Die Eintracht buhlt um Kevin-Prince Boateng.

Boateng-Rückkehr wackelt: Anfang der Woche wurden Gerüchte über eine Rückkehr von Kevin-Prince Boateng zur Eintracht laut. Mehrere Medien berichteten übereinstimmend, dass die SGE und Boateng sehr konkrete Gespräche führen würden. Jetzt scheinen die Frankfurter aber ernsthafte Konkurrenz zu bekommen. Die italienische Sportzeitung „Gazzetta dello Sport“ berichtet, dass auch der Serie-A-Klub AC Florenz um Boateng buhlt. Demnach wollen die Fiorentina dem offensiven Mittelfeldspieler für ein Jahr ausleihen. Der 32-Jährige steht bei Sassuolo noch bis 2021 unter Vertrag.

Hinteregger-Hickhack geht in die nächste Runde: Ein neuer Tag, eine neue Meldung über Martin Hinteregger. Wie die „Augsburger Allgemeine“ berichtet, soll ein Wechsel des Österreichers kurz bevorstehen. Als Indiz nennt die Zeitung, dass der Innenverteidiger am Samstagabend nicht am Mannschaftsabend des FC Augsburg teilnahm, sondern lieber alleine auf ein Dorffest ging. Außerdem fehlte „Hinti“ am heutigen Sonntag beim Abschlusstraining des FCA in dessen Trainingslager. Es ist ein offenes Geheimnis, dass sich die Eintracht die Dienste des 26-Jährigen sicher will. Zuletzt hieß es jedoch, dass die Verhandlungen ins Stocken geraten seien.

Rebic trainiert nicht: Vor dem Testspiel am Sonntagabend gegen den FC Wels bat SGE-Trainer Adi Hütter seine Mannschaft am Vormittag nochmal für eine Einheit auf den Trainingsplatz. Stürmer Ante Rebic fehlte dabei. Nach Angaben der Eintracht sei diese eine Vorsichtsmaßnahme aufgrund „leichter Rückenprobleme“. Der Kroate trainierte individuell im Kraftraum.

Hütter Dritter: Als vor ziemlich genau einem Jahr Prognosen gestellt wurden, welcher der 18 Bundesliga-Trainer als erstes in der Saison entlassen wird, war SGE-Coach auf dieser Liste ganz oben. Zwölf Monate später hat Hütter seine Kritiker Lügen gestraft und wurde nun bei der Wahl zum „Trainer des Jahres“ auf den dritten Platz gewählt. Das Fachmagazin „Kicker“ organisierte die Wahl, bei der der Österreicher von deutschen Sportjournalisten 56 Stimmen erhielt. Mehr bekamen nur Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel (139 Stimmen) und Liverpool-Coach Jürgen Klopp (183).

Jovic verletzt: Ex-Eintracht-Stürmer Luka Jovic weilt derzeit mit seinem neuen Klub Real Madrid in New York, wo es gestern in einem Testspiel zum Derby gegen Atlético Madrid kam. Die Königlichen verloren die spektakuläre Partie mit 3:7. Jovic musste bereits nach einer halben Stunde ausgewechselt werden. Der serbische Stürmer verletzte sich bei einem Zusammenprall mit Atlético-Torwart Jan Oblak am linken Knöchel. Wie schlimm die Blessur ist, und ob der 21-Jährige länger fehlt, ist noch nicht klar.

 

 

- Werbung -

12 Kommentare

  1. Wenn Boateng kommen soll, dann nur ablösefrei. Verdienst hin oder her…er ist 32 Jahre alt und wir sind auf der 6/8 gut besetzt. Dazu neigt er ja dazu nach längstens einem Jahr wieder weg zu sein….zumal ja noch bis 2021 vertraglich gebunden ist.

    Wir brauchen im OM und S starke Spieler, da sehe ich Boateng nicht.

  2. Zum aktuellen Freundschaftsspiel:

    Kamada bitte nicht verkaufen.
    Willems ist ne Zumutung mit seinen Dribblings anstatt den Ball laufen zu lassen versucht er nur zu fuddeln und verliert dauernd die Bälle.

  3. @3 Warum kannst du dir Boateng nicht vorne drin Vorstellen? Hat bei uns oft hängende Spitze gespielt, vor allem zum Beginn der Saison und gegen Ende der Saison, damals nahm ein gewisser Haller deswegen des öfteren auf der Bank Platz u.a. Im Pokalfinale. In Las Palmas war er Stürmer und bei Sassuolo auch und das immerhin so erfolgreich, dass Barca ihn als Back Up für Suarez wollte. Er ist torgefährlich, kann den Ball halten und die Schnellen, wie Rebic oder ggf jemanden wie Philipp bedienen. Ich sehe ihn, wenn er denn zurückkommen sollte, auf jeden Fall als OM/HS/MS und nicht als ZDM.

  4. Ja, schade mit Luka. Katastrophenstart bei Real. Gegen Arsenal musste er nach 15min raus weil Real ne rote bekam und gegen Atlético nach 30min diese üble Sache. Hoffentlich nicht so schlimm. Ich habe mich auf Real schon eingestellt gehabt dieses Jahr.

  5. Also ich finde, dass Boateng eine Bereicherung für die SGE wäre. Als Spielertyp eigent er sich hervorragend für das Team. Irgendwie denke ich, dass eine Verpflichtung von M.Ballotelli Sinn ergeben würde. Zusammen mit Boateng und Rebic hätte man ein neues „magisches Dreieck“, dass auf jeden Fall die Qualität besitzt, um in der EL & BL oben mitzuspielen. Einen Torhungrigen Jovelic als Ersatz / Backup / Joker würde auf jeden Fall eine angemessene offensive Schlagkraft darstellen. Da wahrscheinlich „Balloteng“ quasi abösefrei kömen, wäre auch Raum im gesamten Team als neuen Anreiz z.B. die Gehälter / Boni anzuheben und es wäre genug Geld da, um Hinteregger direkt zu holen und eventuell schon einen Torwart. 3-4 Spieler abgeben und evtl. den Franzosen aus Strasbourg verpflichten ud weiterveleiehen 🙂 Die Eintracht stünde somit sicherlich sportlich wie fianziell solide dar die nächsten 2 Jahre:

    Rebic / Paciencia – Balotelli / Jovelic

    Boateng / Gacinovic

    Kostic /De Guzman – Sow / Da Costa

    Torro / Rode – Kohr / Hasbe

    Ndicka /Durm – Hinteregger / Abraham – Toure / Chandler

    Trapp / Mvogo

  6. Balotelli LOL, was willste mit so einem??
    Der hat schon alles was er wollte, schnell Reich werden, allen auf der Nase rumtanzen und den Clan mit Gucci Klamotten versorgen. Elendes Sommerloch

  7. @8 also wenn wir nur noch mit einem Innenverteidiger spielen dann gute Nacht. Genau so wenig können deGuzman und Sow Aussenverteidiger spielen

  8. BOATENG-TRANSFER zum AC Florenz soll heute fix gemacht werden

    Kevin-Prince Boateng wechselt offenbar doch nicht zu Eintracht Frankfurt. Nach Informationen von Sky Sports Italia, treffen sich heute Daniele Prade, Sportdirektor des AC Florenz, und Giovanni Carnevali, Sportdirektor von Sassuolo, um den Transfer des Deutsch-Ghanaer zur Fiorentina fix zu machen. Demnach bleibt eine Rückkehr zu den Hessen wohl aus.

  9. Wir sind zentral gut genug besetzt, denke ich. Benötigen also keinen Prince.
    …hätte nur Unruhe gebracht, wenn er auf einmal zu sehr die Bank gedrückt hätte, weil es andere aktuell mehr drauf haben…

Kommentiere den Artikel

- Werbung -