Unbekannte haben am gestrigen Freitag in den Eingangsbereich der Gästefans in der Rostocker DKB-Arena mit Kreide die Umrisse von Menschen gemalt. Solche Umrisse werden benutzt, um bei Mordfällen oder tödlichen Verkehrsunfällen die Lage der Opfer zu kennzeichnen.
„Das stimmt uns alle natürlich sehr traurig. Wir lassen das sofort überstreichen“, erklärte FCH-Vorstandsvorsitzender Bernd Hofmann. Hansa Rostock erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

- Werbung -

7 Kommentare

  1. Letzte Saison hat in Sinsheim der gesamte Auswärtsblock „Wenn wir wollen, schlagen wir euch tot“ skandiert, aber das hier ist natürlich ungleich skandalöser und eine Meldung absolut wert. Ich hoffe doch, dass den Auswärtsfahrern heute eine schlagkräftige Antwort einfällt um diesen Affront zu rächen!

  2. Falls du das ernst meinst, dann gratuliere ich dir hiermit zum ärmlichsten Beitrag des Monats….

  3. Wayne interessierts … so ist das eben … ganz normal unter Fans ! Blos deswegen keine Wellen machen …

  4. lächerlich, sowas haben wir damals jeden Tag mit unserem Ausbilder gemacht. Über sowas muß mann drüber stehen, andere hängen Puppen an einem Seil auf.

  5. ich find das sehr kreativ von den rostockern, aggressionstherapie mit farbe und innovativen ideen einfach mal auf einen geduldigen untergrund bringen…is doch besser als sich ständisch zu klobbe.

  6. Geschmackloser geht echt nicht mehr und das hat auch nichts mehr mit Spass zu tun.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -