Christoph Preuß ist glücklich über seine neue Funktion als Teammanager der Frankfurter Eintracht. Der ehemalige Eintracht-Profi hat im Trainingslager die Aufgaben von Rainer Falkenhain übernommen, der wegen gesundheitlichen Gründen nicht nach Abu Dhabi reisen konnte. “Es macht auf jeden Fall Spaß. Ich denke, dass ich auch viel aus meiner eigenen Profizeit mitnehmen kann”, meinte Preuß. “Ich habe noch nie so viel telefoniert und so viele E-Mails geschrieben, wie in den ersten zwei Tagen in Abu Dhabi.” Preuß ist zuständig für alle Aufgaben, die rund um den Trainingsbetrieb von Eintracht Frankfurt anfallen. Bei der Eintracht durchlief Preuß ein Traineeprogramm und wird seitdem in der Lizenzspielerabteilung eingesetzt.

- Werbung -

Navigation

Vorheriger ArtikelTicketverkauf Nordwestkurve-Express nach Hamburg
Nächster ArtikelFriend zu Göztepe?

1 Kommentar

Comments are closed.

- Werbung -