Wie schon seit Wochen machte Ante Rebic auch in München ein auffälliges Spiel.
Ante Rebic wird Eintracht Frankfurt definitiv verlassen.

Jetzt ist es amtlich! Eintracht Frankfurt verabschiedet sich von sechs Spielern. Neben dem bereits zu Benfica Lissabon transferierten Haris Seferovic sind dies auch Heinz Lindner, dessen Vertrag ausläuft, und die vier Leihspieler Ante Rebic, Michael Hector, Shani Tarashaj und Guillermo Varela. Um den Kroaten Rebic gab es zuletzt viele Diskussion, doch die Verantwortlichen der Hessen entschieden sich gegen eine Weiterverpflichtung des Offensivmannes. Bei Hector, Tarashaj und Varela war dieser Schritt hingegen keine Überraschung mehr. Torhüter Lindner wird neben ausländischen Klubs auch mit dem 1. FSV Mainz 05 in Verbindung gebracht.

Was passiert mit Vallejo und Wolf?

Auffällig hingegen ist die Tatsache, dass Innenverteidiger Jesus Vallejo und Außenbahnspieler Marius Wolf nicht verabschiedet wurden. Der 20-jährige Vallejo war in der letzten Saison von Real Madrid ausgeliehen und hatte sich durch ansprechende Leistungen für eine Weiterverpflichtung empfohlen. Die Eintracht signalisierte bereits großes Interesse, das Leihgeschäft um ein weiteres Jahr zu verlängern. Eine endgültige Entscheidung scheint hier noch nicht getroffen zu sein. Auch Wolf, der von Aufsteiger Hannover 96 ausgeliehen war, scheint von den Verantwortlichen noch nicht abgeschrieben worden zu sein. Die SGE hat im Winter wohl – wie im Fall Rebic auch – eine Kaufoption ausgehandelt. Ob diese gezogen wird, oder man sich mit Hannover nochmal auf eine weitere Leihe einigen kann, bleibt abzuwarten. Der 22-jährige hatte sich beim Pokalhalbfinale in Mönchengladbach schwer an der Schulter verletzt und musste nach der Operation seitdem verletzt zuschauen.

- Werbung -

80 Kommentare

  1. Hradecky will Sonderprämie für „besondere Paraden“?! Der hat doch den Schlag nicht gehört. Das ist sein Job! Die Torhüter-Position neu zu besetzen dürfte kein Problem sein!

  2. Nochmals! Man kann einen Spieler mit Vertrag nicht gegen seinen Willen verkaufen! Wenn er sich auf die Tribüne setzen will kuckt man in die Röhre. Das war bei HB so und ist bei Bobele nicht anders.

  3. ja Alpi abwarten, aber Du wirst sehen, dass noch etwas passiert 😉
    Zu Rebic: Bin gestern geschockt gewesen, da ich persönlich viel von Ihm halte, aber er hat natürlich auch Schwächen, so ist der letzte Pass/Flanke so gut wie nie angekommen und in den letzten Spielen (Pokal ausgenommen) hat er auch mies gespielt, dennoch wäre ich froh, wenn wir einen Rebic noch auf der Bank hätten. 3,2 Mil. sind für die SGE viel Geld für eine Wundertüte wie Rebic. Wenn ich vergleiche, dass Sefe genau so teuer gewesen ist und wie der in der ersten Saison eingeschlagen hat, so bekommt man wohl mit etwas Geschickt einen besseren Rebic für diese 3,2 Mil.
    Habe die Hoffnung, dass man sich noch einigen wird und wir Rebic für 1,5-2 Mil. bekommen kann natürlich gut sein, dass Hannover kommt, und für Rebic 3-4 Mil. auf den Tisch legt. Ich hoffe immer noch Rebic weiterhin im SGE Trikot zu sehen.

  4. Das wird sich aber ein Torwart zweimal überlegen wenn man ihm sagt, dass die Tribüne die Folge ist. Er verliert Spielprämie und sein Marktwert sinkt auch. Sicherlich nicht förderlich für einen Torwart, der nach Europa möchte 😉

  5. 42. wutzespeck
    Ha ha ha
    Das war ich aber wirklich nicht, ich schlage keine Frauen. Ich regele höchstens die Parksituation auf unserer Straße, natürlich in der Joggig-Hose. Oder diszipliniere gefühlte 1725 Fahrer, auf einer Strecke von 400 km, auf der Autobahn, die sinnlos in der Mitte fahren. Dafür bin ich von den Anfängern in Uniform zweimal geblitzt worden. Schon ungerecht, wo ich doch als Hilfssheriff helfe wo ich nur kann. 😉

  6. So nun lassen wir mal alle unseren gekränkten Stolz bei Hradecky beiseite und betrachten das ganze, sofern möglich, ganz nüchtern. Wurde weiter oben schon mal von einem User versucht.
    Stand aktuell haben wir einen mehr als bundesligatauglichen Torhüter der für gerüchteweise 0,8 Mio im Jahr bei uns spielt und uns 2,5 Mio Ablöse gekostet hat. Dies kann man getrost bei beiden Zahlen als Schnäppchen einordnen. Keinen Torhüter seiner Klasse wird man, sofern man ihn irgenwo raus kauft für dieses Geld bekommen.
    Sein Vertrag läuft noch ein Jahr. Nun gibt es verschiedene Szenarien:
    1. Er geht jetzt und bringt uns eine Ablöse. Da er nur noch 1 Jahr Vertrag hat wird es maximal zw. 5-7 Mio werden behaupte ich. Davon müssen wir dann einen Ersatz holen, der Ablöse kostet und wahrscheinlich auch mehr als die 0,8 Mio verdienen möchte. Finden die Verantwortlichen einen 2. Hradecky bleibt natürlich was über.
    2. Er verlängert doch noch. Dann bleibt er und die Position ist gesichert oder die Ablöse wird dementsprechend höher.
    3. Er verlängert nicht. Einige fordern hier nun ihn nicht mehr spielen zu lassen. Sry Leute aber das ist der größte Quatsch. In diesem Fall hätten wir einen Torhüter der sich präsentierne muss um im nächsten Jahr irgendwo einen guten Vertrag zu bekommen. Gleichzeitig hätten die Verantwortlichen 1 Jahr Zeit jemanden zu finden. Klar ist es gibt dann keine Ablöse aber rechnet man die Gehaltseinsparung von über 2 Mio mit ein dann ist der “ Verlust “ eines ablösefreien Wechsel sehr überschaubar.

    Egal wie ich es drehe oder wende. Aus meiner Sicht kann die SGE aus jedem dieser 3 Szenarien etwas positives machen.
    Daher würde ich mal sagen ruhig bleiben und vor allem die Worte von EintrachtKafka mal sacken lassen. Er fordert nichts was so ähnlich auf anderen Position auch gezahlt wird. Mir sind niedrigere Grundgehälter und Prämien bei starken Leistungen jedenfalls lieber als das ganze andersrum zu gestalten.

  7. Zu Rebic: Die Verantwortlichen hatten mehr als genug Zeit ihn zu bewerten. Vor allem auch außerhalb des Platzes.
    Wenn er der Heilsbringer für uns wäre, dann wäre eine Weiterbeschäftigungen mit Sicherheit drin gewesen. Offenbar mangelt es aber auf der ein oder anderen Ebene doch noch bei ihm. Mal schauen.
    Blum und Mijat wurden verlängert was für links reicht. IM ZM wenn alle fit sind. Hase, Mascarell, Fernandes, Fabian plus Spieler X. Passt eigentlich auch. Daher sollte Rebic zu ersetzen sein.

  8. Weiß jemand, ob Madrid die Option bei Mascarell nur diesen Sommer ziehen kann, oder geht dass im nächsten Sommer wieder los. Wegen der Verletzung, denke wir sehen ihn erst kurz vor Weihnachten wieder, wird es wohl kein Interesse an ihm geben. Wenn doch, hätte ich nichts gegen einen Verkauf. Falls Hasebe rechtzeitig fit wird, hat M. es eh schwer in die Mannschaft zu kommen, da Fernandes seinen Part übernimmt.

  9. Apropos…was ist eigentlich aus dem Spieler Jovic aus Lissabon geworden. Haben wir den nun verpflichtet für die geringe Leihgebühr, man hört nichts dazu…! Wer weiß etwas?!

  10. SGE Stephan
    och finde Hradecky hat wesentlich mehr zu verlieren als die SGE. Wir können es uns leisten einen Spieler der „nur“ 0,9 Mil. verdient als zukünftige Abschreckung auf die Tribüne zu schicken. Aus der Sicht von Lukas wäre ein Jahr Tribüne fatal. Es macht ja auch überhaupt keinen Sinn Lukas würde in diesem Jahr 1,9 Mil. an Gehalt verlieren. Er kann doch auch unterschreiben, ein Jahr 2,8 Mil. abkassieren und nach einem Jahr den Club verlassen und wir bekommen einen fette Ablöse, es wäre totaler Schwachsinn, wenn er keinen neuen Verein hat und nicht wechseln kann, den Vertrag nicht zu unterschreiben, dieses Risiko ist viel zu hoch und das kann seine Karriere killen. Die SGE könnte das verkraften, Hradecky nicht ! Wenn er einen neuen Verein hätte, dann wäre er schon längst gewechselt. Es ist doch offensichtlich, dass er auf Zeit spielt, weil er hofft, dass noch ein Angebot eines besseren Clubs kommt. Hradecky hat sich total verzockt und er und sein Vater haben mächtig an seinem Image gearbeitet (negativ). Ich meine Hallo was wollten die beiden eigentlich wer gibt dem denn ein besseres Gehalt als 2,8 Mil. ?

  11. @Adlerherb

    Hannover kann hinlegen was sie wollen, wenn Rebic nicht dahin will. Wie gesagt, wenn man das mit dem Spieler abgesprochen hat, ist man in einer sehr guten Verhandlungsposition.

  12. Der Marktwert von Rebic ist derzeit bei ca. 1,5 Mio € bei einer Laufzeit von nur noch einem Jahr wären 3,2 Mio € ziemlich teuer 😉

  13. @Grantler 52

    doch kann man. Es gibt da definitiv Mittel und Wege. Außerdem gäbe es doch keinen Grund für Hradecky sich ein Jahr auf die Tribüne zu setzen (ohne Gehaltserhöhung), wenn er woanders vermutlich das Vierfache verdienen würde. Hradecky würde sich evtl. auf die Tribüne setzen, er würde aber niemals auf so viel Geld verzichten. Es gilt jetzt einen Verein zu finden, der bereit ist ihm seinen Gehaltswunsch zu erfüllen. Andernfalls ist es im beiderseitigen Interesse den Vertrag zu verlängern (evtl mit einer Klausel). So würde Hradecky das eine Jahr mehr verdienen und wir würden im nächsten Sommer eine Ablöse bekommen. Gar nichts zu ändern, wäre für beide Seiten schlecht.

    Herri und Bobbele würde ich da nie in einem Atemzug nennen. Bei Bruchhagen war es ja mehr oder weniger die offizielle Philosophie gute Spieler nicht zu verkaufen und Bobic hat bereits mehrfach gesagt, dass er diesen Fehler aus der Vergangenheit abstellen will. Er will Spieler günstig kaufen und teuer verkaufen. So muss es sein. Leider hat Herri das nie verstanden. Und ja ich weiß wie sehr er uns damals geholfen hat und wo wir ohne ihn wären usw… bin ihm dafür sehr dankbar.

  14. Wie kommt denn der ominöse Marktwert von Rebic zustande? Ist das von transfermarkt.de? Das sind doch kindereien dort. Ein modeste zB hat dort einen Marktwert von 17 Mio. Euro…und für was wird er gehen (sollte er wechseln)..für Minimum 30 – 35 Mio Euro.
    Was ich sagen möchte, man sollte sich da nicht so sehr von den Werten blenden lassen.

    Rebic hat Schwächen, ja das stimmt, aber er hat eben auch Stärken und die sind eben so gelagert, dass er sich in fast jedem Spiel Chancen erarbeitet hat und zudem anderen Chancen vorbereitet hat. Hätte die Eintracht einen fitten Meier vorne drin gehabt, dann stünde Rebic wahrscheinlich bei 8 – 10 Vorlagen dieses Jahr.

    Aber wie auch immer, bin sehr gespannt wo er hingeht, werde seinen Weg weiterverfolgen, denn ich mag seine Art zu spielen. Diese power und dieser Mut, 1 gegen 1 zu gehen, flößt dem Gegner Respekt ein, der sich stark auf ihn konzentrieren muss. Hierdurch bekommen andere dann mehr Platz.

    Naja, jetzt ist es wie es ist…da kann man wohl nichts mehr dran ändern.

    Was hradecky angeht, so kommt es einen vor, als würde er einen Abgang provozieren wollen. Auch hier bleibt abzuwarten wie es weitergeht.

  15. Marktwerte bedeuten in der heutigen Zeit so gut wie nichts mehr. Maximilian Philipp hat einen Marktwert i.H.v. 7mio und wechselt jetzt für 20mio. Gibt da noch mehr Beispiele. Man muss einfach gut verhandeln können, wenn der Spieler keine Klausel hat.

  16. olga
    tranfermarkt ist anerkannt!
    nur weil modest für 30-40 über verkauft wird heisst es nicht das er auch diesen marktwert grundsätzlich hat.
    er wird klar über wert verkauft, weil seine history zur martwert berechnung immer dazu gehört.

  17. Aber was ist denn der Marktwert , Ball? Das ist doch in etwa der Wert, bei dem sich Angebot und Nachfrage treffen würden…oder nicht…also der ungefähre Verkaufspreis.

    Philip ist ja das nächste Beispiel wo es eine gravierende Abweichung gab und das sind sicher keine Ausnahmen.

    Verstehe mich nicht falsch, ich möchte das gar nicht schlecht reden oder sagen, dass ich es besser könnte. Ich finde es halt nur problematisch Rebics ausstiegsklausel als zu hoch darzustellen, weil auf tm.de ein Mw von 1,5 Mio steht…

    Es ist doch bei Rebic im Endeffekt so…

    3,2 Mio Euro sind heutzutage nicht mehr viel (eigentlich krass wenn man es bedenkt).
    Sollte Rebic in etwa das zeigen, was er bislang gebracht hat, entspricht das eventuell auch in etwa dem Wert.
    Bricht er leistungstechnisch total ein (weil mit langen Vertrag dann zufrieden und eben nur noch 99 %), dann müssste man das meiste abschreiben (was heutzutage wie gesagt nicht so viel ist). Schafft er es jedoch an sich zu arbeiten, dann kann er jedoch durch die Decke gehen (weil er einfach brutale Voraussetzungen hat -Tempo + physis)…also ist (für mich jedenfalls) die Chance größer als das Risiko. Und auch so etwas spiegelt sich in besagten Marktwert nicht wider…

  18. wie gesagt, die history spielt bei der marktwert berechnung eine entscheidende rolle und nicht nur das was irgendjemand bereit ist zu bezahlen.

  19. @ Olga (69)

    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass FB, BH und NK das unterschreiben würden, was du schreibst. Man muss aber auch bedenken, dass wir unser Geld auch nur einmal ausgeben können. Und ich kann mir gut vorstellen, dass sie zu dem Schluss gekommen sind, dass es an anderen Stellen (ZM, IV) nötiger gebraucht wird als LA. Oder dass sie sich zumindest Ende Mai noch nicht festlegen wollen. Man muss halt auch immer den Gesamtkader betrachten und nicht nur die Einzelspieler.

  20. Die größte Gefahr im Falle Hradecky besteht darin, dass er sich tatsächlich ein Jahr auf die Tribüne setzt und sich anschließend von seinem neuen Verein dafür mit einem saftigen Handgeld entschädigen lässt. In diesem Fall wären nur wie die Verlierer. Überall wo keine Ablöse fließt, fließt Handgeld.

  21. @ 56.SGE Stephan
    Bin da ganz bei 61. Adlerherb! Wer nicht will der hat schon! Und eine gute Nr. 1 brauchen wir, da wäre mir das Risiko, dass einer schmollt oder gegen Ende der Saison sich nur mit Verträgen beschäftigt vill zu groß. Hat man ja jetzt schon in der Rückrunde gemerkt. Gott sei Dank denken die Verantwortlichen auch so. Er kann gerne für 3 Jahre unterschreiben, aber nicht für 2,8 Mio. (wenn das überhaupt stimmt) und sonstigen Quatsch. Eine Ablöse von von 5 bis 7 Mio. halte ich für utopisch bei jetziger 0 Anfrage. Können froh sein, wenn es 3 Mio. gibt.

  22. Schade um Rebic …. :-(, ich fand den immer Gut! Bin gespannt wer jetzt alles so zur Eintracht kommt 🙂 …. von mir aus kann morgen die neue Saison wieder los gehen 🙂

    - Werbung -
  23. Solange diese unentwegt kolportierten 2,8 Mio nicht von irgendwem seriös bestätigt wurden, kann man das ohnehin nicht glauben. Eines ist sicher, bleibt LH, ob mit oder ohne neuen Vertrag, aus dieser Pokerpartie wird erstmal keiner der Beteiligten als Gewinner hervorgehen. Für Lukas gibt es dann nur Eines: die kommenden Monate nahezu fehlerlos spielen, denn künftig wird der kritische Anhang jede Aktion, jede Parade auf die Goldwaage legen und je nach Güte mit einem großen Preisschild versehen. Und die EF-Verantwortlichen, die sich auf diese Zockerei viel zu lange und willig eingelassen haben, können das am besten dadurch ausbügeln, indem sie für Lindner eine echte TW-Granate holen und diese rechtzeitig mit einem ordentlichen 4-Jahresvertrag versehen.

  24. @nicknack
    Ich als Rebic-Fan höre das gerne! Allerdings hab ich das auch schon anders gehört. Ich kann mir das Negativgeschwafel der beiden zwar nur schwer anhören, aber für so ne Aussage müßten sie nah genug dran sein, um das beurteilen zu können.

    Schau mer mal, was passiert.

  25. Bald kann man ja echt denken Rebic ist das Opfer für die scheinbaren absurden Gehaltsvorstellung von Hradecky.
    Rebic nicht zu holen , halte ich für ein Fehler. Bald wird er mehr wert sein, da bin ich mir sicher.

  26. Ich glaube nicht, dass Hradecky und Rebic beim Vertragspoker auch nur im Ansatz was miteinander zutun haben (wenn doch, wäre das ein katastophales Zeichen), entweder wird hintenrum noch gepokert oder man hat längst ein anderes Ass im Ärmel. Bobic, Hübner & Co haben schon so oft Transfers aus dem Hut gezaubert, oft ohne große Vorahnung, ich lasse mich da einfach überraschen 😉

    Was mir nur gefallen würde: Zeitnah ein neuer TW mit potenziellem Nr 1 Format ala Pollersbeck unabhängig vom Hradecky-Gepoker. Bei Hradecky selbst sollte man, so es existiert, dieses Vertragsangebot mit dem an sich schon irrsinnig hohen Betrag (mal eben das dreifache Gehalt, hätte ich auch gern), zurückziehen und wieder was kleineres anbieten… Wer zu lange wartet… Mit dem Geld kann man nun wirklich sinnvolleres anstellen und die Chance das Angebot zu ziehen war da…

  27. Fakt ist das Lukas bisher ein Schnäppchen für die Eintracht war. Selbst wenn er jetzt 2 Jahre lang 2.8 Mio. kriegen sollte hätte er in 4 Jahren im Schnitt 1.8 Mio. Bekommen . Für einen Torhüter der klasse günstig . Und er hat deutlich mehr gute als schlechte Spiele gemacht . Er hat das Finale zum Teil aber sicher nicht alleine verloren, hat uns aber auch erst dahin gebracht . Wenn er die Verlängerung unterschreibt , ist für mich klar okay

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -