Goncalo Paciência wird das erste Mal als Gast im Waldstadion spielen. (Foto: IMAGO / RHR-Foto)

Die 0:2 Niederlage beim 1. FC Köln am 20. Spieltag werden sich die Adler anders vorgestellt haben, umso wichtiger wird es am 21. Spieltag zu punkten. Mit dem 14. Tabellenplatz kann der VfL Bochum bis dato zufrieden sein, doch zwischen ihnen und dem Relegationsplatz liegen nur sechs Punkte. Dieses Spiel sollte eines der vielen zähen Partien werden, im Hinspiel trennte man sich mit 1:1, zu wenig aus Sicht der Eintracht. Diesmal muss ein Sieg auf dem Pflichtprogramm stehen, alles andere ist im eigenen Stadion keine Option. Auch wenn die SGE auf dem sechsten Tabellenplatz gut da steht, wird die Lücke zur Top fünf immer größer. Patzer wie gegen Köln oder Darmstadt dürfen sie sich nicht mehr erlauben, wenn sie ernsthaft um die Top 4 mitspielen wollen. Der Verfolger SC Freiburg spielt den Frankfurtern in den letzten Spielen in die Karten, sie sind jedoch auch nur drei Punkte entfernt. Die Eintracht braucht einen klaren, richtungsweisenden Sieg, um zu zeigen, dass sie die vorhandene Qualität auch umsetzen können. Tuta und Niels Nkounkou werden rot-gesperrt fehlen, für Hugo Ekitiké könnte der erste Startelfeinsatz winken. Ex-Adler Gonçalo Paciência wird erstmals als Gast ins Waldstadion zurückkehren.

Anpfiff der Partie ist um 15:30 Uhr im Waldstadion. Die Leitung übernimmt Schiedsrichter Sven Jablonski. „Sky“ und „Eintracht FM“ übertragen live.

Gut zu wissen: Gegen die SGE konnte der VfL Bochum so viele Siege wie gegen kein anderes Bundesliga-Team einfahren (25).

Was gibts Neues?

Eintracht Frankfurt: Tuta und Niels Nkounkou werden nach roten Karten gegen Köln fehlen.

VfL Bochum: Torwart Michael Esser zählt zu den Langzeitverletzten des VfL. Innenverteidiger Mohammed Tolba fehlt ebenfalls.

Aussicht: Qualitativ hat die Eintracht in diesem Spiel die Nase vorn, doch wie wenig das Aussagen kann, hat man in den letzten Spielen gesehen. Der VfL tritt unter Trainer Thomas Letsch meist in einem 4-3-3 System, welches flexibel zu einem 4-2-3-1 werden kann, auf. Ihr Mantra ist hohes Pressing mit geballter Körperlichkeit, genau der Stil, der der Eintracht jüngst nicht liegt. Wenn die Adler dieses Spiel gewinnen wollen, müssen sie lernen, das Spiel aus eigener Kraft aufzubauen. Die Rückkehr von Omar Marmoush kann eine große Rolle spielen, er hatte in der ersten Saisonhälfte eine exzellente Chemie mit Fares Chaibi. In Kombination mit Top-Transfer Ekitiké könnte dieser Dreiersturm direkt funktionieren. Die Sperre von Nkounkou könnte jedoch zu einem Problem werden, seine Flanken waren zuletzt essenziell für die Torgefährlichkeit der SGE, ohne ihn wird das Spiel mehr durch die Mitte verlaufen. Auf dem Papier sollte die Eintracht mit einem offensiven 4-3-3 das Spiel bestimmen können, ob es im Endeffekt in drei Punkte mündet, bleibt zu sehen.

So könnte Frankfurt spielen: Trapp – Pacho, Smolcic, Koch – Max, Skhiri, Götze, Buta – Chaibi, Marmoush, Ekitiké

So könnte Bochum spielen: Riemann – Bernardo, Ordets, Masovic, Oermann – Asano, Osterhage, Stöger, Losilla, Bero – Broschinski

- Werbung -

17 Kommentare

  1. Ich hoffe das beste und bereite mich auf das schlimmste vor …

    Forza SGE, Jungs zeigt heute bitte ein anderes Gesicht.

    Wir wollen Kampf und Leidenschaft. Wenn die wieder trantütig spielen, dann bekomm ich die Krise!

    54
    2
  2. Bochum ist eine ordentliche Mannschaft und ich habe durchaus Respekt vor dem VfL. Sie spielen einen einfachen und gut organisierten Fußball. Kopf ist der erfahrene Losilla, der mittlerweile Ende 30 ist aber weiß wann er wie zu laufen hat und somit den Mitspielern Vertrauen und Orientierung gibt.

    Ich habe Respekt vor dem VFL…heute MUSS trotzdem gewonnen werden!

    Alles andere als ein Sieg wäre schlecht um es klar zu sagen.

    Eintracht Frankfurt, es gab einen Umbruch, ganz klar, das ist so…ich erwarte keine Wunderdinge sondern ganz im Gegenteil ein einfaches aber wirkungsvolles Spiel!

    Bälle erobern, schnell nach vorne umschalten und den Bochumern hierdurch NICHT die Möglichkeit geben sich immer wieder zu organisieren/zu stellen!

    Das ist es was ich erwarte und wie folgt würde ich aufstellen:

    ————————Trapp———————-
    ———-Koch——Hasebe—-Pacho——
    Knauff——-Skhiri——Götze——Max
    ——-Chaibi——Kalajdzic—Marmoush—

    Also das über Jahre bewährte System.
    Hasebe als erfahrener Libero der dirigieren kann.
    Larsson (ein super Spieler) heute mal draußen, einfach damit er mal wieder zur Ruhe kommen und dann rein kommen kann, wenn der Gegner müde ist.

    Von Götze und Skhiri als erfahrene Spieler erwarte ich bei allem Respekt vor Losilla, dass sie das Zentrum deutlich beherrschen!

    Max und Knauff können über die Außen antreiben und vorne haben wir mit den Dreien genügend Durchsetzungsvermögen.

    Sollte Kalajdzic nicht dabei sein, dann Knauff nach vorne und Buta rechts.

    Sollten Buta und Kalajdzic nicht dabei sein, dann Knauff rechts und vorne Bahoya außen dafür Marmoush in die Mitte.

    Liebe Eintracht, ich bin sehr geduldig (Thema Übergangssaison) aber ich erwarte heute eine Reaktion und diese ist dann gegeben wenn wir mutig, schnell und präzise das Mittelfeld überbrücken, statt ellenlang quer zu spielen.

    41
    6
  3. Geht raus und spielt Fußball!
    Wir sind spielerisch zwar die bessere Mannschaft, aber wir müssen auch wieder kämpferisch richtig dagegen halten. Den Heimsieg unbedingt wollen, die Zweikämpfe aggressiv führen und das Stadion mitnehmen. Zeigt den Bochumer von Anfang an, dass heute im Waldstadion nix zu holen ist.

    Auf geht’s… Heimsieg…und zwar richtig!

    28
    3
  4. @3.

    Bei ’ner Niederlage hat wenigstens einer hier seinen Spaß und kann weiter unter jedem Beitrag seinen negativen Rotz niederschreiben.

    Dino und die Mannschaften wissen am besten wat zu tun und und daher wirds heute ein ungefährdeter Heimsiech.

    19
    15
  5. Also, Heimspiel gegen Bochum, 6. gegen 14.

    In der Winter-Transferperiode wurde die Wunschliste des Trainers vom Manager quasi 1:1 abgearbeitet, und die Out Of Africa – Kämpen sind ebenfalls wieder an Bord. So weit, so gut. Bleibt noch festzuhalten:

    Die Zeit für halbe Sachen und Gerede ist vorbei.

    29
    2
  6. Wir könnten uns von Platz 7 absetzen, das macht mir Angst, aber wir müssen gegenüber Dortmund auch nachlegen, das macht mir Hoffnung.
    Bin heute Abend auf der Fassenacht, da kann ich den Alkohol ja nutzen wenns schiefgeht.

    16
    4
  7. hinten fangen wir uns ohnehin wieder eine kirsche. vorne machen wir irgendwie tatsächlich mal zwo dinger, vielleicht durch abgefälschte gurke, grober abwehrfehler, strittige VAR entscheidung oder überraschend mal durch eine standardsituation – irgendwie so treffen wir, was dann einen 2:1 sieg ergibt ^^ bin heilfroh, sollte es so kommen und die punkte somit in ffm bleiben.

    17
    4
  8. Machen wir uns nix vor .- ersten Teams sind vor uns relativ gefestigt… das Ziel muss heißen Platz 6 zu verteidigen . Und zu hoffen das es durch den Sieger DFB Pokal vielleicht die Euro League wird .
    Das sollte die ganz klare Marschrichtung sein .
    Und so schlecht kann die Arbeit eines Trainers bei Platz 6 eben halt nicht sein . Wem außer Stuttgart hat den hier jemand ernsthaft hinter uns gesehen ?!?

    21
    2
  9. 1 Tor durch Gonçalo Paciência
    3 Punkte für die SGE
    100 Prozent zufrieden

    Das Leben kann so einfach sein.

    18
    2
  10. Falls wir zu Beginn Anstoß haben, einfach mal direkt langem Pass spielen und mit 6 mann nach vorne spurten. Nimmt die Fans zur Attacke mit und schüchtert den Gegner ein.

    9
    2
  11. Mal ne Fachfrage. 1 Stunde vor Spielbeginn muss die Aufstellung bekannt gegeben werden, gibt es das auch für den Kader am Spieltag? Wenn ja, wann und wo kann man das abrufen? Steht z. B. schon fest, ob Etikite im Kader steht. Wird das schon früher festgelegt.

    4
    1
  12. Die Aufstellung an sich gefällt mit. Ich würde mir nur wünschen, dass es kein 4 3 3, sondern ein 4 2 3 1 wird. Götze auf aussen halte ich nicht für zielführend.

    1
    3
  13. Larrson verheizt, Hasebe darf nicht. Was für ein Glücksspiel. Gut, dass wir genügend Punkte haben. So kommen jedenfalls gegen die Belgier nicht weiter. Heute einen Punkt und gegen Freiburg einen, könnte helfen.

    3
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -