Neuzugang Taleb Tawatha fällt vorerst mit einem Leistenbruch aus.
Neuzugang Taleb Tawatha fällt vorerst mit einem Leistenbruch aus.

Tawatha mit Leistenbruch: Das Rätsel um die Verletzung von Eintracht-Neuzugang Taleb Tawatha ist gelöst. Wie Sportdirektor Bruno Hübner im Trainingslager in Gais in einem Pressegespräch erklärte, hat sich der israelische Linksverteidiger beim Vorbereitungsturnier in Duisburg einen Leistenbruch zugezogen. Zunächst glaubte man, dass es sich lediglich um eine strake Leistenzerrung handele. Tawatha wurde bereits operiert. Bei der Eintracht gehen die Verantwortlichen von einer Ausfallzeit von vier bis fünf Wochen aus. „Dem Spieler selbst wäre es am liebsten gewesen, dass er die Verletzung mit in die Winterpause nimmt und dann erst operieren lässt. Aber das war uns zu gefährlich“, erklärte Hübner. Eine weitere Verstärkung für die linke Abwehrseite sei laut Hübner nicht mehr geplant. Für den ebenfalls verletzten Jesus Vallejo stellte der Sportdirektor eine Rückkehr innerhalb der nächsten 14 Tage in Aussicht.

Neuer Athletiktrainer für die SGE: Das Team um das Team sollte bei den Frankfurtern nun komplett sein. Mit Martin Spohrer steht ab sofort ein weiterer Athletiktrainer dem Staff der Eintracht zur Verfügung. Er soll Klaus Luisser, den bisher einzigen Fitnesstrainer im Team, unterstützen. Der Coach hat vor seinem Engagement bei der SGE die U23 von Borussia Dortmund mit betreut.

Comic-Ausstellung in Groß-Gerau: Auf eine ganz besondere Ausstellung dürfen sich die Eintracht-Fans in Groß-Gerau freuen. Comic-Zeichner Michael Apitz stellt seine Werke rund um die SGE ab Dienstag in der Volksbank-Galerie Am Sandböhl aus. Die Vernissage „Eintracht-Comics: Im Herzen von Europa“ beginnt um 18 Uhr. Die Ausstellung ist noch bis zum 31. August geöffnet. Sämtliche Erlöse kommen der „DU MUSST KÄMPFEN“-Initiative des Vereins Hilfe für krebskranke Kinder zugute.

Eintracht testet gegen Leipzig: Die Frankfurter Eintracht hat für den 3. September ein Benefizspiel bei der BSG Chemie Leipzig (Oberliga) vereinbart. Demnach tritt der Bundesligist an diesem Tag kostenlos bei dem befreundeten Traditionsverein an. Anstoß wird um 14.30 Uhr sein. Die Erlöse der Partie gehen an die Leipziger und werden für die dringend benötigte Sanierung des Alfred-Kunze-Sportparks verwendet. „Es ist eine Ehrensache für uns“, erklärte Frankfurt-Vorstand Axel Hellmann.

Pokal-Gegner mit klassischem Fehlstart: Frankfurts Erstrundengegner im DFB-Pokal, der 1. FC Magdeburg, hat am Wochenende einen Fehlstart in die 3. Bundesliga hingelegt. Die als heimstark gefürchteten Elbestädter unterlagen ausgerechnet vor eigenem Publikum gegen Fortuna Köln mit 0:3 (0:1) und zeigten vor knapp 18 000 Zuschauern eine erschreckend schwache Leistung. Zudem hat sich Kapitän Marius Sowislo unter der Woche einen Außenbandeinriss im Knie zugezogen. Der Kopf des FCM-Mittelfelds droht gegen die Eintracht auszufallen.

– SGE4EVER.de gibt es jetzt auch als kostenlose App für dein Smartphone. Sei mit den Push-Nachrichten noch schneller über die Eintracht informiert. Weitere Infos gibt es hier. –

- Werbung -

10 Kommentare

  1. Hat ja schon den Eindruck gemacht, dass es was ersteres ist. Das wars erstmal mit Konkurrenz für otsche. Gute Besserung!

  2. Danke. Endlich eine konkrete Aussage zu Tawatha!
    Bei einer hoffentlich kleinen OP (ohne Netzeinlage), kann man trotzdem erst wieder in 8-9 Wochen mit ihm rechnen (4-5 Wochen Pause>Reha/individuelles Training>Manschaftstraining>Kicken).

    Gute Besserung!

  3. weiss jemand wann ungefähr Medojevic wieder beim Training ist? Kann er nicht auch IV spielen?

  4. Haha ne überhaupt nicht. Denn hinter ihm steht keiner der seine Fehler ausbügelt 😉

  5. Auf LV nicht mehr reagieren.
    Haris auf links wie Alpi es vorschlägt könnte eine Lösung sein.
    Hat gegen Bayern im Hinspiel gut geklappt.
    Aber erstmal haben wir Otsche.
    Gegen Magdeburg ist es nicht vom Nachteil wenn ihr Kapitän ausfällt. Dennoch niemals unterschätzen!

  6. kann man froh sein, dass es ausschaut als würde Otsche wieder in die Spur finden … bin mal gespannt … wie auf die komplette Eintracht … total schwer zu beurteilen von 6:0 – 0:6 gegen Schalke 06 ist alles drin 🙂

  7. Hauptsache kein 6:2…. Mir ist das Ergebnis eigentlich wurscht. Ich wünsche mir einfach eine Mannschaft die ich auch anschauen kann. Das heißt: Zumindest Phasen im Spiel sehen, in der man auch mal hoffen kann ein Tor zu schießen. Und nicht nur bibbernd jede Aktion zu beobachten weil ja gleich bestimmt der Fehlpass im falschen Moment kommt oder die Flanke meilenweit drüber geht… Einfach eine Mannschaft mit Selbstvertrauen, damit auch der Ball mal ein paar Stationen läuft. Zumindest gegen „gleich“ starke Gegner.

  8. Ach, da müssen wir uns glaub ich nicht so viele Sorgen drum machen. Ich glaub zwar nicht das kovac über Wasser laufen kann, traue ihm jedoch genug Fachliche Kompetenz zu, um die jungs mental und physisch anständig vorzubereiten. Das wird schon 🙂

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -