Seferovic zieht es nach Lissabon.

Was schon lange im Raum stand, hat Haris Seferovic nun endgültig bestätigt: Der Stürmer verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt zum portugiesischem Topklub Benfica Lissabon. Das gab er nach dem Pokalfinale gestern Abend bekannt. „Ich bin stolz, dass ich hier spielen durfte, ich nehme gute Erinnerungen mit“, sagte der Schweizer, der beim Meister der Liga NOS einen Vertrag über fünf Jahre erhält.

Seferovic kam im Sommer 2014 von Real Sociedad an den Main und wurde in seinem ersten Jahr in Frankfurt direkt zum Stammspieler. Ganze zehn Tore erzielte er in der Spielzeit 2014/15. An diese Leistung konnte er in den folgenden beiden Jahren jedoch nicht mehr anknüpfen und kam in dieser Saison nicht über die Rolle des Reservisten hinaus. „Natürlich hätte ich gerne mehr gespielt. Aber der Trainer ist der Boss, er hat entschieden“, meinte der 25-Jährige. Unvergessen wird in Frankfurt wohl sein Tor zum 1:0 im Relegationsrückspiel letztes Jahr in Nürnberg sein, das der Eintracht den Klassenerhalt sicherte.

 

 

- Werbung -

26 Kommentare

  1. Hast du Scheiße am Fuß, hast du Scheiße am Fuß aber einen Wichtige-Tore-Schnitt wie weiland Fred Schaub. Mach’s gut Haris, bei mehr Toren hätte ich dich gerne länger hier gesehen.

  2. Wunderbar 🙂
    Jetzt bitte noch: Hrgota, Medojevic, Hector und Tarashaj
    Danke dir Haris, dass du die wunderbar herausgespielte Chance von Gacinovic über die Linie gedrückt hast.

  3. Alles Gute Haris.
    Hast immer alles gegeben, oft hat das Glück gefehlt. Schade, dass der Wechsel nicht noch etwas Geld in die Kassen spült…
    Viel Glück in einer bedeutungslosen Liga…

  4. @3 Alpi
    Kannst du nicht auch ins OFC oder FSV F. Lager wechseln 😉 ? Da könntest du auch die halbe Mannschaft auffordern abgeben zu lassen.

    Danke Sefe und viel Erfolg weiterhin im Fußball – Leben. (Dieser Pfostenschuss… :-(, trotzdem super gekämpft)

  5. @ spaceman21th: Neee. Wir haben hier bei der Eintracht genug Spieler die uns nicht weiterbringen. Da brauch ich keine anderen Vereine die mich nicht interessieren 😉

  6. Was unsere Fans dieses Wochenende in Berlin, im Stadion, Gesang, Choreografie, „im Herzen von Europa“, Tankard, Alex Meier Platz, abgeliefert haben, ist der Wahnsinn und sucht seines gleichen.
    Wir haben die besten Fans.

  7. Seine erste Saison war schon klasse, schade dass es danach so bergab ging 🙁 Meine Erinnerung wird aber doch positiv sein, auch wegen seiner danach zwar wenigen aber entscheidenden Treffer! Alles Gute in Lissabon!

  8. Alles Gute, Sefe. Deine 1.Saison bei uns war stark, dass es dann nicht mehr so weiter ging, es mag an verschiedenen Ursachen gelegen haben.
    zu Hradecky:
    es wird weiterhin von exorbitant (so woertlich gesagt) hohen Forderungen seines Vaters gesprochen, die so nicht erfuellbar sind.
    Klar, Hradecky hat seinen grossen Anteil
    an der Endspielteilnahme, unbestritten,
    aber gestern hat er es tollpatschig versemmelt (uebrigens gewohnt uneinsichtig). Fakt ist, dass wir dadurch verloren haben. Eintracht sollte bei Hradecky nicht masslos werden, das Gehaltsgefuege im Auge behalten.
    Hradecky und Clan hatten genuegend Zeit. Bitte jetzt pro, oder schnellstens verkaufen, Deckel drauf. Er wird sicher und preiswerter zu ersetzen sein, aber vielleicht ist die Entscheidung hinter den
    Kulissen bereits gefallen und der Nachfolger steht längst fest. Bobic hat
    schon länger einen Plan B, alles andere wäre undenkbar.

  9. Finde auch das Hradecky leicht zu ersetzen ist. Also bitte vom Vater nicht erpressen lassen. Und der Elfer gestern war unnötig verursacht von Hradecky. Würde ihn trotzdem gerne weiterhin bei uns spielen sehen aber mit einem Gehalt, dass zu uns passt.

    Sefe alles gute.

  10. Finde auch, dass Hradecky leicht zu ersetzen ist. Also bitte vom Vater nicht erpressen lassen. Und der Elfer gestern war unnötig verursacht von Hradecky. Würde ihn trotzdem gerne weiterhin bei uns spielen sehen aber mit einem Gehalt, dass zu uns passt.

    Sefe alles gute.

  11. Hradecky bitte nicht um jeden Preis halten, er ist gut aber nicht super. Vielleicht Lindner versuchen zu halten, mit dem Rückhalt der Trainer und regelmässigen Einsätzen bestimmt ausbaufähig (und keine Ablöse für Ersatz)
    Vielleicht ist der Abgang von Lukas und Alex aber auch schon sicher und daher kommt das Geld für Haller
    Und sonst das Geld lieber für einen guten OM investieren, da haben wir auch noch Bedarf

  12. Note 6 im Finale – wie eigentlich in jedem Spiel. Mit einem ordentlichen Stürmer hätten wir evtl. gewonnen. Die BVB-Abwehr war grottenschlecht, doch ohne Stürmer kann man das nicht bestrafen. Ich habe hier noch nie den Trainer kritisiert, doch in diesem Fall geht das klar auf Kovac. Unglaublich, dass er ihn nicht mal ausgewechselt hat. Er hat kein Kopfballduell gewonnen, jeder Ball mit dem Rücken zum Tor war sofort wieder beim Gegner, die riesen Chance hat er natürlich vergeben und war auch sonst komplett harmlos. Er hatte eine gute Saison und zwei katastrophale. Gut, dass er weg ist. Trotzdem alles Gute für die Zukunft und danke für das Tor gegen den Club.

  13. @ sge2785
    „Note 6 im Finale“
    Im Ernst? Das finde ich traurig. Er hat sich immer den Arsch aufgerissen für die Eintracht und nach einer Übersaison nur noch Kacke am Schuh gehabt. Im Finale macht er alles richtig und hat das Pech, dass der Ball gegen den Pfosten springt. Darüber hinaus lief er unermüdlich an und beschäftigte die BVB Abwehr.
    Ich kann den Frust verstehen, aber Seferovic kann man aus meiner Sicht nicht viel vorwerfen.

  14. @19
    ich find schon, dass man ihm viel vorwerfen kann: 2 Jahre konstant schwache Leistungen zum Beispiel. Ich verstehe nicht wie man das nicht sehen kann. Wenn ein Stürmer schon keinen Ball mit dem Rücken zum Tor behaupten kann und es auch per Kopf nicht schafft Bälle zu verlängern, dann muss er wenigstens seine eine Großchance nutzen. Man muss den BVB nicht so stark reden. Sie waren ab der 1:0 Führung total schwach und verunsichert. Bin mir recht sicher, dass Köln oder Freiburg zur HZ geführt hätten. Wie viele schlechte Spiele soll Haris eigentlich noch machen bis es auch der letzte kapiert? Wie gesagt: Die erste Saison war gut, danach war es ausschließlich schlecht.

  15. @20
    Falsch. Haris hatte eine richtig gute saison und danach hat er halt auf seinem niveau gespielt. Das ist halt nicht sonderlich hoch und daher hat er auch ständig den verein gewechselt. mit etwas mehr glück macht er halt 5-10 Buden, ohne glück bleibts brotlose kunst.
    er hat sich immer reingehangen, auch wenn das glück fehlte und dafür dass die Trainer ihn aufstellen kann er nix. Bzw. das spricht eher davon, dass die restlichen Stürmer noch schlechter sind…

  16. @21
    zum Glück sehen viele Tausende SGE-Fans die Sachen realistischer. Wenn „das“ sein Niveau ist, dann können wir wirklich alle heilfroh sein, dass er geht.

  17. Reden wir hier von einem Gebrauchtwagen? Kann man einen Spieler, der Vertrag bis 2018 hat, jetzt verkaufen, wenn der nicht will?
    Ich habe das Gefühl, dass mancher hier die Dinge nicht so recht einschätzen kann. Fakt ist, die Eingtracht ist mal wieder gekniffen. Wenn Hrady sein Vertrag aussitzt (womöglich auf der Bank?) dann zahlen wir für zwei 1-Liga-Torhüter und haben am Ende Null Ablöse.
    Ich warte schon auf das Geschrei, was bald folgen wird. Von “ wie kann man nur so blöd sein “ bis “ warum haben die den so billig für 2-3 Mio abgegeben “ wird alles auf der Palette sein.

  18. Also ich war auch in Berlin und kann die Meinung absolut nicht teilen, dass Sefe eine 6 verdient hätte. Im Gegenteil – die ganze Mannschaft hat das richtig gut gemacht! Und Sefe war unermüdlich!
    Kovac zu kritisieren finde ich persönlich auch ziemlich daneben. Medo hat ne richtig starke 1 Hz gespielt. Wer hätte damit gerechnet – Keiner!
    Generell haben wir uns super in Berlin verkauft. Die ganze Mannschaft, rießen Kompliment.

    All diejenigen, die jetzt hier den Frust auf einzelne Spieler schieben…Seit doch lieber mal froh, dass wir überhaupt ins Finale gekommen sind und alle einen geilen Tag hatten. Wir sind Eintracht Frankfurt – das am Samstag war nicht selbstverständlich!!!

    Forza SGE

  19. Danke Caio89. Sehe das genauso. Samstag hat jeder für jeden gekämpft und auch wenn einer mal einen Fehler gemacht hat, sind alle zusammengestanden und haben alles gegeben. Dass es nicht für mehr gereicht hat ist dann nunmal so.
    Das einzige was ich Haris vorwerfen kann ist, dass er manchmal etwas unbeherrscht war. An Hrgota sieht man ja, dass man die Kacke so leicht nicht vom Schuh ab bekommt

    - Werbung -
  20. ist halt alles eine Frage der Ansprüche. Mir reicht „er war bemüht“ nicht. Wäre ja noch schöner wenn er nicht bemüht wäre in einem Finale. Das Schönste am Saisonende ist sein Vereinswechsel.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -