Avancierte mit seiner Vorlage und seinem Tor zum Matchwinner: Goncalo Paciencia.

Sechs Punkte aus drei Spielen in der Bundesliga sowie das Erreichen der zweiten DFB-Pokalrunde und der Europa-League Gruppenphase. Das ist schon ein Saisonauftakt nach Maß für die Frankfurter Eintracht. Im Spiel gegen die Fortuna aus Düsseldorf taten sich die Hessen im ersten Durchgang durchaus schwer und gingen auch nicht unbedingt unverdient mit 0:1 in Rückstand. In der zweiten Hälfte drehten die Adler aber auf und kamen in Person vom prominenten Sturm-Neuzugang Bas Dost in der 57. Minute zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Kurz vor Schluss vollstreckte Goncalo Paciencia nach toller Vorarbeit von Danny Da Costa zum 2:1 Endstand.

SGE4EVER.de hat wie immer die Stimmen des Spiels für euch zusammengetragen:

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): „Es war ein absoluter Kraftakt. Düsseldorf stand taktisch sehr gut und ist verdient in Führung gegangen. Wir haben sehr zäh gewirkt und die zweiten Bälle nicht gewonnen. Der Donnerstagabend hat uns viel Kraft gekostet. Ich möchte die Mentalität meiner Mannschaft herausstreichen, denn wir haben bis zum Schluss an den Sieg geglaubt. Eigentlich wollte ich Bas Dost erst später einwechseln, aber nach dem Rückstand musste ich handeln. Er hat dann mit dem Ausgleich direkt seinen Teil zum Sieg beigetragen. Das tut ihm und der Mannschaft sehr gut. An dieser Stelle möchte ich Dejan Joveljic in Schutz nehmen. Für ihn ist da alles neu und er braucht noch Zeit.“

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf): „Ich habe ein anderes Gefühl als letztes Jahr, als wir 1:7 verloren haben. Ich habe heute die beste Saisonleistung meiner Mannschaft auf dem Platz gesehen. Wir haben unglücklich verloren. Unser Auftritt über 90 Minuten war vor allem in der ersten Halbzeit richtig gut. Frankfurt stehen natürlich andere Mittel zur Verfügung. Wenn du Bas Dost in der Halbzeit einwechseln kannst, der sehr kopfballstark und robust ist, dann ist das natürlich ein Vorteil.“

Djibril Sow: „Wir hatten Mühe mit der aggressiven Spielweise der Düsseldorfer und sind nicht wirklich in unser Spiel gekommen. Man hat vielleicht gesehen, dass wir noch müde von Donnerstag sind, umso besser, dass wir doch noch gewinnen konnten. Ich bin sehr glücklich, dass ich noch vor der Länderspielpause wieder zurück bin. Ich war etwas nervös, aber habe ich natürlich auch sehr gefreut. Es war eine tolle Atmosphäre im Stadion.“

 Gonçalo Paciência (Torschütze zum 2:1–Siegtreffer): „Es ist ein tolles Gefühl! Wir haben bisher glaube ich zehn Spiele gemacht in dieser Saison und alle unsere bisherigen Ziele erreicht. Das ist schon sehr gut. Im Spiel heute waren wir in der ersten Halbzeit nicht so gut, denn Düsseldorf hat auch durchaus Qualität. In der zweiten Hälfte dann hat aber nur noch eine Mannschaft gespielt und das war Frankfurt.“

Über sein verbesserten Auftritt, nachdem er die Unterstützung von Bast Dost bekam: „Tatsächlich wurde ich besser, als Dost mitspielte. Das liegt daran, dass ich weiß wie er spielt. Er hat jetzt einige Saisons in Portugal gespielt und ich habe wirklich oft gegen ihn gespielt. Das hilft mir, denn ich weiß, wie er sich bewegt. Jetzt gilt es aber, dass wir unsere Synergien entwickeln und uns noch mehr zusammen einspielen. Er ist ein richtig guter Spieler, der wird uns sehr helfen! Persönlich bin ich sehr zufrieden mit meiner Leistung bisher, ich denke es läuft wirklich gut für mich!“

Bas Dost (Torschütze  zum 1:1–Ausgleich): „Ich verstehe es vollkommen, dass ich nicht in der Startelf war. Denn das Training in der Bundesliga ist schon ganz anders, als in Portugal. Ich muss jetzt wieder mehr laufen, aber das ist schon in Ordnung für mich (lacht). Im ersten Spiel zuhause gleich ein Tor zu schießen – besser geht es nicht! Was ich aber sagen muss ist, dass ich es in meiner Karriere noch nie erlebt habe, dass mich eine Mannschaft so schnell und gut aufgenommen hat. Die Mitspieler waren alle direkt sehr nett zu mir und haben es mir leicht gemacht. Da kann man in Frankfurt schon echt stolz drauf sein, auf so eine Mentalität!“

Über die Fans:  „Ich habe das ja schon am Donnerstag gegen Straßburg erlebt, wo ich leider nicht mitspielen konnte. Das ist ja der absolute Wahnsinn, so was sieht man nicht oft. Da hatte ich schon richtig Vorfreude auf das Spiel heute. Und heute war es dann wieder so gut und zusammen haben die Fans und die Mannschaft es dann auch geschafft, das Spiel zu drehen“

Fink (Kapitän Fortuna Düsseldorf): „Wir hätten heute einen Punkt verdient gehabt. Wir haben ein wirklich gutes Spiel gegen eine gute Frankfurter Mannschaft gemacht und dabei unser Herz auf dem Rasen gelassen. Uns war klar, dass die Eintracht zuhause eine unheimliche Wucht entwickeln kann, wenn sie auf ihre eigene Kurve zuspielt. Wenn wir nach vorne konsequenter gespielt hätten, hätten wir auch noch die eine oder andere Chance erarbeiten können. Der Punkt wäre aber schon schön gewesen, denn wir haben ein gutes Spiel gemacht, finde ich.“

- Werbung -

29 Kommentare

  1. Nun ja, eigentlich wollte ich mehr schreiben, doch leider hindert der Server !!!!
    Egal heute .
    Nur soviel , ich wünsche uns ,allen Eintracht Fans , Freude und Zufriedenheit!
    Forza SGE !

  2. OFF TOPIC:
    …und Marius Wolf offenbar vor Wechsel zur Hertha…naja wird es sich auch anders vorgestellt haben.

  3. Mein Lacher des Spiels. Bisschen böse, ok 🙂

    Kostic verliert den Ball in der 52. Minute, Fortuna kontert über rechts.
    Hardkohr sprintet hinterher und legt ihn übel am 16er. Der Junge frisst Gras und wird im selben Moment von Hasebe auch noch von vorne angeschossen. Ich musste so lachen. Böse, aber diese Zeitlupe hahahaha

  4. @ffm71
    Jo, das war ein typischer Hasebe-Move haha Den Ball, nachdem er auf dem Boden fiel & Foul gepfiffen war nochmal schön in die Fr.. zu schießen.
    Ich hab das schon ein paar Mal von Hase gesehen. Glaube nicht mal, dass er das absichtlich macht. Wobei, inzwischen bin ich mir nicht mehr so sicher haha

    Es war doch das Gesicht, oder? Bei sky babbelte der Typ was von ‚Knie‘, es sah aber nach Gesicht aus. Hase ist da nmw recht treffsicher.
    Der ‚V8-Kommentator‘ bei sky ging mir eh uffn Sack.
    ‚Wenn die Eintracht ihren V8 zum laufen bringt..‘ Totaler Nonsense.

  5. Paciência oder Bas Dost heißt wohl Paciência und Bas Dost. Super war auch vor dem Spiel das mitsingen unserer Hymne durch keinen geringeren als Heribert Bruchhagen!!! Russ hat sich super verkauft bei Sky 90, so kannte ich ihn gar nicht. Auch die Statements zum Verhältnis Mannschaft und Rebic waren interessant. Und Bobic wieder super, vor dem Spiel und nach dem Spiel! Diesbezüglich war auch der Mainzer Sportdirektor hörenswert, was z. B. (Last Minutes-)Transfers angeht. Wenn jetzt noch die Grantler, Pessimisten und Schwarzseher weg bleiben, wäre für viele alles geritzt. Trotzdem, lieber ein bisschen unken, als schön reden und dann tief fallen. Ich liebe Euch alle! Heute lässig das Transferende abwarten, Kader steht, und vielleicht kommt ja doch noch ein Schmankerl. Für mich wäre dies ein weiter Spielertyp wie Sow und Kamada, gerne ein bisschen älter. So, freue mich erstmals auf die bescheuerte Länderspielpause, bin jetzt schon mit den Kräften am Ende, das Alter. Schöne Restwoche

  6. Ein ziemlich perfektes Spiel gestern! Keine Galnz- oder Zauberleistung, aber enge 3 Punkte, die dann der Mannschaft vor der Länderspielpause den kopf zurecht rücken, Mentalität belohnen, und Selbstvertrauen nach Rückstand herstellen. Dazu noch richtig tolle weiche positive Effekte: Joveljic einen Startelfeinsatz geschenkt und dadurch weiter an seiner Entwicklung gefeilt, Dost später gebracht und toll integriert, sogar Sow einen Kurzeinsatz beschert. Das sit sehr wichtig, jetzt fühlt er sich ab heute als Teil der Mannschaft und das ist fürs Training sicher auch super. Und dann Gonzo!! Auf den ich schon lange viel hoffe! Hat direkt mal gezeigt wo der Hammer hängt mit toller Arbeit.

  7. @9. dribbelgnom
    Sinngemäss – er habe nie innerhalb der Mannschaft gestänkert – und wenn, hätte die Mannschaft ihn schon eingenordet.
    Das klingt für mich nach einer gesunden Familie…

  8. Ich werd den sturen Jugo-Dickkopf vermissen, ich glaube er hat sich einfach nach der verpassten CL Qualifikation mit der Eintracht in den Kopf gesetzt, dass er bei einer Mannschaft mit „größeren Namen“ spielen will, selbst wenn der AC Mailand diese Saison nicht europäisch spielen darf, füttert das sein Ego. Ich fürchte er wird nur allzu schnell merken, was er an der Eintracht gehabt hat. Trotzdem alles Gude Bruda!!!
    https://www.youtube.com/watch?v=67BNxdf6b5Q

  9. Ah gut – danke dir .
    Das ist das wichtigste für mich … nicht was Pressefuzzies schreiben .
    Ante wird schon ein Teamplayer sein … So Spiele wie das Strasbourg Spiel hatte er halt oft dabei …
    Ich wünsche ihm alles GUTE ! genau wie Haller und Jovic .- dürfen gerne alle drei wieder kommen – bin keinem Böse . Wenn ich ehrlich bin dacht ich schon letztes Jahr das Ante geht . Drei Jahre – über 100 Spiele – in der heutigen Zeit ist das schon das neue ,,Vereinstreu,, .
    Auch wenn sich das jetzt nen bisschen nach – ,,ich will aber auch mal wechseln,, Kleinkindergehabe ggü seinem Buddy Jovic anhört – ist es doch grad die Art die ihn hier son bissel kultig gemacht hat .

    Mit Gonzo , Hinteregger Trapp und Rode .- steht ja schon die nächste gute Achse parat . Grad Pacienca hat mich gestern überzeugt … der wird von Spiel zu Spiel besser .

  10. Echt unglaublich was der oft „geschollende“ limitierter Spieler names Pacienca so alles mit dem Ball anstellen kann! *ironie off*

    Auf einmal ist er der Spieler schlechtweg obwohl er bei den meisten Usern hier immer schlecht wegekommen ist. Der ein oder auch andere sollte sich echt mal Gedanken machen. In die selbe Kerbe schlage ich auch bei Kamada. Von Spiel eins, war mir klar das er weiss was er mit dem Ball anstellen und machen kann. Pacienca hatte eben das Pech, dass SB und LJ einfach gesetzt waren. Aber immer wenn er ins Spiel kam hat er angedeutet was er kann. Es war nur eine Frage der Zeit. Ich persönlich finde das Bas und Pacienca gut zusammen können (erster Eindruck) und das daraus was enstehen kann. Dazu noch da Silva was mit Sicherheit sehr Interessant wird. Ein echter guter Deal vor allem das man sich die 40 – 50% bei Florenz spart dank der Leihe auf 2 Jahre. Wer weiß was passiert vielleicht sehen wir Ante wieder *zwinker*

  11. @scheppe
    Der Manager von AC Milan heißt seit Juni 2019 Zvonimir Boban.
    Der will da sicherlich was aufbauen. Rebic kennt er wahrscheinlich & hat sich um ihn bemüht. Und wenn Superstar Boban vom AC Milan ruft, dann will Rebic das machen.
    Schätze nachdem Kovac ging fühlte er, dass ihm was fehlt.
    Ich kann das nachvollziehen.

    Der Transfer passt auf jeden Fall zur Strategie ‚hungrige‘ Spieler zu verpflichten und ’satte‘ gehen zu lassen.
    Zudem passte Rebic eigentlich immer schlechter in Hütters System. Er spielte bei uns zentraler als ihm lieb ist. Eine echte 2. Spitze war Rebic nie. Ein klassischer offensiver Außenspieler, der auch als hängende Spitze performen kann.
    Mit A. Silva, der in der Zentrale zuhause ist & m.E. eine perfekte 2. Spitze ist, verbessert Hütter das Spiel durch die Mitte & bekommt einen Spieler, der weiß, welche Wege er wann zu gehen hat.
    Bobic sagte, dass man schon länger an Silva dran war, das Paket aber nicht zu stemmen war. Mit dem Rebic-Tausch passts.

    Es kommt mir so vor als wäre Kostic schon etwas platt. Vielleicht hilft ein Silva-Transfer auch um Kostic zu entlasten.
    Kostic muss dann zukünftig hoffentlich weniger selbst kreieren.
    Seine Laufleistung gg Düsseldorf war eher schwach und nun kommt für ihn ein schweres Länderspiel gg Portugal.
    Ich hoffe wir können Spiele in Zukunft mal früher klar machen um Kostic zu entlasten. Die vielen Einsatzminuten von Kostic machen mir schon jetzt etwas Sorgen.
    Die Leistungsdaten bestätigen das.
    Spieler mit bisher meisten Spielminuten:
    1. Kostic, Hasebe
    3. Kamada (!) ..wieder mit gutem Laufwert!
    4. Da Costa, Kohr
    6. Trapp
    7. Abraham
    8. Paciencia
    9. Hinti
    10. Gacinovic
    11. Joveljic
    12. Rebic
    13. Rode
    14. Torró

    Auffällig auch dabei: nach Spielminuten gehörte Rebic schon nicht mehr zur ersten Elf.
    Mit Dost, Sow und hoffentlich Silva wird sich das Ganze sicherlich etwas verschieben.
    Auffällig: vglw weniger Spielminuten für Fernandes & N’Dicka. Bei ersterem ist das ganz gut für unser MF-Spiel nach vorne. Letzterer kommt bestimmt bald auf mehr Minuten, jetzt ist für ihn ja erstmal U21 angesagt.

  12. Bei Pacienca hat man lettze Saison schon gesehen, das er uns hilft. Bei Kamada war das etwas anders. Technisch war das keine Frage. Unklar war, ob er sich körperlich durchsetzen kann. Da ist er auf einem guten Weg. Daher ist er insgesamt eine echte Verstärkung.

  13. Da hat sich Rebic ja den richtigen Verein gesucht . Gesperrt für Euro League von der Cas weil sie „255“ Millionen miese gemacht haben bei Spielertransfers. Die hätten sich nicht mal die Schuhe von Rebic leisten können wenn kein Tausch zustande gekommen wäre ich hoffe Bobic hat gut verhandelt sowohl bei einem Weiterverkauf in 2 Jahren als auch bei einem möglichen Kauf von Silva.
    Unsere Büffel wollten alle zu großen Klubs und jetzt Spielen bis auf Jovic keiner International

  14. Die Entwicklung ist fantastisch! Was Bobic (und Hüber nicht zu vergessen) hinbekommt, ist schon toll. Ante noch zu verkaufen, bevor es eine weitere Hängepartie bis zum Winter gegeben hätte, finde ich richtig – auch wenn es irgendwie schade ist, Ante gehen zu sehen. Für mehr Geld oder Champions League hätte ich seinen Wechselwunsch ja verstanden. Wäre schon interessant zu wissen, was vorgefallen ist, dass er aus Frankfurt so unbedingt weg wollte – und sich das auch nicht wieder kitten ließ.

    Ich will ja nichts beschwören, aber unsere Entwicklung erinnert schon an Atletico. Anfang der 2000er abgestiegen, danach dann so zweistellige Tabellenplätze erreicht. Seit 10 Jahre oben in der Tabelle fester Bestandteil. Könnte ich gut mit leben;)

    Ziel unter die Top4 dieses Jahr zu kommen, halte ich mit dem Kader und auch dem Spiel gestern für realistisch. Schwache erste Halbzeit, einige – darunter auch Kostic und Da Costa – hatten schon bessere Spiele und dennoch drehen wir das Spiel. Die Last ist auf mehrere Schultern verteilt, die Mentalität stimmt absolut und die Variabilität im Angriff, macht es dem Gegner deutlich schwerer, sich auf uns einzustellen (Düsseldorf war wirklich ein harter Brocken in der 1 HZ). Das ist ein Entwicklunsgsschritt zu letzem Jahr. Kohr fand ich richtig gut gestern – schön bissig wie gegen Straßbourg. Gaci war auch ein erfrischendes Element und Sow hat mir ebenfalls gut gefallen. Er holt die Bälle beim IV ab und schafft es extrem schnell mit sauberem Pass das Mittelfeld zu überbrücken. Das sah schon stark aus.
    Silva kannte ich zugegebenermaßen nicht. Nach den Videos sieht er für mich eher wie ein Vorbereiter/offensives Mittelfeld aus. Ich denke, wenn er und Sow spielen, sind dafür Kamada und Paciencia eher auf der Bank.
    Von mir aus müssen wir heute nicht mehr viele Spieler abgeben. Wenn Falette, Müller und Stendera bleiben, kann ich gut damit leben, denn wer weiß, was die Saison bringt und alle drei können ausreichend Leistung bringen für die letzten 30 Minuten auf jeden Fall.

    Wunschlos glücklich mit dem, was hier gerade passiert! Die Länderspielpause brauch ich nicht…kann direkt weitergehen;)

  15. Rebic wurde nicht Verkauft nur für 2 Jahre ausgeliehen bei Silva sieht es wohl ähnlich aus !

  16. @Bembelsche: Danke, das stimmt natürlich mit der Leihe. Kann mir schwer vorstellen, dass er nach 2 Jahren wieder hier ist…aber wer weiß;)

  17. Es wird sich noch zeigen, wer mit wem am besten harmoniert. Und unter welchen Bedingungen. Im Zentrum steht wohl Dost. Seine Position ist klar. Er legt ja gerne Bälle nach hinten oder zur Seite ab und geht direkt in die Sturmspitze. Das erfordert Abstimmung und Gefühl für die Bewegungen der Spielpartner. Genau hier hat man man noch das Defizit gesehen gestern. Im Abschluss ist eigentlich auch klar, was er da braucht. Wer seine Tore kennt, dem dürfte nicht die hohe Qualität der Assists entgangen sein. Silva ist eher ein Skiller als Killer. Das sollte unter normalen Umständen eine gute Kombi sein. Und Goncalo ist einer, den kann man eigentlich immer bringen, weil er überaus mannschaftsdienlich spielt. Ich war immer ein Fürsprecher für ihn. Er und Silva können eigentlich durchtauschen, oder gemeinsam mit Dost arbeiten, denke ich. Interesssant wird es jedoch, wenn Dost mal nicht spielt. Deswegen führt kein Weg an der Ausbildung von Dejan vorbei. Der darf jetzt nicht unter die Räder kommen.

  18. @18 Warum wird bei einer Aufstellung von Sow immer davon ausgegangen , dass somit Kamada auf der Bank Platz findet? Die beiden haben verschiedene Pos ( 8er / 10er ) inne und gleichen sich nicht in Ihren Stärken, deswegen (auch ich immer der Meinung war und bin ) wie gestern auch bestätigt, das Optimum beide gemeinsam spielen zu lassen. Denke Adi ist genauso ein Fan von Kamada wie ich es bin. Alles was er braucht sind Min auf dem Feld und die Entwicklung nimmt Íhren Lauf. Nun noch spielstarke Typen dazu ( vorher eigentlich nur Pacienca und Kostic) , nun noch Sow und Silva dazu…Was will man offensiv gesehen mehr ? Unsere Offensive ( Kostic, Kamada, Dost, Pacienca und Silva ) wird auch diese Saison noch von sich reden machen, no worries ! Was um es perfekt zu machen noch fehlt, wäre das Pendant von Kostic auf rechts, da kann DDC nicht mithalten . Dafür wird das Spielverständnis von Kostic / Kamada und Pacienca immer besser…es bedarf eben nur etwas Zeit.

  19. Ja klar.. Sow spielt weiter hinten. Er ist ein Öffner. Der kollidiert mit Daichi in keinster Weise. Man hat es auch direkt an seiner Zuordnung gestern gesehen.

  20. „Und Goncalo ist einer, den kann man eigentlich immer bringen, weil er überaus mannschaftsdienlich spielt“
    Sehe ich auch so.

    @22: ich denke Sow wird häufiger statt Kamada spielen (vielleicht muss man sich von dem Thema „Stammelf“ wegdenken sondern eher an „passende Elf zum Gegner“ gewöhnen). Ich mache das recht einfach an der Anzahl der Spieler fest. Adi will mit 2 Stürmern spielen (Dost, Silva/Paciencia). 3 IV, 2 Stürmer, 2 Außen und im Mittelfeld sind Rode und Kohr eine tolle Achse. Den kreativeren(offensiveren) Part würde dann hier Sow übernehmen. Da ich Silva eher als offensiven Mittelfeldmann sehe, könnte er auch zusammen mit Dost und Pacienca auflaufen. Kamada und Gaci werden dann eher weniger Minuten bekommen, so meine Vermutung

  21. Ich sehe Sow und Kamada auch nicht als Konkurrenten.
    Meiner Meinung nach wird Sow immer an der Seite von Rode, Kohr oder Torro spielen.
    Sollte man defensiver aggieren, sehe ich auch ein Mittelfeld Kohr (Torro), Rode, Sow und Kamada raus.
    Es ist davon auszugehen, das Rode öfter mal ausfällt, deswegen denke ich, dass Kohr und Sow sehr oft Seite an Seite spielen werden, bin sehr gespannt wie das aussehen wird :-).
    Bin immernoch begeister über den Silva Transfer, unglaublich 🙂

    - Werbung -
  22. “ es ist davon auszugehen, dass Rode öfter mal ausfällt“ ….naja. Ich glaube eher, dass Adi durchwechseln wird und Rode ebenso wie die anderen genug Pausen bekommt.

    Wir können bei entsprechendem Gegner auch mit 3 Stürmern spielen und einem spielstarken Mittelfeld. Ich freu mich so auf die Saison und bin gespannt.

  23. meine Top Elf bei 3-5-2
    Trapp
    NDika, Hase, Hinti
    Kostic, Rode, Sow, Kamada, Durm
    Gonzo/Silva, Dost,

  24. Wir haben hier Fernandes komplett vergessen. Zeigt wie gut das Mittelfeld besetzt ist! Noch 2 Stunden und alle noch an Bord, kein 80 Mio Angebot für Kostic;) Arsenal kann kommen. Man freu ich mich wenn wieder Anpfiff ist!

Kommentiere den Artikel

- Werbung -