Zuhause in Europa – Fans und Verein nehmen diesen Wettbewerb ernst (Bild: imago/Sven Simon)

Mit dem 4:1 gegen Lazio Rom am 2. Spieltag der Europa-League Gruppenphase nimmt Eintracht Frankfurt mächtig Kurs auf die Zwischenrunde in dem Wettbewerb. Mit dem Sieg im Eröffnungsspiel gegen Olympique Marseille (2:1) konnte man gleich zu Beginn zwei Schwergewichte im Europapokal besiegen und steht damit ungeschlagen mit sechs Punkten an der Tabellenspitze. Die Euphorie bei Fans und Team könnte also nicht größer sein. Man lehnt sich wohl kaum zu weit aus dem Fenster, wenn man behauptet, dass bei keinem anderen Klub dieser Wettbewerb so zelebriert und ernstgenommen wird wie in Frankfurt. Und das schlägt sich auch in diversen Statistiken nieder:

Frankfurt in die Zwischenrunde? Wahrscheinlichkeit laut „FiveThirtyEight“ bei 94 Prozent!

Die US-amerikanische Nachrichtenwebsite „FiveThirtyEight“ mit den Schwerpunkten „Statistik und Datenjournalismus“ erhob die Wahrscheinlichkeit für ein Weiterkommen der Hessen in die Runde der letzten 32 Mannschaften auf ganze 94 Prozent. Zu 68 Prozent schließt man demnach die Gruppe als Tabellenerster und zu 26 Prozent als Tabellenzweiter ab. Der Weg ins Finale nach Baku 2019 wäre dann aber immer noch ziemlich weit. Für das Erreichen des Endspiels gab man eine Wahrscheinlichkeit von 2 Prozent, einen Sieg sogar nur mit 1 Prozent heraus.

Kein Club in Europa mit besserem Punkteschnitt in der Europa-League

Wie sehr die SGE den europäischen Wettbewerb liebt, zeigt folgender Funfact: So verlor man aus den letzten 15 europäischen Aufeinandertreffen nur in der Saison 2013/2014 gegen Maccabi Tel-Aviv (2:4). Mit den Siegen gegen Marseille und Rom baute man den Punkteschnitt in der UEL nun auf 2,3 aus – keine der insgesamt seit 2009 teilnehmenden 208 Clubs kann in diesem Wettbewerb einen höheren Punkteschnitt aktuell aufweisen! Mit 23 gesammelten Punkten aus zehn Partien steht man in der Ewigen Tabelle auf Platz 80. Nimmt man noch den Vorgänger-Wettbewerb „UEFA Cup“ in die Wertung mit rein, dann rangiert man aktuell mit 128 Punkten auf Platz 77 der Tabelle. Der Sieg gegen die Römer war zudem in dieser Wertung ein ganz spezieller: So überholte man den Erzrivalen 1. FC Kaiserslautern, die bis dato 127 Punkte übergreifend sammelten. Vier Spiele verbleiben der Mannschaft von Cheftrainer Adi Hütter noch, um diese Trends fortzuführen. Das nächste Spiel steigt am 25. Oktober gegen Apollon Limassol. Und mit Sicherheit wieder mit der nötigen Unterstützung von den Rängen.

- Werbung -

8 Kommentare

  1. das einzige was mich nervt is die dauernde sonntags spielerei..pause hin oder her „normale“ leute und verdiener müssen auch 5-6 tage am stück Arbeiten.

  2. Es ist im artikel nicht so wichtig, aber es ist halt falsch. Maccabi tel aviv war der gegner und nicht haifa.
    Keine ahnung was du da sagen willst, spaetberufener…
    Hauptsache was geschrieben.

  3. Wie „FiveThirtyEight“ auf 94 % Wahrscheinlichkeit auf Weiterkommen berechnet, würde mich mal interessieren. Eine derartige Aussage zum jetzigen Zeitpunkt halte ich für unseriös, außer man hat alle theoretisch möglichen Spielerausgänge (S/U/N) durchgerechnet.
    Ob und wie wir die Gruppenphase überstehen hängt einzig und alleine von den Punkten ab, die wir noch holen, in Kombination mit den Ergebnissen der anderen (ohne unsere Beteiligung) Spiele ab.
    Wenn wir z.B. die 4 ausstehenden Spiele verlieren sollten, sind wir zu 100 % ausgeschieden.
    Selbst wenn wir noch 3 Punkte holen und somit in der Endabrechnung auf 9 Punkte kommen, liegt die Wahrscheinlichkeit auf ein Weiterkommen nur bei etwa 65 %.

  4. @Marie

    Für viele Leute sind Statistiken bzw. Prognosen ein Indikator für Exaktheit und Neutralität. Andere Menschen halten Sie für völlig überflüssig. Die Wahrheit liegt vielleicht irgendwo in der Mitte.

    Wie valide Berechnungen der Wahrscheinlichkeit für unterschiedliche Szenarien sind, hängt immer auch mit der Erhebung unterschiedlicher Daten zusammen. Wenn du im rudimentären wissen möchtest, nach welchem Algorithmus „FiveThirtyEight“ ihre Berechnungen durchführt, dann schau gerne mal hier rein:

    https://fivethirtyeight.com/methodology/how-our-club-soccer-predictions-work/

    Die Statistikexperten haben in der Vergangenheit größere Berühmtheit, vor allem in der USA, erlangt, weil sie diverse „Dinge“ „vorausgesagt“ haben. Unter anderem auch den Abstieg des HSV in der vergangenen Saison 😉

  5. @ Julian
    Vielen Dank für Deine Erläuterungen zu diesen Thema und den Link zu fivethirtyeight.
    Ich bin gerade dabei, alle theoretisch denkbaren Möglichkeiten, vermutlich > 5.000, durchzurechnen.
    Dabei ziehe ich die bereit erzielten Punkte sowie alle noch zu spielenden Partien aller 4 Teams in jedweder Kombination, S/N/U. heran.
    Inzwischen bin ich bei insgesamt 10 Pkt. für unsere SGE angelangt, da kann ich die 94 % Wahrscheinlichkeit von fivethirtyeight bestätigen. Eine 100-% Wahrscheinlichkeit auf ein Weiterkommen in die KO-Runde habe ich übrigens ab 11 und mehr Punkte für unsere SGE errechnet.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -