(v. re.) Kevin Trapp und Mario Götze sollen die Topverdiener bei der SGE sein, dicht gefolgt von Robin Koch (li.). (Foto: IMAGO / Kessler-Sportfotografie)

Trapp und Götze als Top-Verdiener: Die „Bild“ will erfahren haben, wie die Gehaltsstruktur bei der Frankfurter Eintracht aussieht und wer von den SGE-Profis am meisten verdient. Demnach stehen Keeper Kevin Trapp und Mittelfeldmann Mario Götze mit 3,5 Millionen Euro pro Jahr an der Spitze. Dieses Gehalt könne sich durch Boni aber noch deutlich steigern. Dies geschehe vor allem, wenn die Spieler viel spielen und der Europapokal wieder erreicht werde, so der Bericht. Nach den beiden Nationalspielern kommen die beiden Neuzugänge Ellyes Skhiri und Robin Koch mit jeweils drei Millionen Euro. Die nächste Ebene bilden Kapitän Sebastian Rode und Stürmer Lucas Alario, beide kassieren rund 2,5 Mio. pro Jahr.

Testspiel-Highlight: Die Frankfurter Eintracht wird in der nächsten Länderspielpause vor allem für die Fans einen echten Testspiel-Leckerbissen absolvieren. Wie die Hessen am Dienstagabend bekanntgaben, findet am 13. Oktober 2023 um 19 Uhr ein Testspiel bei der BSG Chemie Leipzig statt. Die Fanszenen beider Klubs haben eine lange Fanfreundschaft von fast 20 Jahren. Der Verkauf von Tickets für den Gästeblock erfolgt während der drei nächsten Heimspiele der Eintracht gegen den Aberdeen FC, SC Freiburg und 1. FC Heidenheim vor Block 40 und am Container am Gleisdreieck. Sie kosten 15 Euro, ermäßigt 13 Euro.

Trapp auf der Bank, Chaibi mittendrin: Eintracht-Torhüter Kevin Trapp hat den durchaus überraschenden 2:1-Heimsieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Frankreich von der Bank aus verfolgt. Der Frankfurter musste erwartungsgemäß Marc-André ter Stegen den Vortritt lassen. Auf der anderen Seite stand Ex-SGE-Stürmer Randal Kolo Muani das erste Mal seit seinem Wechseltheater auf dem Platz, ihm gelang aber überhaupt nichts. Besser lief es für Faires Chaibi, Eintracht-Neuzugang im Dienste Algeriens. Er schoss beim Sieg gegen den Senegal das entscheidende Tor. Beim 3:1-Erfolg von Tunesien in Ägypten spielte Ellyes Skhiri durch, auf der Gegenseite wurde Omar Marmoush nach 76 Minuten ausgewechselt. Auch Willian Pacho spielte beim 2:1-Sieg in der WM-Quali von Ecuador gegen Uruguay die volle Spielzeit durch. Ansgar Knauff durfte beim 3:0-Sieg in der EM-Quali 66 Minuten für die deutsche U21-Nationalmannschaft gegen den Kosovo ran.

LOTTO Hessen bleibt Partner: Die Eintracht hat ihre Partnerschaft mit „LOTTO Hessen“ bis 2026 verlängert. Der Sponsor war bereits auf dem Trikot der SGE-Frauen zwischen 1998 und 2022 zu sehen, wurde jedoch zu der letzten Saison als Trikotsponsor abgelöst. Eintrachts Vorstandssprecher Axel Hellmann sagt über die Partnerschaft: „Mit LOTTO Hessen haben wir einen vertrauten Partner im Team. Wir haben schon einige außergewöhnliche Aktionen auf die Beine gestellt und wir spüren in der Zusammenarbeit, wie wichtig dem Unternehmen nicht nur die Profimannschaften, sondern auch der Verein und sämtliche Mitglieder und Fans sind. Wir möchten auch zukünftig gemeinsam die ganze Region begeistern.“ Die Zusammenarbeit mit LOTTO Hessen sorgt dafür, das bei dem Projekt „Eintracht in der Region“ die Einnahmen den Amateurvereinen ausgestellt werden.

- Werbung -

9 Kommentare

  1. Ich frage mich immer ob solche veröffentlichte Gehaltslisten seriös sind und wie die Journalisten dran kommen. Glaube nicht dass Krösche die Listen für Außenstehende zugänglich macht.
    Freue mich auf morgen und hoffe die letzten beiden Zugänge in der Startelf zu sehen. Bochum ist immer schwer zu bespielen. Morgen nehmen wir was mit, ganz sicher!!!!!

    59
    0
  2. Wow, wär hätte gedacht, dass Trapp und Götze am meisten verdienen? Unfassbarer investigativer Journalismus, Chapeau Bild!

    43
    8
  3. 3,5 Mio. sind zwar etwas mehr, als ich in meinem Leben verdienen werde, aber Spitzenkräfte werden überall eben auch spitze bezahlt, wobei sich die Spieler durch Leistungen noch mehr verdienen können. Ich finde das ok.
    Was Bochum abgeht, kann es keinen Blick zurück geben, dass wir uns immer schwer getan haben oder dass der Gegner unangenehm ist.
    Hey, wir sind die Eintracht, WIR sind unangenehm und die Eintracht kann und muss dieses Spiel gewinnen.
    Mutig sein, nach vorne spielen, dann kann uns Bochum eigentlich nicht schlagen.

    44
    2
  4. Sehr schönes Bild von Trapp, Koch und Götze. Jeder ein super Typ.

    Und selbst wenn diese Summen stimmen: Lasst sie das Geld doch verdienen… Ich meine: Wieviel Kohle zahlen denn Clubs wie PSG an Gehältern (und Ablösen!), nur um am Ende den unsympathischsten Vereinssturm der Welt zu haben?

    Schaut euch unsere drei Jungs an. Da schneiden wir doch um Faktor Einhundert besser ab, oder?

    52
    2
  5. @kenny:
    Ich denke, es gibt ein paar Berater, die die Gehälter den Journalisten stecken. Den Rest reimt sich dann die Zeitung zusammen. Wie Dr. Hammer anmerkt, nicht so schwer zu erraten.

    11
    0
  6. Wenn die Zahlen stimmen hoffe ich, dass wir so lang wie möglich in diesen vernünftigen Gehaltsregionen bleiben und trotzdem gute Spieler für uns gewinnen können.

    Das die Boni dann bei Erfolg auch höher ausfallen ist dann nur leistungsgerecht. Wie verdienen ja auch daran, wenn die Mannschaft Erfolge erzielt.

    10
    0
  7. Und jetzt mal durch den Kopf gehen lassen, dass Hradi nach seinem Wechsel zu B04 einen 5,5 Mio Vertrag bekommen hat. So als Torwart.

    Mittelfristig sollte in Frankfurt auch das Gehaltsniveau steigen. 2,5 bis 5 Mio ist ein Garant dafür, dass dir die guten Spieler von durchschnittlich guten Bundesligaclubs wie B04 oder Wolfsburg abgeworben werden.

    3
    4

Kommentiere den Artikel

- Werbung -