André Silva soll möglichst in Frankfurt gehalten werden, wenn es nach der Eintracht geht. (Imago Images/Poolfoto)

Silva soll gehalten werden: Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic hat nun betont, dass man Andre Silva auch über dessen zweijährigen Leihe hinaus in Frankfurt zu halten. „Es ist unsere klare Ansicht, André Silva nach der zweijährigen Leihe zu halten“, so der 48-Jährige zur Gazzetta della Sport“. „Er hat uns sowohl mit seiner Persönlichkeit als auch mit seiner Professionalität überzeugt. Er sagt uns immer wieder, dass er glücklich in Deutschland ist. Es war uns wichtig, eine zweijährige Leihe zu vereinbaren, denn er wechselte in den vergangenen Jahren zu verschiedenen Klubs in unterschiedlichen Ländern. Wir wollten beweisen, dass wir ihm eine gewisse Kontinuität geben können“, lobte der ehemalige Stuttgarter seinen Schützling Silva, der bisher fünf Mal in der Bundesliga traf, zuletzt bei der 1:3-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach am Samstagabend.

SGE für Matthäus Abstiegskandidat: Lothar Matthäus äußerte sich gegenüber Sky zur derzeitigen, brenzligen Lage der Eintracht: „Eintracht muss sich erst mal nach unten orientieren. Sie haben damit vermutlich nicht gerechnet. Jetzt müssen sie aufpassen, da hinten raus zu kommen. Eintracht ist aktuell im Kampf gegen die letzten drei Plätze dabei.“

SGE Doppelbesetzung im Fifa TOTS: Im Fußball-Simulationsspiel Fifa von EA ist das Bundesliga-„Team of the season“ bekanntgegeben worden. Dort erhalten die Bundesliga-Spieler besonders starke Spielerkarten, die auch im echten Profigeschäft gute Leistungen erzielt haben. Die Mainstädter sind dieses Jahr doppelt vertreten. Martin Hinteregger schaffte es in die Innenverteidigung mit einer 88er Gesamtbewertung und Filip Kostic erzielte eine starke 94er Gesamtbewertung. Zwei Spieler zu stellen ist für die SGE keine Selbstverständlichkeit, obgleich es letzte Saison noch gelang, gleich vier Akteure im TOTS vorweisen zu können.

Malang Sarr zur Eintracht? Die Gerüchte verdichten sich, dass Malang Sarr ein Kandidat für die Frankfurter Innenverteidigung werden könnte. Der 21-Jährige Franzose steht derzeit bei OGC Nizza unter Vertrag und überzeugte durch gute Leistungen. Der Spieler steht wohl, nach Informationen von „RMCsport“ schon im Kontakt zu einigen Bundesligisten. So werden Leverkusen, Gladbach und Schalke explizit genannt, aber auch die Eintracht soll nach diesen Informationen schon ihr Interesse beim Spieler hinterlegt haben. Für die Eintracht sprechen würde, dass mit Evan N’Dicka schon ein junger Franzose bei der Eintracht dabei ist, den nächsten Schritt  zu gehen.

Talent für die Offensive? Der Sommer naht und die Gerüchte bringt er mit sich. Laut der belgischen Zeitung „Het Belang van Limburg“ habe die SGE Interesse an dem ghanaischen offensiven Mittelfeldspieler Mohammed Kudus. Dieser ist aber nicht nur ein Zentrumsspieler, sondern wurde aufgrund seiner Schnelligkeit auch häufiger im Sturm aufgeboten. Kudus steht derzeit beim dänischen Erstliga-Klub FC Nordsjaelland bis Ende 2021 unter Vertrag. Der 19-Jährige sorgte für ordentlich Aufsehen in der dänischen ersten Liga: In 19 Spielen erzielte er neun Tore und legte ein Weiteres auf. Doch die SGE hätte, laut des Berichtes, prominente Konkurrenz: Auch bei der Borussia aus Dortmund soll der Ghanaer auf dem Zettel stehen.

Neue Reifen für Frankfurter Tafel und DRK: Der Partner von Eintracht Frankfurt Nexen Tire beteiligt sich ebenfalls an der „AUF JETZT!“-Kampagne und spendiert dem Deutschen Roten Kreuz und der Frankfurter Tafel neue Reifensätze. Die offizielle Übergabe erfolgte durch Alexander Schur und Uwe Bindewald. „Der logistische Aufwand dieser Organisationen, der vor allem über Fahrzeuge geschieht, ist erheblich größer als vorher. Folglich sind auch die Reifen viel mehr beansprucht. Da muss man erstmal drauf kommen! Wir haben dann bei den Organisationen nachgefragt und uns wurde ein riesen Bedarf zurückgemeldet!“ sagte Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann gegenüber EintrachtTV.

- Werbung -

5 Kommentare

  1. Ja, Gott, uns und den handelnden Personen sei Dank : auch das ist die heutige Eintracht !
    Auf Jetzt in Eintracht !
    Forza SGE !

  2. Sarr, gosens. Hier werden wieder Namen rausgehauen 🙂
    Komplett an der Realität vorbei.

  3. Werden im nächsten Transferfenster bestimmt wieder einige Schnäppchen ergattern. Mich würde es nur freuen, wenn diese das Niveau der Mannschaft anheben und besser sind als die vorhandenen Spieler im Kader. Jaja, fromme Wünsche, ich weiß. 🙂

  4. Sarr ist linksfuß, wir haben bereits 2 Linksfüßler mit Hinti und Ndicka, wobei letzterer fast die komplette Hinrunde nicht spielen durfte, weil Hütter nur einen Linksfuß in der Verteidigung aufbieten wollte. Ich denke damit ist alles gesagt

  5. Hahahaha.. nun ja abgesehen davon das Eintracht Schrottreif längere Zeit schon einen Fussball zum abgewöhnen zeigt und rückläufig ist gehe ich mal ganaaaaaaaaaaanz vorsichtig davon aus das „eben“ solche Spieler gar keinen Bock auf uns haben. Die wollen was erreichen! Im moment sind wir ja nicht mal ein Ausbildungsverein. Welches Talent will kommen? Die stagnieren doch bei uns oder werden gleich wieder verlieren. „Setzen 6“

Kommentiere den Artikel

- Werbung -