Immer eng am ballführenden Mann: Djbril Sow und Matin Hinteregger lassen gegen Pierre-Emerick Aubameyang bislang nichts anbrennen. (Bild: IMAGO / Jan Huebner)

Halbzeitfazit: Zur Pause steht es 0:0 zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Barcelona. Die Gäste aus Spanien hatten nach knapp drei Minuten zwar die erste richtig gute Chance des Spiels – Kevin Trapp parierte überragend – doch es ist die SGE, die im ersten Durchgang mehr vom Spiel hat und eigentlich mit mindestens 1:0 in die Kabine hätte gehen müssen. Djibril Sow hatte in der 7. Minute die Führung auf dem Fuß und die Frankfurter Fans schon den Torschrei auf den Lippen. Doch der Schweiz ließ diese hundertprozentige Gelegenheit liegen. In der 37. Minute stand Rafael Borré schon für einen Elfmeter bereit. Doch der VAR schaltete sich ein und nahm den Strafstoß zurück. So geht es torlos in die Pause.

Das Spiel der Spiele steht an. In weniger als einer Stunde ist Anpfiff zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Barcelona. Das Waldstadion ist bis auf den Platz gefüllt. Die Fans in der Nordwestkurve haben eine große Choreo vorbereitet. Es ist also alles angerichtet für einen einmaligen Europapokalabend. Egal, wie dieses Europa-League-Viertelfinalhinspiel heute Abend ausgeht.

Eintracht-Coach Oliver Glasner setzt auf bewährte Kräfte. Einzig Martin Hinteregger kehrt im Vergleich zur Bundesliga-Nullnummer gegen Greuther Fürth für Makoto Hasebe in die Startelf zurück. Ansonsten vertraut der Österreicher auf Tuta und Evan Ndicka in der Dreierkette, Filip Kostic und Ansgar Knauff auf den Außenbahnen. Im Zentrum laufen Djibril Sow und Kristijan Jakic auf, davor „Mister Europa League“ Daichi Kamada. In der Offensive sollen Jesper Lindström und Rafael Borré die Hintermannschaft der Blau-Roten durcheinander wirbeln.

Auf Seiten des großen Favoriten experimentiert auch Gäste-Coach Xavi nicht. Im Angriff bekommt es die SGE mit Pierre-Emerick Aubameyang, Ferran Torres und Adama Toure zu tun. Im Tor steht der deutsche Nationalkeeper Marc-Andre ter Stegen.

So startet die Eintracht: Trapp – Ndicka, Hinteregger, Tuta – Kostic, Knauff – Jakic, Sow – Kamada, Lindström – Borré

Auf der Bank: Grahl – Hrustic, Lammers, Rode, Toure, Hasebe, Ache, Chandler, Hauge, da Costa, Barkok, Paciencia

FC Barcelona: Ter Stegen – Jordi Alba, Eric, Pique, Araujo – Sergio, Gavi, Pedri – Aubameyang, Adama, Ferran

- Werbung -

57 Kommentare

  1. RTL Plus Webseite sagt wir spielen gegen Valencia… Das Vorschau Bild sind zwei Polizisten mit einem Kind… Was sagt mir das…

    5
    0
  2. Wenn die beiden am Mikrofon abbrechen weil es zu laut ist, dann bist du in Frankfurt

    32
    0
  3. Leider korrekte Entscheidung. Aber Frankfurt ist die klar bessere Mannschaft. Jetzt bitte auch was Zählbares holen.

    25
    4
  4. Kack Barca Bonus. Klarer Elfer. Borre hätte direkt abschließen können auch wenn Busquets den Ball vorher wegspitzelt senst er ihr danach um…

    15
    15
  5. Ich verstehe es nicht. Klar, der Ball wird gespielt, aber Borré wird doch daran gehindert, hinterher zu laufen!

    32
    1
  6. Fantastische erste Halbzeit. Die richtigen Worte in der Halbzeit und weiter gas geben. Wir haben das Spiel im Griff und brauchen uns nicht klein machen. Wir sollten die Konzentration einbehalten und weiter so Spielen. Kein Übermut sondern auf die Chance warten und die kommt

    19
    1
  7. Was für eine fantastische erste Halbzeit. Alle brennen, alle hauen sich rein und wir waren bislang besser als Barca.

    Auch wenn wir rausfliegen sollten, wir bieten nen heißen Kampf auf Augenhöhe. Geil, Jungs!

    27
    0
  8. Top Leistung. Sie haben Barca gut im Griff. Das ist auf Augenhöhe! Mensch bin ich STOLZ! Ich liebe unsere Eintracht!

    15
    0
  9. Super diszipliniert in der Defensive und tolle Umschaltmomente und dadurch die besseren Chancen gehabt. Klasse Mannschaftsleistung. Freue mich auf die zweite Halbzeit.

    16
    0
  10. - Werbung -
  11. Mehr und bessere Schangsen für uns. Hab grad Letzte-Präzision-Wasser in die Kabine liefern lassen.
    Auf jetzt, Eintracht!!!

    7
    0
  12. Geiles Spiel, toller Fight und schnelles Umschaltspiel! Wenn wir weiter dran bleiben, nicht den vergebenen Chancen oder dem nicht gegebenen Elfmeter (war leider keiner) hinterher trauern, werden mit dem sensationellen Fans im Rücken gewinnen! Kämpfen und siegen…

    Forza SGE

    11
    0
  13. Jaaaaaaaaaaaaa

    Was für eine buuuuuuuude! Ansgar, du Höllenhund!

    Plus: wie Lindström aus der Rücklage fast noch das 2:0 schießt. Ich eskaliere.

    18
    1
  14. Ich schüttel nur den Kopf mit Pippi in den Augen! Was passiert hier?? Jetzt keine Angst vor dem Gewinnen und weiter konzentriert Nadelstiche setzen!

    10
    0
  15. Boah! Wie Hinteregger grad traore mit der monstergrätsche weggeflankt hat. Ist das geil. Der ist heute aber sowas von Chef im Ring

    18
    0
  16. Schade. Das war mal richtig tikitaka. Aber mein Gott, du kannst auch nicht jeden Zweikampf gewinnen. Weiter geht’s!

    14
    0
  17. Dran bleiben und weiter mutig nach vorne spielen! Jetzt nicht hinten rein drängen lassen…

    7
    0
  18. Borre macht viel für das Spiel .. Wenn nur die Ladehemmung nicht wäre.. Der Knoten muss platzen…

    11
    1
  19. oh man.. Das hätts nicht gebraucht..Jetzt erst recht… Wir sind näher am 2-1 als Barca

    9
    1

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -