Hatte in der ersten Hälfte die einzige kleine Gelegenheit für die SGE: Sebastien Haller. (Bild: imago/Nordphoto)

Halbzeit-Fazit: Die erste Halbzeit war mehr als dürftig aus Sicht der Frankfurter Eintracht. Die Hessen hatten bislang keine klare Torchance und ließen Heidenheim zu viel vom Spiel, sodass der Zweitligist ordentlich mitspielen konnte und kurz vor dem Pausenpfiff sogar die große Chance hatte, in Führung zu gehen.

Ordonez geht zurück in die Heimat – Rebic verlängert

Vor der Partie wurde bekannt, dass Andersson Ordonez die Adlerträger verlässt. Der Ecuadorianer geht ihn seine Heimat zurück zu LDU Quito. Für Ante Rebic liegt die Zukunft hingegen in Frankfurt. Der Vertrag des Kroaten verlängerte sich mit dem heutigen Spiel bis Ende Juni 2021. Die Anzahl der insgesamt bisher im Leihzeitraum absolvierten Pflichtspieleinsätze war die Grundlage dafür, dass die mit dem Spieler verbundenen Transferrechte automatisch mit Wirkung zum 1. Juli 2018 an Eintracht Frankfurt übergehen und sich Rebics Arbeitsvertrag daraufhin verlängert.

Drei Wechsel in der Startelf

Im Achtelfinale des DFB-Pokals tritt die Frankfurter Eintracht am Mittwochabend (20.45 Uhr) bei Zweitligist Heidenheim an. Eintracht-Trainer Niko Kovac warnte vor der Partie, den Gegner keinesfalls zu unterschätzen. Denn die Mannschaft von Frank Schmidt schoss in dieser Pokalsaison bereits neun Tore und ist damit neben Borussia Dortmund das torgefährlichste Team im Wettbewerb. Aber die SGE hat auch in dieser Saison viel vor und manch ein Fan träumt bereits wieder vom großen Finale in Berlin. Damit dies gelingt, schickt Kovac in Heidenheim keinesfalls eine B-Elf auf den Platz. im Vergleich zum 2:2 am vergangenen Samstag gegen Schalke nimmt er drei Veränderungen vor: Der wieder genesene Makoto Hasebe kehrt in die Startelf zurück. Simon Falette muss für ihn auf der Bank Platz nehmen. Außerdem stürmen Sebastien Haller von Beginn an für Gelson Fernandes und Luka Jovic.

Die Startaufstellung der Hessen:

Hradecky – Salcedo, Russ, Hasebe – Wolf, Willems – Gacinovic, Boateng – Hrgota, Rebic – Haller

Auf der Bank nehmen Platz:

Zimmermann (Tor), Falette, , Fernandes, da Costa, Stendera, Tawatha.

 

- Werbung -

116 Kommentare

  1. Aber Tawatha gefällt mir zumindest eine ganze Ecke besser als Willems, deutlich frischer,

  2. Reguläre Spielzeit vorbei……wen sollten wir hervorheben? Persönlich bin ich froh, dass der Schiri keinen Scheiß gebaut hat……alle anderen…..vor allem alle eingesetzten Eintrachtler……PFUI!!!!!

  3. SGE ist frischer und holt einen Punkt in der Verlängerung. Dann 4:3 im Elfer schießen

  4. leck mich am Ar….!!! hier sieht man deutlich, dass wir echt keine Spielidee haben. Das kann man sich ja nicht anschauen. Wir sind offensiv einfach nur peinlich und ungefährlich. Ich kapier das einfach nicht, dass Kovac hier keinen Fortschritt hinbekommt. Das ist spielerisch echt armselig. Heidenheim ist echt schwach, aber noch nicht einmal gegen einen solchen Gegner bekommen wir ein Offensivspektakel hin.

  5. Welchen Punkt denn ;-)? Das ist halt Pokal. Gestandener Zweitligist daheim ist immer nicht ohne. Hoffe unsere Fitness und individuelle Klasse macht bereits in der Verlängerung den Unterschied.
    Update: geht doch 😉

  6. Na endlich…. das habe ich schon im Ansatz gesehen als der Prinz nach Außen gespielt hat- 🙂

  7. Wann fängt das Dschungelcamp an. Deutlich bessere Unterhaltung mit Ansgar zu erwarten. Frechheit das Gebolze. Und noch Verlängerung antun, danke. Hätt man bald besser die scheiss Bayern geglotzt, und schon fällt ein Tor. Meckern hilft manchmal,trotzdem reguläre Spielzeit grottig, was sag ich ….? GEGENTOR ich fass es nicht

  8. Schnatterer Schnatterer wenn ich diesen Namen nochmal höre… Schnatterer geht mir sowas auf den Sack, jetzt macht der noch das Tor,

  9. na klar ihr müst es so sehen,….2 spiele laufen, wie holt man da am besten geld raus, man lässt das eine 90 klaren sieger und das 2. spiel macht man eine spannende verlängerung, so hat man effektiv 120min einschaltquoten,…klar wie kloßbrühe

  10. Wie schnell man von unfassbarer Freude in tiefe Trauer schlendern kann, lässt mich die Eintracht erfahren

  11. - Werbung -
  12. Diese aktuelle Eintracht macht einen Fan fertig. Hoffe sie schaffen es ohne 11m schiessen.

  13. So ein mist, jetzt macht Haller das 2:1. Jetzt werden wir nie rausfinden wer Elfmeter schießen wird. 😉

  14. Schon mal gut, die ersten 2 Minuten nach der Führung haben wir überstanden

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -