Leihspieler Allan Souza hat es bisher weder in der Bundesliga noch im Pokal in den Kader geschafft. Jetzt ist auch der Europa League Traum geplatzt.

Nachdem das Transferfenster mittlerweile geschlossen und die Meldefrist für die Kader zur Europa-League bei der UEFA seit dem 3. September um 24 Uhr MEZ ebenfalls vorbei ist, steht das Aufgebot für Eintracht Frankfurt für den internationalen Wettbewerb fest. So mussten die Hessen einen insgesamt 25-köpfigen Kader melden, bei denen „mindestens acht Plätze für lokal ausgebildete Spieler reserviert sind, von denen höchstens vier vom Verband ausgebildet sein dürfen“, wie die UEFA festlegt. Noel Knothe, Marco Russ, Marc Stendera und Zimmermann fallen unter die „Local Player“-Regelung. Deji Beyreuther, Danny da Costa, Kevin Trapp und Nicolai Müller gelten als „vom Verband ausgebildete Spieler“. In einer sogenannten „Liste B“ kann der Verein zusätzlich noch eine unbegrenzte Anzahl von Spielern nominieren, die „am oder nach dem 1. Januar 1997 geboren wurden und zwischen dem 15. Geburtstag und dem Zeitpunkt der Registrierung bei der UEFA während zwei aufeinander folgender Jahre für den betreffenden Verein spielberechtigt waren“. Auf dieser Liste befindet sich zum Beispiel Nelson Mandela Mbouhom.

Neuzugänge Allan und Wiedwald nicht dabei – Streichkandidaten Fabian und Hrgota ebenfalls nicht

Nicht zu diesem Aufgebot gehören unter anderem Marco Fabían und Branimir Hrgota, die bereits vor Saisonbeginn einen schwierigen Stand im Verein hatten aber bis zum Ende des Deadline-Days keinen neuen Verein gefunden haben, Felix Wiedwald, der erst zu dieser Saison zu den Hessen wechselte und eigentlich als Ersatztorwart für Frederik Rönnow angedacht war und Allan Souza, der ebenfalls erst erst in dieser Saison zu der SGE wechselt und nur einen Leihvertrag besitzt. Allan, Fabian und Hrgota standen in Konkurrenz zu den 17 anderen Konkurrenten, die nicht unter die „Local Player“ oder „vom Verband ausgebildet“ Regelung fallen. Wiedwald musste seinen Kaderplatz abgeben, da Zimmermann unter die „Local Player“ Regelung fällt und man keine vier Torhüter nominieren wollte.

Auch die verletzten Salcedo und Chandler fehlen im Kader

Carlos Salcedo, der unter der Woche an seinem Syndesmoseband operiert wurde, fehlt ebenfalls, da ihm vermutlich die diagnostizierte Ausfallzeit von bis zu drei Monaten zum Verhängnis wird. Bei einem durchschnittlichen Heilungsverlauf dürfte er also erst nach der Gruppenphase wieder eine Option sein. Ab dem Sechszehntelfinale besteht für die Eintracht die Möglichkeit bis zu drei Spieler für die KO-Runden nachzumelden. Das gleiche Schicksal ereilte auch Timothy Chandler, der aufgrund eines Knorpelschadens möglicherweise noch länger ausfallen wird. Auch der US-Amerikaner fehlt damit bei der Berücksichtigung der Kaderplätze für die Europa-League. Sollte er aber bis zum 1. Februar um 24 Uhr MEZ fit sein, dann könnte auch er für die im laufenden Wettbewerb verbleibenden Spiele nachgemeldet werden. Sofern Frankfurt die Gruppenphase übersteht.

Position Spieler Rückennummer
Tor Frederik Rönnow 1
Tor Kevin Trapp 31
Tor Jan Zimmermann 37
Abwehr Evan N’Dicka 2
Abwehr Simon Falette 3
Abwehr Jetro Willems 15
Abwehr David Abraham 19
Abwehr Marco Russ 23
Abwehr Danny da Costa 24
Abwehr Deji Beyreuther 26
Abwehr Taleb Tawatha 33
Abwehr Noel Knothe 35
Mittelfeld Ante Rebic 4
Mittelfeld Gelson Fernandes 5
Mittelfeld Jonathan de Guzman 6
Mittelfeld Filip Kostic 10
Mittelfeld Mijat Gacinovic 11
Mittelfeld Lucas Torro 16
Mittelfeld Francisco Geraldes 18
Mittelfeld Makoto Hasebe 20
Mittelfeld Marc Stendera 21
Mittelfeld Nicolai Müller 27
Sturm Luka Jovic 8
Sturm Sebastien Haller 9
Sturm Nelson Mandela Mbouhom (Liste B) 32
Sturm Goncalo Paciencia 39

 

- Werbung -

16 Kommentare

  1. Fabian nicht zu nominieren finde ich nicht clever, aber dafür ist unser eigegewächs Stendera dabei!

  2. @3 – ist wohl der Local Player Regelung geschuldet.
    Heute könnte Fabian ja noch nach Mexiko wechseln 🙂

  3. Ich habe den Allan, z. Bsp. in Wiesbaden beim Test gesehen. Da ist von Können nichts zu sehen gewesen. Diese Leihe bleibt mir ein Rätsel…..

  4. ich vermute, bei der Kaderplanung sind alle vom Pokal Sieg noch sturzbesoffen gewesen, anders kann man sich das nicht erklären. Obwohl: in der letzten Transi Woche sollten alle wieder nüchtern gewesen sein. Na Ja was mich angeht, werde ich dieses Ärgernis der Kaderplanung 2018/2019 noch lange mit mir rumschleppen und mir oft ein unwohles Gefühl in der Magengegend bescheren …

  5. Allan war ein sehr preiswertes Angebot, das man auf Verdacht mitgenommen
    hat. War nicht Teil der Planung.

  6. Die Bild berichtet über unser TW-Hierachie:
    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/nach-trapp-rueckkehr-hat-roennow-bei-eintracht-noch-eine-zukunft-57089968.bild.html

    Bemerkenswert ist die Aussage: Zitat: „Ursprünglich sollte Felix Wiedwald (28) den Dänen pushen. Doch der Rückkehrer ist vorerst unten durch: bei Trainer Hütter, weil er in der Vorbereitung zu oft patzte; bei der Mannschaft durch abfällige Bemerkungen und negative Stimmung. Konkurrent Jan Zimmermann (33) ist deutlich beliebter.“ Zitat Ende.

    Kann das jemand bestätigen, der beim Eintrachtraining war? Könnte auch ein Grund für die Verpflichtung von Trapp gewesen sein. Hinzu kommt das Wiedwald auch nicht für den Europacup gemeldet ist. Einen Stinkstiefel brauchen wir nicht.

  7. @11 Das fand ich auch sehr interessant!

    Und noch ein Bericht über einen weiteren Neuzugang, zu finden bei der FAZ: http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/die-auserwaehlten-der-eintracht-fuer-die-europa-league-15773329.html

    „Mit großem Elan nahm der Portugiese seine Arbeit in Frankfurt auf. Doch so richtig vermochte er Trainer Hütter nicht von sich zu überzeugen. Was Geraldes als elegant empfand, mutete dem Trainer eher verschnörkelt an. In einem Training trieb es Hütter sogar die Zornesröte ins Gesicht, als sich der portugiesische Spielmacher wiederholt an Außenristpässen versuchte“

    „Hütters Urteil: „Chico hat seine Qualitäten, sonst hätten wir ihn nicht geholt. Er ist ein kreativer und laufstarker Spieler. Und er ist sicherlich schon stabiler geworden. Aber er braucht noch Zeit. Er muss sich an das Tempo gewöhnen und in den nötigen physischen Zustand kommen.“ Vor allem bei der Defensivarbeit sieht Hütter noch Steigerungsmöglichkeiten. „Wenn er einen Ball verliert, will ich sehen, dass er ihn auch zurückerobern kann“. Aber der Trainer fügt auch milde hinzu: „In diesem Zusammenhang erinnere ich gerne an Mijat Gacinovic. Als er zur Eintracht gekommen ist, fiel ihm die Umstellung auch ganz schwer.“

    Im Folgenden geht es dann auch um seine Bindung zum Team.

  8. ach jetzt seid doch nicht so negativ. War doch eine klare Struktur erkennbar. Ein Plan der Schritt für Schritt umgesetzt wurde. Allan spielt nicht in der EL, damit er in der Bundesliga ordentlich aufräumt. Hrgota holt notfalls als RV die Kohlen aus dem Feuer und Knothe, Kabuya, Häuser und Stirl haben nicht umsonst Profiverträge bekommen. Die werden schon für Leistung und anschließend hohe Ablösesummen sorgen wie beispielsweise Serdar in Mainz. Gacinovic wird das Ding, wie die letzten 2 Jahre auch, mit konstant starken Leistungen an sich reißen und mit 8 Toren und 13 Vorlagen überzeugen. Lieber ein Torwart zu viel als zu wenig, vor allem wenn man wie wir aufgrund von guten Verkäufen finanziell stark aufgestellt ist. Auch der Kader, der wegen Übergröße aufgeteilt wurde, ist plötzlich nicht mehr zu groß. Das ist alles sehr durchdacht, hat Hand und Fuß und die Klugschwätzer sollen nicht alles so schlecht reden.

  9. Ich gestehe, dass ich die Kaderauflagen der UEFA aktuell nicht so recht auf dem Schirm hatte und gerade versuche, die ‚Strategie‘ unserer heurigen Transfer- und Kaderplanung mit diesen Vorgaben abzugleichen. Obacht! Das ist natürlich keine Kritik, gehört ja auch überhaupt nicht hierher. Ich finde alles prima, propper und paletti – echt geil halt.
    Trotzdem hab‘ ich noch nicht ganz verstanden, wie man diesen EL-Kader hätte besetzen wollen, wenn z.B. Stendera und Nelson die guten Wechselangebote angenommen hätten?

Kommentiere den Artikel

- Werbung -