Nach nur einer Saison muss uns Nelson Valdez bereits wieder verlassen. Der bis zum 30.06.2016 datierte Vertrag des Paraguayers wurde einvernehmlich mit Eintracht Frankfurt aufgelöst.
Der 31-jährige bestritt aufgrund eines Kreuzbandrisses insgesamt nur elf Spiele für unseren Verein und erzielte dabei ein Tor. Sein Traumtor zum 4:0 im Heimspiel gegen den SC Paderborn wird uns in Erinnerung bleiben.
Die Redaktion von SGE4EVER.de wünscht Nelson für seine berufliche und private Zukunft alles Gute!

- Werbung -

23 Kommentare

  1. Alles gute Nelson!
    Sein traumtor erzielte er aber gegen sc Paderborn;-)

    Warum man ihn wohl ohne ablöse gehen lässt?
    Er hat doch eine starke copa gespielt.

    Insgesamt muss man wohl sagen, dass sich sein Transfer vom
    Spielerischen nicht gelohnt hat.

  2. Naja, sympathischer Typ, aber erstens hat er sicher sehr ordentlich verdient, und zweitens waren seine Leistungen doch recht übersichtlich, auch wenn die Verletzung natürlich sehr großen Anteil dran hatte.

    Sicher hätte er noch Bundesliga spielen können, aber mal ehrlich, wir wollen doch auch Luc, Kadlec, Waldschmidt Spielpraxis geben. Dazu sind zwei Plätze im Sturm als Stamm idR an Haris und Aigner vergeben, Alex kommt auch zurück. Ein zusätzlicher Linksoffensiver soll noch kommen.

    Wo also ist der Bedarf für Nelson? Insofern ist eine Auflösung schon okay. Nelson wird sicher nen ordentlichen Club finden, die SGE spart das Gehalt, beide Seiten haben rasch Gewissheit.

    Vielleicht ja Darmstadt 😉

  3. Ich denke er muss jetzt Platz machen da Kadlec bei uns bleibt und wir so zu viele Stürmer haben.

    Nach seinem Kreuzbandriss so ein geiles Tor, Trikot aus, scheiß egal ob das Gelb gab. sehr geil. Danke und alles Gute

  4. und tschüss. seinen stärksten auftritt hatte er im Gibson nach dem 34. Spieltag
    weiterhin alles gute

  5. Herr Feierbiest Valdez kann froh sein, dass sein vereinsschädigendes Verhalten mit der negativen, öffentlichen Außendarstellung nicht dazu geführt hat, dass ihn die Verantwortlichen verklagt haben. Im Umkehrschluss lassen sie ihn ablösefrei gehen. Am Besten noch mit Abfindung. Wir haben es ja. Typisch.

  6. man darf sich schon wundern, warum er geholt wurde und Kadlec dafür verliehen wurde…..

  7. Alles gute Nelson!

    @Adlermacht

    Schaaf wollte ihn, ist er noch da? Ist doch immer so, neuer Trainer neue Vorstellungen.

    Rules hat dazu schon alles richtig geschrieben und gut erklärt 😉

  8. Ja das ist schon in Ordnung so. nach seiner schweren verletzung kam er nicht mehr in die gänge und hatte auch sonst keine torgefahr. also eher unbrauchbar, auch wenn er immer gekämpft hat. bei rausgekommen ist nix. danke für die zeit valdez und denk mal über ein karriereende nach bzw ein wechsel in deine heimat. LG

  9. Stand jetzt haben wir auch kein TW Problem. Wir sollten erstmal bekannte Probleme mit neuen Spielern besetzen und Lindner eine Chance geben. LF und RV müssen noch dringend verbessert werden wenn wir a) sicherer hinten stehen und b) vorne nicht immer nur über Aigner spielen wollen

  10. Ist doch ein gutes Zeichen. Man scheint mit Lindner zufrieden zu sein und ihm den Sprung zuzutrauen. Dennoch wird sicherlich noch jemand geholt. Im Grunde sagt Bruchhagen ja nicht, dass die TW Frage geklärt ist, sondern nur, dass solange kein neuer TW da ist, Lindner die Nummer 1 ist.

  11. Wir brauchen noch ein Spieler der uns medienwirksam interessant macht.

    Einer der die Stadien füllt und unser Image aufpoliert.

    Einer der weiß wie man Spiele gewinnt.
    Einer der optisch Trapp ersetzen kann.
    Einer der mit Armin gut kann.
    Einer der keine Ablöse kostet.
    Einer der zu uns passt.
    Einer der uns nächstes Jahr zum Europameister macht.
    Einer der Klose ersetzen kann.

    K.K.

  12. Ein großes Missverständnis ist damit beendet! Trotzdem viel Erfolg Nelson, mal schauen, wohin dich der Schaaf als nächstes holt 😉

  13. @13
    +++ Veh verspricht guten Torhüter +++

    Eintracht-Trainer Armin Veh hat sich am Mittwoch auf der FR-Podiumsdiskussion auch zur Torwartsuche bei Eintracht Frankfurt geäußert. Nach dem Abgang von Kapitän Kevin Trapp zu Paris St. Germain hat die Eintracht zwar derzeit drei Keeper im Kader, eine neue Nummer eins soll trotzdem noch kommen. „Wir holen jemand von der Klasse von Trapp“, sagte Veh. „Und der ist nicht schon 34 oder 35.“ Roman Weidenfeller von Borussia Dortmund ist damit wohl endgültig aus dem Rennen, wen die Hessen im Auge haben, verriet Veh aber nicht. „Wenn wir den bekommen, den wir wollen, bekommen wir einen Guten.“

    Wie immer jeden Tag was anderes.Abwarten und Äppler trinke……….

  14. markus pröll ist 35 😀 ne spaß, wieso so alt ?…merkwürdige dinge gehen hier vorsich, einen 4. towart verpflichten der angeblich 34 oder 35 sein soll hä ? karotten wachsen am baum oder spinn ich jetzt…

  15. Lasst Euch mal überraschen! Die werden noch einen richtigen Kracher fürs Tor verpflichten und dann ein offenes Rennen um die Nr. 1 eröffnen.
    Das sagt AV nicht so ohne weiteres, dass das ein richtiger Guter ist, wenn sie den kriegen, den sie wollen…

  16. danke iggy, war wohl zu früh fürn bierchen…hahaha zu geil. ich hab schon mit pröll geplant ^^
    ne spaß beiseite…

    danke

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -