Zum Zuschauen verdammt: Sébastien Haller wird auch die nächsten beiden Spiele nicht helfen können. (Foto: imago/Jan Hübner)

Die letzten zwei Spiele war Frankfurts Stürmer Sébastien Haller zum Zuschauen verdammt. Eine hartnäckige Bauchmuskelverletzung, mit der der Franzose schon länger zu kämpfen hat, wurde im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart schlimmer. Der 24-Jährige droht der Eintracht im Saisonendspurt weiter auszufallen.

Haller: „Stehe die nächsten beiden Spiele definitiv nicht zur Verfügung“

Es war keine Rolle, die ihm gefiel, das wurde offensichtlich. In Freizeitkleidung inspizierte Haller am Donnerstagabend in Lissabon, vor der 2:4-Auswärtsniederliga bei Benfica, den Rasen. Im Gegensatz zu den ebenfalls fraglichen Mijat Gacinovic, Sebastian Rode und Martin Hinteregger reichte es bei ihm zu keinem Einsatz. Auf Nachfrage von SGE4EVER.de äußerte sich der zweitbeste Scorer der Hessen (wettbewerbsübergreifend 32 Scorerpunkte, nur Luka Jovic hat mit 34 mehr) am Rande des Europa League-Viertelfinales zu seiner Verletzung und einer möglichen Rückkehr: „Das kann in einer, aber auch erst in sechs Wochen sein. Für die nächsten Spiele stehe ich aber definitiv nicht zur Verfügung“, so Haller. Das bedeutet, der Offensivspieler dürfte der Eintracht in jedem Fall für die nächsten beiden Heimspiele gegen den FC Augsburg (Sonntag, 18 Uhr) und im Rückspiel gegen Benfica (Donnerstag, 21 Uhr) nicht zur Verfügung stehen. Ein Ausfall, der die Frankfurter durchaus trifft. Gerade jetzt im Saisonendspurt, wo es noch um so viel geht, muss sie ohne einen ihrer absoluten Fixpunkte auskommen. Risiko werde man bei den Comebackplänen Hallers in jedem Fall keines eingehen: „Mir ist wichtig, dass ich die Verletzung komplett auskuriere, damit es nicht noch schlimmer wird und ich noch länger ausfalle.“ Bauchmuskelverletzungen sind ohnehin schwierig einzuschätzen, gehört der Bereich des Körpers schließlich zu denen, die man nur schwer schonen und ruhigstellen kann. Entsprechend ungewiss könnte es sein, ob der Franzose in dieser Saison überhaupt noch einmal für die Frankfurter auflaufen kann. Dass die Eintracht Ausfälle kompensieren kann, zeigte sie in dieser Runde bereits eindrucksvoll. Und hinter den drei Topstürmern scharrt der auch in Lissabon eingewechselte Goncalo Paciencia, der gleich das wichtige zweite Auswärtstor erzielte, mit den Hufen.

Pressekonferenz am Freitagnachmittag abgesagt

Zur Personalsituation äußern kann sich Adi Hütter im Laufe des Freitags nicht mehr. Der Eintracht-Tross wird aufgrund eines Defektes an einem anderen Flugzeug erst verspätet sich der Abflug der Adler, die erst am späten Abend in Frankfurt eintreffen werden. Folglich wurde die auf 17 Uhr angesetzte Pressekonferenz mit Cheftrainer Adi Hütter vor dem Bundesligaheimspiel gegen den FCA abgesagt. Wann diese vor dem Sonntagsspiel noch nachgeholt werden kann, ist derzeit noch offen. Die Mannschaft nutzte die Wartezeit in der portugiesischen Sonne hingegen. Makoto Hasebe und David Abraham beispielsweise legten noch eine kleine nachträgliche Dehneinheit ein.

 

 

- Werbung -

10 Kommentare

  1. Das ist natürlich sehr schade, aber besser das Sébastien die Verletzung vollständig auskuriert.
    Wir haben gute Jungs, die werden sich für ihn zerreißen.

  2. Das Selbe hatte damals auch unser Brasilaner Chris…da hieß es auch erst 2 Wochen, dann fiel er monatelang deswegen aus !!! Ich dachte es mir schon…sehr sehr schade
    Hoffe, dass Rebic nichts ernsthaftes hat mit seim Knie !!! Denn dann wird´s dünn…

  3. Uff. Das ist jetzt wirklich extrem schlecht. Dann wird es Zeit, dass Torro wieder teilnimmt. Die wichtige Längsachse Hasebe/Torro/Haller war sowieso die längste Zeit unterbrochen. Ansonsten: Gonca, your time has come. Ansonsten schnürt sich Branimir am Ende noch die Schuhe und das willst Du doch nicht, oder ?

  4. @2 Bei Chris war es allerdings ziemlich anders. Er hatte eine Fußsohlenendzündung und hat das (nach heutigem Kenntnisstand fälschlicherweise) Operieren lassen, anstatt einer Therapie. Dies hatte zur Folge, dass sich die Sache so entwickelt hat, dass er nicht mehr spielen konnte.

  5. Bin mal gespannt ob Adi am Sonntag und am Donnerstag gleich alle drei(Ante,Luca und Gonzo)bringt.Glaub nun auch nicht mehr daran das wir Haller noch einmal auf dem Rasen sehen diese Saison. Könnte mir vorstellen das er alle drei als all in am Donnerstag spielen lässt.
    Ich mache mir aber Gedanken warum Torro nicht ein einziges Mal gespielt hat.
    Entweder passt die Leistung noch nicht zu 100 Prozent, oder Adi hat andere Gründe.

  6. @5. sge gunni

    Um Torro brauchst du dir keine Gedanken machen. Er war lange verletzt. AH betont daher auch immer wieder, dass diese Spieler auch entsprechend Zeit brauchen um vollständig wieder bei einhundert Prozent zu sein. Er war jetzt zwei oder dreimal im Kader und es wird nicht mehr lange dauern. Vielleicht sehen wir ihn schon am Sonntag.

  7. Also hoffen wir das er bald gesund wird und wieder helfen kann. Auch Torro wäre gut, er wird sicher noch ein paar Tage brauchen. Hoffentlich holt uns jetzt im Abschluß nicht noch das Verletzungspech ein. Wäre schade um die ganze Saison

  8. Ja das sehe ich genauso. Noch ein Ausfall von den drei vorne…..hm…
    Aber ich denke das ganze Training Physio und und und ist so gut abgestimmt, das die Spieler nicht so überbelastet sind.Ich freue mich wenn keiner ausfällt und wir die paar Spiele noch gut über die Bühne bringen. Aber wie schon gesagt. Alle sind wichtig!

Kommentiere den Artikel

- Werbung -