Wechselt Max Kruse tatsächlich zur Eintracht?

Während die Spieler weiterhin ihren wohlverdienten Sommerurlaub genießen, arbeitet die sportliche Leitung der Frankfurter Eintracht im Hintergrund mit Hochdruck am Kader für die neue Saison. Ein Name, der bereits vor Wochen mit der SGE in Verbindung gebracht wurde, dann aber etwas in Vergessenheit geriet, ist nun wieder aufgetaucht. Die „Sportbild“ berichtet, dass Max Kruse weiter ein heißer Kandidat für die Hessen wäre und sich die Anzeichen für einen Wechsel an den Main verdichten würden.

Kruses Gehaltsvorstellungen passen nicht zur Eintracht 

Der offensive Mittelfeldspieler verließ Werder Bremen bekanntlich, weil er gern international spielen möchte. Während er in München und Dortmund höchstens zweite Wahl wäre und Mönchengladbach bereits signalisierte, dass Kruse für die Borussia keine Option ist, glaubt die „Sportbild“ zu wissen, dass Kruse also perfekt zur Eintracht passen würde, die bereits Ende Juli ins internationale Geschäft einsteigt. Fakt ist: Nach unseren Informationen laufen die Verhandlungen zwischen Kruse und der Eintracht seit Wochen und es gibt Interesse seitens der Adler, Kruse zu verpflichten.

Doch es gibt gleich zwei Dinge, die eigentlich nicht mit der Philosophie der Frankfurter vereinbar sind. Zum einen ist Kruse schon 31 Jahre und die SGE setzt seit Jahren eher auf jüngerer Spieler. Außerdem soll er ein Gehalt von rund sechs Millionen Euro fordern. Zum Vergleich: Aktuell ist Ante Rebic mit etwa vier Millionen der absolute Spitzenverdiener bei den Adlerträgern. Allerdings ist die finanzielle Situation in Frankfurt seit dem Jovic-Transfer eine andere. Vielleicht nähern sich beide Seiten noch ein wenig an. Dann könnte Kruse ein wichtiger Transfer sein, über den sich auch SGE-Trainer Adi Hütter freuen würde, der Kruse als Spielertyp sehr mag.

- Werbung -

59 Kommentare

  1. Ich bin immer noch für eine Verpflichtung von Kruse. Irgendwie würde der zu uns passen. Klar ist das geforderte Gehalt zu hoch, aber da er keine Ablöse kostet, wird sich das irgendwie regeln lassen (Handgeld und dafür niedrigeres Gehalt etc.).
    Das Argument, er wäre schon 31 drehe ich gerne um. Wir haben viele junge Spieler (und die wenigen älteren werden kaum eine Rolle spielen – De Guzman, Fernandes, Russ etc.), da finde ich es als Mischung sehr gut. 3 Jahre kann er noch auf einem hohen Niveau kicken und parallel dazu Jüngere einbauen.

    Und noch etwas: er würde uns bei der Quote helfen 🙂

  2. Einfach den Kruse und Sow eintüten..
    Dann gerne noch den jungen Italiener aus Mailand und Rebic im Gegenzug plus Kohle X.

    Dann geht’s ab

  3. Mach et wahr Fredi. Der Kruse ist ne Bombe. Geldgeil, schwieriger Charakter usw… alles wurscht. Der kann so richtig kicken.

  4. Du brauchst auch Spieler der gehobenen Klasse mit Erfahurng im Kader, wenn Du laute junge Bengel holst. Sie sollen ja aus möglichst vielen ergiebigen Quellen lernen. Ein hohes Gehalt für einen Spielermentor ist doch eine sinnvolle Investition. Wenn sie aufgeht, gibt es den ROI in Gestalt der jungen Spieler. Sie lernen schneller von einem der besten und steigern ihre Marktwerte umso zuverlässiger. Also… go for it. Muss man machen.

  5. Nur mit jungen Spielern geht es auch nicht, außerdem ist 31 das beste Fußballalter. Ein abgezockter Spieler würde uns sicherlich gut, das hat man ja beim Prince gesehen. Wenn wirklich ernstes Interesse bestehen sollte, wird man sich Gehaltstechnisch schon einigen.

  6. Eigentlich will ich mir verbieten den Kruse mit KPB zu vergleichen. Aber es drängt sich geradezu auf. Halb abgeschrieben und als „spezieller“ Typ verschrien belehrte er doch einige Kritiker eines besseren. Okay, er ist 31. KPB ist 32. Mit jungen Spielern alleine bekommen wir die Saison nicht gewuppt. Mir ist ein motivierter Kruse lieber, als ein 25-jähriger bockloser Willems. 6 Mio – wenn auch ablösefrei – sprechen gegen eine Verpflichtung. Ich freue mich schon auf die Verkündung, dass er seine Forderungen deutlich zurück geschraubt hat (und Fredi ein „du kannst nach der Saison gehen, wann du willst – Agreement “ eingefädelt hat).

  7. Hoffe nicht, dass an Kruse etwas dran ist.
    Es gibt viele Vereine die einen guten Weg einschlagen.
    Die meisten bleiben stehen/entwickeln sich zurück und ganz ganz wenige (der „kleinen“) sind nachhaltig erfolgreich.

    Diejenigen die stehen bleiben, rücken von dem Weg auf Dynamik/Schnelligkeit zu setzen ab und kaufen sich dann ältere/abgehalfterte Spieler.

    Die oben dran bleiben, setzen auch weiter auf power, Geschwindigkeit und Einsatz.

    Wir haben erlebt, welche Freude und döse Mannschaft gemacht hat, mit ihrem laufintensiver powerfussball…es bricht keiner zu glauben, dass man diesen mit Krusr ebenfalls spielen kann.

    Das Spiel wird sich ändern, man muss es auf ihn umstellen und damit verliert unser Spiel insgesamt an Tempo.

    Hoffe inständig, dass es eine Ente ist, denn der Spieler (der für sich gut ist und sicher auch 15 Tore erzielen wird) wird als Nebeneffekt mit sich bringen, dass andere Spieler schwächer werden und wir insgesamt nachlassen (siehe Gekas damals).

    Lieber weiterhin auf Tempofussball setzen, auf junge dynamische Spieler.

    Weiterhin Geduld aufbringen, junge Spieler zu entwickeln…selbst wenn man mal ein Jahr Leerlauf hat!

  8. Komm jetzt; ein Jährchen bei uns und dann nach China oder Türkei. Sozusagen als Überbrückungstechnologie. 🙂

  9. Ich bin ebenfalls nach wie vor für Kruse.

    Alter: Egal, der Mix machts. Nur junge Spieler geht auch nicht.
    Charakter: Sollen Hütter und Bobic bewerten. Wenn sie meinen das geht, dann geht das!
    Gehalt: 6 Mio ist ein no-go. Punkt. Er soll meinetwegen einmalig 4 Mio Handgeld kriegen und dann Dreijahresvertrag mit 4 Mio pro Jahr. Gesamtpaket 16 Millionen auf drei Jahre. Das ist günstig für das, was man dann bekommt.
    @8 Olga; Tempo: Ich denke das kann er einleiten und fördern, spricht auf seiner Position und bei seinem Stil nicht gegen ihn.

  10. Sorry @Olga: Ein Rashica hat sich neben Kruse brillant entwickelt und auch Maxi Eggestein ist zu einem der besten deutschen Mittelfeldspieler geworden und Kruse hat dabei einen großen Anteil. Er kann den Ball halten, ist technisch stark, gut bei Standards – all das hat uns in dieser Saison gefehlt.

  11. Kruse ist nicht nur Torjäger, sondern gleichzeitig auch Spielmacher. Nicht in den Griff zu bekommen für gegnerischen Abwehrreihen. Besonders weil Gegner sich so auf ihn fokussieren, werden die anderen Stürmer noch mehr Räume bekommen. Mal ganz abgesehen von seinen zahlreichen Torvorlagen. In Bremen war er außerdem ein sehr angesehener Kapitän, vor dem alle Respekt hatten. Ein Anführer. Ähnlich wie Boateng, nur sportlich ne Klasse besser. Man weiß genau was man bekommt, keine Wundertüte.

  12. Ich verstehe vollkommen was ihr meint und es ist nicht falsch.

    Allerdings ist eines klar (das ist der Leitsatz überhaupt im heutigen Fußball)…

    Tempo und Dynamik sind (fast) alles und beides geht dem guten Max Kruse aufgrund Alter ab.

    Wer denkt wir wären mit Kruse statt Rebic oder Haller oder Jovic so erfolgreich gewesen, der irrt (davon bin ich der festen Überzeugung).

    Unsere Mannschaft hat wie ein Puzzle perfekt zusammengepasst und somit war es möglich ins Halbfinale zu kommen, somit war es möglich in der Liga (in der alle Favoriten oben dabei waren) sich für die Quali Europa zu qualifizieren.

    Ein langsamer Spieler, der sich zu schade ist, vorne schon draufzugehen, bringt das ganze System ins Wanken. Dann sagt nämlich der nächste: „wenn der nicht draufgeht, dann mache ich das auch nicht“.

    Die Bremer haben insgesamt eine gute/stabile Mannschaft gehabt, deswegen haben sie eine gute Saison gespielt. Jedoch hat es nicht gereicht, um ganz oben reinzukommen und das hat auch Gründe!

    Ich hoffe, dass wir den Weg der Dynamik, der Entwicklung, der Geduld weitergehen…Kruse würde dem komplett entgegenstehen, daher bin ich für meinen Teil gegen die Verpflichtung.

  13. Ich sehe ihn jetzt auch nicht als Mittelstürmer, sondern zentral als 10er oder falsche 9. Da muss er nicht zwangsläufig so sprintintensiv spielen. Schnell laufen soll ja der Ball. Haller ist ja auch nicht der super Sprinter.

  14. Große Fußballspieler haben Ecken und Kanten …. !
    Her mit dem Kerl. – Das Alter ist eher ein Argument für ihn, als gegen ihn.
    Ausgewogenheit in der Zusammensetzung des Kaders, hat noch nie geschadet.
    Im übrigen ist die Bad Homburger und Wiesbadener Spielbank nicht weit ….. – Wenn er uns hilft im Sturm erfolgreich zu sein, soll er privat machen was ihm Spaß macht und uns im übrigen sowieso nichts angeht !
    Die Nordlichter Uli Stein und Alex Meier haben uns auch gut getan und über lange Jahre die Treue gehalten !!!

  15. Ich lese hier immer “ nur mit Jungen „. Ein Spieler mit 24-25 Jahren ist nicht mehr jung, der ist im richtigen Alter. Und da haben wir mit Ndicka nur einen der drunter ist ( von denen, die mehr oder weniger zum Stamm gehören) . Ich bin da bei Olga, lieber Sow der jünger und schneller ist. Ich war auch überrascht wie deutlich Eberl von Gladbach zum Thema Kruse war. Der war jetzt für ihn so gar keine Option. Ich würde auch auf ihn verzichten.

    Wir werden sehen, was passiert

  16. @Olga
    Mich wundern Deine Aussagen doch ziemlich. Kruse hat mMn extrem viel Tempo in Bremens Spiel gebracht.

  17. Also ich bin mir ziemlich sicher, dass Werder Bremen in der letzten Saison nicht einen Standfußball spielte und Kruse seine Tore nicht nur per Elfmeter erzielte.
    Der Kerl hat viel Erfahrung und Qualitäten, die es so in unserem Kader nicht gibt und ist im Gegensatz zu manch anderem gehandelten Namen keine Wundertüte was die Bundesliga angeht.
    Nun muss mal halt das Gesamtpaket abwägen zwischen Handgeld und Gehalt auf der einen Seite gegenüber einen Spieler mit Ablöse und Gehalt UND möglicher Ablöse beim Abgang, denn diese gibt es bei dem Legionär (im positiven Sinne) Kruse halt eher nicht.

  18. Habe jetzt die Bremen Spiele nicht so verfolgt um beurteilen zu können ob Max K für ein laufintensives Pressing geeignet ist. Das er technisch stark und torgefährlich ist kann man wohl nicht bestreiten. Wenn Hütter was gutes in ihm sieht glaube ich Hütter und nicht Olga (nicht bös gemeint Olga). Bestenfalls Kruse und Sow bei den hoffentlich vielen Spielen kann dies unser Mittelfeld insgesamt sehr gut verstärken. Ich denke Kruse müsste auch nicht jedes Spiel machen, sein Vorteil ist er kann auch im 4-4-2 vorne im 2er Bereich mitspielen, eher 4-4-1-1. Bin gespannt, würde eine Verpflichtung grundsätzlich begrüßen.

  19. Wie der jungen, dynamischen Truppe am Ende immer die Luft ausgeht, haben wir wieder alle gesehen. Und wie oft wurde hier das Lamentieren der Stürmer angesprochen, wenn die Bälle nicht ankommen. Kruse mag keine Pressingmaschine sein, aber er kann das Niveau fußballerisch enorm heben im Zentrum (nicht schwer bei uns…). Ball halten oder gefährliche Pässe, das würde uns enorm helfen! Und seine Konterbälle noch dazu…
    Wenn du immer mit Power und Dynamik durchziehen willst, brauchst du zwei Mannschaften. Aber sowas kann sich nur Leipzig leisten. Ausserdem glaube ich, dass Haller bei so einem Transfer auch lieber bleiben würde.

  20. Schwierig mehr als 2 jahre würd ich ihm nichht mehr geben. Finanziell als Gesamtpaket ok, da ablösefrei. Aber brauchen wir den wirklich?

  21. Hey Olga, wie du vielleicht noch weißt, bin ich immer sehr nah bei deiner Meinung. In diesem Fall würde ich es etwas anders sehen. Da wir vermutlich auch noch Rebic abgeben werden und sich somit auch (was man so liest), das Spielsystem ändern wird, kann es doch sein, dass wir die bisherige Art zu spielen (etwas) ändern werden.

    Es gibt sicherlich viele Argumente die gegen eine Verpflichtung sprechen. Er wäre aber zumindest eine einschätzbare Komponente (Leistungsvermögen), die wir bei den gehandelten Spielern nicht haben. Adi Hüter „würde“ sicher eine Verwendung in den verschiedenen Systemen für ihn finden. Power-Kicker bleiben noch einige im Team oder kommen noch dazu. Ich persönlich sehe es zumindest weniger kritisch.

    Das dicke ABER wäre aber das Gehalt, daher glaube ich nicht daran. Was mir generell noch fehlt, ist weiter ein 6er der unsere Qualität steigert. Daher würde ich erst mal auf dieser Position Qualität einkaufen. Im übrigen finde ich Gacinovic trotz Power…nicht für eine Steigerung unseres Spieles geeignet. Die Spielkultur hackte doch sehr an dieser Stelle. lg

  22. Um das Spiel schnell zu machen muss man nicht schnell laufen sondern schnell denken und ein gutes Auge haben.
    Stellt euch vor , wir hätten Uwe Bein. Da würde unser Spiel schnell , obwohl er selbst nicht so der Sprinter war.

  23. Das ist auch noch zu berücksichtigen – die Hoffnung, dass Kruse Gacinovic die nötige Ruhe am Ball vermitteln könnte. Das wäre für Gacinovic ein Quantensprung.. Auch bei einem möglichem Neuzugang von Sow, über den man sagt, dass eine Steigerung seiner Torgefahr der nächste Schritt ist, könnte Kruse bestimmt helfen.
    Ich verstehe auch nicht, wieso geschrieben wird, dass wir nur Talente / Junge holen. Klar ist das Teil der Strategie. Aber es wird m.E. immer sehr gut darauf geachtet, dass auch Erfahrung dabei ist. Ob jetzt Boateng (oder auch die Versuche Guzman & Müller), davor Husti oder Hasebe und aktuell war das glaube ich der springende Punkt bei Trapp (auch wenn der noch nicht 30 ist).

    - Werbung -
  24. FPS Paul : Das wäre einer der nachvollziehbaren Gründe. Werder hat dieser Tourist aber sehr weitergeholfen…
    Wie gesagt glaube ich nicht daran, da bislang alle Interviews unserer Entscheidungsträger anderes vermuten lassen. Entwicklungspotenzial ist sicher kein Attribut, welches mit seinem Namen zu verbinden ist

    vg

  25. Kruse holen, wenn er auf Gehalt verzichtet! Für ihn jedoch unser Gehaltsgefüge zu sprengen wäre unbedacht und könnte sich auf den Teamgeist auswirken.

  26. Entwicklungspotential ist das Kernattribut, welches ich mit dem Namen Kruse verbinde. Siehe oben. Er hilft dabei, die anderen zu entwickeln.

  27. Pro Kruse, das ist der Typ und Charakter der uns noch fehlt. Natürlich kann man es aufgrund seines Alters auch anders sehen, aber zwei Jahre und leistungsbezogener Vertrag wenn möglich minimiert das Risiko.

  28. Also die Gehaltsvorstellung ist zwar irre aber es geht am Ende um die Gesamtkosten. Ob wir jetzt 25 Mio Ablöse und 4 Mio. Jahresgehalt bezahlen oder 3 Jahre lang 6 Mio. die bei Verletzungen auch noch von der BG bezahlt werden würden, ist ja irgendwie auch egal. Ich weiß auch nicht ob man das Gehalt an die große Glocke hängen muss und sicher lässt sich auch etwas leistungsbezogenes daraus stricken. Sollten Rebic und Haller gehen, wäre mir im Sturm sehr unwohl. Kruse braucht keine Eingewöhnungszeit, ist keine Wundertüte, gut für die Quote und wäre sicher bald Publikumsliebling. Vielleicht einigt man sich im stillen Kämmerlein auf 4Mio. Gehalt und 5Mio. Handgeld für einen 3 Jahres Vertrag. Ich wäre dafür!

  29. @29 Euroadler: „leistungsbezogener Vertrag“: du hast Humor! Alle Diskutieren über die 6 Mio, die er fordern soll und die das Gehaltsgefüge sprengen würden. Und du schlägst einen leistungsbezogenen Vertrag vor.

    Aber semi-leistungsbezogen ginge vielleicht was: 2 Jahre, 4 Mio Handgeld, 3 Mio Gehalt, 500 T bei Qualifikation für das internationale Geschäft (oder 250 T für Uefa-Cup und 750 T für CL) und eine gute Auflauf- und Scorerprämie… dann käme er sicher auf 5 Mio/Jahr und hätte gute Chancen auf 6+ Mio insgesamt… gleichzeitig wäre es kein reiner Rentenvertrag.

    PS: Ja, ich habe gerne Fußballmanager gespielt. 😉 (Anstoß 3 mit Zwietracht Frankfurt)

  30. @31
    Jeder Vertrag in der Bundesliga ist leistungsbezogen

    Hat jemand verstanden, was da gerade ausgelost wurde? Sind das unsere potentiellen Gegner?
    KS Lechia Gdańsk (POL)
    FC Dinamo Tbilisi (GEO) oder SP La Fiorita (SMR) oder UE Engordany (AND)
    NK Olimpija Ljubljana (SVN) oder Rīgas FS (LVA)
    Breidablik (ISL) oder FC Vaduz (LIE)
    FK Radnicki Niš (SRB) oder FC Flora Tallinn (EST)

    Wie geht das denn jetzt weiter?

  31. Geld, Geld und nochmals Geld, das ist das Einzige , was an Max Kruse stören könnte.
    Damit meine ich aber nicht Kruse selbst, sondern ausschließlich unsere Eintracht. Was Kruse mit seinem Geld macht, ist mir wirklich egal, Poker, Aktien oder Immobilien. Alle, die sich darüber aufregen, Mal ehrlich, würden doch gerne im finanziellen liebend gerne tauschen.
    Es ist ausschließlich die Aufgabe unseres Vorstandes, die damit verbundenen Fragen zu beantworten.
    Wenn’s um Fussball geht, dann Max Kruse sofort verpflichten, völlig egal ob für 3 Jahre oder ob zu gleichen Rahmenbedingungen wie bei KPB ! Ganz Frankfurt und alle ehrlichen Fans sind heute KPB dankbar, er war ganz entscheidend beteiligt, unsere Eintracht auf ein höheres Niveau zu heben. KPB hat nach nur 1 Jahr bei uns einen Ehrenplatz und sind wir ehrlich, wieviel Verwunderung gab es bei seiner Verpflichtung ?
    Max Kruse ist das gleiche Spiel, ein Spieler mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten, wer das in Abrede stellt, sorry, hat keine Ahnung von Fussball !
    Es ist also nur eine Frage für FB und unseren Vorstand: „passt es im Gesamten“ ?
    Wenn Ja, dann sofort her mit ihm, egal wie lange, jetzt zählt erst mal nur die nächste Saison.
    Forza SGE !

  32. @Fozzi

    Ja, das sind die potenziellen Gegner. Die UEFA hat gestern Abend bereits die jeweiligen Teams in Gruppen voreingeteilt. Gegen einen von denen wird es in der 2. Quali-Runde also gehen.

  33. Kruse ist doch genau der Typ Spieler der uns noch fehlt. Und unabhängig vom Spielertyp: Hallo! das ist Max Kruse! Kategorie Königstransfer und Typisch für Bobic! Ich würd ihn bös abfeiern im SGE Trikot. Und auch BH versucht in jeder Transferperiode 1-2 Spieler an Land zu ziehen der eigentlich nicht unsere Kragenweite ist. Wäre eine tolle Leistung der Verantwortlichen

  34. Ich bin total gespalten. Einerseits hat man jemanden, der unser Spiel facettenreiche machen kann. Auch gerade in Spielen gegen starke Gegner.

    Andererseits ist es ein wahrer finanzieller Kraftakt und das für einen Spieler, der noch zwei, vlt drei Jahre auf höchstem Niveau spielen kann?

    Ich kenn keine Alternativen, aber wenn Manga und Bobic jemanden finden, der ein ähnliches Potenzial hat, würde ich das bevorzugen.

  35. EL Quali: Für Auswärtsfahrer natürlich super schwer zu machen, aber mal nach Island mit der Eintracht wäre auch schon geil. ein Gegner, den die eintracht noch nie hatte, sowas würde mir schon gefallen. Aus Auswärtsfansicht wären doch Ziele in Polen in Liechtenstein prima zu erreichen. Auch wichtig natürlich die Stadiongröße und ob man das Stadion bis zum Rand mit SGE-Fans füllen und das Ding zum Heimspiel machen dürfte 🙂

  36. @38. eldelabeha: 2-3 Jahre auf höchsten Niveau spielen. Ja genau, im Gesamtpaket muss einkalkuliert werden, dass er diese Jahre dann bei uns macht und er dann ablösefrei geht. Erlös kann man bei sowas halt nicht einplanen. Bei manchen Spielern generieren wir Einnahme (Talente formen und weiter verkaufen) und bei anderen setzen wir das Geld auch ein. Wenn es bei Kruse als einzigem „Alten“ Spieler bleibt und und ansonsten paar U25er und auch paar U21er kommen ist doch alles im Lot.

  37. Unter anderem Tallin, Riga, Ljubljana , Vaduz, San Marino, Danzig, Tiflis … also das hört sich doch nach Europapokal und einen Kurzurlaub an!!!

  38. Kruse? Spielerisch okay, charakterlich nicht der einfachste, Gesamtpaket könnte zu teuer sein. Ich würde eine Lösung mit Perspektive bevorzugen, als jemand der den letzten dicken Vertrag vor der Rente habe möchte. Sorry, Max. Next, please!

  39. tatsächlich eher ein Sportplatz in Island das ist ein Grund aber kein Hinderniss für viele SGE Fans dann wird eben in den 3-4 Bars auf der Insel das Spiel geschaut (-:

  40. Rasnici oder Plieskavica – egal.

    Kann mir mal jemand den Begriff BL-Tourist erklären … und welch´ negative Attitüde damit einhergeht?

    BL-Trainer sind demnach per se Touristen, gelle?

  41. Ich denke auch, dass Paul „etwas“ überzogen hat 🙂
    Es gibt mithin immer nur die zwei Typen Spieler in einem Profiverein:
    Den arbeitnehmenden Ich-AG-Profi. Und den arbeitnehmenden Ich-AG-Profi mit fortlaufendem Bezug zum Verein. Gehe mal davon aus, lieber Paul, dass die überwiegende Anzahl der angestellten Spieler eines Bundesligisten zur ersten Gruppe gehören. Überall in den relevanten Primusklassen weltweit. Höchst wichtig ist der Umstand, einige inguine Typen der zweiten Gruppe im Team zu haben. Sie schaffen Identifikation und Zugehörigkeitsgefühl und halten den emotionalen Spielbetrieb am Laufen.
    Mit Gaci, Hase, Timmy, Marco, ggf. Filip, Hinti und Trapp haben wir einige Adler, die den Kitt bilden. Alles gut. Von einer Söldnertruppe sind wir weit entfernt.

  42. Du ich finde mich wohler ohne dieser „Touristen“.
    Sow sehr gerne zb. Evtl hidden champion. Usw.
    Unsere Teamgeist hat uns sehr weitgetragen. Ist der Kruse ein Teamplayer?
    Ihn ein dickes Paket anbieten? Ich sage so besonders ist der nicht. KPB war was besonderes ☝️☝️☝️

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -