Auf Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic (l.) kommt in den nächsten Wochen eine Menge Arbeit zu. Verlässt auch Leistungsträger Sébastien Haller (r.) die Eintracht? (Foto: imago images/Rene Schulz)

Am Ende ist die Eintracht zwar mit einem blauen Auge davongekommen und darf dank Platz sieben in sechs zusätzlichen Spielen „nachsitzen“, um doch noch die Qualifikation für die Europa League zu sichern. Doch vor allem die Personalplanung dürfte die „Ochsentour“ erschweren. Sébastien Haller war nach der 1:5-Klatsche in München entsprechend bedient. Ein anderer hingegen will unbedingt bleiben.

Haller unzufrieden: „Nicht der Platz, den wir verdient haben!“

Er kam zur Halbzeit rein. Ein Wechsel, der trotz des Ausgleichstreffers nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel in der Nachbetrachtung zu spät kam. Welche Bedeutung Sébastien Haller für das Spiel der Eintracht hat, dürfte vor allem in den Wochen offensichtlich geworden sein, in denen er nicht da war. In der Liga ist der Franzose mit 25 Scorerpunkten (15 Tore, zehn Assists) gleichauf mit Sturmjuwel Luka Jovic. Und doch ist der 24-Jährige quasi der Unersetzbare von beiden. Doch auch Haller selbst kann seine eigene Leistungsfähigkeit gut einschätzen. Entsprechend bedient zeigte er sich mit dem Ausgang der Saison: „Wie kannst du glücklich sein, wenn du auf die meiste Zeit auf Platz vier bist und mit Platz sieben abschließt. Da können wir nicht glücklich sein.“ Für sich selbst und die Fans habe man den Anspruch gehabt, die direkte Qualifikation für Europa oder gar die Champions League klarzumachen. „Wir hatten alles in der eigenen Hand. Das ist unser Fehler. Wir hätten es machen können, aber wir haben den Punkt nicht geholt“, zeigte sich der bullige Offensivmann sichtlich verärgert. „Ich bin enttäuscht, weil es nicht der Platz ist, den wir verdient haben.“

Bleibt der Franzose? „Ich verspreche nichts!“ – Jovics Abgang noch entfernt

Dass man zumindest dank der Schützenhilfe aus Mainz den siebten Platz gesichert hat, sei das Positive: „Es ist noch nicht vorbei. Wir müssen uns über die Qualifikation nun für Europa qualifizieren.“ Doch ob Haller dann noch bei der Eintracht ist? Das ließ er offen. „Wir werden sehen, was passiert. Ich verspreche natürlich nichts. Zu niemanden. Im Fußball geht es auch um Möglichkeiten, alles kann passieren.“ Aktuell sei er Spieler von Eintracht Frankfurt, „aber wir werden sehen, was in der Zukunft passiert. Aber wenn ich bleibe, bin ich ein stolzer Spieler von Eintracht“, ließ er sich alle Optionen offen. Stolz sei er natürlich auch auf diese grandiose Saison. „Es war eine große Saison für alle.“ Doch der Ausgang stellte ihn alles andere als zufrieden. Neben Luka Jovic, dessen Verbleib mit dem siebten Platz immer unwahrscheinlicher wird, könnte der Eintracht also der nächste Abgang drohen. Bei Jovic allerdings zeigte sich Bobic gegenüber „FoxSports“ auch hartnäckig: „Luka ist aktuell sicher der heißeste Spieler auf dem Markt und viele große Klubs wollen ihn. Aber sie müssen den geforderten Preis zahlen, sonst bleibt er in Frankfurt!“

Hinteregger positioniert sich erneut – schwere Verhandlungen mit FCA

Ein anderer hingegen bekannte sich direkt nach dem Spiel noch einmal klar zu den Hessen. Winterneuzugang Martin Hinteregger, der bis Ende Juni vom FC Augsburg ausgeliehen ist, hält sich keine Optionen offen. Für ihn persönlich gibt es nur eine: „Es liegt nicht mehr in meiner Hand. Ich fühle mich richtig wohl und würde mich riesig freuen, wenn der Tag X kommt und ich verkünden kann, dass ich die nächsten Jahre hier in Frankfurt sein darf.“ Ab jetzt allerdings habe er selbst keinen Einfluss mehr darauf und auch „kein Mitspracherecht.“ Nun müsse der Österreicher abwarten und hoffen, „dass sich sobald wie möglich was tut.“ Beide Parteien, die Eintracht und der FCA, müssen sich nun auf eine Ablösesumme einigen. Die könnte im zweistelligen Millionenbereich liegen. Rekordablöse für die Hessen. Doch Hinteregger hat sich binnen kürzester Zeit zum Publikumsliebling in Frankfurt gemausert. „Jeder weiß, es ist nicht selbstverständlich, dass die Fans mich so schnell ins Herz geschlossen haben und ich sie.“ Sportvorstand Fredi Bobic bestätigte hingegen Verhandlungen mit den Fuggerstädtern: „Wir sind schon in Gesprächen, aber es ist nicht einfach. Mit den Spielern ist es manchmal einfacher als mit den Vereinen.“ Auch hier wie bei Haller: Ausgang offen.

Bobic trotz erneutem Umbruch entspannt

Klar ist auch, dass sich die Leistungsträger ihre Gedanken machen werden. Eine direkte Qualifikation wäre für Trapp, Haller und auch Jovic durchaus reizvoller für einen Verbleib gewesen. Die Königsklasse ohnehin. Doch Bobic gab sich nach dem Spiel in München entspannt: „Das erschwert unsere Planungen nicht. Der, der bleiben will, bleibt. Wer nicht, der geht halt. Wir erneuern uns jeden Sommer wieder und fangen dann wieder an gegen den Abstieg zu kämpfen.“ Beim letzten Teil schmunzelte der ehemalige Nationalstürmer ein wenig. Doch klar ist sicherlich: Es geht wieder bei Null los. Natürlich werde man versuchen, den Großteil der Mannschaft, insbesondere die Säulen, zu halten. „Aber das werden am Ende des Tages die nächsten Wochen zeigen. Es kommt auf die Dynamik an, die dann auf dem Transfermarkt herrscht, wo Bewegung und Interesse ist. Es muss uns nicht treffen, aber es kann es. Wir werden schauen, dass wir wieder eine gute Mannschaft haben.“ Auch Cheftrainer Adi Hütter ist sich bewusst, „dass es sicher den einen oder anderen Abgang geben wird. Aber es werden sicherlich auch neue Spieler dazu kommen. Wir müssen sehr, sehr schlau sein.“ Viel Arbeit, die auf Bobic & Co zukommt.

- Werbung -

83 Kommentare

  1. Um 13 Uhr wird es in Madrid eine Pressekonferenz geben.

    Es geht zwar um die Vertragsverlängerung von Kroos, aber da werden sicherlich auch Fragen zu anderen Spielern gestellt und vielleicht etwas bekannt gegeben. Allerdings glaube ich Bobic, dass bisher in Sachen Jovic noch nicht verhandelt wurde. Vielleicht nehmen Sie ja Haller 😉

  2. “ Er merkt aber nicht, wie er sich immer wieder im Ton vergreift oder vergriffen hat, verlangt Objektivtät und Verständis von anderen, bringt aber seltenst welche für andere auf.“

    Grotesk! Ich greife hier niemanden persönlich an und verlange von niemanden irgendetwas! Vielleicht einmal besser mitlesen und dann bewerten wer hier stets persönlich wird. Dann hat man auch mal das Recht unsachlich zu antworten.

    Und ich kann Dich beruhigen, bin unbeugsam, auch bei Eurem Cyber-Mobbing nicht. Ich werde weiterhin differenziert beurteilen und auch kritisieren, wenn mir etwas im Klub nicht passt. Daran ändert niemand etwas. Noch einen schönen Tag wünsche ich Dir.

  3. Bezüglich Haller: Mbappé „kann sich Wechsel vorstellen“.
    Unter gegebenen Umständen und wenn selbst der FC Dagobert Duck Qatars seine Stars nicht garantiert halten kann, dann kommen mir Hallers Worte so … egal daher.
    Wie sagen wir doch so schön: Wer denkt, der Adler auf der Brust reicht ihm nicht, kann den Sittich machen.

  4. Bobic sprach davon , dass es noch kein Angebot kam. Also kann er nicht verhandelt haben.

    Zu Haller: Er bleibt hoffentlich. Ich finde seine Aussage nicht schlimm, er hat nicht gesagt dass er weg will. Bei einem Hammerangebot wird sich das sicher ändern,aber auch von Seiten des Vereins aus 🙂

  5. “ meiner ist aber größer als deiner …… neeeeee gar nicht “ Wenn sich einige hier mal wieder beruhigt haben wäre es schön mal wieder auf einer sachlichen Ebene zu kommunizieren. Danke

  6. Mein Sohn gestern abend zu mir: „Papa….mach dich doch net jetzt schon verrückt und chill mal rischtisch…der Fredi macht das schon…“

    In diesem Sinne, verehrte Sportsfreunde!!!

  7. @53 Ja hat er im Eurosport Interview.

    Zum Thema Objektivität:
    Kann es sein das einige hier im laufe dieser Saison eben diese Objektivität der Mannschaft und dem Management gegenüber verloren haben? Klar kann man sich immer dahinter verstecken, dass Kritik erlaubt sein muss usw.
    Es gibt aber einige Dinge zu beachten bevor man Hüter oder das Management ob dieser verpassten Chance kritisiert.

    Oftmals wird die fehlende Breite des Kaders kritisiert. Das uns die Breite fehlt und gerade am Ende auch deswegen die Puste ausging will ich gar nicht in Abrede stellen. Das große Aber kommt aber jetzt: Woher soll den diese Breite kommen? Woher soll das Geld für Ablösen und Gehälter kommen und gekommen sein um 16-18 gleichwertige Spieler zu holen? Wie hätte Bobic das bitte schaffen sollen? Ich freue mich über Antworten von denen die das Recht haben alles zu kritisieren und zu hinterfragen.

    Zweiter Punkt: Verletzungen. Chandler, Torro, am Ende Rode und wen habe ich vergessen?
    Torro mit super Spielen bis zur Verletzung. Chandler wäre der BU für DC gewesen. Wurde erst gegen Ende der Runde fit und ich glaube man hat gut daran getan ihn langsam ranzuführen. Er ist aber damit auch unser erster Neuzugang für nächstes Jahr sofern er leistungsmäßig wieder zu alter Stärke findet. Außerdem haben wir dann mit TC, DC und falls Toure bleibt 3 RV/RA. Baustelle geschlossen.
    Rode war wohl die Verpflichtung der Winterpause. Schade, dass er sich verletzt hat. Hoffentlich kommt er auch nochmal so stark zurück, dann ist mir für unser DM nicht bange. Holen wir ihn nicht, dann weiß Bobic aber auch, dass genau da der Schuh drückt.

    3.Punkt: Das Gerede der verpassten CL-Chance
    Ist man ehrlich zu sich selbst, dann hätte nicht kühnste Optimist damit gerechnet, dass wir uns über diese verpasste Chance überhaupt ärgern oder unterhalten müssen. Klar ist auch, jeder von uns hätte gerne CL gespielt und die Enttäuschung und der Ärger über das verpassen ist absolut verständlich.
    Vor 3 Jahren gerade so dem Abstieg entronnen und heute Jammern auf verdammt hohem Niveau. Aber auch hier wieder die Frage an die objektiv denkenden. Kann man als EF wirklich von einer verpassten Chance reden oder ist es nicht viel mehr Anerkennung wert, dass wir überhaupt so lange auf diesen beiden Hochzeiten tanzen konnten?

    These von Einigen: Wir hätten die EL besser vorher abgeschenkt und uns auf die Liga konzentriert.
    Euer Ernst? Ich habe in diesem Forum schon allerhand Stuss gelesen aber diese Überlegungen spielen bei dem ganzen Stuss definitiv in der CL mit.
    Ich versuche das mal aus Sicht eines Spielers von EF zu sehen: Du bist ein Spieler der bei einem gehobenen Mittelklasse Verein in der Bundesliga spielt. Am Anfang ist die EL und die Gruppenphase ein Abenteuer. Das erste Spiel wird überraschend gewonnen und das erste Heimspiel wird von den Fans zelebriert. Im Laufe der Gruppenphase jagt ein Highlight das nächste und man schafft es Runde um Runde weiter. Für viele ist es die vielleicht letzte Chance oder erste und einzige Chance international so weit zu kommen.
    Nun kommt irgendwann der Tag an dem Bobic und das Trainerteam vor die Mannschaft treten und sagen:
    Sorry Jungs, Europa war schon geil aber wir wollen jetzt ausscheiden und uns auf die Liga konzentrieren…

    Jeder Sportler der sowas mitmachen würde braucht aus meiner Sicht nicht mehr weiter Fussball zu spielen.
    Dazu kommt ja und das wurde irgendwie komplett ausgeblendet, dass es auch ohne die EL keine Garantie auf bessere Ergebnisse in der Liga gegeben hätte. Mutmaßen kann man da viel aber ob wir ohne EL in die CL gekommen wäre ist rein spekulativ.

    Sommertransfers: Im Sturm muss man abwarten wer geht und wer dafür kommt. Vor dieser Saison war Rebic der Hoffnungsträger. Ihm hat man gerade in der Rückrunde aber die WM und die EL angemerkt. Der war einfach fertig. Selbst wenn 1er, 2 oder gar alle 3 Büffel uns verlassen sollten, bin ich überzeugt, dass Bobic für jeden von Ihnen schon Plan B und C in der Schublade hat. Sollte wer auch immer gehen spült es uns aber ordentlich was in die Kasse. Das wiederum wurde objektiv betrachtet die letzten 10 Jahre hier im Forum immer wieder gefordert. Nu wo es so weit sein kann ist aber auch wieder nicht recht. Was soll man da als Management nur machen..

  8. @56
    Das wäre doch sehr spekulativ, oder? Wenn ich es richtig in Erinnerung habe hat Bobic doch sowas gesagt wie, „wir haben kein Angebot vorliegen“. Vorliegen wäre dann in schriftlicher Form, also was belastbares. Schließt das aus, dass direkt oder über Mittelsmänner Zahlen und Ideen ausgetauscht wurden? Vielleicht hat man auch nur Jovics Manager informiert, was man sich so vorstellt und dieser zieht dann rum?
    Ich würde sagen, nix genaues weiß man nicht. An eine Ausage Bobics, dass er nicht verhandelt, kann ich mich jedenfalls nicht erinnern. Was nichts heißt, ich kann mich an vieles nicht erinnern … 😉

    @59
    Ah, ok, das Interview kenne ich scheinbar nicht. Danke.

  9. Mijat, Ante, Haller, Kostic, Ndicka , Jovic . Als sie zu uns kamen zusammen 29 Mio Marktwert. Jetzt zusammen 188 Mio Marktwert. Das ist schon deutlich. Und wir haben sie teilweise deutlich unter Marktwert gekauft. Die Entwicklung von Mijat ( von 1,75 Mio auf 9 ) und Da Costa ( von 1 auf 12 Mio ) ist auch beeindruckend.

    Im übrigen sehe ich bei Ndicka am ehesten die Möglichkeit, das er geht

  10. Naja für mich ist es plausibel , dass er ohne Angebot nicht verhandelt. Er hat an anderer Stelle aber auch klar gesagt, dass er nicht verhandelt. Er sagte auch, die großen Vereine steigen da erst spät ein. Das es zu Verhandlungen kommen wird glaube ich aber schon.

    Zu den spanischen gut informierten Zeitungen: Der gleiche auf der Abschußliste stehende Kroos der weg soll, hat gerade den Vertrag verlängert bis 2023. Ich glaube nur das, was unsere Verantwortlichen sagen.

  11. Ich finde auch das NRW Adler hier noch keinen beleidigt oder diffamiert hat.
    Ich bin auch noch nicht so lange hier um Forum.
    Er legt in manchen Dingen den Finger in die Wunde und manchen tut das sehr weh. Warum auch immer.Aber eines sind wir doch alle hier.wir sind uneingeschränkte Eintracht Fans. Und das sollte uns alle verbinden ,egal was jemand für eine Meinung hat.Punkt aus.
    Ich habe mich über die Leistung unserer Mannschaft in den letzten sechs Wochen auch nur noch geärgert was die Buli betraf. Und wenn Adi nach einen verlorenen Spiel immer gesagt hatte….Im nächsten Spiel zeigen wir ein anderes Gesicht…..habe ich persönlich auch fest daran geglaubt weil es die Jungs auch oft bewiesen hatten.
    Aber sie haben halt in den letzten Spielen immer das gleiche Gesicht gezeigt.Und das verstehe ich bis jetzt noch nicht.Ich kenne die Gründe nicht dafür.
    Ich bin froh das der Drops nun gelutscht ist,und wir neu beginnen können. In welcher Form das werden soll,da lass ich mich einfach überraschen.

  12. ‚Denn wenn man jemanden persönlich angreift, weil er eine andere Sicht vertritt, dann ist das schlichtweg ganz schön kleingeistig!‘
    Was mir aufn Sack geht ist diese m.E. unerträgliche Pienserei. Teilweise bzgl Kritik keine schlechten Punkte, aber dieses dauerhafte mimimi ist schon schwer zu ertragen. Aber hey, jedem das Seine & ich bin net hier um Stylepunkte zu vergeben. Persönliche, entwürdigende Angriffe auf unsere Spieler oder Angestellte des Vereins kommen noch dazu. Das ist für mich persönlich das absolute NoGo.
    Es ist mir schon klar, dass sich die Welt derzeit gerne auf die emotionale Schiene begibt und die Nerven nicht im Griff hat.
    So heißt es von einigen Fans wohl nach einem schwächeren Spiel nicht:
    ‚Spieler xy hatte heute keinen guten Tag..wurde vom Gegenspieler aus dem Spiel genommen..kam auf dieser Position nicht klar etcetc‘, sondern direkt:
    ‚Sofort verkaufen, diesen Möchtegernkicker!!! Zwei linke Füße und ein mentales Wrack seinesgleichen!!! Wenn das mein Bruder wär würd ich dem tgl eine geben!!!! .. bestenfalls verletzt er sich bald !!!..‘
    (ohne damit spezifisch NRW-Adler zu meinen)
    Gerade im Thread während des Spiels lassen einige die gute Kinderstube zu Hause und fokussieren sich auf die Wirkung der alkoholischen Getränke. Das ist auch Fußball, ein Hobby des Fans, gefühlte Meinungsfreiheit. Mal isses gut, mal schlecht.. je nach Perspektive. Jetzt ist alles dokumentiert, vor 30 Jahren wars nicht anders.
    Und wenn man sowas schreibt begibt man sich auf Glatteis, denn folgende Antworten müssen ertragen werden (weil bspw bewusst nicht verstanden werden will, dass es von meiner Seite ‚überspitzt‘ ausgedrückt war):
    ‚Hab ich nie so gesagt und überhaupt eh ganz anders gemeint.‘
    ‚Ich habe eben eine andere Meinung.‘
    ‚Wie kommst du darauf mich so anzugiften, ich bin doch voll nett & lieb?‘ .. ’niemals würde ich einen unserer Spieler angreifen‘ .. ‚gerade du zeigst ja jetzt, dass du die Nerven nicht im Griff hast!‘ etcetc‘
    Das Problem ist dabei kein User, sondern sind viel mehr die eigenen Erwartungen an konstruktive Kritik und ob man auch selbst konstruktiv sein muss oder nicht einfach auch (mal) politisch inkorrekt.
    Ich hab vor 10-20 Jahren mal n Wörterbuch ‚kanakisch‘-deutsch geschenkt bekommen. Da war die Übersetzung für ‚Entschuldigung‘:
    ‚Was hab ichn gemacht?‘ 😀
    Ich finde, dass passt ganz gut.

    So, und jetzt muss ich mich bestimmt erstmal für jeden meiner Sätze rechtfertigen. Ich erwarte bspw: ‚Du bezeichnest mich als Kanacke, du Neonazi‘
    So yeah, it’s a never-ending story.. und jegliches Geschreibsel führt zu: nichts.

    Andere fordern: jegliche beleidigenden und entwürdigenden Kommentare müssen verboten werden, User rausgeworfen werden. Zensur zum Wohle der Allgemeinheit.
    Für mich persönlich ist das nicht die Lösung. Manche Kommentare müssen halt einfach mal ertragen werden, so schwer es auch fällt. Ob man sich damit dann auseinandersetzt ist jedem selbst überlassen.
    Wenn es gegen unsere Spieler und Angestellten geht melde ich mich manchmal. Ansonsten interessierts mich peripher.
    Denn nobody is perfect

  13. Ich kenne keinen Menschen, der komplett objektiv ist – den kann es auch gar nicht geben.
    Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und bringt uns auch weiter, weil die Einen das Eine, und andere Anderes wahrnehmen und äußern. Und hinter all den Unterschiedlichkeiten stecken auch unterschiedliche Motivationen, Absichten, Geschichten uvm. Es kommt darauf an, was man dann daraus macht, und wie man das macht natürlich auch.
    Respekt wurde ja hier auch schon gefordert. D.h. nicht nur, dass man niemanden beleidigen sollte, sondern u.a. auch andere Meinungen, Sichtweisen usw. schlicht zuzulassen und natürlich, nicht perönlich zu werden und bei der Sache zu bleiben.
    Was man außerdem bedenken sollte, dass es viel einfacher ist im Nachhinein zu kritisieren. Das passiert dann auch gerne mit dem Konjunktiv, der aber halt auch nur ein Konjunktiv ist. Es gibt keine Sicherheit, dass etwas besser gelaufen wäre, hätte man es anders gemacht. Spekulieren kann zwar Spaß machen, bringt eine Sache aber nur selten weiter.

    Es wäre natürlich schön, wenn man auf einzelne Beiträge direkt antworten könnte. Dann wäre es einfacher mal nachzufragen „Wie meinst du das?“, „Wie bist du auf deine Erkenntnis gekommen?“, Hast du schon mal darüber … nachgedacht?“. Aber wenn wir Kommentierenden uns beim Schreiben (noch) reflektierter verhielten, gäb’s mehr Transparenz und weniger Anlässe, sich zu streiten.
    Und wenn man wirklich mal provozieren möchte, kann man’s ja auch entsprechend kenntlich machen.

  14. @51
    Ziel sollte m. E. künftig mindestens ein einstelliger Tabellenplatz sein, möglichst mit der Tuchfühlung zu Platz 6. Während der Saison kann dieses Ziel gerne nach oben angepasst werden.
    In der EL sollte das Ziel das Überstehen der Gruppenphase sein. Alles was danach kommt ist Bonus.
    Im Pokal sollten wir mindestens das Achtelfinale erreichen. Alles was danach kommt ist Bonus.

    Die Kaderplanung stellt auch dieses Jahr wieder eine große Herausforderung dar.
    Tor: TRAPP / RÖNNOW / Zimmermann (wäre ideal)
    Fragen: Können wir Trapp fest verpflichten? Würde Rönnow als Nr. 2 eine weitere Saison bei uns bleiben?
    IV: HINTEREGGER / N´DICKA / FALETTE / Tuta / Russ / HASEBE / Abraham
    LV/LA: DACOSTA / TOURE / Chandler
    RV/RA: KOSTIC / Willems / ???
    Hier wird Tawatha gehen und wir benötigen noch einen Backup zu Kostic. Willems sollte auf seiner angestammten Position bessere Spiele abliefern können als im Mittelfeld.
    DM: TORRO / FERNANDES / N. Stendera / RODE / ???
    Da Rode und N. Stendera verletzt sind, müssen wir hier mindestens noch einen Spieler vergleichbar mit Rode oder Torro verpflichten.
    OM: GACINOVIC / DeGuzman / ???
    Hier benötigen wir einen Spieler wie Haller, der die Bälle festmachen und gut weiterleiten kann.
    ST: REBIC / JOVIC / PACIENTIA / HALLER
    Sollte einer oder gar 2 von den geannten vier gehen, benötigen wir entsprechend Ersatz.
    Die GROSSGESCHRIEBENEN haben m. E. alle Stammspielerpotential, die anderen Ersatzspielerpotential.
    Zusätzlich benötigen wir noch viele weitere Talente und Spieler, die uns helfen, gewisse Quoten zu erfüllen.

  15. @ Scheppe: Hab das bei hessenschau.de auch gelesen. Guter Artikel,den unterschreibe ich so

  16. @67: Bei Kostic hätte ich gern 1-2 Backups, von denen keiner Willems heißen sollte. Wäre gut , wenn wir für ihn einen Abnehmer finden. Im defensiv. Im offensiven Mittelfeld sehe ich die größte Baustelle. Da hätte ich gern 2 neue. Als Da Costa Backup passen die beiden, wenn sich Chandler wieder komplett fit zeigt und Toure noch verbessert ( was ich Hütter zutraue )

  17. @ Joe: Seh ich in vielen Punkten auch so…mich wundert’s extrem, dass es hier tatsächlich Stimmen gibt, die jetzt im nachhinein ein Abschenken der EL zugunsten der BL fordern, gleichzeitig aber die geilen EL Abende abgefeiert haben, das ist erbärmlich! (Fähnchen im Wind Fans).

  18. Ich verstehe es auch nicht, zumal das abschenken keine Garantie auf eine bessere Plazierung beinhaltet hätte.

  19. Meine Scheiße, auch das noch!
    Hinteregger wechselt zu Ferrari. At24.ösi zitiert Martin H „Ich weiß jetzt dass ich der legitime Nachfolger von Niki (Lauder) bin“
    Sowohl der FCA als auch die Eintracht schauen in die Röhre da die Fifa Wechsel in andere Sportverbände nicht regelt. Das wars für mich, ich fahr ab morgen Gocart. Sicher hat das Hütter eingefädelt mit der Aussage es müsse mehr rotiert werden in der nächsten Saison.

  20. @73Pot
    Danke für deinen Beitrag und die angehängte Info.
    Hoffentlich kann dieses tolle Vorhaben verwirklicht werden, ohne von kurzsichtigen UEFA-Funktionären verhindert zu werden.
    Es wäre eine wunderbare Aktion, Fussball mit Herz, SGE.

  21. @67. EintrachtBaer59
    Nils Stendera verletzt? Nie gehört, dass da was war, auf TM.de geschaut, und tatsächlich mit „unbekannter Verletzung“. Wer weiß was genaueres?
    Du lässt auch Willem im Kader als Backup: Ich bin zwar auch der Meinung dass der was kann, und gezeigt hat er es sogar schon bei uns, aber es kam mir gegen Leverkusen und in den Tagen danach schon irgenwie sehr absurd vor. Wir kennen ja keine Hintergründe, ich habe das Gefühl das war mehr als eine diszplinarische Maßnahme. Ich glaube sogar, dass er sich bei einem anderen Trainer direkt wieder rein spielt und der Tapetenwechsel wichtig wird. So wie Kostic bei uns, kann Willems da woanders blühen. Aber unter Hütter und mit der aktuellen Mannschaft glaube ich kaum dran. Wenn er dann woandesr aufblüht freut es mich dann auch, denn hier wäre das eher nichts mehr geworden. So wie es bei Kostic nichts in Hamburg geworden wäre, das ist halt so. Oder Seferovich spielt in Portugal die Saison seines Lebens, aber hier war einfach die Luft raus. Das sind auch keine verlorenen Transfersummen, wenn Willem für 2 Mio geht und in 2 Jahren 15 wert ist, weil er wieder in die Sour kommt. Hier wäre er das vermutlich nicht mehr geworden.

    Aaaaber: Wenn es so kommt dass er bleibt, dann steckt da 100% ein Plan dahinter um ihn wieder in die Spur zu kriegen und dann hat er meinen vollen Support! Ich sehe die Chancen allerdings eher gering.

    - Werbung -
  22. Also wenn alle drei Jungs da vorne gehen, dann ist das schon ein Brett. Auch wenn wir dann geschätzt rund 100 Mio. einnehmen würden (an viel mehr glaube ich Stand jetzt nicht so recht), muss man erst einmal adäquaten Ersatz finden, der die Anzahl an Toren plus Vorlagen garantieren kann. Vor allem für das Geld die gleiche oder gar am Besten höhere Qualität einzukaufen, wird verdammt schwierig. Eventuell meinte das Bobic auch mit der Aussage, dass wir in der nächsten Saison erst einmal gegen den Abstieg spielen werden… Ich hoffe nicht, dass das der Auslöser für diese Aussage war. o_O

  23. @69 und 76
    Willems hatte ich daher auch nicht in Großbuchstaben dargestellt. Aber wir werden für ihn wahrscheinlich nicht mehr viel bekommen. Warum er die letzten Spiele so lustlos und ohne großen Einsatz gespielt hat erschließt sich auch mir nicht. Allerdings wurde er auch in diesen Spielen nie auf seiner angestammten Position eingesetzt. Daher hätte ich ihn lieber als 2. Backup für Kostic behalten als ihn zu „verschenken“. Aber natürlich muss da deutlich mehr kommen.

    Bin mal gespannt, wie sich unsere Jugo-Franktion bezüglich Transfers verhält. Wäre natürlich toll, wenn sie weiterhin für uns spielen würden. Ich glaube, dass dann auch Haller eher bleiben würde. Wobei wir mit Toure, N´dicka, Falette und Haller auch ein recht große French-Connection haben, die vielleicht auch für Haller ein entscheidender Faktor sein könnte.

    Lassen wir uns überraschen…

    Forza SGE!

  24. @77 NRW-Adler.
    Da hast du Recht, wenn alle drei gehen würden, dann wird’s hart. Wenn die CL-Top-Clubs Angebote machen, dann wird’s rational betrachtet sehr schwer, die drei zu halten.
    Bobic ist Realist, ich glaube daher, dass er solange nichts geklärt ist hinsichtlich dem tatsächlich verfügbaren Kader 2019/2020 auch keine großkotzigen Wolkenkuckucksheimparolen ausgeben will. Denn das kann fürchterlich nach hinten losgehen, das hat man dieses Jahr bei Schalke, Stuttgart und Hoffenheim gesehen.

    Ich glaube dennoch, dass die SGE-Führung tatsächlich erstmals seit Jahren einen Plan A, B und C hat, wie mit der jeweiligen Situation umzugehen sein wird. Stand jetzt hat Bobic Recht, denn alle wissen lediglich mit Bestimmtheit, dass nächste Saison es bei 0 Punkten losgehen wird. Zu viele Variablen bestehen im Moment noch, die Transferperiode wird daher verdammt spannend für uns. Erst danach weiß man mehr.

  25. Bobic ht jschon mal ausgeschlossen, dass er die Jungs alle verkauft. Daher habe ich diese Angst nicht. Ich hätte sie auch nicht , wenn alle drei gingen ( fände es aber schade ) . Zusammen haben sie einen Marktwert von 130 Mio, Dazu käme ei Aufschlag wegen der langen Vertraagslaufzeit bei uns. Mit geschätzten 150 Mio und dem Team Manga/ Bobic, käme da sicher auch was sehr gutes raus.
    Aber mir ist lieber die Jungs bleiben und rocken Europa bei uns

  26. Es gibt Trolle, vor allem beim Fußball, die gezielt versuchen, Gegnerische Foren aufzumischen. Ob es sich um einen Troll handelt oder um einen Fan, der sich unseren Kickern und handeln Personen gegenüber mehrfach im Ton vergreift, spielt doch eigentlich keine Rolle – ignorieren ist die einzig richtige Reaktion, auch wenns schwer fällt.

  27. @79
    Sehe ich auch so. Würde Kostic noch dazu nehmen. Klar sollten die Jungs nächste Saison weiter bei uns kicken, um so mehr, um so besser, aber bei unverschämten Angeboten wäre es fahrlässig, nicht ins Grübeln zu kommen. Zumal ich Manga so kennen gelernt habe, dass er für solche Eventuallitäten immer einen Plan B hat und Bobic oft schon mal vorgefühlt hat.

  28. Die aktuelle Diskussion könnte man aus den Forenbeiträgen der „after saison“ des letzten Jahres rauskopieren bzw. durch den alten „stuff“ ergänzen. Es würde keinen signifikanten Unterschied machen und wahrscheinlich würde kaum einer den Unterschied merken.

    Viel Superduperfussballsachverstand (speziell aus NRW und Euro-Land) gepaart mit Halbwahrheiten und Stammtischparolen. Ich vertraue einfach mal den Verantwortlichen und bewahre die Ruhe.

    Es dürfte sehr wahrscheinlich sein, dass der Kader in dieser Form nicht zusammenbleiben kann und wird. Einerseits ist das negativ zu sehen, andererseits wird eine gewisse Fluktuation im Kader auch positive Veränderungen haben.

  29. @58. SGEStephan

    Spät aber trotzdem: Uneingeschränkte Zustimmung zu Deinem Kommentar!

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -