Almamy Touré bejubelt sein Tor im letzten Aufeinandertreffen mit dem Sportclub. (Foto: Rhode)

Gegen Fürth gelang der Eintracht der so wichtige zweite Saisonsieg. Es war erneut kein schönes Spiel, doch der Wille drückte den Ball, spät in der Nachspielzeit, über die Linie. Gegen Freiburg sollen die nächsten Punkte her.

Diesen Sonntag, den 21.11.2021, gastiert Eintracht Frankfurt beim SC Freiburg. Die Breisgauer stehen auf einem starken dritten Tabellenplatz, die SGE auf Platz 14. Übrigens: In Freiburg trifft die schwache Hessen Offensive auf die zweitstärkste Defensive der Liga.

Was gibt’s Neues?

Datei:Eintracht Frankfurt Logo.svg – WikipediaEintracht Frankfurt: Christopher Lenz fehlt weiterhin und Goncalo Paciencia ist zumindest noch fraglich. Sebastian Rode scheint kein Kandidat für die Startaufstellung zu sein. Ansonsten kann Coach Oliver Glasner auf den kompletten Kader zurückgreifen.

 

SC Freiburg - WikipediaSC Freiburg: Auch der SC muss auf einige Spieler verzichten. Nils Petersen und Roland Sallai kämpfen beide mit Knieproblemen. Jonathan Schmid kuriert seine Covid-Erkrankung aus.

 

Prognose:

„Die vergangenen acht Spiele haben wir ergebnismäßig sehr positiv bestritten, auch wenn die Gefühlslage eine andere ist“, fasst der Cheftrainer der SGE die Lage etwas optimistisch zusammen. Die konkrete Idee ist im Spiel der Hessen weiterhin nicht zu erkennen und die Länderspielpause hat mit den vielen Nationalspielern auch nicht viel Zeit gelassen, die Abläufe besser einzuüben. Der Trainer der Breisgauer Christian Streich fürchtet immerhin die Moral der Hessen: „Frankfurt hat die Fähigkeit, Spiele am Ende zu gewinnen. Sie haben Bayern München geschlagen in München. Gegen Fürth haben sie in der 92. Minute das Tor bekommen – und schießen den Siegtreffer in der 94. Gegen Leipzig haben sie auch in der 90. getroffen. Wir wissen genau, was auf uns zukommt.“ In den vergangenen drei Pflichtspielen traf die SGE jeweils in der Nachspielzeit. Die Moral, der Kampfgeist dieser Mannschaft, ist derzeit auch das einzige Faustpfand der Eintracht.

So könnte Frankfurt spielen: 

Trapp –Tuta, Hinteregger, N’dicka – Touré, Sow, Jakic, Kostic – Kamada, Lindström – Borré  

So könnte Freiburg spielen:

Flekken – Gulde, Lienhart, Schlotterbeck – Kübler, Eggestein, Höfler, Günter – Jeong, Grifo – Höler

- Werbung -

25 Kommentare

  1. Egal bei welchen Medien man sich über unsere Eintracht schlau machen will, erlebt man aktuell das gleiche Spiel und ließt die gleiche Aussage :
    „Die konkrete Idee ist im Spiel der Hessen weiterhin nicht zu erkennen.“
    Was soll mir das eigentlich sagen ? Was ist denn eine “ Idee“ im Fußball ? Ich werde daraus nicht schlau.
    Mir reicht Kampf und Leidenschaft, taktische Disziplin und Sicherheit am Ball. Wenn wir dann noch 1 Tor mehr schießen als der Gegner, umso besser. Das ist auch meine Hoffnung für heute.
    Forza SGE !

    62
    6
  2. Hi Dieter, von den Dingen, die dir reichen, ist es die taktische Disziplin. Wenn die eingehalten wird, sieht man die taktische Idee. Das meinen die Medien. Was man im Moment als Streitpunkt hat, ist, ob es der Trainer schlecht vorgibt oder die Mannschaft schlecht umsetzt. Im Ergebnis sieht der Zuschauer nicht, mit welcher Taktik es denn klappen sollte. Trotz positivem Trend, über den ich mich sehr freue!

    Ich habe irgendwie ein gutes Gefühl heute! Ob es zum Sieg reicht, keine Ahnung. Vermutlich nicht. Aber wir sollten auf Sieg spielen, trotzdem auf die Defensive zuerst konzentrieren, und dann wäre es schön, wenn alle so taktisch diszipliniert und sicher spielen würden, dass auch der Zuschauer das sieht.

    31
    3
  3. Wir spielen nicht schön,wir spielen nicht gut. Das ist leider so. Kampf und Einstellung stimmen. Wenn wir damit punkten, nehme ich das in unserer Situation. Es geht im Moment nur darum, Punkte zu sammeln.

    38
    1
  4. Ich denke damit sind Automatismen gemeint, Spielzüge und Laufwege. Bin aber deiner Meinung. Jetzt muss man Dreck fressen und mehr laufen als der Gegner.

    Wenn’s dann noch für einen oder drei Punkte reicht: optimal.

    23
    2
  5. Mit der Favoritenrolle des SCF können wir gut leben vor dem Spiel. Da wir selbst noch kein effektives Offensivspiel aufziehen können, würde ich die Freiburger einfach erstmal machen lassen. Schnelle Konterspieler haben wir genug.
    Aktuell geht es um notfalls auch schmutzige Punkte, damit „in Ruhe“ gearbeitet und gescouted werden kann.

    34
    0
  6. Guten Morgen zusammen, ich freu mich auf heute Mittag. Es hört sich komisch an aber bei einem Sieg haben wir den Anschluss ans Mittelfeld wieder hergestellt. Ja wir spielen nicht gut, und es sieht nicht schön aus…aber Fußball ist ein Ergebnissport und das ist es was im Moment zählt. Ergebnisse..ich habe mich zwar nicht damit abgefunden das 3-Meter Pässe nicht ankommen, aber wenn am Ende das Ergebniss stimmt so what…

    24
    3
  7. Petersen trifft iwie immer gegen uns… Schmid ist auch n guter, den hätt ich gern bei uns gesehen genau wie grifo 🙂 ok wir sind nicht bei wünsch ich dir was, aber ich hoffe und wünsche mir eine gute Leistung und zumindest einen Punkt

    5
    14
  8. Aufgrund der Entfernung von knapp 20 km zum Stadion der „Heiner“ schaue ich hin und wieder im TV auch mal die Spiele von , wenn auch nicht geliebten , SV Darmstadt an. Gegen Werder und auch gestern gegen ST.Pauli erinnerten mich die Spiele sehr an unsere besseren Zeiten der letzten Euro Liga. Mann bemerkte eine unbändige Lust am Kicken und vor allem Selbstvertrauen ohne Ende. Genau also das was ich bei uns zur Zeit sehr vermisse. Dabei fiel mir der Spieler Manu auf der ein brutal gutes Spiel ablieferte. Unbeschwert , unbekümmert und mit einem tierischen Einsatz. Wie ein Dacosta in besten Zeiten. Der könnte unsere rechte Seite total verstärken. Könnte vom Preis her auch sein. Doch heute zählt ein gutes Spiel in Freiburg. Ein dreier und wir wären wieder im Geschäft. Auf gehts.

    21
    2
  9. Hy Rob, ich verstehe Dich und das stimmt schon , so wie Du es sagst.
    Doch wenn permanent und pauschal nach einer „Idee“ im Spiel der Eintracht gerufen wird, dann Frage ich mich schon , ob man gegen jeden Gegner immer mit der gleichen „erkennbaren Idee“ spielen kann ?
    Sicher nicht.
    Zuviel Theorie , lasst uns Taten sehen, in wenigen Stunden.
    Forza SGE !

    12
    2
  10. @10 Dieter, dann sind wir uns einige. Nur die Idee bringt uns nicht weiter. Es muss einfach jeder immer Gas geben. Von nichts kommt nichts.

    7
    1
  11. Freue mich auch auf das Spiel und hoffe, dass die Länderspielpause genutzt wurde, um mehr Stabilität ins Spiel zu bekommen, v.a. im Stellungs- und Passspiel. Daneben hoffe ich, dass die Laufwege besser aufeinander abgestimmt sind und Standards eingeübt wurden. Letzteres wird in der Defensive wichtig sein, aber auch in der Offensive (z.B. mal ein Kopfballtor von Hinti oder N‘Dicka nach einem Standard). Wir brauchen auf jeden Fall einen Mittelstürmer und da Gonzalo leider noch nicht fit ist, kommt hier nur Ache in Betracht. Viererkette könnte mehr defensive Stabilität bringen und ein probates Mittel gegen die schnellen Außen von Freiburg sein. Das könnte dann so ausschauen:

    Trapp
    Durm – Tuta – Hinti – N‘Dicka
    Jakic – Sow
    Borré – Kamada – Kostic
    Ache

    Als Joker dann Hauge und Lindström bringen.

    Kämpfen und siegen!
    Forza SGE

    12
    3
  12. Spielidee hin oder her, totgesagte leben länger!
    Würde mich bei unserer Diva nicht überraschen wenn es heute urplötzlich klappt, sei es mit dem Ergebnis oder noch besser zusätzlich mit der spielerischen Leistung.
    Bei Freiburg als Gegner spricht zwar einiges dagegen aber gerade das wäre zum wiederholten Male ein echtes Eintrachtmomentum.
    Ich freue mich auf 15.30 , weil mit den spielerichen Fürth-Erinnerungen kann es wirklich nur besser werden.

    13
    0
  13. Gude.

    Ich denke auf Grund von Krösche Aussage und das er gestern bei der U19 fehlte, werden wir Heute Blanco zumindest im Kader sehen.
    1:2 Auswärtssieg

    DAWAI SGE

    17
    1
  14. @1
    Eine Spielidee ist für mich, wenn der Trainer den Gegner analysiert hat und entsprechend Stärken und Schwächen mit der Mannschaft bespricht. Hat man deutlich gegen FCB gesehen. Da hat OG nach dem Spiel seine Spielidee erklärt, die für mich plausibel war.
    Von daher wünsche ich mir für heute eine gute Spielidee mit Kampf und Einsatz. Letztere sind sowieso die Grundvoraussetzungen, um in ein Spiel zu gehen.

    11
    0
  15. Über den Kampf ins Spiel kommen. Jederzeit dagegen halten, mit hoher Laufbereitschaft die technischen und auch taktischen Schwächen, die weder AH behoben hat noch OG in seiner kurzen Zeit beheben kann, kaschieren und am Ende durch diese Tugend zu punkten.

    Freiburg ist nicht nur aufgrund des Tabellenplatzes sondern auch aufgrund der Konstanz auf allen Ebenen dieses Wochenende der Favorit, auch sonst tuen wir uns gegen Freiburg immer schwer. Wie auch immer, die Grundtugenden möchte ich sehen, wenn es für einen Punkt oder drei Punkte reicht, dann würde ich mich freuen – treu nach dem Motto: Kannst du nicht gewinnen, darfst du nicht verlieren.

    11
    1
  16. In Hinsicht auf Punkte im Abstiegskampf denke ich eigentlich, warum nicht mal ein paar Glückspunkte einfahren. Dumm nur, dass wir in den letzten Spielen bereits unser Glückspotential ausgeschöpft haben. Ein bisschen Können wäre heute nicht schlecht, und jetzt kommt das komische Gefühl, ich glaube heute packen wir den Dreier, obwohl ich bereits vor dem Leipzig Spiel auf Niederlage getippt habe, allerdings habe ich dass auch gegen Leipzig getippt. Damals Tuta, heute… ? Lammers?!!?

    7
    10
  17. @18. sge_chris1980
    Über Kampf zum Spiel finden ist sicherlich meistens ein guter Ansatz. Blöd nur, wenn man sich gelbe Karten wie gegen Fürth in Serie abholt und man dann gehemmter Spielen muss. Man muss immer schauen, was der Schiri zulässt, ausch weil es für uns ein Auswärtsspiel ist.

    3
    8
  18. Alles andere als eine Niederlage wäre ein mega Erfolg. Mir fehlt absolut die Fantasie wie wir dort Punkten wollen. Es fehlt nicht nur eine Spielidee, nein es fehlt eine Spielphilosophie. Wofür stehen wir, und wie will man zu Toren kommen. Die einfachsten Basics und Automatismen klappen nicht. Warum das heute besser werden soll weiß ich nicht. Man wird sehen

    6
    10
  19. Hallo zusammen, ich habe heute morgen tief in die Glaskugel geschaut und kann Euch allen frohe Botschaften verkünden:
    Wir gewinnen heute völlig verdient durch 2 wunderschön herausgespielte Tore. Ich glaube, die Glaskugel hatte sich auf die Torschützen Lindström und Kamada festgelegt.
    Und ach ja, Blanco stand im Kader und durfte, so ich mich recht erinnere, sogar für die letzten 6 Minuten ran.

    Forza SGE, kämpfen und siegen!!!

    14
    1
  20. Eine Spielphysiologie ist wichtig. Hütter hat das frühe Gegenpressing spielen lassen, Glasner setzt offensichtlich auf mehr Ballbesitz. Das sind Inhalte die eine Mannschaft prägen und ihr Sicherheit gibt. Kampf, Einstellung und Wille sind Grundvoraussetzungen, die die Eintracht auch die letzten Spiele ausgezeichnet haben. Das andere muss noch stark verbessert werden. Wünsche für heute Nachmittag viel Erfolg

    3
    1
  21. Blanco auf rechts (ohne ihn im Training gesehen zu haben) und ache von Beginn!!

    Auf gehts drei Punkte !!!

    5
    4
    - Werbung -

Kommentiere den Artikel

- Werbung -