Freude über den 5:3-Sieg in Mannheim. (Bild: imago images / Eibner)

Es war ein tolles Pokalspiel zwischen dem SV Waldhof Mannheim und der Frankfurter Eintracht – mit dem am Ende besseren und glücklicheren Ausgang für die Adlerträger. Vor allem für SGE-Trainer Adi Hütter waren die 90 Minuten in Mannheim ein wahres Wechselbad der Gefühle. Vor allem für die desolate Anfangsviertelstunde fand der Coach deutliche Worte. wir haben für euch die Stimmen zum Spiel zusammengetragen.

Erik Durm: „Das Wichtigste ist, dass wir weitergekommen sind. Nach dem 0:1 und dem frühen 0:2 – das war schwierig. Es spricht für die Moral der Mannschaft, dass wir nach dem 0:2 und dem 2:3 noch 5:3 gewonnen haben. Wir haben dann auf unsere Kurve gespielt und die Tore gemacht. Die Fans haben uns wieder gepusht.“

Bruno Hübner (Sportdirektor): „Es gab heute keinen Verlierer. Dieses Spiel hatte nur Gewinner. Waldhof hat das super gemacht. Aufgrund der guten zweiten Halbzeit sind wir verdient in die zweite Runde eingezogen. Es war ein echter Pokalfight, Waldhof war richtig gut. Am Anfang haben wir alles vermissen lassen, dann aber sind wir besser ins Spiel gekommen. Nach der Halbzeit hatten wir alles im Griff, haben aber unsere Chancen nicht genutzt und sind wieder in Rückstand geraten. Dann hat die Mannschaft Wille und Einstellung gezeigt.“

Adi Hütter: „Das war ein super Pokalspiel. Von beiden Teams war es eine tolle kämpferische Leistung. Kompliment an Mannheim und meine Mannschaft, die nach dem 0:2 und dem 2:3 zurückzuschlagen hat. Ich bin froh, diese Hürde überwunden zu haben. In der Anfangsphase habe ich mich geärgert und war wütend. Wir haben zu viele zweite Bälle verloren. In dieser Phase hat mir alles gefehlt: Leidenschaft, Mentalität, das Spiel mit dem Ball und gegen den Ball. Wir wurden für unsere Fehler bestraft. Daher hätte es auch anders ausgehen können, ich wurde in der Trinkpause laut. In der zweiten Hälfte hatten wir das Spiel dann klar in der Hand.“

Bernhard Trares (Trainer Waldhof Mannheim): „Gratulation, hoffe ihr kommt weit. Wir sind fantastisch ins Spiel gekommen. Haben dann aber zu einfach den Ball hergegeben. Die zwei Gegentore vor der Halbzeit waren zu einfach. Wir haben uns vorgenommen nochmal alles reinhauen in der zweiten Hälfte. Hinten raus haben uns Körner gefehlt. Die Eintracht hat uns laufen lassen. Nach dem schnellen 3:3 war es nicht mehr so einfach.“

- Werbung -

34 Kommentare

  1. Durm, N’Dicka, Rode. Die werden bald kommen und Wachablösungen erfolgen, definitiv und nötig.
    Die Gesetzten… Hinti und Hase, zum Glück ging es heute insgesamt noch gut, bis gegen Hoffenheim wird es hoffentlich noch stimmig werden.
    Wer kommt noch? Bleibt spannend.

  2. @2 na und 27/28 das ist doch kein alter was erwartest du 20jährige mit Erfahrung wie 30jährige wie in der Wirtschaft Rode und Durm können locker noch 4 bzw 5 Jahre auf hohem Niveau spielen

  3. Nur Gewinner habe ich nicht gesehen! Trapp sah mindestens beim ersten Tor nicht souverän aus. Da Costa auch noch nicht in Schwung, Abraham lässt leider nach. Hinti auch noch ein wenig im Sommerurlaub. Rebic wir Jekyll and Hide. Kohr ist auch noch keine Verstärkung. Lichtblicke waren für mich Kamada und Kostic, der zwar auch am 3:2 beteiligt war, aber einfach ein geiler Kicker ist, der immer alles gibt. Der Rest hat für mich im Rahmen gespielt.

    Pluspunkte gibt es aber auf jeden Fall für die Mentalität. An beide Teams. Klingt immer so leicht auf dem Papier, aber Pokal kann immer mal schiefgehen. Grüße aus Ulm.

  4. @2johnnyCash
    Aha, du meinst also, die hätten wir speziell für die Traditionsmannschaft geholt?
    Du hast Humor.
    Im Ernst, beide Spieler können unser Team bedeutend besser machen. Rode hat es schon sehr gut bewiesen, Durm ist auf dem Weg. Übrigens, Vadder soll gerüchteweise auch schon lange volljährig sein.

  5. Jemand – dessen Beiträge ich sehr schätze – hat gestern oder vorgestern gemeint “ die Abwehr steht „. Das sehe ich anders. Gegen einen Aufsteiger aus Liga 4 haben wir 3 Buden kassiert. Wollten wir die Sache nicht mit Konzentration angehen? Wenn sich Abraham oder Ndicka abwechselnd Böcke erlauben, trägt das nicht zu meiner Beruhigung bei.

    Anders als Hübner sehe ich nicht nur Gewinner. Diese Einschätzung teile ich nicht.

  6. 5 Tore geschossen und souverän weiter gekommen. Naja, 3 Gegentore kassiert. Müssen wir dran arbeiten. Ist halt Pokal und die Abwehr ist nicht eingespielt. Mannheim hat Gras gefressen, da ziehe ich den Hut vor. Andere Mannschaften tuen sich gegen unterklassige Gegner auch schwer und rumpeln sich weiter. Gibt keinen Grund für eine Generalkritik. Mund abputzen und auf in die 2. Runde!

  7. Respekt an Waldhof, geiler pokalfight zwischen Herzinfarkt und Gänsehaut feeling. Klar war unsere SGE am anfang deutlich die schlechtere Mannschaft aber die jungens vom SVW ham wohl das Spiel ihres lebens gemacht. Wichtig der Ausgleich vor der Halbzeit. Und in hälfte zwei deutlich dominantere Eintracht. Danke Ante Rebic geh nicht!! Einfach klasse beide Fanlager… Waldhof und die SGE… Eins der besten Pokalspiele ever… Forza SGE

  8. @6Hooliganverachter
    Richtig, gehe mit deiner Einschätzung konform.
    Denke, dass wir
    defensiv Potential zur internen Lösung haben könnten.
    Offensiv allerdings ist Verstärkung absolut erforderlich, jetzt schon. Pacienca und Joveljic
    sind aus unterschiedlichen Gründen noch nicht
    die Spieler, die mit Konstanz die entstandenen Lücken nur annähernd schliessen könnten.
    Deshalb, Rebic halten, derzeit kaum ersetzbar, wie heute gesehen. Ich möchte die – wahrscheinlich nur- mit seinen Toren verbundene Erreichung der nächsten Pokalrunde nicht finanziell hochrechnen, das wäre sehr hypothetisch. Aber, Fakt bleibt, dass seine Treffer entscheidend waren.
    Auch wäre der Profit der SGE, wie bereits allseits bekannt, an einem Rebictransfer aktuell sehr überschaubar. Also, Rebic teamfest machen, eventuelle Abgebote in die Tonne kloppen und unser Pokalheld bleibt ein Adler.

  9. Jeder hier im Forum kennt mich eigentlich als Optimisten und Verteidiger der Eintracht, gerne sehe ich das Glas halb voll und nicht halbleer.
    Doch heute sind mir schon einige Male die Haare zu Berge gestiegen. Das defensive Mittelfeld war viel zu offen und Vadder und Hinti waren wirklich nicht überzeugend gegen Kicker aus der 3.Liga. Ich will das nicht kritisieren, weil auch die kicken können und gewöhnlich in solchen Spielen über sich hinaus wachsen, doch überzeugend geht anders.
    Einen Verlierer habe ich trotzdem gesehen, denn was Fernandes gezeigt hat, war wirklich katastrophal.
    Ja, die Moral hat zum Schluss gestimmt, der Kampf auch und Ante hat den großen Unterschied gemacht, ich möchte es gerne positiv sehen. Jetzt nochmals ein Vorbereitungsspiel gegen Vaduz, HoppsVerein hat sich auch nicht mit Ruhm beklekkert.
    Forza SGE !

  10. Untern Strich zählt natürlich nur das Weiterkommen, aber nur Gewinner wird auch das Trainerteam sicherlich nicht nur gesehen haben.
    Am Donnerstag würde ich in einer besseren B-Elf gerne mal wieder Stendera sehen, denn Fernandez mag vielleicht polyglott und integrativ sein, aber auf dem Platz überzeugt er mich selten.

  11. @8
    Perfekt zusammengefasst. War echt ein tolles Spiel heute.

    Wer mir wirklich gut gefallen hat heute den ich nicht auf dem Zettel hatte war Durm in der zweiten Halbzeit. Gute Vorstöße und vor allem auch ball- und passsicher. Die Abwehr war am Anfang echt ein Hühnerhaufen, beim zweiten Tor waren glaube ich drei Spieler von Waldhof frei, die das Ding hätten machen können. Die Gegentore waren schon sehr einfach.Aber die Moral hat gestimmt und in der zweiten Halbzeit haben wir eigentlich gut Druck aufgebaut und auch gut kombiniert. Wenn Rebic mal in Fahrt ist er absoluter Topspieler, hab irgendwie das Gefühl, der braucht die Lust am kicken und wenn er die mal hat dann dreht er richtig auf. Wenn es nicht so läuft wie in der ersten Halbzeit, dann lässt er auch irgendwie den Kopf hängen. I

  12. Man kann sagen was man will, Rebic ist DER Ausnahmespieler, der den Unterschied bei der Eintracht ausmacht und dazu verhilft, wichtige Siege einzufahren.
    Ja, er hatte heute auch lustlos wirkende Aktionen gehabt, aber unter dem Strich benötigen wir ihn.
    20 Mio unter dem Strich für diesen Spieler, dass muss man quasi „investieren“ und ihn nicht ziehen lassen!

    Spieler wie Kostic (die auch oft den Unterschied machen) zähle ich schon als Pflicht für die Eintracht und als selbstverständlich zum Halten…

    Ohne Rebic kommen wir nicht mehr in die Spähren, in denen wir den letzten 2 Jahre waren. Iss so…

  13. @Euroadler
    Durm fand ich auch echt überzeugend, und Ante ärgert sich glaub meist über sich selbst und ist deswegen geknickt. Und dann drei dinger als frust abbau…
    In diesem sinne… Nur die SGE

  14. Naja, insgesamt hat sich der Bundesligist mit seiner Substanz durchgesetzt. Aber das war ein Drittliga Aufsteiger. Den muss man dominieren. Normal wäre es, wenn das Toreschiessen schwer fällt gegen so einen Gegner. Das ist verständlich. Aber Herrjeh ! Du fängst Dir doch keine drei Dinger und zwei davon in den ersten 10 Minuten ! Gehts noch ? Der komplette Defensivverbund steht neben sich.

    Das Tragische ist, dass ein Spieler das Spiel gedreht hat, der auf dem Absprung steht. Kein Grund, vor Freude auszuflippen. Das wird noch eine ganz lauwarme Geschichte.. Nachdem die Pläne mit Kruse und KPB geplatzt sind habe ich keinen Dunst, wen die da jetzt holen sollen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da jetzt noch ein richtiger Torjäger auf dem Markt ist, der überdurchschnittlich einschlägt und bezahlbar ist. Aber darüber muss man sich keine Sorgen machen, wenn man sich hinten gegen Drittliga drei Buden im Pflichtspiel holt. Das ist so unfassbar, ich bin noch immer perplex.

    Der Sieg war ohnehin eine Pflichtübung und die Freude über das wie hält sich schwer in Grenzen. Drei Gegentore, Kinners!

  15. @ffm
    Ich kann deine Reaktion als erste Reaktion verstehen, aber vor genau einem Jahr, haben wir gegen Ulm, einen Regionaligisten 2 Gegentore gefangen.
    Adi wird die richtigen Schlüsse aus diesem Spiel ziehen.

  16. Ich hab mich über die Gegentore ausnahmsweise gefreut:
    1. Gönnte ich sie Waldhof
    2. Wusste ich, dass die Eintracht zurückkommt
    3. Weil unsere Spieler dadurch früh aufgeweckt wurden. Besser so, als in nem Gurkenkick in der 85. Minute das 0:1 zu fressen.
    4. Zeigten sie Fehler im System auf, die in der BL gnadenlos bestraft werden. Aus Fehlern lernt man.

    Ich fand das Spiel sehr geil & eine Topvorbereitung auf die Liga.
    8 Tore, ne Bombenstimmung mit Spannung bis zum letzten Tor. Fußballherz, was willst du mehr??
    Es ist gut in solch einem Spiel 3 Gegentore zu fangen. Am End gehts eh nur ums Weiterkommen und der Gegner zeigte auf wo’s noch hapert.
    Man merkte durchaus, dass Mannheim schon im Spielbetrieb ist und die EL-Gegner zuvor wenig Qualität in ihren Reihen hatten.

    Bzgl Rebic:
    Ich glaube, das war sein Abschiedsspiel.
    Die Reaktionen nach den Toren inkl Kuss aufs Wappen & die Stellungnahme von Hütter nach dem Spiel:
    „..aber die andere Situation ist, dass es halt auch Vereine gibt die eventuell auch an ihm dran sind. Deswegen bleiben wir vorerst erstmal ruhig.“
    Nun kamen 3 Tore, die dafür sorgen könnten, dass die evtl interessierten Vereine nochwas drauflegen.

    Zum Statements von ffm71:
    ‚Ich kann mir nicht vorstellen, dass da jetzt noch ein richtiger Torjäger auf dem Markt ist, der überdurchschnittlich einschlägt und bezahlbar ist.‘

    Rebic kauften wir damals kurz vor Ende des Transferfensters. Ich habe dbzgl keine Bedenken & bin mir sicher, dass im Falle eines Rebic-Abgangs noch 2 Top-Offensivspieler vom Laster fallen.

    By the way: Die Premier League Teams können zwar keine Spieler mehr kaufen, aber verkaufen können sie noch bis zum Schluss unseres Transferfensters 😉

  17. FFM71 der verkappte NRW Adler??? Und deswegen so auf die Pillen fixiert( super Vorbereitung die Jungs / 7 Spiele nicht gewonnen )??
    Rebic ist weg , so denke ich auch, doch den Markt so zu kennen und ein solches Urteil fällen zu können , wow…Respekt ! Hoffentlich liest Bruno und Ben diesen Kommentar und reichen am Besten morgen beide Ihre Urlaubsanträge rein.
    Bleib locker….und aktiv in dem was du gern und täglich tust und lass die Herren Ihren Job machen, den sie überragend ausüben seit längerem bereits. Es wird mindestens 1 ( nach dem Abgang von Ante ) mit Sicherheit 2 neue Jungs kommen, …( wovon einer hoffentlich ein Augustin sein wird 🙂 ) .und einen überragenden Jungen haben wir in unseren Reihen….der uns mehr und mehr Freude bereiten wird. Bleibt besonnen und ruhig …es war ein Pokalspiel mit allem was dazu gehört .

  18. Ich kann die Ansichten und Meinungen, dass ein Erst-Ligist zwangsläufig einen Dritt-Ligist im Pokal wegzuräumen habe oder vor einer Blamage stünde, weder verstehen noch mehr hören oder lesen. Die aktuell erste Pokalrunde sagt eigentlich genug aus: UER-BVB 0:2 (mit Handtor), !.FCK-MAINZ 2:0, Magdeburg-Freiburg 0:1 (unverdient), Würzburg-Hoffenheim i.E., Waldhof-SGE 3:5, Duisburg-Fürth (2.L.) 2:0, Chemnitz-HSV (2.L.) i.E.

    Die 3.Liga ist eine Profiliga, die bereits 4 Spiele in ihrer Liga absolviert hat, folglich einen Einspielbonus mit sich führt. Für die Spieler ist ein Pokalspiel verknüpft mit einer besonderen Motivation, insbesondere wenn es wie bei unserer SGE gegen Waldhof (ungeschlagen, bisher 3 Unentschieden und ein 4:0 gegen 1860) fast um ein Derby handelt. Für mich ist es blanke Hybris, zu erwarten, dass ein Sieg Pflicht ist, alles andere sei halt eine Blamage. Was für ein Quatsch.

    Wie bereits richtig beschrieben, steht die Abwehr nicht. Letzte Saison stand die Dreierkette am besten, als Abraham verletzt war, dadurch Hinti rechts und N’dicka links spielte, da gab es einige Zu-Null-Spiele. Wäre meiner Ansicht nach auch für kommende Saison die beste Lösung.

    Im Sturm ist dringendst Handlungsbedarf angesagt. Paciencia ist kein Erste-11-Spieler, ein guter Kopfballspieler aber technisch limitiert, halt ein guter Joker. Ihm verspringen zu viele Bälle, im Vergleich zu Haller ist das eine Welt. Jovelic ist in jeder Beziehung ein Auszubildender mit zweifelsfrei guten Anlagen (vergleichsweise mit Jovic zu Beginn bei Kovac, oft von der Bank). Wenn wir noch Rebic verlieren würden, wüsste ich nicht, wie Freddy dies ausgleichen soll.

    Mittelfeld ist stärker, dichter und breiter geworden, dennoch werden wir an Rode und Sow nicht vorbeikommen, wenn man annähernd an letzte Saison anknüpfen will. Kamada ist ein Gewinn, klar vor Gacinovic (den ich so mag), Durm ist mehr als eine Alternative insbesondere für da Costa (siehe Waldhof), Kostic in bestechender Frühform, die er hoffentlich in die Bundesliga trägt.

    Zum Glück ist das Rückspiel gegen Vaduz am Donnerstag nicht von so tragender Bedeutung, dass man sich für den Bundesligastart am Sonntag darauf irgendwelche Sorgen machen müsste, das Ding ist durch egal mit welcher Aufstellung.

    Unterm Strich ist die Vorbereitung nicht so schlecht abgelaufen, meine Sorgen wegen der sehr frühen englischen Wochen in der EL-Quali sind verflogen, Hoffenheim kann kommen. Es bleibt dennoch, an oben beschriebenen Stellschrauben zu drehen.

  19. Da hat dieser lustlose Fehlpasskicker uns in die zweite Runde geschossen, wie auch zum Sieg des Pokals, was ohne ihn wohl eher nicht geglückt wäre.

    Alle einschlägigen Experten hier, die einen Verkauf von Rebic begrüßen würden, sollten lieber beten, dass er bleibt. Denn wenn er geht, dann sieht es ziemlich düster aus, denn diese Qualität zu finden und das zu einem bezahlbaren Preis, wird verdammt schwierig.

    Ante ist der einzige Spieler im Kader, der bei uns noch den Unterschied ausmacht. Wer das nicht wahrhaben will, Gott bewahre uns vor seinem Weggang, wird sich noch böse umgucken, wenn da vorne niemand mehr ist, der richtig Dampf macht, ein ständiger Unruheherd ist und auch mal Abwehrspieler aufgrund seiner Klasse bindet.

  20. Wir besiegen Tallinn 2 mal, schießen 5 Tore in Vaduz (ohne ein Rebic Tor) und 5 Tore gegen Waldhof. Und alle jammern über die schlechte Offensive? Der Untergang der Eintracht naht..

  21. Ich verstehe die Aufregung hier nicht! Es war die erste Runde im Pokal – der höherrangige kann eigentlich nur verlieren!

    Wenn es hier nach einigen ginge, dann könntenwir nach der ersten Runde zusammen mit Augsburg, Freiburg, Hoffenheim, Köln und Mainz direkt den Antrag bei der DFL stellen, dass wir diese Saison nicht in der BuLi antreten werden – dafür war die erste Runde im Pokal einfach zu grottig!

    Klar, die erste Halbzeit war doch erschreckend schwach – aber Moral und Kampf wurde dennoch bewiesen und wir sind – am Ende auch verdient – eine Runde weiter.

    Man muss sicher nicht alles schönreden – aber überlegt doch bitte mal, was heute vor einem Jahr hier los war!

  22. Pokal hin oder her: Wir hätten von Anfang an mit kühlem Kopf dominieren müssen. Trapp sollte mal wieder einen Unhaltbaren halten. Abrahams beste Zeiten sind vorbei. Hinti vor dem zweiten Waldhof-Tor daneben. Hase wie immer die ordnende Hand. Rebic war wohl wütend auf sich selbst und dachte, denen werde ich’s zeigen. Ihn dürfen wir auf keinen Fall verlieren. Die angenehmste Überraschung von Vorbereitung und ersten Spielen: Kamada. Für mich ist er schon jetzt unverzichtbar in der ersten Elf, auch mit Rode und Sow. – Sicher, es war ein tolles Pokalspiel, aber ich hatte die Dominanz der zweiten Halbzeit von Beginn an erwartet und hätte einen langweiligen 3:1-Sieg lieber gehabt.

    - Werbung -
  23. Ich wiederhole mich gerne und ergänze zu gestern nach dem Spiel „So wird man Pokalsieger“! „Denke wir treffen auf den 1. FC Köln in Berlin“!!! 😉

  24. Nach Kovas Abschied wurde ihr von dem großen Untergang der SGE geschrieben. Haller wäre zu langsam usw. usw.

    Gestern wurde die Vorbereitung zu den Akten gelegt. Jetzt wird sich auf Hoffenheim konzentriert und dann schauen wir mal weiter.
    Für mich steht die Mannschaft, wobei ein Stürmer noch geholt werden muss. Rebic braucht halt vor dem Spiel paar RB Dosen und dann läuft es! Also bleibt entspannt…..
    Ach ja, der Do wird ein besseres TS für die zweite Gade. Ohne den Respekt vor Vaduz zu verlieren! Gude

  25. 12. Perlentaucher1899: „Am Donnerstag würde ich in einer besseren B-Elf gerne mal wieder Stendera sehen…“
    Letztes Jahr hätte ich das auch, aber er ist derart uaf dem Abstellgleis, dass wenn man ihn einsetzen würde, niemand was davon hat. Dann lieber seinen kleinen Bruder einsetzen! Beim rotieren Leute aufs Feld stellen, die wirklich noch Perspektive haben, bei denen es sich lohnt, wenn sie was zeigen. Marc Stendera würde vermutlich nicht schlechter spielen als Nils Stendera oder Patrick Finger oder we auch immer. Aber wenn wir schon Leute nomieren, die sonst kaum Chanced haben, dann doch bitte solche, die dadurch wenigstens auf sich aufmerksam machen können. Das Thema Marc Stendera ist leider durch, auch wenn ich mir das jahrelang anders gewünscht habe.

    22. NRW-Adler: „Ante ist der einzige Spieler im Kader, der bei uns noch den Unterschied ausmacht.“
    Kostic? Also alleine gestern bzw. in den letzte EL-Spielen. Und insgesamt, mal vorausgesetzt, dass sie nicht komplett einbrechen, machen bei uns ebenfalls Hinti oder Hasebe den Unterschied. Im Mittelfeld hat Rode in einigen Spielen exakt den Unterschied ausgemacht. Auch ich WILL NICHT Rebic verlieren. Aber es ist ein Unterschied, ob man ihn „loswerden will bzw. einen Verkauf begrüßt“ oder man sagt, „OK, wenn ein richtig gutes Angebot kommt, muss man evtl. einlenken“. So ein einlenken wäre dann bei den meisten hier nicht begrüßend, sondern widerwillig. So wie es bei Haller war. Niemand wollte ihn loswerden, nicht hat den Verkauf begrüßt, aber das war ein Angebot, das man nicht ablehnen konnte. Manche haben dann halt schneller nach vorne geschaut als andere. Wenn Rebic weg will, und wenn ein Verein kommt, der ihn überzeugt, kann Bobic nur noch den Schaden durch hohe Ablöse begrenzen. Schon tausend mal gesagt: Wenn ein Spieler – vor allem bei uns und bei unserer Spielweise – den Kopf bei einem anderen Verein hat, WIRD ER NICHT MEHR PERFORMEN. Ich hoffe aber er bleibt im Kopf bei uns und macht noch ein paar Hattricks!

  26. Die Gastfreundschaft der Mannheimer war beeindruckend. Sie haben für uns sogar „Im Herzen von Europa“ gespielt. Wo gibts so was noch? Respekt!!
    Zum Spiel: In der ersten HZ haben uns die Waldhof-Buwe durch ihre wieselflinken Stürmer ganz schön eingeheizt. Da sah unsere Abwehr schon sehr ratlos aus. In der zweiten HZ gingen ihnen dann die Kräfte aus und wir kamen besser ins Spiel. Jetzt war es nur eine Frage der Zeit bis unsere Tore fielen.
    Einzelkritik der Spieler:
    Trapp 4 (Abschläge nicht gut, bei den ersten beiden Gegentoren nicht ganz schuldlos)
    Hinti, Hase und Vadder jeweils 4. Besonders in der 1.HZ wurden sie oft zu einfach ausgespielt.
    Kostic 2 bis 3. Am dritten Gegentor trägt er eine Mitschuld, sonst engagiert und zuverlässig wie immer.
    Da Costa 4. Ihm gelang heute fast nix, wurde zurecht ausgewechselt.
    Kamada 2 bis 3. in der ersten HZ unser einziger Lichtblick. In der zweiten HZ dann etwas untergetaucht.
    Fernandes und Kohr beide 4. Sie waren kaum zu sehen.
    Joveljic 4, konnte sich im Sturmzentrum kaum durchsetzen.
    Ante 2 bis 3, in der ersten HZ lustlos, erst als in der zweiten HZ den Buwen die Kraft ausging hat er eiskalt zu geschlagen.
    Durm 2 bis 3, kam nach 45 min. für Da Costa und war sofort im Spiel. Gute Alternative.
    Gaci 3 bis 4, engagiert wie immer aber vor dem Tor zu unkonzentriert
    Gonco 4, hatte kaum Gelegenheit seine Kopfballstärke zu zeigen

  27. …vielleicht ist Rebic auch einfach nur angefressen, weil alle über seinen Abgang reden, er hier bleiben will.

    Gute Show gestern, 3 Tore und Kuss des Wappens….

  28. @ 30. nurdiesge99
    Wir sind ja alle nicht Freunde vom „Leipziger-System“, aber eines muss man Ihnen lassen, sie spielen vor dem Match auch die Hymnen der Gegner. Böse Zungen sprechen von anbiedern, aber ich finde es nett.

  29. @20 Was soll das ?
    Verkappter NRW Adler ? Weil ?
    Ich spreche dem Scouting Kompetenz ab ?

    Punkt 1)
    Ich habe einige Aussagen gemacht. Isoliere sie und prüfe sie auf richtig/falsch. Ist es falsch zu sagen, dass man sich als Bundesligist nicht 3 Tore, davon in den ersten 10 Minuten einfangen darf ? Ist es falsch zu sagen, dass der Abwehrverbund neben sich stand ? Ist es falsch zu sagen, dass der entscheidende Spieler auf dem Absprung steht ?

    Punkt 2)
    Ich sage, dass ICH (!) keine Dunst habe, wen die da jetzt holen. Und ICH (!) kann mir nicht vorstellen, dass es noch einen Torjäger….. etc. Darf ich denn gar nicht mehr sagen/schreiben, wie es aus MEINER Perspektive aussieht ? Was ich mir vorstellen kann, hat nichts mit dem ganzen Rest der Welt zu tun. Es hat noch nicht mal Anspruch an Realität, wenn ich das so will (hypothetisch).

    DU behauptest, ich hätte etwas anderes behauptet. Z.B. den Markt besser zu kennen, als Bobic & Co. Du sprichst sogar davon, ich hätte ein Urteil (!!) gefällt. Was ist das denn für eine Wahnehmung ?? Ich habe von mir ,meiner Wahrnehmung in der Ich-Form geschrieben. Du drehst meine Worte, legst sie Dir zurecht und attackierst sie dann. Was ist das denn für ein Gebahren ? Ärgerlich!

  30. Ruhig Brauner. (oder darf man in Zeiten wie diesen das jetzt auch nicht schreiben? … Fragen über Fragen.)

    Was bleibt ist der Eindruck, dass wir m.E. kein gutes Spiel gesehen haben. Wir waren gewarnt. Wir wollten es besser machen. Wollten es seriös angehen. Fehlanzeige! Dieses Gepenne hätte böse ins Auge gehen können. Den Charakter der Mannschaft hervorzuheben ist Adi´s Pflicht. Der hat denen hoffentlich heute eine Ansage gemacht. Drei Tore gegen einen Drittligisten geht gar nicht.

    Ja, wir brauchen nicht nur 1-2 Spieler in der Offensive. Ein gestandener IV wäre auch noch nötig. Wenn unsere Verteidiger angelaufen werden, bekommen sie Panik. Abraham kann seine Fehler nicht mehr mit Schnelligkeit ausbügeln. N´dicka seit seiner Nichtberücksichtigung unsicher. Über Touré und Russ muss man nichts mehr schreiben.

    DCC schont sich weiterhin für die Liga während Kostic und Rebic ihre Marktwerte steigern und so spielen als wäre es der letzte Auftritt für die Adler. Chandler wird am Donnerstag wohl über 90 Minuten gehen dürfen. Rode bekommt noch genug Spiele in dieser Saison.

    Das war jetzt mehr oder weniger ohne Zusammenhang. Egal, es musste so raus. 🙂

    Für Sonntag rechne ich mit allem …

Kommentiere den Artikel

- Werbung -