Kollektiver Jubel bei den SGE-Spielern. (Bild: imago images / Hartenfelser)

Europa-League-Halbfinale! Eintracht Frankfurt hat es tatsächlich geschafft und steht nach dem 2:0-Erfolg über Benfica Lissabon im Halbfinale gegen Chelsea London. Die Spieler waren nach einer weiteren magischen Nacht im Frankfurter Stadtwald total euphorisch und Trainer Adi Hütter einfach nur stolz. Wir haben für euch die Stimmen zum Spiel zusammengetragen.

Adi Hütter: „Die Reise geht weiter. Für viele doch überraschend. Was die Mannschaft heute gezeigt und die Fans wieder für eine Stimmung gemacht haben – Es war ein überragender Europapokal-Abend. Wir stehen im Halbfinale. Es macht mich wahnsinnig stolz, als Trainer heute hier zu sitzen und den Spielern zu einer tollen Leistung gratulieren zu dürfen. Heute ist der größte Erfolg auch meiner Karriere. Wir haben in der ersten Halbzeit nichts zugelassen. Wir waren strukturiert, haben nicht komplett aufgemacht und geordnet nach vorne gespielt. In der zweiten Hälfte hat man gesehen, dass Benfica Klasse hat. In Summe haben wir heute verdient gewonnen. Für mich ein perfektes Spiel und ein perfekter Abend.Wir freuen uns auf Chelsea. Wir sind wahrscheinlich die größte Überraschung im Halbfinale.“

Sebastian Rode: „So ein wichtiges Tor macht mich natürlich überglücklich. Die Mannschaft und die Fans haben diesen Erfolg verdient. Es war ein nahezu perfektes Spiel von uns. Beim 1:0 hatten wir Glück – aber das gehört auch mal dazu. Im Hinspiel hatten wir das gar nicht. Es war wichtig, dass wir eine Reaktion gezeigt haben: Wir waren viel besser in den Zweikämpfen, aber auch spielerisch. Man darf es ja gar nicht sagen: Aber im Europacup sind die Sinne einfach noch mehr geschärfter. Wir haben schon drei Champions-League-Klubs ausgeschaltet. Chelsea ist natürlich ein absoluter Kracher. Aber wir spielen zuerst zuhause, können uns eine gute Ausgangslage schaffen. Und Prag hat in London auch drei Tore geschossen. Es ist alles möglich.“

Simon Falette: Ich war nicht nervös zu spielen, nach der langen Zeit, in der ich kein Pflichtspiel gemacht habe. Generell ist es eine meiner Qualitäten, immer alles zu geben. Sowohl im Training, als auch im Spiel. Der Trainer weiß daher, dass ich immer und jederzeit bereit bin, wenn ich gebraucht werde. Gegen Chelsea wird es schwierig, denn sie haben eine Topmannschaft. Aber wir haben auch ein sehr starkes Team, sodass wir auf jeden Fall eine Chance haben.“

Makoto Hasebe: „Für mich ist ein Traum wahr geworden. Es könnte vielleicht die letzte Chance in meiner Karriere sein, einen Titel zu holen. Ich habe schon einmal an einer WM teilgenommen, wurde deutscher Meister und Pokalsieger, trotz allem bin ich noch immer hungrig nach Titeln. Gegen Chelsea wird es schwer, aber alles ist möglich. Zu Simon Falette kann ich sagen, dass er überragend gespielt hat. Ich denke, es hat ihm geholfen, dass die Mannschaft vor dem Spiel viel mit ihm geredet hat.“

Mijat Gacinovic: „Wir haben von der ersten Minute an geglaubt, dass wir weiterkommen können. Wir spielten diesmal nicht in Unterzahl. Ich mag solche wichtigen Spiele. Die Hauptsache ist, dass wir jetzt im Halbfinale sind. Mit unseren Fans im Rücken haben wir auch gegen Chelsea eine Chance. Wir haben jetzt nicht viel Zeit zum Feiern, wir sind auf Wolfsburg fokussiert, denn auch in der Liga haben wir etwas zu erreichen.“

Axel Hellmann: „Ich bin total begeistert von der Atmosphäre, die hier heute wieder geherrscht hat. Das hat es heute bedurft, um die letzten Prozentpunkte aus jedem Spieler rauszuholen. Die Mannschaft hat sich mit dem Publikum im Rücken in einen Rausch gespielt und sich zu einer internationalen Spitzenmannschaft entwickelt. Wir haben Benfica dominiert. Das muss man erstmal schaffen. Jetzt haben wir Chelsea. Wieder eine Mannschaft mit Champions-League-Qualität. Wir haben gezeigt, dass wir mit solchen Teams mithalten können. Wenn die Lichter hier angehen, die Mannschaft diese Choreografie sieht und die Euro-League-Hymne erklingt, dann fühlen sich die Spieler als wären sie in einen Zaubertrank gefallen.“

 

- Werbung -

22 Kommentare

  1. Hütter ist echt happy. Auch schön, dass er diesen Sieg als highlight in seiner Karriere ansieht

  2. Diese Hecht-Attacke von Rode, ein Sinnbild der Mentalität unserer Mannschaft. Die Jungs sind sowas von brutal heute wieder über das Limit gegangen, dass es schon abnormal ist. Benfica hat fast nur gemauert, es hat sowas von weh getan für unsere Jungs. Das nötigt mir den grössten Respekt ab. Die Szene mit Rode werde ich mir noch ganz oft ansehen. Mit allem was wir hatten, dass ist unsere Eintracht. Selbst wenn wir noch ein Gegentor kassiert hätten und ausgeschieden wären, würde der Stolz nicht kleiner sein. Die Jungs haben alles aus sich rausgepresst, bis zum Anschlag und es war ein richtig schwieriges Spiel heute. Unfassbar! Ihr seid der Wahnsinn.

  3. Gerade aus dem Stadion zurück.
    Unfassbar geil.
    Die choreo, die Stimmung. Wahnsinn !
    Und dieser Falette Hut ab.

    Einen muss ich raushauen:
    Ciao Felix

  4. Haubitzenvoll gerade nach Hause gekommen….leck mich fett…was für ne abgefahrene Atmosphäre im Waldstadion!!!! Schickt uns Chelsea…

  5. Irgendwie wacht man am Morgen auf und denkt, man was war das mal ein geiler Traum.
    Und merkt dann . Nein das ist die brutale Wirklichkeit.
    War skeptisch wegen Rodes zurückholung.Nicht wegen seiner Einstellung. Nein im Gegensatz zum Jones (Judas) ist er einer der immer 100% bringt und alles gibt für die Mannschaft. Selbst nach Niederlagen kannst du solchen Typen nicht böse sein weil sie alles geben.Über Hase braucht man kein Wort mehr zu verlieren. Unglaublich. Hatte Sefe aber sowas von voll im Griff.Trotzdem hatte ich ein bisschen Magenkrummen das Sefe eine glückliche Sekunde erwischt. Das hätte besonders Weh getan.Abraham hat dem Wunderkind von vorne weg gleich ein wenig den Schneid abgekauft .Dafür braucht es einen alten Haudegen.Falette super Spiel.Klasse Profi. Ich habe ihn noch nie so schlecht gesehen wie er teilweise gemacht wird.Gibt halt Spiele die nicht für ihn geschaffen sind.Aber das ging auch Hase so .Was wurde der am Anfang schlecht geschrieben.Rebic super geackert immer wieder Unruheherd. Mijat machte das was AH ihm aufgetragen hatte. Wieder unglaubliches Laufpensum. Kostic wie Hase. Eine Bank. Trapp solide. Jovic sehe ich in den letzen Wochen schwach.Wäre HelmutHaller fit würde der bei mir nicht spielen. Bräuchte eine Pause. Und das ganze Wechseltheater gerade wohl in seinem engen Umfeld wirkt sich negativ aus
    So nun Chelsea. Einfach geniesen.Einzige Bitte .Nicht abschlachten lassen.

  6. Mann steht bei Sonnenschein auf und ist so voller Stolz das Mann nicht durch die Tür paßt. Alles ist noch bunter ☺
    Schöne Feiertage

  7. Da ich das Spiel leider nicht im Stadion schauen konnte, habe ich kurz überlegt, „wo schauen“ und fragte auch die Anderen nach einer Idee.
    Schnell erinnerten wir ins daran, dass wir die Siege gegen Donezk und Inter in ein und der selbe Sportsbar verdingt haben…für uns Arnd fest, die „bringt Glück“.

    Also schnell angerufen und nach einer Reservierung gefragt…yes, es waren noch sechs Plätze frei.

    Als wir uns auf den Weg machten (gegen 19 Uhr – eigentlich viel zu früh), ein Bild in ffm, wie man es sonst nur bei einem WM Finale kennt.
    Überall Leute mit Trikots, mit Schals…jeder spricht über das Spiel (von jung bis alt, von Schlipsträgern bis zu den Jungs mit Jogginghose)….alle waren im SGE fieber.

    In altsachs angekommen (gegen halb acht) auch hier ein Bild, wie man es lediglich von WM spielen kennt….rappelvoll.

    Draußen Fernsehgeräte aufgebaut und überall saßen Leute.

    1,5 Stunden später ging es dann los.

    Wir waren uns sicher, benfica würde seine Stärken ausspielen und direkt offensiv loslegen, um uns den Zahn zu ziehen.
    Aber bereits die Aufstellung seferovic ließ einiges erahnen.
    Die wollten nicht „spielen“, sondern eher ankämpfen und unser Spiel zerstören.
    Schon im Hinspiel wurden sie schwächer, lahmte das Kombinationsspiel als Haris reinkam…das gab uns Zuversicht.

    Unsere Aufstellung war im Rahmen der Möglichkeit perfekt und genauso wie wir erwarteten.

    Dreier Mittelfeld (um im Zentrum marschieren zu können) und vorne unsere beiden Klassenleute, um Pacienca dann bringen zu können, wenn der Gegner müde wurde. Perfekt Adi!!

    In dem ersten Minuten beider Halbzeiten war benfica dann schon ein bissi stärker, jedoch ohne den nötigen punch, ohne die letzte Konsequenz…das war fatal. Denn unsere Jungs merkten sehr schnell, dass benfica doch sehr auf Absicherung und weniger auf Offensive aus war und verlor zunehmend den Respekt.

    Wir Bissen uns rein (wie es nur die Sge kann) und Übernahmen zunehmend das Spiel…gut, das Ende ist bekannt.

    Überragend!!!!!!

    Ja, es war abseits, sogar klar.
    Aber wir haben auch schon oft Pech gehabt.
    Wir sind nicht weitergekommen wegen Glück, sondern weil wir gut spielten und benfica eine schlechte Taktik wählte!

    Überragende Leute für mich Rode, hasebe und rebic.

    Sonderlob geht am fallette. Starkes Spiel!

    Alle anderen auch mindestens mit brauchbaren (kämpferisch) Leistungen.
    Das war ein absoluter Kraftakt, eine tolle Teamleistung gegen individuell technisch stärkere Gegner.

    Ich werde im Halbfinale wieder in besagte Sportsbar gehen…das steht fest :).

    Ansonsten bleibt zu sagen, danke bobic, danke hütter, danke Hübner, danke an alle die hinter diesen drei Leuten stehen und tolle Arbeit machen, danke Mannschaft und überragende Leistung auch der Fans!!

    Frankfurt steht zusammen und damit ist viel möglich.

    Frohes Osterfest liebe Leute

  8. Hahaha unglaublich…
    Unser Trainer wohnt in Frankfurt/Höchst.
    Das ist an Bescheidenheit nicht zu übertreffen.
    Bitte mit Blanko Vertrag ausstatten. Laufzeit und Gehalt egal.

  9. Eines der besten, wenn nicht das Beste, Heimspiel, das ich in den letzten 3 Jahren (Dauerkarte) im Waldstadion gesehen habe. Grandioses Spiel, Super Stimmung, … Superlativ ohne Ende, Ritt auf der berühmt, berüchtigten Rasierklinge, bitte mehr davon gegen Chelsea

  10. Muß mich wirklich bei Falette entschuldigen. Auch wenn das für mich kein Spieler für die Stammelf ist. Was der gestern rausgehauen hat, erste Sahne ! Rebic war für mich der Man of the Match! Wird gegen Chelsea fehlen. Ansonsten ist mir bei den Mentalitätsmonstern nicht bange. Rode‘s Hechtsprung schon im Zustand des Ganzkörperkrampfes war unglaublich. Das die Mannschaft und die Fan‘s dann noch 15 min zusammen feiern. Da hat man schon etwas Pipi in den Augen….

    Lustiges Anekdötchen von gestern Abend. Wir haben mit dem EFC München Adler im Augustiner geschaut und die Bedienung sagte wortwörtlich: „Ich bin ja durch und durch eine rote Sau, aber was ihr an Begeisterung, Sltimmung und Atmosphäre bringt, ist unvergleichbar und einzigartig“ Muß man ja nicht kommentieren. Mitten im Herzen des Feindes 🙂

    Jetzt hoffe ich auf 3 Tage wohl dosiertes Training, viel Pflege und Entspannung für die Jungs. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

  11. Der Fußballgott ist definitiv Frankfurter. Das hat die Mannschaft starkt gemacht. Nach den letzten drei Wochen so nicht zu erwarten, bei all der Mentalität – die Mannschaft wirkt ausgelaugt. Wichtig ist jetzt zu regenerieren und auch in der Liga den Deckel zunächst auf die Euro-League drauf zu machen!
    Bei all dem Trubel finde ich es gut, das sowohl Torro eingewechselt wurde, als auch Chandler auf der Bank saß. Für die beiden Spiele gegen Wolfsburg (Fernandes gesperrt) und Hertha BSC könnte Torro wichtig sein. Dann kommt das Hinspiel gegen Chelsea. Ich hoffe bis dahin ist Haller und Hinti wieder dabei. Rebic dort zu ersetzen ist nicht einfach!

  12. Morsche ihr glücklichen.
    Als unsere Jungs 1980 den Uefa Pokal gewonnen haben,saß ich als 16 jähriger vor dem Fernseher und sah alles in schwarz weiß,weil wir im Osten in unseren Haushalt noch keinen Farbfernsehr hatten.Damals hatte ich geheult vor Freude.
    1989 bin ich nach Westdeutschland rüber,und wohne seitdem in Schweinfurt. Stellt euch vor,ich kann die Eintracht in Farbe guggen, und das gestochen scharf in HD.
    Aber leider bleibt mir ein großer Wunsch verwehrt.
    Ich habe noch nie für mich und meine Frau zwei Karten für ein Europa Pokalspiel unserer Eintracht bekommen. Hatte immer alles versucht, doch nie bekommen..
    Aber gestern waren sie wieder da,die Freudentränen nach dem Abpfiff.
    Und was wird erst passieren wenn wir es schaffen sollten diesen Pokal wieder in die Höhe zu stemmen? Wird ein Päckchen Tempo reichen?
    Leider bin ich zum Endspiel in Madagaskar und dort Internet zu bekommen.,käme den Pokalsieg gleich.
    Nun werde ich es wieder versuchen an zwei Karten fürs Heimspiel zu kommen. Mal sehen ob das Glück auf meiner Seite ist,wie das Abseitstor von Kostic.
    Euch allen ein schönes Osterfest.

  13. @NRW Adler
    Sehe ich genau wie du. Unglaubliche Energieleistung unserer Mannschaft.
    Bei Rodes Sprung in Ball und Gegner dachte ich, das gibt gelb.
    Wo kann ich mir diese Szene ansehen? Finde sie nirgends.
    Danke.

  14. Sonne, Ostern, meine Frau hat Geburtstag, und: Eintrachtglückseligkeit.
    Ich umarme jeden von euch Mitgliedern der heiligen Gemeinschaft. Wir sind Frankfurt. Im Stadion, auf dem Rasen, in den Kneipen, mit SGE‘lern und Familie zuhause vorm TV, überall da, wo Atilla im Herzen seine Runden fliegt – aber wieder zurückkommt 🙂 – Man Eintracht, wie geil du bist.
    Euch allen schöne Tage.

  15. @EintrachtKafka
    Aktuell sauge ich noch einmal alles auf Eintracht.Tv. Dort kann man natürlich immer wieder zurückspulen. 🙂 Aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis man die Szene sich auf YouTube in Endlosschleife ansehen kann… 🙂 Denn diese Szene ist jetzt schon legendär!!!

  16. Endgeil, bester Verein mit den besten Fans der Welt. Ein Traum, kaum zu verarbeiten…

  17. das Luca Unser bitte auch in der Adi Version! Hat DER MANN KLASSE? hm? hm? STOLZ STOLZ STOLZ

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -