Wilde Szenen während der Halbzeitpause im Spiel gegen die Bayern. (Bild: IMAGO / Hartenfelser)

Stadionverbot ausgesprochen: Gegen sieben Personen hat Eintracht Frankfurt laut „bild.de“ ein Stadionverbot verhängt. Während dem Bundesliga-Eröffnungsspiel gegen den FC Bayern München am 5. August 2022 versuchten mehrere Zuschauer, eine Fahne aus dem bayerischen Gästeblock zu stehlen. 20 Menschen soll die SGE identifiziert haben, sieben davon dürfen das Stadiongelände im Stadtwald für mindestens zwei Jahre nicht mehr betreten. Bei den restlichen Fällen laufen noch die Ermittlungen.

Trapp nur auf der Bank: Die erste Partie der aktuellen Ländrspielpause wird SGE-Keeper Kevin Trapp von der Ersatzbank aus verfolgen. Deutschlands Bundestrainer Hansi Flick teilte am heutigen Donnerstag mit, dass Marc-André der Stegen vom FC Barcelona gegen Ungarn zwischen den Pfosten stehen wird. Flick sehe den 30-Jährigen als Nummer zwei hinter Kapitän Manuel Neuer. Der Münchner Torwart verpasst die Länderspiele aufgrund einer Corona-Infektion. Ob Trapp im Duell mit England Spielzeit bekommt, ist noch unklar.

Verletzter Fan zurück in Frankfurt: Der Eintracht-Fan, der in Marseille durch Feuerwerkskörper schwer verletzt wurde, ist laut „hessenschau.de“ mittlerweile wieder in der Unfallklinik Frankfurt untergekommen. Der Mann brach sich drei Rippen und einen Halswirbel und wurde zunächst in einem Krankenhaus in Marseille behandelt. „Im Namen der Mannschaft wünschen wir dir gute Besserung“, sagte SGE-Kapitän Sebastian Rode in einem Video auf dem Twitter-Kanal der Hessen.

Freigang fehlt in Freiburg: Nationalstürmerin Laura Freigang wird das Auswärtsspiel beim SC Freiburg am Sonntag verpassen. Wie die SGE-Frauen mitteilten, fehlt die Angreiferin aufgrund einer Schulterverletzung, die Freigang sich in der torlosen Partie gegen den FC Bayern München zuzog. Ab 16 Uhr will die Eintracht im Freiburger Dreisamstadion dann den ersten Saison-Sieg in der Bundesliga einfahren. „Magenta Sport“ überträgt ab 15:45 Uhr live.

- Werbung -

22 Kommentare

  1. Echt krass, dass ter Stegen den Vorzug bekommt. Versteh ich nicht, EL Sieger, CL Teilnehmer, was soll denn da noch fehlen? Naja, ist wohl am Ende eine Nuance…

    106
    20
  2. Achja, und die 7 Stadionverbote sind ein guter Start. Ich will gar nicht pauschal mehr fordern, aber in dem Spirit muss nun weiter ermittelt werden; und wenn es dabei noch 70 oder meinetwegen 700 andere trifft bitte trotzdem hart und fair gegenüber der ganzen Eintrachtgemeinde aufdecken.

    295
    28
  3. trapp: nach objektiven gesichtspunkten finde ich diese entscheidung alles andere als krass. die entscheidung ist für uns eintrachtler und für trappt schade, aber nicht krass. ter stegen ist der wesentlich bessere fußballer und stammgast in der CL (da man hier ja extra erwähnt, dass trapp CL teilnehmer ist,). in der letzten saison hat trapp insbesondere in der EL klasse gehalten. diese saison hatte er schon ein paar unsicherheiten (z.b gegen madrid und WOB) und kommt aus meiner sicht nicht so richtig in den flow. er hat in der liga z.b nur 50% aller torschüsse gehalten.

    120
    34
  4. Ja hast ja recht, fühle mich durch die Vereinsbrille leider doch persönlich betroffen, weil das DIE Chance für Trapp gewesen wäre. Naja sei’s drum. Dann tut er sich auch nicht weh.

    94
    6
  5. @3:

    Sehr ich teilweise auch so. Ter Stegen hat auch einfach ein anderes Standing und ist halt ein mitspielender Torwart. Ich glaube Trapp ist geerdet und kann das akzeptieren.

    Dem Verletzten aus Marseille gute Besserung. Ich fänds schön, wenn die Eintracht ihm helfen würde oder irgendwie entgegenkommt. Auch als Zeichen gegen die Krawallmacher. Wäre vielleicht für manche von Vorteil, wenn sie mal genau sehen, was da für Gefahren drin stecken und was deren Spaß für Auswirkungen haben kann.

    74
    4
  6. Ooch jo, fürn Kevin ist´s schade. Ich sehe das mit meiner rosa Eintrachtbrille: Verletzungsgefahr minimiert.

    Gerne hätte man auch Kamada, Muani und Borré ausbooten können. 🙂

    68
    4
  7. Das 1:1 gegen Barca hat Trapp aber gewonnen. Denke ist einfach kein wichtiges Spiel heute 😀

    37
    3
  8. Kolo Muani wurde gestern noch eingewechselt. Wie geil! Das wird in stolz machen und Selbstvertrauen geben.

    57
    3
  9. Ist zum Einen das Signal, schaut her, bei der Eintracht könnt ihr Nationalspieler werden und zum Anderen verpflichten wir nicht nur Talente, sondern mittlerweile auch Spieler, die kurz vor der Berufung stehen. Ist ein Regal höher.

    69
    1
  10. Schöner Anfang mit den Sperren, weiter so!

    Lindström war offenbar nicht mal im Kader beim Länderspiel. Muss man sich da Sorgen machen? Habe leider keine weiteren Infos dazu gefunden.

    28
    9
  11. Lindström wir Corona haben und die werden es als Grippe tarnen, würd ich auch tun…. dann gibts net so ein Gelaber…

    Zu Trapp…denke das können wir nicht wirklich beeinflussen/beurteilen…. Es wird im Training sicher bessere Erkenntnisse im Vergleich geben…. Ausserdem kann der der Stegen ja heute zwei Gurken fangen…dann geht Kevins Stern auf…also cool bleiben…

    28
    14
  12. Bundestrainer Flick sieht Neuer als klare Nr.1 in der Deutschen Fussballnational-
    Mannschaft.
    Diese Überbetonung „klare“ halte ich für überzogen und auch psychologisch äusserst ungeschickt.
    Allen Torhütern sollte auch verbal die Motivation vermittelt werden, dass sie auch eine Top-Nr.1 wären, im Falle einer Verletzung Neuer’s und kein „reiner“ Ersatz. Dass Flick seine Liebe zu den Bayern nicht leugnet, durchaus ok, aber öffentlich überbetonen sollte er sie nicht.
    Übrigens, wer hat 2021/2022 eine tolle
    Saison gespielt, ist unter den Nominierten für den Welttorhüter und Europapokalsieger…unser Kevin Trapp
    Wer hat in der Saison 2021/2022 nur eine durchwachsene Leistung gezeigt, ist in der CL früh rausgeflogen und nicht
    für den Welttorhüter nominiert…
    Bayern’s Manuel Neuer.
    Etwas mehr Respekt vor den Leistungen der Torhüterkollegen wäre bei Bundestrainer Flick angebracht, eine
    Überhöhung Neuer’s ist unangebracht.
    Schnell kann’s gehen und dann ist einer nur noch unter „ferner liefen“, wie letzte Saison Neuer. Auch dann wird die Deutsche Nationalmannschaft nicht ohne einen guten Torhüter spielen.

    63
    11
  13. @13: gebe dir da Recht.
    Dass man innerhalb einer BL-Mannschaft nicht ständig den Stammtorhüter wechselt, verstehe ich, auch dass man einem auch ein Tief zugesteht.
    In der Nationalmannschaft sehe ich das anders. Da soll spielen, wer am besten ist und aktuell ist Neuer auf jeden Fall nicht mehr so galaktisch unterwegs um ihn als klare Nr. 1 hinzustellen. Oft genug scheitern Mannschaften daran, dass man den „Erfahrenen“ zu lange und zu offensiv Einsatzgarantien gibt.
    Aber was soll’s. Wir ändern nichts daran und die WM wird die erfolgreichste alle Zeiten, weil man die TV Quote nehmen wird. Statt 10 Leuten im Garten im Sommer WM gucken schauen nun 10 Leute an 10 Geräten -> Quote hoch -> „beste WM aller Zeiten“. Ich seh’s schon kommen *kotz*

    33
    4
  14. Lexi immer fleißig mitlesen, war schon vorgestern Thema:
    Joakim Maehle, dänischer Abwehrspieler vom italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo. Und Lainer von Gladbach. Maehle zu teuer und Lainer lies Gladbach nicht gehen.

    Zum Stadionverbot: Das ist mal ein guter Anfang. Scheinbar möchte die Eintracht jetzt wirklich mal klare Grenzen ziehen. Ob es am Ende 7 oder 70 sind ist mir egal, es muss einfach klar sein, so geht es hier nicht weiter. Und das Banner „ehre der Gruppe Stadionverbot“ fällt wohl unter Meinungsfreiheit. Persönlich möchte ich diesen Rotz nicht mehr im Stadion sehen. Oder, wie gesagt, solidarisiert euch (die Verehrer der Gruppe, etc.) unter dem Motto „alle oder keiner“ und kommt einfach von alleine nicht mehr. Wäre wahrscheinlich allen geholfen.

    61
    11
  15. Köstlich: Carlos Zambrano hat Lewandowski nach dessen Frontalangriff geantwortet:

    „“Danke, dass du dich so liebevoll an mich zurückerinnerst.“ Zambrano fügte dann allerdings ernsthaft an: So läuft es im Fußball: Wir spielen immer sehr hart und lassen bei jeder Flanke unser Leben. Das passiert aber niemals aus böser Absicht.“ Der Innenverteidiger lobte Lewandowski: „Ich respektiere deine außergewöhnliche professionelle Einstellung, es war mir eine Ehre gegen dich zu spielen. Ich wünsche dir immer alles Gute.“

    Sachlich hat Lewandowski Recht, ich habe es damals live während des Pokalspiels gegen Dortmund genießen dürfen … Aber emotional … 🙂

    20
    3
  16. @18 @19
    Lewandowski scheint wohl noch traumatisiert zu sein. Passt irgendwie zu seinen Rundumschlägen, auch beim Bayernabschied.
    Kindergarten, einfach nur lächerlich.
    Er ist ein sehr guter Spieler, aber auch ein Meister in der Pflege seines Egos.
    Symphatisch war er mir nie, aber Zambrano schon.

    34
    1
  17. Urteil der UEFA ist da…Auschlusssperre für ein Auswärtsspiel und Teilsperre (1.000 Plätze) für ein Heimspiel. AUF BEWÄHRUNG für ein Jahr, aufgrund der besonderen Umstände sowie 45.000€ Strafe Puuuhhh , da hat die UEFA mal Milde walten lassen. Würde mich interessieren was die Franzosen aufgebrummt bekommen

    8
    1
  18. Alle Achtung, dem landläufig und begnadet sympathischen Erfolgs Trainer und 6 Trippel Gewinner oder so Hansi Flick in der Öffentlichkeit eine Armada von Kompetenzen den Fussball betreffend abzusprechen, wie Motivation, Psychologie, Respekt, Haltertum, Überzeugung, Erfahrung, Neutralität u.ä. bleibt ein veganes und Horizont nahes Unterfangen.
    Trapp ist eindeutig die Nummer 3. Fertig. Wer das kapiert und sich merken kann, steht lt HF im deutschen Kader. Der Rest bleibt schlicht dumm zurück und sucht u.a. hier weiter und erfolgreich den Hohlraum der ihm folgen kann, weil er nicht versteht, dass Deutlichkeit und Ehrlichkeit im Angesicht von Verstand und Verständnis im Spiegelbild der Realität ein Erfolgs Modell ohne Abstriche ist, und jenen Dunkelbirnen zum Trotz zum Glück zu Recht, bleibt.

    0
    9

Kommentiere den Artikel

- Werbung -