Axel Hellmann verteidigte Adi Hütter für sein Bekenntnis „Ich bleibe.“ (Foto: Heiko Rhode)

Während um ihn herum gerade einiges im Wandel ist, bleibt Axel Hellmann im Eintracht-Vorstand die wichtige Konstante. Der Vorstandssprecher verteidigte im Sky-Interview am Rande des Spiels am Dienstagabend den scheidenden SGE-Coach Adi Hütter und gab Einblicke in die Suche nach neuem Personal. „Wir haben schon so 6-7 vakante Positionen im Moment“, sagte Hellmann mit Blick auf die Abgänge des Trainerteams Hütter, Armin Reutershahn und Christian Peintinger sowie Sportvorstand Fredi Bobic und Sportdirektor Bruno Hübner. Offen ist bislang, wer darüber hinaus den Verein verlassen könnte. Es gebe eine klare Reihenfolge, erklärte Hellmann. „Zu erst wird der Sportvorstand gesucht, gefunden, angestellt. Das ist Aufgabe des Aufsichtsrates, an der Spitze mit unserem Aufsichtsratsvorsitzenden Philip Holzer.“ Man sei schon „relativ weit“, sagte Hellmann, ohne Namen oder Zeitpunkte nennen zu wollen. „Ich denke, da gehen wir auf die entscheidende Etappe“, so der gebürtige Würzburger. Zuletzt war in diesem Zusammenhang der Name Marcel Schäfer von Sky ins Spiel gebracht worden. Nach Sportbuzzer-Informationen soll die Eintracht tatsächlich Kontakt zu Schäfer aufgenommen haben. Doch der gebürtige Aschaffenburg winkt ab: „Ich widme mich voll und ganz meiner Aufgabe beim VfL. Mein Weg hier ist noch nicht zu Ende.“ Auch Ex-Bayern-Kaderplaner Michael Reschke soll laut „Bild“ abgesagt haben.

Hellmann verteidigt Adi Hütter: „Ich will Adi ganz klar aus der Schusslinie nehmen“

Auch zu Adi Hütters Abgang zu Borussia Mönchengladbach nahm Hellmann Stellung. Und der Marketing-Vorstand verteidigt den Österreicher. „Ich will Adi ganz klar aus der Schusslinie nehmen“, so der 49-Jährige. Hütters Aussage „Ich bleibe“ Ende Februar und seine spätere Kehrtwende erklärte Hellmann so: „Zu dem Zeitpunkt, als Adi diese Aussage getätigt hat, war der Trainermarkt ein anderer. Ich bin ganz sicher, dass er das zu dem Zeitpunkt so gemeint hat. Danach sind Dinge in Bewegung gekommen. Wenn wir ehrlich sind, kommen sie immer noch in Bewegung. Der Trainermarkt hat ja weiter eine hohe Dynamik.“

Damals Ende Februar habe die „Causa Bobic“ bereits an Fahrt aufgenommen. „Wenn er (Anm. d. Red.: Hütter) in dem Moment gesagt hätte, ich muss mir alles offenhalten, also die üblichen Sprüche, die man dann machen will, weil man der Meinung ist, man muss nochmal unter alle Karten und Blätter runtergucken, dann hätte uns das nicht geholfen. Dann wären wir in eine schwierige Situation gekommen“, erklärte Hellmann. Man habe sich als Klub damals ein klares Bekenntnis gewünscht, verriet der Marketing-Experte. „Deswegen bin ich auch froh, dass er das Bekenntnis abgegeben habe. Ich will ihm nichts unterstellen, dass das schon lange klar war. Im Gegenteil: ich glaube, er hat das in der Situation so gemeint. Da müssen wir als Klub auch Rückgrat zeigen und sagen: er hat dem Klub damit sehr geholfen.“

Super League eine „total abwegige Idee“

Während die Eintracht nach dem 2:0-Sieg gegen Augsburg also auf Kurs Richtung Champions League ist, erhitzen die Super League-Pläne derzeit die Gemüter der Fans. „Ich halte das für eine total abwegige Idee“, bezog Hellmann klar Stellung. Auch wenn man natürlich nicht gefragt worden sei, habe man auch im Frankfurter Vorstand darüber gesprochen, gestand der Jurist. „Ich glaube, dass es auch wichtig ist, dass mal klipp und klar sagt: An so einem Projekt werden wir uns nicht im entferntesten beteiligen oder das unterstützen. Jeder anständige Klub in Europa muss sich von diesem Thema distanzieren, weil es nicht nur Verrat an der Kultur des Fußballs ist, sondern an dem was die Menschen wollen, um nur dem Kapital zu dienen. Das kann nicht Aufgabe des Fußballs sein.“

Der Frankfurter Vorstandssprecher prophezeit: „Ich bin mir auch relativ sicher, dass diese Front jetzt bröckeln wird, weil sie den Druck der eigenen Fans, der Menschen, die den Fußball lieben, total unterschätzt haben.“ Tatsächlich sollte Hellmanns Aussage am Dienstagabend schon wenig später bestätigt werden. Inzwischen haben alle sechs englischen Klubs ihre Zusage zurückgezogen.

- Werbung -

44 Kommentare

  1. Tja, die Fallhöhe ist scheinbar vielen zu riskant, insbesondere wenn es mit der CL klappt. Möchte Hellmann in Sachen Hütter einfach folgen und gut ist. Die Wahrheit wird eh keiner erfahren. Sorry, wenn ich mit folgender Aussage vor unserem gestrigen Spiel nerve. Bin aber abergläubisch, des halb muss das Statement nochmal raus, weil es bisher so schön geklappt hat:
    Wiederhole mich gerne! Nach dem Spieltag haben wir einen Punkt mehr als Wolfsburg, bleiben 4 Punkte vor Dortmund und haben 9 Punkte Vorsprung vor Leverkusen.

    44
    6
  2. Was soll der gute Axel Hellmann denn auch sonst sagen??? So ist das professionell und sorgt für ein wenig Ruhe. Man stelle sich vor, der sagt live im TV wie enttäuscht er von AH ist und dass er gelogen habe…? Wir wollen alle zusammen in die CL und so äußert man sich dann zum jetzigen Zeitpunkt, um dieses Ziel zu erreichen…alles gut…ruhig einen neuen Sportvorstand präsentieren und dann wird es auch mit dem Trainer schnell gehen (hoffe ich)

    70
    4
  3. Sorry, bin ich der einzige den es stört, dass man wirklich gar nichts zum neuen Sportvorstand hört ?
    So langsam sollte man ja mal etwas mitbekommen oder etwas hören außer „wir sind schon sehr weit.“ Der neue SV sollte lieber heute als morgen bekanntgegeben werden damit er eingearbeitet werden kann!

    20
    92
  4. Vielleicht ärgert sich Hütter ja auch schon ….
    Es werden bestimmt noch andere Stellen in absehbarer Zeit frei …
    FCB eventuell auch RBL … beide ebenfalls in der CL vertreten .

    Ist mit BMG vielleicht zu schnell gewesen . 🙂

    Ich finde auch gut das Roger Schmidt für Hertha in Gespräch ist . Wäre noch einmal ein riesengroßer Gefallen den Fredi uns tut wenn der vom Markt ist … Ich kann mich mit dem echt nicht anfreunden wenn der käme.

    141
    0
  5. Ich frage mich so langsam, ob die Superleague nicht Fakenews war, um die auch schon stark kritisierte reformierte Championsleague geräuschlos durchzubekommen und die Akzeptanz dafür zu erhöhen („Besser als Superleague“). Kam zeitlich ja sehr passend kurz vor der Reformabstimmung.
    Zufälle gibt es ja schon, aber bei sowas? Dann wäre die Veröffentlichung von Hütter->MGL vor dem Spiel gegen die Fohlen auch Zufall. Und das glaube ich in dem Kontext nicht. Da arbeiten Profis. Stillschweigen wäre möglich gewesen.

    67
    5
  6. Ja, gut dass der Roger nicht zu uns kommt. Möger er nach Berlin gehen, dann ist dort alles Roger und evtl. bald auch wieder „over“.

    Hellmann macht das schon richtig gut. In dieser schwierigen bzw. komplizierten Situation nach außen Ruhe bezeugen (auch wenn es vielleicht gar nicht stimmt). Nur ungern will ich mir vorstellen, dass wir uns schon so viele Körbe abgeholt haben, wie seriöse und unseriöse Medien berichten. Eine gewisse Ungeduld befällt mich auch. Gut Ding will halt Weile haben…

    Dass ein Reschke abgesagt haben soll, bedeutet für mich einen guten Start in den Tag. Es reicht doch, dass wir bereits S04-Altlasten versorgen müssen …

    60
    1
  7. Ich finde es gut ,dass sich Hellmann schützend über den Hütter Abgang äußert.
    Somit wärt er erstens etwas Ruhe im Umfeld und zweitens fällt er nicht seinem Angestellten und Kollegen mit dem er noch große und wichtige spiele vor der Brust hat in den Rücken.

    Zum Hintereggerfoul darf es keine zwei Meinungen geben das war Rot,aber hinti macht halt hinti Sachen von Weltklasse bis Kreisliga ist alles in seinem Repertoire.

    Der neue Sportvorstand steht intern fest und man wird ihn in aller Ruhe nach dem Leverkusen Spiel vorstellen,ebenso den zukünftigen Trainer.

    Kommen wir zum Restprogramm :
    Leverkusen, Mainz, Schalke,Freiburg. Zwei Siege sollten doch von diesen vier Spielen machbar sein.

    Und dann kann auch unser Trainer Dienstag und Mittwochs mit dem dicken Eberl im Bett liegen und Champions League gucken.

    Auf geht’s Eintracht!

    63
    5
  8. Sauber das Bobic sich schon mit Trainern für Hertha beschäftigt…noch wird er von uns bezahlt

    103
    2
  9. Bravo Herr Hellmann, so bringt man wieder Ruhe in den Laden! Die Aussendarstellung unserer SGE ist im Moment total professionell, das gefällt mir – auch wenn ich natürlich wie jeder andere nach Informationen lechze.

    Zu dem Hinti foul. Da habe ich auch kurz die Luft angehalten, da hätten wir uns über rot nicht beschweren können. Bin ich eigentlich der einzige, den das Hinti Foul and das Bensebaini Foul von letzter Woche erinnert? Mit offener Sohle volles Rohr von der Seite auf das Sprunggelenk von Rode direkt nach der Pause? Da gab es auch nur gelb und keinen Aufschrei.
    Augsburg ist auch echt arm. Sich mit elf Mann um den Strafraum aufstellen und dann in erster Linie den Schiedsrichter für die Niederlage verantwortlich machen.

    52
    3
  10. @ 10 svobby. Dein vorletzer Satz erzeugt bei mir ein unappetitliches Gefühl.

    @ 11 suedharz. Ich habe schon vor Tagen gefragt, wie es sein kann, dass FB noch bis 31. Mai bei uns auf der Payroll steht. In seinem Kopf wird wohl kein Platz für die Belange der SGE sein. Muss der jetzt noch unsere Datenbanken kopieren oder warum ist DER noch aufm Hof?

    41
    3
  11. Fänd es aber auch doof wenn wir jetzt den Bobic bis Ende Mai bezahlen und der zeit hat sich um Hertha Belange zu kümmern . Daher ein paar Alternative Tätigkeiten …. :
    Trikots waschen – von der A Jugend bis zu den Profis und den Mädels.
    Rasen mähen – vom StadionRasen bis zum Vorgarten von Hellmann .
    Getränkeflaschen während des Spiels reichen .
    Bälle hinter dem Tor wieder holen .
    Bandenwerbung putzen .
    Wenn er mit diesen durchaus wichtigen Tätigkeiten beschäftigt ist über den Tag hinweg – dann ist der abends so dermaßen platt das außer Berlin Tag und Nacht schauen im Restprogramm nix mehr übrig ist für seine interne Festplatte .
    Für Adi gilt diese Regel natürlich nicht … der muss weiterhin die Mannschaft Fit halten und uns die CL holen …
    Dann darf er in seine wohlverdiente Wohlfühloase an den Niederrhein und Kaiserschmarrn backen oder andere Hobbys ausüben ….

    53
    7
  12. Mich haben die ganzen kolportierten Absagen auch schon gewundert…noch nicht mal der Loddar hat seine Bereitschaft kundgetan. 😉
    Wie sollten aufhören, Adi und Fredi weiter zu bashen. Schadet unserem Ansehen nur und bringt rein gar nichts. Es ist wie es ist. Schwamm drüber. Aber: Alles wird gut!

    51
    3
  13. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass in Fredis Arbeitsvertrag drinsteht, dass er für andere Vereine Trainer anwirbt. Nicht nachvollziehbar.

    31
    2
  14. Frage mich warum das Thema Hütter schon wieder aufgewärmt wird. Das Gezetere und rum geeire war unnötig. Da lass ich mir nichts schön reden.
    Wenn ich den Namen Reschke lese, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Stuttgart, Schalke war deutlich genug. Es sollten schnellstmöglich Lösungen präsentiert werden, auch die Spieler wollen wissen wie die Zukunft aussieht.

    28
    3
  15. Bitte nicht verkehrt verstehen,mir liegt es völlig fern Hr. Bobic zu bashen. Ich sehe nur,das er noch Abgestellter der Eintracht ist, dafür sicherlich auch den ein oder anderen Taler bezieht und sich schon um Belange seines künftigen Geldgebers kümmert.

    34
    3
  16. Über Bobic und Hütter wurde alles gesagt und jeder hat seine eigene Meinung dazu. Man sollte das jetzt auch mal ausblenden können. Wenn die Fans alle weiterhin panisch, wütend und depressiv sind (habe alle diese Emotionen durch die letzten Wochen), hilft das sicher nicht dabei, dass Ruhe im Verein einkehrt. Vielmehr sollten wir für die letzten Spiele noch einmal Aufbruchsstimmung erzeugen und unsere Spieler so gut es geht unterstützen. Ich würde mich sogar über eine Kampagne wie damals „Auf Jetzt“ freuen. Der Mannschaft einfach nochmal zeigen, dass wir hinter ihnen stehen und dass sie für uns spielen.

    32
    1
  17. An KarolusRex,
    vollkommen richtig, nur wie schon gesagt sollten die Verantwortlichen auch das Thema ruhen lassen. Mich stört außerdem die Moderation drum rum. Nach dem Gladbach Spiel wurde eine Verbindung zum Thema völlig ausgeschlossen und gestern heißt es, es war offensichtlich zu viel Trubel die letzte Woche. Warum wird darauf eingegangen anstatt den Fokus auf Leverkusen zu richten. Ehrlich gesagt gibt das nach außen die völlig falschen Signale.
    Kopf weiter hoch und fußballerisch alles platt walzen was in den Weg kommt. Vielleicht ist noch Platz drei drin. Das ist die Devise.

    15
    2
  18. Keine Energie an Fredi und Adi mehr verschwenden, es ist wie es ist…

    Jetzt geht’s um die Mannschaft und das wir die Jungs bestmöglich unterstützen und zwar mit positiver Energie!!!

    In diesem Sinne:

    https://youtu.be/58XfCMIjbW4

    Auf geht’s!

    30
    0
  19. Ich empfinde die Darstellung von Hellmann und Hütter glaubhaft. Mit dem 2:0 ist der Zug jetzt auch wieder zurück auf dem Gleis. Heute zurücklehnen und den Mißerfolg von BVB und/oder VW feiern. Das wird !!!!

    Für mich eh viel schlimmer ist das Verhalten von Bobic. Dass ein Trainer seine Vertragsrechte nutzt – nicht schön, aber ok. Dazu sind Verträge da. Aber Bobic hat die Eintracht ja erpreßt, aus dem Vertrag zu wollen, in dem Wissen, dass der Eintracht im Prinzip nichts übrig bleibt, als zuzustimmen. Was will man mit einer Führungskraft, die gedanklich wo anders ist? Erinnert mich an einen Spieler, der in den Trainingsstreik tritt. Bobic hätte das ja intern machen können – aber doch nicht über die Medien. Das war echt übel!

    48
    1
  20. Werde heute fünf Stunden vor Spielbeginn das Gerücht herausgeben Eberl wechselt zu seinem Lieblingsclub Bayern, dafür kommt Sahliamädchenhastenichtgesehen zu MG!

    48
    0
  21. Off Topic :

    WAS letzte Nacht in Gelsenkirchen passiert ist ,ist einfach nur traurig.

    Jagdszenen spielten sich ab nach dem der Teambus das Stadion erreichte.
    Grammozis, Huntelaar,Büskens,Asamoah,Fährmann würden körperlich attackiert.
    Einige Autos der Spieler wurden so demoliert ,dass jene nicht fahrbereit waren.
    Serdar wurde bis zu seinem Haus verfolgt wo 10 aus dem Libanon stammende , gewaltbereite Männer auf ihn warteten…
    Verschiedene Videos und Audioaufnahmen gehen durch die sozialen Netzwerke.

    Ich möchte mich als Eintracht Fan dafür aussprechen ,dass so etwas nie passiert nicht bei uns ,nicht bei dem Gegner.
    Auch Fussballprofis sind nur Menschen und bei aller wir und Trauer darf so etwas im Sport wo es um Unterhaltung geht einfach nicht sein.

    Bei aller Schadenfreude wünsche ich den wahren Schalkern alles Gute.

    Sorry ,falls sich jemand an meinen Kommentar stört aber es macht mich sehr betroffen.

    165
    6
  22. @svobby
    Ich kann dir nur aus vollstem Herzen zustimmen. Das was dort passiert ist, sind schwere Verbrechen.

    70
    2
    - Werbung -
  23. @w.v7_sge, #12,
    ich habe zwar das Bensebaini-Foul nicht in Erinnerung, aber in vielen anderen Spielen solche Fouls beobachtet. Und wie ich unter dem Stimmen-zum-Spiel-Artikel schon geschrieben habe, haben diese Fouls die gleichen Ursachen und können schlimmere Verletzungen zur Folge haben. Gestern bei Hinti war halt das Sichtfeld so schön frei und dann auch noch direkt vor der Trainerbank. Davon lassen sich viele gerne blenden und müssen dann auch nicht weiter darüber nachdenken.

    Auch beim ersten Absatz bin ich voll bei dir.
    Ich hoffe, jetzt ist mal Ruhe im Karton.

    Wenn ich ein Trainer im Fokus der Medien wäre, hätte ich hoffentlich aus „Ich bleibe.“ und „Stand jetzt.“ was gelernt, vielleicht in der Form, dass ich auf solche Fragen jedes mal so antworten würde: „Ich äußere mich bei jeglicher Anfrage dieser Art gleichermaßen: Im Profi-Fußball ist es üblich und völlig normal, dass Spieler, Trainer und auch andere Verantwortliche öfter von einem zu einen anderen Verein wechseln. Wann die voraus gehenden Verhandlungen dazu laufen und wann Vertragsabschlüsse bekannt gegeben werden, kann sehr unterschiedlich und auch mit unterschiedlicher Wirkung auf die jeweilige aktuelle Situation der Betroffenen passieren. Sollte irgendwann mal ein Wechsel von mir anstehen, würde ich mich erst nach Vertragsunterschrift und einvernehmlicher Abstimmung mit den Vertragsparteien äußern. Wenn Sie das als Anlass zum Spekulieren nehmen wollen, kann ich Ihnen das nicht verbieten, gebe aber zu bedenken, dass sich solche Spekulationen mehrheitlich negativ auf die Betroffenen auswirken.“
    Vermutlich würde ich das von einem Medien-Profi aber vorher lieber noch mal gegenchecken lassen 😉

    21
    1
  24. Neuen Sportdirektor möglichst schnell präsentieren und dann umgehend von Bobic trennen, ohne Gehaltsfortzahlung.
    Ich hoffe, die Vereinbarungen in der Vertragsauflösung lassen dies zu.
    Auf der Trainerposition gibt es aktuell nach dem gestrigen Sieg keinen Handlungsbedarf.
    Bei einem erneuten Debakel wäre sicherlich eine Trainerdiskussion entbrannt.
    Gut so, wie es gekommen ist.

    12
    7
  25. @Kenny11
    Ich gebe dir recht, dass die Kommunikation da nicht so gut gelaufen ist. Hatte den Eindruck, dass auch der Verein mit dem Hütterabgang arg überrumpelt wurde. Die Verantwortlichen sollten jetzt auch den Fokus auf das Sportliche richten.

    9
    1
  26. @18: Wenn heute einTrainercbei uns unterschreibt, ist er auch sofort bei der Kaderplanung dabei. Das ist normal

    Auf Schalke, das war eine Schande. Das waren keine Fans

    26
    3
  27. Hinteregger hat ja bei Eintracht TV deutlich gesagt, dass er mit dem Foul an Richter ein Zeichen setzen wollte. Mutige und ehrliche Aussage.

    27
    0
  28. Eine, gelinde gesagt, grosse Schande was auf Schalke passiert ist. Das waren keine wirklichen Fans. Die Führungsetage hat komplett versagt. Gut die Spieler stehen auf dem Platz, aber wieviel Trainer waren diese Saison da? Jeder wollte das sie anders spielen. Mit ist Schalke auch nicht symphatisch, aber das geht zu weit.

    18
    0
  29. Mal ne Idee
    Warum wird Armin Veh kein Sportdirektor. Zukunftsaussichten ist dich jetzt sehr gut.
    Und als Trainer David Wagner.
    Fertig. Alle haben einen Bezug zu uns

    3
    57
  30. @30
    Hinti, Klasse Typ, nicht nur als Kicker.
    Seine Offenheit, Bodenständigkeit u.v m.
    die Kapitänsrolle würde er sicherlich optimal leben.
    Hoffentlich reagiert so mancher Schiri nicht über, weil er Hintis Aussage im Hinterkopf abgespeichert hat.

    Der Elfer gg uns war aus meiner Sicht schon sehr strittig, die Medien hatten ja die umstrittenen Aktionen im Gladbachspiel bereits fleißig ausgearbeitet, mit oft einseitiger Sichtweise, besonders unser Lieblingssender,
    der Bayern-Doppelpass-Kanal.
    Hinti wird sich und der Eintracht treu bleiben, gut so.

    17
    0
  31. Vielleicht sollten Rönnow und Paciencia sich am vorletzten Spieltag nach Spielende für unseren Bus entscheiden…

    24
    0
  32. @36
    Steil gehn ?
    Ich hoffe mehrmals am Tag das es steil geht ;0)
    Ich warte jede Sekunde drauf

    0
    8
  33. Veh und Wagner, weil sie einen Bezug zu uns haben? Echt?

    Dann lieber Olga und ich. Wir brennen beide für die SGE, und wollen keine Ausstiegsklausel

    40
    1
  34. @38
    Schau dir doch mal z.B.den Post @40 an.
    Dann bemerkst du eventuell, wie absurd deine
    Personalvorschlge sind und dass du damit alleine bist.
    Es gibt drei Faktoren, die zählen:
    Kompetenz, Kompetenz, Kompetenz

    15
    1
  35. Reschke soll abgesagt haben…Du meine Güte, den wird doch nicht wirklich jemand gefragt haben, der wäre ja mit Veh der allerletzte, den man den Job anbieten sollte!

    12
    1
  36. Danke Scheppe.
    Ein Rioja mit Mispelsche (gemischt) auf Dich (-)
    Geiles Video.
    Heute läuft alles gegen uns.
    Na dann, welcome to Frankfurt.
    Never boring. Pressure till the end!

    2
    0
  37. Gudde
    Ich, frage mich, ob net aus den eigenen Umfeld Manager und Trainer da sind, gib denen doch mal, die chance, echte sgeler von mir aus (Olga) usw.
    Sind alle zu Neid, neidisch gönner

    0
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -