Geht es nach Charly Körbel, so gibt es mit Timothy Chandler wieder eine echte Alternative auf dem Flügel (Imago Images / Sven Simon)

Großes Lob für Chandler: Geht es nach Eintracht-Legende Charly Körbel so hat das US-Trainingslager einen ganz großen Gewinner: Timothy Chandler. Der US-Amerikaner habe eine überragende Vorbereitung gespielt. „Man sieht, dass wir wieder Alternativen haben“ sagte Körbel gegenüber „hr-Sport“. Auch sei die Rückkehr von Kevin Trapp spürbar gewesen. „Das merkst du auch auf dem Platz. Das wird uns sicher einen Schub geben.“ Des weiteren sei die Stimmung innerhalb der Mannschaft überragend. Von Krise sei nicht einmal gesprochen worden und sowohl Trainer Adi Hütter, als auch Sportvorstand Fredi Bobic hätten enorm positiv auf das Team eingewirkt. Man müsse aber auch vorsichtig sein, so das Eintracht-Urgestein: „Es geht knallhart los. Wir müssen sofort da sein und auch die Frische muss da sein. Sonst stecken wir richtig im Abstiegskampf“.

Ex-Trainer Daum glaubt an SGE: Christoph Daum, der von März bis Mai 2011 Trainer der Eintracht war, äußerte sich optimistisch zur derzeitigen Lage seines Exklubs gegenüber der deutschen Presse Agentur. „Frankfurt steht für Vollgasfußball. Cheftrainer Adi Hütter wird in der Rückserie eine Aufholjagd starten.“ Außerdem sei er der Meinung, dass die Mehrfachbelastung kein Problem für die Adler sei und Hütter damit schon umzugehen wisse.

Bruun Larsen zur SGE? Seit einigen Tagen rauscht es im Frankfurter Blätterwald und immer wieder taucht ein Name in Verbindung mit der Eintracht auf: Jacob Bruun Larsen. Der 21-Jährige Flügelstürmer von Borussia Dortmund schaffte es bisher nur auf vier Einsätze in der Bundesliga in denen ihm eine Vorlage gelang. Der spielstarke und auf den Flügeln variabel einsetzbare Däne wird mit seiner derzeitigen Situation nicht zufrieden sein und eine Leihe bis zum Saisonende erscheint durchaus denkbar. Mehr als Gerüchte sind dazu aber bisher nicht bekannt. Eine Verstärkung für die Frankfurter Offensive wäre er aber allemal. Sein Marktwert liegt laut „transfermarkt.de“ bei 12 Millionen Euro.

Eintracht-Fans empört über Löw-Aussage: Auf dem DFL-Neujahrsempfang hatte Bundestrainer Joachim Löw gegenüber dem „hr“ über die Eintracht geredet, wie wir gestern berichteten. Eine unglückliche Aussage hat nun für Empörung unter der Frankfurter Anhängerschaft gesorgt. Gegenüber dem „kicker“ gab er nämlich an, dass es den deutschen Mannschaften an Qualität in der Europa-League fehle: „In der Europa League sind wir 20 Jahre nicht mehr in die Nähe des Finals gekommen.“ Eine gewagte Aussage, war doch die Eintracht letztes Jahr nur hauchzart im Halbfinale am FC Chelsea London gescheitert. Über die Plattform „Twitter“ machen nun einige Fans ihrem Ärger Luft.

SGE scoutet „LoL“-Team: Nachdem bereits der FC Schalke 04 professionell in den eSport Titel „League of Legends“ eingestiegen ist, plant die SGE derweil als zweiter großer deutscher Verein auch einen professionellen Einstieg. In der neu gegründeten deutschen „Prime-League“ soll Ende Januar demnach getreu des Mottos „Aus der Breite in die Spitze“ ein Profi-Team aus regionalen Talenten mit dem Adler auf der Brust antreten.

 

 

- Werbung -

15 Kommentare

  1. „Des weiteren sei die Stimmung innerhalb der Mannschaft überragend. Von Krise sei nicht einmal gesprochen worden“

    Oh je , da ist die Konkurrenz im Abstiegskampf klar im Vorteil.
    Die sehen ganz realistisch was Sache ist , während wir noch im all easy mode sind.

  2. @1
    Dann steigen wir eben als bestgelauntestes Team ab. So schlecht soll die Stimmung auf der Titanic ja auch nicht gewesen sein:-)

  3. Hey bisher waren unsere letzten Rückrunden doch immer prima – oder etwa nicht?

  4. Kicker: „Während Zlatan Ibrahimovic nicht zum Einsatz kam, vergab Ante Rebic diverse Chancen.“
    Da keimt Hoffnung! 🙂

  5. Ich habe Ante leider recht stark gesehen und hätten die Abnehmer seiner Pässe heute ihren Job erledigt, dann hätte er drei Assists auf der Habenseite

  6. Ich hab’s nicht gesehen.
    Mal schauen, was in den beiden nächsten Wochen passiert.

    Ich glaube aber, dass sich die Verantwortlichen des Ernstes der Situation bewusst sind. Der Gute-Laune-Kram ist Rhetorik, denke ich.

  7. Für mich hat das Reden über Krise nichts damit zu tun ob man den Ernst der Lage sieht.
    Mir ist lieber sie reden nicht über eine Krise, sondern arbeiten daran wieder Punkte zu holen

  8. Habe mir eben die Zusammenfassung von Milan spiel angesehen.
    Ante hatte echt super Aktionen wie wir es von guten Tagen von ihm kennen. Auffällig war für mich allerdings das er in manchen Situationen obwohl er in besserer Position war nicht angespielt wurde (okay 2x ist dann ein Tor gefallen, daher wohl alles richtig gemacht:))

  9. Ich finde, dass Chandler ein gewissen Teamgeist hat, der auf dem Platz helfen kann. Mich hat er letzte und vorletzte Saison überrascht. Er ist so ne art „nicht wahnsinnig überlegen , aber ich hab Bock und mach was draus, auch wenn’s mal schief geht“ .. ist meine Sicht. Was denkt ihr?

  10. @10 ich finde auch, dass Chandler eine Bereicherung ist. Er braucht mMn einfach ein paar Spiele um in den Spielrythmus zu kommen. Er war vor seiner Verletzung stärker als da Costa. Und wie du sagtest er ist einer der nicht aufgesteckt.

  11. Was freu ich mich schon auf die ganzen neuen Spieler gegen Hoffenheim !
    .U.a. auf einen neuen Gacinovic bei dem nach gefühlten 100 Spielen in der Hinrunde am Stück endlich der Akku wieder voll ist .

  12. @12 hab mich gerade weggelacht. Fühlte es sich nicht oftmals sogar wie eine Drohung an, also wenn er von „bereit“, oder „Akku voll“ geredet hat ?? Im Ernst, der Junge tut mir leid. Begnadeter Techniker, der Talent und Willen hat, sich aber in fast jedem Spiel in div. Situationen falsch entscheidet und diesen Schlendrian nicht rausbekommt. Ihm würde ein Vereinswechsel gut tun, damit er aus der Komfortzone rauskommt. Ansonsten freue ich mich auf die schnelle Genesung von Kamada, dessen Spiel ich trotz der Gallerie mag, und auch auf Sow. Jetzt kann er, nach seiner ersten Vorbereitung, liefern. Und der Junge hat Talent ! Rode wieder da, die Abwehr komplett und die Stürmer fit. Ich kann die teilweise vorhandene Missstimmung nicht nachvollziehen. Mir aber auch Wurscht. Auf dem Transfermarkt wird auch noch etwas passieren, da bin ich sicher und jetzt freue ich mich das es wieder losgeht.

  13. Auch für mich klingt es wie das Pfeifen im Wald, aber es ist doch klar, dass man positiv ran gehen muss. Wenn die Spieler so wie wir ängstlich an die Sache ran gehen, kann es nichts geben. Nach sieben Mal schwarz, muss doch rot kommen, oder? Apropos zocken, der eSport wird der Tod des richtigen Fußballs sein. Man kann dort viel schneller und einfacher viel Geld generieren, als Spieler, als AG etc. Milliarden an den PC`s sind eine Werbepool der seines gleichen sucht. 2040 werden die letzten Fußball-Plätze mit Einfamilienhäusern bebaut sein und nur noch Exoten und ewig gestrige Fußball mit einem richtigen Ball spielen, Leute die sich von der Masse abheben wollen. Ein Lederball aus den 70er wird Höchstpreise erzielen, also schön aufheben.

  14. @13
    Ja sehe ich genauso. Bei Gacinovic war halt der Spruch nicht so passend, Kostic hätte man es dagegen voll abgenommen 🙂 Na immerhin sind die Jungs bis zum Anschlag motiviert.
    Ich würde gerne Gaci mal über die Seite sehen, vielleicht klappt das ja jetzt im neuen System ganz gut. Habe die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -