Markus Krösche und die SGE? Der Leipziger könnte Nachfolger von Fredi Bobic werden. (Foto: IMAGO / Sven Simon)

Heißt Markus Krösche der neue Sportvorstand der SGE? Der Sportdirektor und RB Leipzig gaben am Montag die Trennung zum Saisonende bekannt. Man sei „beidseitig zur Erkenntnis gekommen, die weitere Zusammenarbeit zu beenden“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Zu den Bedingungen der Vertragsauflösung wurde Stillschweigen vereinbart. Der „kicker“ berichtet, dass Krösche womöglich die Konsequenzen daraus zog, dass er im vergangenen Sommer in seinen Kompetenzen deutlich eingeschränkt wurde. Seinerzeit wurden Chefscout Christopher Vivell und Medienchef Florian Scholz zu gleichberechtigten Kollegen in der sportlichen Leitung befördert. Krösche war vor zwei Jahren aus Paderborn als Nachfolger für Ralf Rangnick nach Leipzig gekommen und hatte dort noch bis 2022 Vertrag.

Markus Krösche führte Paderborn in die Bundesliga

Mit dem Abschied im Sommer könnte nun der Weg für den ehemaligen Bundesliga-Profi zur Eintracht frei werden. Krösche wird seit Wochen immer wieder als Nachfolger von Fredi Bobic auf der Position des Sportvorstands gehandelt. Zuletzt hatte die „Bild“ auch den ehemaligen Frankfurter Alexander Rosen, der seit Jahren bei der TSG Hoffenheim erfolgreiche Arbeit leistet, und Igli Tare von Lazio Rom als Bobic-Nachfolger ins Spiel gebracht. Doch die Spur führt offenbar zum gebürtigen Hannoveraner Krösche. Der einmalige U21-Nationalspieler machte 354 Spiele für den SC Paderborn und führte den Drittligisten als Sport-Geschäftsführer in die Bundesliga. Zwischenzeitlich arbeitete er auch bei Bayer Leverkusen unter Roger Schmidt als Co-Trainer.

- Werbung -

57 Kommentare

  1. @46
    Das nennt sich vereinstreue! Cooler Typ der Tare. Ich finde es sehr schade.
    In Kombo mit Manga hätte der sicher was bewirkt.

    4
    17
  2. Junge Junge, dreht sich im Moment ziemlich flott, das Karussell. Hertha, Bayern, Leipzig, Leverkusen, Köln, SGE, evt. Bremen und WOB suchen oder müssen sich darauf einstellen einen neuen Trainer zu suchen, da wird einem ja ganz schwummerig

    8
    0
  3. @36 mit deiner Aufzählung könnte ich leben.
    Marsch wird es aber leider nicht. Ich denke der geht nach Leipzig.

    Ansonsten bin ich mir persönlich nicht sicher wer zur SGE passt. Der Name ist mir persönlich auch egal, er muss ein fantastisches Netzwerk haben. Es sollte ein Teamplayer sein und in der kürze der Zeit, sollte er den neuen Trainer kennen.
    Schau mer mal…. es ist zurzeit viel Bewegung…

    5
    3

Kommentiere den Artikel

- Werbung -