Ante Rebic brachte die Eintracht kurz vor der Pause sehenswert in Führung. (Foto: imago/Nordphoto)

Halbzeitfazit: Die Frankfurter zeigen sich gegen die Kraichgauer gnadenlos effizient. Rebic bringt die SGE mit der ersten Chance direkt in Front. Im Gegenzug verpasste es die Elf von Julian Nagelsmann selbst in Führung zu gehen. Zweimal rettete die Latte die Eintracht vor dem Rückstand. Das Momentum spricht nun für die Hessen, die aber keinenfalls nachlassen dürfen gegen aktive Hoffenheimer.

40. Minute: Die Eintracht Führt! Nachdem die Hoffenheimer zweimal die Latte trafen, macht es Rebic auf der anderen Seite besser. Jovic bekommt den Ball nach einem Einwurf der Hoffenheimer und schickt den Kroaten, der sehenswert über Baumann hinweg per Lupfer vollendet. 1:0!

Nach der magischen Nacht in der Europa League holt die Frankfurter Eintracht am Wochenende wieder der triste Ligaalltag ein. Mit dem Auswärtsspiel in Hoffenheim geht es in die Kraichgauer Prärie zur punkt- und torgleichen TSG 1899. Beide Teams haben sieben Punkte, zehn Tore geschossen und zehn Tore kassiert. Adi Hütter und sein Team wollen die Europhie nach dem 4:1-Heimerfolg gegen Lazio Rom mit in die Bundesliga nehmen und auch bei der Elf von Julian Nagelsmann Zählbares mitnehmen. Mit einem Sieg gelänge der SGE der Sprung in die obere Tabellenhälfte und der aktuelle Aufwärtstrend könnte fortgesetzt werden. Verzichten müssen die Hessen auch in Sinsheim auf den Ex-Hoffenheimer David Abraham. Frankfurts Kapitän ist nicht rechzeitig fit geworden. Dahingegen kehren im Vergleich zum Rom-Spiel Ante Rebic und Allan in die Startelf zurück. Marc Stendera ist wie gegen Lazio wieder im Kader. Geleitet wird die Partie von Daniel Siebert aus Berlin.

Folgende Elf soll drei Punkte aus Hoffenheim mitnehmen:

Trapp – Russ (C), Hasebe, N’Dicka – da Costa, Fernandes, Kostic – de Guzman, Allan – Jovic, Rebic

Auf der Bank nehmen Platz:

Rönnow (Tor), Falette, Willems, Stendera, Gacinovic, Müller, Haller

Julian Nagelsmann setzt auf folgende Startformation:

Baumann – Posch, Vogt, Akpoguma – Brenet, Grillitsch, Demirbay, Schulz – Bittencourt, Belfodil – Szalai

Auf der Bank sitzen:

Kobel (Tor), Kaderabek, Hoogma, Grifo, Nelson, Kramaric, Joelinton

- Werbung -

23 Kommentare

  1. Bin sehr gespannt! Wird die Euphorie mitgenommen, oder gibt es mentale leere. Hätte verständnis falls sie heute nicht auf den Platz kriegen.

  2. In Sinsheim muss man nicht gewinnen, nicht mal Punkte holen. Nachdem die SGE in den letzen Tagen gezeigt hat was möglich ist würde mich auch eine Niederlage nicht schlecht gelaunt werden lassen. Mit der Leistung bereits im Oktober werden wir weder Meister noch 4ter, aber auch nicht 16ter.

  3. Kann dieser Kommentator wenigstens EINEN Namen unseres teams mal richtig aussprechen? Is ja furchtbar….

  4. Hoffenheimer gefaehrlicher, aber bis jetzt gottseidank nicht zwingend… Mit nem Punkt koennten wir heute sehr gut leben

  5. Stark von Trapp gehalten… Dummes gelb wieder von rebic…. Geiler support von den Fans…

  6. Haha, erinnert mich an das Tor, dass der Ante bei der WM gemacht hat. Gib ihm den kleinen Finger und er reisst Dir den Kopf ab.

    Ok, aber wie ich gestern vermutet hatte, fehlt es da insgesamt doch sehr an Frische und Spritzigkeit. So viele Fehler, die ganzen gelben Karten, viel Halten, viel Gekicke..

    Die Hoffis müssen tierisch frustriert sein hahahaha. Naja, schauen wir mal wie es ausgeht. Hoffe spielt noch halbwegs Fussball, aber die sind auch nicht mehr so frisch. Bissl Not gegen Elend. Die EL/CL fordert ihren Tribut.

  7. jetzt heißt es : Kopf hoch und cool bleiben !
    Jovic ganz stark am Ball da vorn und unser Ante, einfach nur klasse.
    Etwas Sorge bereitet mit die rechte Defensive, nicht DaCosta, sondern im def.Mf. Bin mir aber sicher, Adi hat das auch gesehen.
    Auf Jetzt und weiter so : Auswärtssieg !
    Forza SGE !

  8. Das wäre natürlich mega, so in die Länderspielpause zu gehen. Ich hätte eher mit der Niederlage oder zumindest Unentschieden gerechnet. 2:0 ist schon mal ne gute Ausgangslage jetzt. Daumen drücken für nen Spitze Sonntag Abend 🙂

  9. Dem Ante ist heute alles irgendwie scheissegal. Wie kann man nur so schlecht gelaunt sein

  10. Tolle Effektivität und Qualität der SGE in der Offensive, aber sorry Adi, das mit Rebic musst du sehen, das der kurz vor gelb rot war. Hoffe die Jungs überstehen jetzt die letzten gut zwanzig Minuten auch zu zehnt.

  11. @19
    ist doch offensichtlich. Ständig hat er sich aufgeblasen. Wie kam er an die erste gelbe Karte? Nicht seine Art sonst

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -