Tuta und David Abraham gegen Miralem Sulejmani. (Bild: 

Die Frankfurter Eintracht hat ihr erstes ernstzunehmendes Testspiel in der Sommervorbereitung verloren. Am Mittwochabend musste die Mannschaft von Trainer Adi Hütter bei der ersten Partie des „Uhrencups“ in Biel in der Schweiz gegen die Young Boys Bern eine deutliche 1:5-Niederlage einstecken.

Hütter, der mit den Young Boys vor zwei Jahren Schweizer Meister wurde, stellte sein Team in der ersten Hälfte in einem 3-5-2-System auf, was folgende Startelf zur Folge hatte:
Rönnow – Abraham, Russ, Tuta – Chandler, Kostic, Stendera, Torro, Gacinovic – Rebic, Paciencia

Die Schweizer gingen schon in der sechsten Spielminute in Führung. Guillaume Hoarau brachte den eidgenössischen Meister in Führung, nachdem er von Eintracht-Kapitän David Abraham sträflich alleine gelassen wurde und völlig frei und unbedrängt einnetzen konnte.

Schlechte Defensive, nicht vorhandene Offensive 

Die SGE brauchte fast zwanzig Minuten, um selbst mal halbwegs gefährlich zum Abschluss zu kommen. Mijat Gacinovic versuchte es mit einen Schuss, der aber kein Problem für den Berner Torwart war. Generell taten sich die Hessen im ersten Durchgang sehr schwer. Vor allem die Defensive wackelte mehrfach bedenklich. Und so überraschte es nicht, dass Bern nachlegte und in der 30. Minute durch Nicolas Ngamaleu auf 2:0 erhöhte. Drei Minuten später trafen die Young Boys an die Latte.

Kurz vor der Pause vergab Gonçalo Paciencia die dickste Chance für die Eintracht. Gacinovic erzwang beim Schweizer Keeper einen Fehler und der Ball landete direkt vor den Füßen des portugiesischen Stürmers. Der verpasste es aber, den Ball gezielt Richtung Tor zu bringen. So ging es mit dem Zwei-Tore-Rückstand in die Kabine.

Einmal durchwechseln, bitte! 

Und aus der kam die Eintracht auf allen Positionen verändert. Einzig Torwart Frederik Rönnow blieb von der Startelf übrig. Nun war folgende Frankfurter Mannschaft auf dem Rasen: Rönnow – Touré, Hasebe, Ndicka – da Costa, Willems, Kohr, de Guzman, Kamada – Haller, Joveljic

In dieser Konstellation sah das Eintracht-Spiel nun etwas besser, zumindest strukturierter, aus. Sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive war nun mehr Ordnung. Klare Torchancen blieben jedoch Mangelware.

Dennoch dominierte die SGE die erste Viertelstunde des zweiten Durchgangs. Und gerade in dieser gute Phase sorgte Bern für die Vorentscheidung. Ein blitzsauberer Konter führte zum 3:0 für die Schweizer. Und die legten weiter nach. Sechs Minuten nach dem dritten Treffer verursachte Tuta einen Elfmeter. Rönnow konnte diesen – geschossen von Gianluca Gaudino, dem Sohn von Maurizio Gaudino – zunächst halten. Der Nachschuss von Gaudion war dann aber drin.

Später Ehrentreffer für die SGE

In der Schlussphase rappelte sich die Eintracht nochmal ein wenig auf. Sebastien Haller spielte im Liegen in der 86. Minute an der Strafraumgrenze auf Daichi Kamada, der ein gutes Auge auf den mitgelaufenen Dejan Joveljic hatte. Der serbische Neuzugang konnte unbedrängt zum 1:5 einschieben und freute sich über seinen ersten Treffer im Adlerdress.

- Werbung -

47 Kommentare

  1. Es gibt nicht viel zu dem Spiel zu sagen. Der Trainingsstart ist knapp eine Woche her,da kann man sich definitiv noch kein Resume von der Mannschaft machen. Es gab gute sowie schlechte Ansätze. Der Uhrencup ist auf jeden Fall ein gutes Trainingsprogramm, egal wie die Spiele am Schluss ausgehen. In ein paar Wochen sieht das ganze schon wieder anders aus. Ich kenne das selber aus den Vorbereitungen bei den ich dabei war.

  2. Bevor manche jetzt wieder das Abstiegsgespenst aus dem Verließ lassen:
    Philadelphia, Ferrara, Empoli, Bayern und Ulm… diese 5 Spiele haben wir letzte Saison am Stück verbaselt (heute eher verbernt). Darunter die beiden Pflichtspiele zum Schluss.
    Nichts, was wir nicht kennen. Oder Jungs?

  3. @4 Scheppe Kraus:

    Ja Mann!
    Der Typ war der Knaller.
    Zum Spiel sehe ich das auch so wie @2.
    Gutes, wie Schlechtes hat man gesehen.
    Paar Spieler haben leider echt keine Tauglichkeit mehr für uns.
    Entweder zu träge physisch oder einfach nicht gedankenschnell genug.
    Aber z.B. Joveljic, Kamada und Haller haben schon gute Ansätze gezeigt.
    Manche andere auch aber da muss ich mir ja jetzt nicht die Finger wund tippen.
    Denke aber auch, dass das Team den Uhrencup als gehobeneres Training ansieht und sich dementsprechend auch nicht zu 100% reinhaut.
    Zum Ende hin wurde es dann teils ruppig von uns, weil das eindeutige Ergebnis dann doch unterbewusst am Ego nagt.
    Der Trainer wird uns schon zu Beginn der Euroquali eine gute Truppe hinstellen, die zwar noch nicht zu 100% eingespielt sein wird aber zumindest für die ersten Spiele wird es sicherlich zum Sieg reichen.
    War gut die Neuen mal live auf dem Platz zu sehen.

  4. Durm ist verletzt.

    Also was Adi auch immer mit „wir setzen auf hungrige Spieler“ immer meint. Ante Rebic meint er damit nicht mehr. Ein Ausbund an Teilnahmslosigkeit. Viele andere haben schon Pfeffer. Ist jetzt egal, wie sie gespielt haben, aber der junge Joveljic und z.B. Torro zeigen durchaus Zähne.

  5. @9: Der Kommentator bei sport1 meinte er wäre noch etwas angeschlagen?!

    @10: Ich wollte Rebic jetzt auch nicht unbedingt nennen aber er stach mit seiner lustlosigkeit schon sehr heraus.

    Da gefiel mir Kohr schon sehr viel besser.

    Ich finde man konnte bei dem Spiel dennoch gut erkennen das die Abwehr ohne hinti desolat war bis auf ndicka und teils hasebe.
    Und der Wille war bei der 1.hz spielenden Mannschaft null.
    2.hz wurde besser und joveljic hat mir gut gefallen. Der kann übrigens auch Fallrückzieher

    Finde auch das der Uhrencup ein super testturnier für uns ist.

    Am Freitag übrigens auch wieder live auf Sport 1 unsere sge gegen Luzern um 20.00 Uhr

  6. Danke! Hatte nichts zu einer Verletzung gelesen. Hoffentlich nichts Größeres.

  7. @10 deine Meinung bzgl Torró & Rebic teile ich.
    Hab aufgeatmet, dass Haller spielte.

  8. Bern startet in einer Woche in die neue Saison.klar sind sie eingespielter. Daher finde ich das Spiel von uns schlecht , habe es aber so erwartet.

  9. Was habt ihr immer mit Rebic?

    Auf der einen Seite wird gesagt, dass man Rücksicht nehmen muss, weil wir erst eine Woche im Training sind, was ein absolut korrekter Verweis ist. Auf der anderen Seite wird dann wieder rebic rausgepickt, der bei einem 1 zu 5 gegen Bern sicherlich nicht der einzig schlechte war.

    Ich kann mich noch erinnern, als einige (viele) vor seiner festverpflichtung meinten, „so gut wäre er gar nicht“… Habe es damals schon nicht verstanden, aber zumindest heute sollte man wissen, wie wichtig er für unser Spiel ist. Und daher kann ich auch nicht verstehen, warum man ihn immer rauspicken muss.

    Wie waren eigentlich Touré, gacinovic und Co? Wahrscheinlich wieder bemüht ( aber wie so oft sehr fehlerhaft, oder)? Reden wir doch mal lieber darüber und nicht über einen verdienten Spieler.

  10. Wenn ich lese, dass der neue Keeper von Augsburg zwischen 5 und 9 Mio kosten soll, kann ich mir vorstellen, dass es mit Hinti jetzt ganz schnell gehen kann. Soviel Kohle hat Reuter auch nicht einfach so in der Schublade ………..
    Bei Trapp bin ich mir nicht mehr so sicher ob er überhaupt gehen darf. Darum Rönnow stärken, sonst ist der auch weg und wir haben ein echtes Problem! Eine Alternative wäre noch Lindner, der ist derzeit vereinslos. Hab aber keine Ahnung, wie er sich entwickelt hat…… Bei uns hat er -außer in der Vorbereitung- nur zwei Spiele gemacht. Da war er nicht schlecht.
    Zu Wechsel von Haller: hat er selbst beantwortet!

  11. Wenn die Jungs heute Muskelkater haben wegen Training und Spiel, ist alles im grünen Bereich. Hätten wir 5:1 gewonnen, würde ich mir Sorgen machen!

  12. Denke der Trainer hat auch einiges probiert und gesehen was nicht so geklappt hat. Bern ist auch schon länger in der Vorbereitung und war dementsprechend besser eingespielt. Bei Toure und Kamada hat man gesehen, dass sie sich zeigen wollten. Leider hatten die anderen nicht so richtig Bock und man hatte den Eindruck blos nicht verletzen.

    Rönnow fand ich am Anfang etwas unsicher und hat sich dann gefangen. Bei den Gegentoren war keine Abwehr vorhanden, bzw. die Zuordnung war nicht da. Den Elfer hat er erst gehalten, aber im Nachschuss keine Chance mehr. Da sind unsre auch nicht in den Strafraum gesprintet um dem Torwart zu helfen.

    Darf man alles nicht überwerten. Klar sind fünf Gegentore zu viel, aber das war ein Testspiel und da muss man auch mal was testen.

  13. Ich verliere viel lieber 1:5 gegen ein YBB in der Vorbereitung, als in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen einen unterklassigen Gegner.

  14. Zu@5
    Du bringst es auf den Punkt. (‚Verbernt‘ finde ich gut:))

    Bis zur Eurolig-Quali muss das besser werden. Es geht hier nicht um andere Spieler, sondern um das Zusammenspiel und die ‚mentale Lust‘ Alles zu geben. An Beidem muß das Trainerteam noch arbeiten. Bei den Bernern stimmte die Einstellung. Die waren auf das Spiel richtig gut eingestellt.
    Rebic und Haller werden noch wechseln. Daher brauchen wir die Leistung eigentlich nicht mehr bewerten. Aber wie gesagt, es geht nicht um Einzelne, sondern um das mannschaftliche Zusammenwirken.

  15. genau der richtige Zeitpunkt um auf den Sack zu bekommen. Besser so, als wenn man alles weghaut in der Vorbereitung. Sinne sind geschärft und keiner wird überheblich spielen in der Quali.

  16. Ergebnisse in Testspielen sehe ich seit jeher als unwichtig an. gerade jetzt: eben erst begonnen „richtig“ zu trainieren. entsprechend sollten und müssen die beine auch schwer sein. alles andere wäre fahrlässig im Hinblick auf die bevorstehende runde. aktuell bin ich diesbezüglich tiefenentspannt. den erst wird man erst in einigen Monaten sehen….

  17. @21

    „Rebic und Haller werden noch wechseln.“

    Bitte noch die Quelle bzw. Quellen angeben, die das definitiv bestätigen, Danke!

  18. - Werbung -
  19. @26

    Sport.de bezieht sich h auf den Kicker und da steht:

    „Eine Einigung bei vier Millionen Euro ist sehr gut vorstellbar.“

    Nicht mehr, nicht weniger. Ist bisher reine Spekulation.

  20. Olga, ich habe zu Rebic was gesagt. Und die Aussage war: Ich bekomme „hungriger Spieler“ und „Ante Rebic“, allerdings schon seit geraumer Zeit, nicht mehr in einen sinnvollen Zusammenhang. Und das ist auch durchaus plausibel. Er hat alles mit der Eintracht erreicht, Pokal und Euro Halbfinale, ist Topverdiener, wurde auf Händen getragen und hat Heldenstatus. Das einzige was er jetzt noch erreichen kann ist das, was Luka schon hinter sich hat => Der Wechsel zu einem richtigen Topclub.

  21. Rebic kann aber mit uns versuchen sich für die CL zu qualifizieren und Deutscher Meister werden. 😀 .
    Grund genug bei den geilsten Fans der Welt zu bleiben. Rebic ist ein sehr wichtiger Spieler für uns.
    Sollten Haller und Rebic gehen, und da lege ich mich fest, werden wir die vergangene Saison nicht in dieser Saison bestätigen können.

  22. Aber mal am Rande erwähnt zur gestrigen Niederlage, das Ergebnis ist mir egal, das Auftreten war nicht ok und bitte auch mal die Nachfrage was war das für eine Aufstellung? Es heißt ein Stendera ist ein Spieler der Weg soll, durfte nicht mit in den Bus, da zu voll, musste am Rande laufen während andere 11:11 spielen und dann in der startformation? Auch diese Dinge passen so nicht ins Bild! Sollte er auf sich aufmerksam machen? Willems spielte auch…. lag es an den ganzen Ausfällen? Wie ist eure Meinung zur Aufstellung?

  23. @29
    Korrekt!

    Rebic ist ein wertvoller Spieler für uns und zu welchen Leistungen er fähig ist, hat er in vielen Phasen der Saison nachgewiesen. Diese Form ist ihm im letzten Drittel der Saison häufig abhanden gekommen. Wahrscheinlich war das seiner energieraubenden Spielweise geschuldet. Ich hoffe, er findet wieder zur alten Stärke und neuer körperlichen und mentalen Frische zurück, dann klappt es auch wieder mit seiner Körpersprache und dem ersten Ballkontakt. Wenn er sich dazu noch häufiger in Give and Go Situationen bringt, sprich seine eigene Spielweise optimiert, dann werden wir diese Saison noch ziemlich viel Freude an ihm haben.

  24. Leute Leute, ne Woche nach Trainingsstart. Hütter hat auch letztes Jahr rumprobiert. Das war kalkuliertes Stückwerk

  25. Der Toure bringt echt nicht viel, dachte eigentlich er wäre als RV gekommen, das er nie spielt! Großer Unsicherheitsfaktor, vielleicht hat man sich durch den Marktwert, beeinflussen lassen. Denke Mbabu nicht zu kaufen, war ein großer Fehler!

  26. Mbabu war zu teuer. Außerdem wollte er nach England. Jetzt spielt er in Wobu. Da soll er glücklich werden.

  27. Was sollen Sie sagen? An der Aufstellung und dem.komplettwehsel hat mans doch gesehen.. wenn dir jetzt nicht kraft und konditiki bolzen wann denn dann? Ist halt ein enges Höschen bei der Vorbereitungszeit…

  28. Finde es immer wieder erstaunlich wie leicht viele wirklich schlechte Leistungen in Testspielen sehen, die hier sogar noch live im TV und vor vielen Zuschauern im Stadtion verfolgten.
    Entweder macht mal halt mal „verrückte“ Sachen und kalkuliert dann tatsächlich eine Schlappe ein oder geht trotz der frühen Saisonvorbereitungsphase seriös ran und bekommt dann Defizite aufgezeigt.
    Also ich persönlich sehe die Mannschaft nicht gerne verlieren und hier auch blamieren, aber das kann jeder auch anders handhaben.

  29. Zu@24
    „Rebic und Haller werden noch wechseln.“

    Dachte es wäre klar, dass dies meine Meinung ist. Dachte es wäre auch klar, dass es zur Zeit keine Quelle geben kann, oder hat du eine Quelle? Also kann dies nur meine Meinung sein. Würde mich freuen wenn ich mich täusche. Allein mir fehlt der Glaube. (Mein Glaube, keine Quelle!)

  30. @Hollywood: Tausche Durm und Sow gegen Willems und Stendera, dann hast Du Deine Antwort.

  31. @ffm71,

    Rebic hat in Summe eine gute letzte Saison gespielt.
    Sein Wert ist, selbst in schlechten Phasen der Mannschaft durch Einzelaktionen für Gefahr sorgen zu können. Ihn kann man nie abschreiben, muss man immer auf der Rechnung haben und dadurch (und viele andere Fähigkeiten) bekommen Leute wie jovic ihrerseits Platz, den sie nutzen können.
    Rebic bindet immer ein, zwei Gegenspieler.

    Ja, er hat zum Schluss abgebaut, aber das ist auch logisch, denn dieses kraftraubende spiel kann man keine ganze Saison durchhalten…das hat aber andere Spieler genauso betroffen (warum sagt zB bei da Costa keiner was, der die letzte zwei Monate gar nichts mehr zustande bekam).

    Mir geht es nur um die Relation, verstehe mich nicht falsch, und da kommt mir rebic in Summe – im Vergleich zu anderen – zu kritisch weg.

    Damals lagen schon viele falsch und er Einschätzung seines Potentials (manche wollten ihn gar nicht holen), glaube die letzten werden merken, welchen Wert er für unser Spiel hat, wenn er nicht mehr da ist und wir eben keinen Spielertyp mehr haben, der aus einem Spiel, was nicht läuft, ein Tor erzielen kann.

  32. Man muss kein Testspiel überbewerten, was mich aber hier immer wieder erstaunt, dass hier Leistungen um einiges besser gesehen werden, als von den verantwortlichen Personen selber. Laut Hütter hat keiner Normalform gezeigt und wir haben schlecht gespielt, deswegen wundern mich hier manchmal schon einige Urteile. Zumal es ja auch einige Spieler gibt, die sich ja eigentlich empfehlen müssten.
    Scheisse gespielt, abhaken, weiter geht’s.

  33. Das Ergebnis ist wirklich nicht wichtig. Aber: Ich habe einige Berner Spieler gesehen, die waren schnell, sehr wendig, trickreich und in der Lage, Gegenspieler auszutricksen. Bei uns fällt mir da nur Kostic ein. Um dieses Manko auszugleichen, brauchen wir diese unglaubliche Power, Pressing und Leidenschaft. Nur, das hält man nicht eine ganze Saison durch. Ich hätte mir deshalb technisch bessere Spieler gewünscht, die auch mal ein 1 zu 1 gewinnen. Alle Spieler, die wir bis jetzt geholt haben oder evtl. noch kommen, sind wieder „nur“ Powerspieler: Kohr, Durm, Hindi, Rode (Sow kann ich nicht beurleilen). Mein Wunsch: Typen wie Rashida aus Bremen oder irgendein Grabi-Klon.

  34. Das Ergebnis ist wirklich nicht wichtig. Aber: Ich habe einige Berner Spieler gesehen, die waren schnell, sehr wendig, trickreich und in der Lage, Gegenspieler auszuspielen. Bei uns fällt mir da nur Kostic ein. Um dieses Manko auszugleichen, brauchen wir diese unglaubliche Power, Pressing und Leidenschaft. Nur, das hält man nicht eine ganze Saison durch. Ich hätte mir deshalb technisch bessere Spieler gewünscht, die auch mal ein 1 gegen 1 gewinnen. Alle Spieler, die wir bis jetzt geholt haben oder evtl. noch kommen, sind wieder „nur“ Powerspieler: Kohr, Durm, Hindi, Rode (Sow kann ich nicht beurteilen). Mein Wunsch: Typen wie Rashida aus Bremen oder irgendein Grabi-Klon.

  35. Rebic wird zurecht gelobt, wenn er gut spielt. Und zurecht kritisiert, wenn er schlecht spielt.
    Özil ist ein ähnlicher Kandidat.
    Toptalent & kann in entscheidenden Spielen den Unterschied machen.
    Es fehlt die Konstanz. Er wurde in den letzten Jahren schon viiiiiiel konstanter.
    Wenn das aufhört muss man sich Gedanken machen.
    Der Auftritt gestern war sehr schwach…das muss aber gar nix heißen.
    Im Auge behalten sollte man ihn aber schon, bzgl Mannschaftsdienlichkeit.
    Wenn einer ausschert kann das die Energie der ganzen Mannschaft beeinflussen.
    Kovac würde ihm richtig die Meinung geigen. Ob er das von Hütter akzeptiert lass ich mal dahingestellt.
    Dass er in Topform ein megastarker Spieler ist, ist wohl jedem klar. Ob er weiter hungrig ist sich bei uns weiterentwickeln? Darauf achten Trainer, Verein .. und Fans.

  36. In Anbetracht der Wechselphase und den immer wieder aufkommenden Wechselgerüchten von Rebic und Haller habe ich mir den Spaß gemacht und verstärkt diese beiden in diesem Spiel beobachtet. Der eine : Habe ja eigentlich keinen Bock,bin eh bald weg aber ich muss halt den Sch…. noch mitmachen. Der andere : Wenn kein Angebot kommt das mich reizt , bleibe ich halt hier macht ja auch Spaß in dieser Truppe. Dies ist das was mir gestern aufgefallen ist beziehungsweise der Eindruck den ich vermittelt bekommen habe. Irre mich natürlich sehr gerne und hoffe immer noch das beide bleiben und wieder richtig Gas geben.
    Und ich bin überzeugt das jeder von euch zuordnen kann wer bei den beiden oben genannten wer ist.

  37. @45
    Naja, das ist keine Kunst, das ist ja deutlich zu sehen. Ich wollte dem Ante auch nicht seine Fähigkeiten absprechen, aber die ganze Zeit ein Gesicht wie saure Gurken und beim Dribbling im 16er an einem Gegner hängenbleiben (das geht ja noch), dann aber die Schultern heben und gleich die komplette Aktion abbrechen während das Spiel hinter ihm weiterläuft, das ist eben kein Indiz für Hunger und Motivation. Es ist auch gar nicht als Vorwurf gemeint. Reine Beobachtung.

  38. Es ist richtig, dass man Ergebnisse in Testspielen nicht so hoch hängen sollte, aber es kommt auch darauf an, wie sie zustande kommen. Beim Spiel gegen YB hat man gesehen, dass die Schweizer viel weiter und wir erst am Anfang sind. Es fehlte sichtbar an Spritzigkeit. Kann man aber auch nicht erwarten. Was mich nur gestört hat, war das Bild, was einige abgegeben haben und die werden hier mit recht kritisiert. Bei fast allen war ein gewisses Bemühen zu sehen. Einige, wie Tuta, waren aber auch überfordert. Bei Abraham und Russ hat man gesehen, dass sie sich eher mit der Rolle eines Backup anfreunden müssen (leider). Was aber gar nicht ging, war das Verhalten von Rebic und Willems. Rebic hat nach jeder misslungenen Aktion (und das war so ziemlich jede) komplette Lustlosigkeit offen an den Tag gelegt. Über die Gründe kann man höchstens spekulieren. Bei Willems blieb mir eine Szene im Gedächtnis hängen, als er sich nach einem Rückpass einfach abdrehte und in Richtung Seitenlinie spazierte. Dabei hätte er wieder angespielt werden können. Ich denke, da wird Adi die richtigen Worte finden.

Kommentiere den Artikel

- Werbung -