Verstärkt Reece Oxford die Eintracht? (Bild: imago/ ZUMA Press)

Schlägt die Frankfurter Eintracht im Winter doch noch einmal im großen Stil auf dem Transfermarkt zu? Wie „Sky Sports“ berichtet, sind die Hessen offenbar an einer Verpflichtung des englischen Innenverteidigers Reece Oxford interessiert. Der 20-Jährige hat aktuell einen bis 2021 laufenden Vertrag bei West Ham United. Angeblich sei die Eintracht dazu bereit, für ihn umgerechnet rund 9,3 Millionen Euro auszugeben.

Oxford kennt die Bundesliga

In der Premie League kam Oxford in dieser Saison bisher noch gar nicht zum Zug. Er bestritt für die Profis lediglich zwei Pokalspiele. Jedoch stellte er vergangenes Jahr sein Talent bei Borussia Mönchengladbach unter Beweis. Die Borussen hatten den Briten für ein halbes Jahr ausgliehen, konnten oder wollten aber nicht die hohe Ablösesumme zahlen.

Nach dem Abgang von Innenverteidiger Carlos Salcedo in Richtung Mexiko, hat die Eintracht nun in der defensiven Zentrale defintiv Bedarf und durch die rund zehn Millionen Euro, die sie für den Mexikaner bekommen haben soll, wohl auch das nötige Kleingeld, um sich adäquat zu verstärken.

- Werbung -

33 Kommentare

  1. @Joe:

    Und nicht gut genug, eine Ablöse in dieser Höhe zu zahlen. Er ist jung und hat noch Potenzial, aber was ich bisher von ihm gesehen habe, war durchwachsen. Generell vertraue ich aber unseren Verantwortlichen. Sie haben bewiesen, dass sie mit ihren Einschätzungen richtig liegen.
    Bei einer Leine eines gestandenen Spielers für die IV wäre mir aber wohler.

  2. @4
    Du hast meine volle Zustimmung.
    In der Situation, in der wir gerade sind, wäre eine Leihe ideal.
    Es gibt bestimmt auch schon eine fortgeschrittene Planung für den
    Sommer, die man nicht durcheinander bringen darf.

  3. @eldeabeha
    Ich bin auch noch nicht von Oxford überzeugt, da man ihm durchwachsene Leistungen attestiert, aber Gladbach sollte damals zwischen 17 und 20 Mio. Euros bezahlen. Also eine andere Hausnummer als jetzt.

  4. In den einschlägigen Video-Show-Reels sieht man einen hochversierten, ziemlich souveränen Fussballer:
    Excellente Ballbehandlung, sehr feine Schusstechnik, hohe Grundschnelligkeit, super Antritt, wendig, obwohl recht hochgewachsen. Stets mit Kopf oben, mit offenbar ausgezeichnetem Stellungsspiel. Von seinem Kopfballspiel ist nicht allzu viel zu sehen – selbstverständlich auch keine Böcke und Aussetzer.

    Sein eleganter Spielstil erinnert an Fussballästheten wie Beckenbauer oder Hasebe. Er ist eine echte Augenweide.
    Meine grundsätzlichen Vorbehalte ggü. solchen Clips einkalkuliert, würde ich nach deren Sichtung ohne Umschweife sagen: Das ist ein Ausnahmefussballer! Es ist absolut nachvollziehbar sich mit ihm näher zu beschäftigen.
    In welche Richtung genau, lässt sich naturgemäß schwer sagen, wenn er monatelang kaum gespielt hat. Vielleicht ist es wie bei vielen jungen, extrem gehypten Spielern – und dies scheint auch bei ihm der Fall gewesen zu sein – dass ihm davon schwindlig geworden ist und er die Balance verloren hat.
    Wenn aber Ben Manga und unsere Entscheider bei ihren hoffentlich erfolgten Dauerbeobachtungen das bestätigt bekommen haben, was die Demo-Videos unmissverständlich versprechen, dann ist man mit einer Ablöse unter 10 Mio m.E. sehr gut bedient.
    Nächste Woche wird sich herausstellen, ob es nur eine Nebelkerze ist.

  5. Der Mann hört sich interessant an. Habe allerdings einen Artikel gefunden, das er angeblich verpflichtet werden soll aber direkt für ein halbes Jahr verliehen werden. Würde eher kein Sinn machen oder sind wir sogar an 2 Spielern dran ? Einen sofort ausleihen und einen für die nächste Saison ?

    http://www.fussballtransfers.com/ft-kurve/uberraschung-oxford-zuruck-in-die-bundesliga_100202?var_ajax_redir=1

    Ich weiß allerdings nicht wie seriös diese Seite ist.

    Gladbach wollte Oxford damals verpflichten aber West Ham United lehnte ein Verkauf ab.

    Mal sehen. Das werden noch spannende 4 Tage bis transferschluss.

  6. Ich glaube, dass im Winter der Markt immer etwas aus dem Ruder läuft und man da sehr genau hinschauen muß. Bobic und Manga werden da sicherlich mit entsprechendem Auge vorgehen. In dieser Wechselphase kaufen die Clubs, die meist ins Straucheln geraten sind, oder die das Verletzungspech heimgesucht hat. Das wiederum schlägt sich auf den Preis aus. Für vorzunehmende Korrekturen läuft die Ablöse oft aus dem Ruder. Eigentlich bin ich bei unserem Kader recht zufrieden und würde nur bei einem Kracher zuschlagen um dann im Sommer nachzulegen. Oxfort ist ein guter Fußballer mit Potential. Da bin ich mal gespannt. Ansonsten habe ich etwas bedenken, daß Abraham und Hasebe aufgrund ihres Alters doch immer wieder zu Ausfällen neigen. Abraham wird am Samstag sicherlich nicht spielen und da fehlt dann ordentlich Tempo. Die Jungs die Nachrücken… muß man nicht reden ! Da fehlt Qualität. Vielleicht tut sich ja noch etwas auf der Position. Für den Rest würde ich nicht nachbessern. Torro fängt wieder an mit dem Ball zu trainieren und Timmy wird in 2-3 Wochen wieder eine Alternative sein.

  7. IV wäre schon extrem wichtig finde ich .-
    gerade nach dem Salcedo Abgang .
    Das würde sonst ein bisschen eng werden – und das ein Spieler vorher nicht auffällig wurde muss ja nix negatives heißen .- 9 mios. sind ja scheinbar mittlerweile normale Ablösesumme für Spieler mit dem Alter unter 25 …
    Und zu ,, nur durchwachsen ,,
    Nur so konnten Spieler wie Ndicka , Jovic, und Rebic verpflichtet werden.
    Spieler die in dem Alter schon Leistung erbracht haben sind für uns halt nicht zu stemmen .
    Spieler formen und teuer verkaufen .-

  8. Mascarell kurz vor einem Wechsel (Leihe) von Schalke zu Stuttgart… 😀
    So kann man sich auch verzocken…

  9. Weitere Transfers in der Winterpause wären toll, aber sie müssten dann aber auch wirklich eine sofortige Verstärkung bedeuten = eine Investition um die Europa Qualifikation sicherzustellen.
    Das seh ich bei Reece nicht, und auch nicht bei den anderen gehandelten Namen. Das wären Perspektivspieler (was auch sehr wichtig ist).

    Ansonsten wre der jetzige Kader m.E. grundsätzlich aber auch schon stark genug, sich mit dem in der Vergangenheit bewiesenen Einsatzwillen und etwas Spielglück trotz der EL-Belastung auch wieder für Europa zu qualifizieren. Wenn’s klappt, super! Wenn’s nicht klappt, dann haben die Jungs trotzdem einen Hammer-Job abgelegt und machen Freude auf die Zukunft.

  10. Eine Leihe von Mascarell hätte ich mir auch vorstellen können. Mascarell – Torro … einer von beiden würde sicherlich gesund sein und auflaufen können.

    Ich glaube nicht, dass Max Eberl das Geld nicht hatte. Der Fuchs weiß was er tut. Ich hoffe, dass da noch ein gestandener IV (den natürlich keiner aufm Zettel hat) kommt.

  11. Gibt es eigentlich Neuigkeiten zu Torros und Chandlers Gesundung, bzw wann sie wieder spielen könnten?

  12. @Pot: Hättest Du bei Ndicka, Torro und Jovic gesehen, dass sie uns helfen? Das ist keine Kritik an Deiner Aussage. Das hätten hier die wenigsten. Sie werden ihn nur holen, wenn sie von ihm überzeugt sind. Ich bin gespannt, ob da was dran ist. Oder plötzlich ein ganz anderer Name auftaucht.

    Mir geht es da wie den meisten, ich vertraue den sportlich Verantwortlichen.

  13. Fredi und Bruno haben doch garantiert auch von Eberl & Co längst Detailinfos eingeholt, was von Reece Oxford zu halten ist. Und wenn mit ihm irgendetwas charakterlich nicht ok sein sollte, wird Ben Manga das schon wissen. Dass der Junge nicht nur kicken kann, sondern auch noch Starpotential hat, scheint sich nicht nur auf der Insel herumgesprochen zu haben. Trotzdem: Ob er sofort auf gehobenem BL-Niveau helfen kann, haben hoffentlich SGE-Scouts mit eigenen Augen z.B. beim Training gecheckt. Vielleicht wird es doch zunächst ein Leihvertrag – mit KO versteht sich.

  14. Den Reece kenn ich nicht – kann klappen aber wie schon öfter gesagt, sobald er in den Medien auftaucht ist die Chance auf einen Wechsel nur noch sehr gering. Man könnte ja noch ein paar neue Namen in den Ring werfen.
    Martin Hinteregger scheint seit dem Wochenende auch keine große Zukunft in Augsburg zu haben. liegt preislich ähnlich, ist voll in der Bundesliga drin, Österreichischer Nationalspieler, preislich in ähnlichen Regionen und er will mal wieder ordentlichen Fußball spielen, was er in Augsburg bei Baum wohl nicht bekommt. Eingewöhnungszeit 1 Woche, keine Sprachprobleme (wobei Deutsch ja eher ne Fremdsprache ist)….das ist ja gerade bei Wintertransfers während der Rückrunde schon auch ein Argument und Österreicher fehlen noch in unserer Truppe.

    Wen ich zudem immer gerne gesehen habe, war Tin Jedvaj von Leverkusen. Der ist ein bisschen verrückt und auch mal für ne rote Karte gut, er hat noch recht lange Vertrag aber auch er kennt die Liga, ist jung, spielt wenig für Bayer, würde sich als Kroate bei uns sicher auch wohl fühlen und müsste preislich evtl. noch 1-2 Millionen günstiger sein, mit denen man dann gleich sein Gehalt finanzieren könnte, welches in Leverkusen sicher nicht schlecht war. In 3 Tagen sind wir schlauer…

  15. Hinteregger? Was für ein charmanter Gedanke. Sein Bekenntnis zum Trainer fühlt sich an, als ob er um einen Platz auf der Tribüne bettelt. Schade, dass er so spät damit um die Ecke kommt… Könnte knapp werden.

  16. Vielleicht ist es auch ein guter Ansatz, die ganzen Ambitionen mal sein zu lassen und die Dinge laufen zu lassen.

    Es sind genug Spieler da und der Trainer stellt sie nach besten Wissen entsprechend auf. Ein Abstieg ist extrem unwahrscheinlich diese Jahr. Alles andere ist nice to have, aber die Welt und das Wohl hängt nicht daran.

    Am Ende ein solider Platz im Mittelfeld, Trapp geht zurück nach Frankreich und ein paar Spieler werden mit ordentlichem Gewinn verkauft. Die neue Sturmreihe heisst dann Kostic, Paciencia und Gacinovic und hinten wird mit ein paar talentierten 2-3Mio Neuzugängen aufgefüttert, im Mittelfeld gibt man mal ein paar (8Mio) Euro mehr aus, um stabil zu stehen. Frederik geht dann ins Tor und fertig ist die Mannschaft für 2019/2020. Der verbliebene Überschuss wird in Stadion und Geschäftsstelle gepackt und es wird eine U23 angemeldet.

    Dann geht`s jedem gut und die Bücher stimmen.

  17. @ffm71
    Du hast vollkommen Recht. Die Mannschaft ist schon gut bestückt.
    9 Punkte noch für den Klassenerhalt!

  18. @ 21 + 22
    Es war richtig erfrischend das eben zu lesen. Ihr habt vollkommen recht. Wenn wir nicht unter die ersten 6 kommen, geht die Welt nicht unter, und absteigen werden wir wohl auch nicht. Im Sommer wird dann wieder alles neu gemischt….

  19. @21-23
    Das sehe ich vollkommen anders. Wir haben aktuell die einmalige Chance, mehrere Schritte auf einmal zu machen. Die CL-Quali ist dieses Jahr möglich und unsere Leistungsträger könnten dann am ehesten gehalten werden.
    Klappt das nicht (auch keine EL), werden uns viele Spieler verlassen. Das wird wohl auch Geld in die Kassen spülen, aber wir haben 2019/20 dann keine eingespielte Mannschaft und ob die Neuen einschlagen muss erstmal abgewartet werden. Klappt das mit der CL, bekämen wir allein für die Teilnehme Geld, wovon wir ansonsten nur träumen können. Evtl. Ablösesummen on Top. Wir könnten ganz anders planen.
    Eine Konstellation wie in dieser Saison wird es so schnell nicht mehr geben. Top-Spieler, gute Ausgangslage und viele Vereine, die unter Ihrer Möglichkeiten geblieben sind.
    Deshalb denke ich, muss noch nach Verstärkungen geschaut werden – auch wenn wohl der eine oder andere Spieler für die kommenden Saison auf dem Zettel von Manga und Bobic steht…

  20. ffm71, Du solltest schon dazu schreiben, dass das ein Scherz ist. Oder wenigstens noch anhängen, dass Bruchhagen sich auf den Weg macht, damit also so schön wird, wie es mal war. 🙂

    - Werbung -
  21. @ 24 + 25
    Seid doch lockerer.
    Fußball ist ’nur‘ die schönste Nebensache der Welt. Wenn wir gewinnen freuen wir uns, wenn wir verlieren schimpfen wir. Manche Jahre das eine mehr, das andere weniger. Dann wieder umgekehrt.
    Wirklich wichtig für unser Leben ist aber beides nicht…

  22. @ Strolch, ich bin locker. 🙂

    Die Denke von @ 21 ist mir in diesem Fall zu defensiv oder gar destruktiv. Die Ansprüche steigen. Man sollte alles dafür tun nicht wieder vom Sprungbrett zu klettern. Mittelplatz belegen und Tafelsilber verscheuern hätte ich nach dem Ulm-Spiel unterschrieben. Jetzt aber “ die Dinge laufen zu lassen “ klingt ziemlich egalig. Ich vertraue darauf, dass die Verantwortlichen mit Hochdruck daran arbeiten die Schwachstellen mittels guter Transfers rasch zu beseitigen. Russ nur noch BU. Chandler? Kommt der nochmal? Abraham – was ist mit dem los? Falette … ähm.
    Wenn Verstärkungen für die Defensive, dann jetzt! Die Betonung liegt auf Verstärkungen.

  23. @ffm71 / 21.
    Du siehst: Schiere Ironie wird mitunter sofort für bare Münze genommen.

    Für mich ist klar: Mit einem wie Reece haben wir wieder einmal ein Juwel in spe im Fokus.
    Fraglich sind die diversen v.a. finanziellen Grundbedingungen sowie die unmittelbaren Erfolgsaussichten bei dieser Personalie.
    Wahrscheinlich wird er bei alllzu unbarmherzigen Blicken auf seine Real-Performance der laufenden und vergangenen Saison am Ende als zu teuer eingestuft… wobei ich dabei bleibe, dass eine Leihe die perfekte Lösung ist.

  24. @ 28
    Fußball ist überbewertet.
    Genau deshalb freue ich mich wie Bolle bei einem Sieg der SGE, und als Verantwortlicher – weil ich dann wirtschaftlich denken muß – würde ich die jetzt gegebene Chance nutzen, und ordentlich Geld in die Hand nehmen.
    In der Position bin ich aber nicht. Sondern nur Fan. Und da freue ich mich bei einem Sieg, ärgere mich bei einer Niederlage. Egal, ob in der 1. Bundesliga gespielt wird, der 2. Liga oder von mir aus auch in der Kreisklasse gekickt wird. Ich bin eben Fan.
    Aber andere Dinge im Leben sind und waren und werden mir immer viel wichtiger sein, als ein Spiel, bei dem 22 ‚Verrückte‘ einem Ball hinterher laufen und sich manchmal dabei auch noch gegenseitig die Knochen brechen.

  25. @ Strolch Stimmt alles was Du schreibst. Und deshalb lasse ich mich manchmal mit „Fußball-Überbewertern“ in Dialoge oder kleine Scharmützel ein … wenn die wichtigen Dinge vom Zettel abgearbeitet sind.

    Es gibt in der Tat wichtigere Dinge. Solange man das noch erkennt, tun verpasste Handballfinals oder unnötige Niederlagen (wie z.B. demnächst gegen Dortmund) nur temporär weh. 🙂

  26. Selbstverständlich habe ich das ironisch gemeint. Zumindest teilweise, denn es ist eine Botschaft darin versteckt. Die Botschaft ist die Vergegenwärtigung dessen, was im schlechtesten Fall passieren könnte => Eine normale Bundesligamannschaft wird normal in die Runde 2019/2020 starten und der Verein hat keine Geldsorgen.

    Vielleicht nimmt das mental mal ein wenig den Druck vom Kessel. Ich glaube, dass dieser im Moment etwas zu hoch ist. Das tut selten gut.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -