12.08.2008, Training Real MadridDiese Frage stellen sich seit einigen Wochen nahezu alle Fans des letztjährigen Europacupteilnehmer genauso wie der Blätterwald der Bankmetropole. Spätestens seit heute ist auch Bernd Schuster, bisheriger Trainer des FC Malaga und immer wieder als möglicher Trainerkandidat der Eintracht ins Gespräch gebracht, ist im Kreis der Fragesteller angekommen, wenn man sich seine Aussagen gegenüber dem Fernsehsender Sky sich zu Gemüte führt:

„Armin Veh und ich haben eine sehr ähnliche Fußballphilosophie. Er hat Frankfurt geprägt in den drei Jahren, den Aufstieg in die erste Liga geschafft und die Mannschaft in die Europa League geführt. Also wäre es ein Plus, wenn man sagt, da kommt ein Trainer, der führt das jetzt weiter. Das wäre auch ein ganz einfacher Übergang für die Spieler. Vielleicht hilft das ein bisschen bei der Entscheidung. Die Situation ist so, dass ich eine Option bin, eine der vielen, die Frankfurt in der Hand hat. Mehr gibt es eigentlich im Moment nicht. Ich habe noch keine weitere Information. Wenn das klappen würde, würde ich mich riesig freuen.“

Also an welchem großen Wurf basteln Bruno Hübner und die anderen Verantwortlichen?

- Werbung -

32 Kommentare

  1. Di Mateo ist der große Favorit, sollte er morgen absagen wird Schuster zum Thema. Was mich aber richtig nervt ist, das andere vereine vorzeitige Vertragsverlängerungen frühzeitig über die Bühne bekommen, aktuell h96 bei Hoffmann, warum hat es in einer Super Situation
    im Dezember mit überwintern in der EL nicht bei zambrano, Schwegler oder Jung nicht geklappt!!! Wir waren auf einem aufsteigendem weg und das ist doch die beste zeit für diese Themen!!!
    Jetzt wird es bei Leistungsträgern einfach schwerer sie zu binden!

    0
    0
  2. Boah, ist das widerlich sich über die Medien so anzubiedern.
    Ich glaube sowas habe ich noch nie erlebt, dass sich an Trainer so verhält.

    Bewahre uns Gott vor Bernd Schuster!

    0
    0
  3. @1
    Äh? Das sind doch 2 völlig unterschiedliche Situationen.

    Zu Winterpause standen wir übrigens mit 15 Punkten auf Platz 15. Was daran ein guter Zeitpunkt für Vertragsverlängerungen sein soll verstehe ich nicht ganz. Ob wir damals noch in der EL waren oder nicht ist vollkommen belanglos in Bezug auf Verlängerungen, weil es für die Spieler um Perspektiven geht und damals konnte man den Spieler nicht mal die Perspektive 1. Liga zu 100% garantieren.

    0
    0
  4. komisches Interview irgendwie … würde gerne CL spielen und meint die letzten Jahre nach Madrid waren eher ein Rückschritt würde sich aber riesig freun die Eintracht zu trainieren … bitte bitte Di Matteo ich kenn dich zwar nicht und kann mir kein Urteil erlauben (weder in die eine noch die andere Richtung) aber bitte werde Trainer bei der Eintracht, dass uns solche Kasper erspart bleiben.

    0
    0
  5. @3
    Vielleicht ist schuster besser als gar keiner – die konkurenten sind voll im plan, nur wir verpennen alles. aber halt! – habt nur volles vertrauen, die vereinsführung wird es schon noch in letzter minute richten. Der vorstand und die sportliche leitung hat alles im griff. Und wer wird am ende der saison hinter uns bleiben? Augsburg? Freiburg? Mainz? Stuttgart? Köln? Hamburg vielleicht.

    0
    0
  6. anbiedern??
    einigen ist nicht zu helfen. wenn trainer keinen bock auf die eintracht haben ist das falsch und es wird gemeckert. wenn nen trainer richtig bock auf die eintracht hat und offenischtlich richtig motiviert ist sich in der bundesliga zu beweisen ist das auch falsch oder was?
    ich finde diese eigenwerbung und dieses sich damit bei er eintracht bewerben wesentlich besser als wenn man nen trainer erst wochenlang belabern muss damit er zur eintracht kommt…

    0
    0
  7. @6
    Ne, andersrum. Besser keiner als Schuster.

    Soll man jetzt in Aktionismus verfallen und einfach den ersten besten Trainer nehmen? Ob das jetzt noch 2 Wochen länger dauert oder nicht ist doch egal. So lang man es in den nächsten 2 Wochen hin bekommt, ist man noch gut in der Zeit.

    0
    0
  8. @7
    Wenn er dann genauso schnell wieder abspringt, wenn es nicht läuft. Oder noch schlimmer, wenn es läuft beim erstbesten Angebot abspringt, mal sehen was du dann dazu sagst.

    Es ist doch offensichtlich, dass es Schuster nicht um die Eintracht geht, sondern nur darum irgendwie auf Biegen und Brechen in die Bundesliga zu kommen. Das ist ja nicht das erste Mal, dass er auf diese peinliche Art versucht sich bei einem Bundesligist ins Gespräch zu bringen.

    0
    0
  9. Nach dem Interview muss ich sagen Schuster bloß nicht. Sowas geht ja gar nicht, dass man sich hinstellt und so einen Quatsch erzählt.

    0
    0
  10. @8
    worauf denn noch zwei wochen warten? die besten spieler laufen weg, keine neuzugänge (ach nein, es kommen ja der Super-Vogt aus A und noch einer aus Bremen). was heißt denn „aktionismus“? oder „den ersten besten trainer“ – nach über einem halben jahr? wo lebst du denn? das ist dilettantismus hoch 3, was diese führung veranstaltet.

    0
    0
  11. Okay, jetzt ist es offiziell, fenalfan ist der neue Account von Taunus Adler. So kann ich mir sinnlose Diskussionen ersparen.

    0
    0
  12. langsam machen sich alle lächerlich und zum Deppen, unsere Herren Hübner und Bruchhagen und die anderen im Vorstand, weil sie es nicht schaffen einen Trainer zu finden obwohl sie schon seit Januar wußten dass ein neuer Trainer kommen muss, und obwohl es genügend arbeitslose aber trotzdem gute Trainer gibt, da muss man keinen aus einem Vertrag raus kaufen. Und jetzt können sie sich schon seit Wochen nicht für einen von offiziell gehandelten 3 Kandidaten entscheiden.
    Und die Trainer machen sich ebenfalls zum Deppen, weil sie sich ewig hinhalten lassen von unseren Führungsleuten, zuerst war der R.Schmidt absoluter Wunschkandidat, jetzt soll es Di Matteo sein, der läßt unsere Eintracht zappeln um wahrscheinlich abzusagen, weil unser Verein seine Wunschspieler nicht kaufen kann.
    B. Schuster und Fink wären doch nur der Notnagel und das lassen sie sich gefallen lassen sich von Hübner und Bruchhagen hin halten. Normalerweise müßten die auch einen Funken Ehre haben und dem Hr. Hübner absagen, sie wissen doch dass sie nur 3. oder 4. Wahl sind, und dabei wollenn schon nicht alle im Vorstand die beiden, wie soll das gut gehen?!. Wenn es jetzt Di Matteo nicht wird, dann wird jeder Trainer einen sehr schweren Stand und Start haben.
    Aus der Nummer kommen Hübner und Bruchhagen nur raus wenn sie es so verkaufen, dass sie die große interne Lösung gewählt haben und Alex Schur als Trainer nehmen.
    Bei dieser Pleitenserie von Hübner ist es schon ein großes Wunder und großes Glück, dass wenigstens Alex Meier verlängert hat.

    0
    0
  13. hauptsache sebi bleibt der SGE treu , der rest wird sich finden – bernd schuster wäre willkommen .. peace und forza SGE

    0
    0
  14. @12
    da irrst du dich aber gewaltig! jedoch in einem punkt hast du recht: sinnlos ist deine art zu diskutieren ganz gewiss. schönreden und gesundbeten hat nämlich noch nie geholfen.

    0
    0
  15. wir spielen bald so wie so CL.und ich muss da nicht auf mein Nickname verweisen . 😀

    0
    0
  16. Jetzt haben ich mal die letzten Interviews ein wenig sacken lassen und komme mittlerweile auch zum Schluss, dass sich unsere Verantwortlichen zum Deppen machen. Hat gestern maljemand die hochnotpeinliche Auflistung von Zitaten von HB und BH in der FAZ gelesen? Seit März das gleiche dumm Gelabber und schöngerede. Zwischendurch habe ich auch mal gedacht, ja ist schon ok, lass die mal machen, wird schon. Aber denkt mal drüber nach wie lange und in welcher Art hier die Trainersuche schon abläuft. Was soll bitte der große Wurf werden? Außer di Matteo mit gleichzeitiger Vertragsverlängerung. Von Jung und ? Kann ich mir da nichts vorstellen. Und der Herr diMatteo führt unsere Verantwortlichen am Nasenring durch die Manage. Gleichzeitig kann ja zB Herr Kramer ja wohl nicht die große Lösung sein von der BH da schwadroniert.
    Zu Schuster und HNKN, was hast Du eigentlich gegen ihn sachlich vorzubringen außer das er stinkt? Das hat sich mir bislang noch nicht erschlossen. Mal davon abgesehen solche Interviews sind zusammengeschnitten und der Kameramann hat zu viel geraucht, was ist daran falsch zu sagen ich möchte gerne nach Frankfurt und glaube es wäre gut für alle? Ich lass Dir ja natürlich Deine Meinung, ok Du findest ihn doof und so. Doch kann das doch nicht ausschlaggebend sein. Ich mag mich nicht wiederholen warum ich ihn ganz gut finden würde und halte ihn auch für den Trainergott aber wer ist das schon? Der Jupp? Helmut Schön? Bertie Vogts?
    Wie gesagt den Herrn Kramer kann ich mir mittlerweile auch gut vorstellen führt aber wiederum das Geschwätz von BH ad absurdum. Es wird wirklich Zeit dieses Thema endlich zu klären. Sorry im iPad funktioniert das Korrigieren nicht richtig

    0
    0
  17. Wie gesagt im iPad funktioniert das nachträglich korrigieren nicht richtig, wollte sagen ich halte ihn, also Schuster, nicht für den Trainergott.

    0
    0
  18. Ich kann ehrlich gesagt gar nicht festmachen, woran das liegt. Schuster ist mir eigentlich ein bisschen Suspekt, in den Interviews nicht gerade sympathisch. Scheinbar babbelt er auch gerne mit der Presse, leider. Und mein Favorit ist er auch nicht. Aber irgendwie finde ich die Personalie „Schuster“ spannend. Er ist ein Typ mit Ecken und Kanten, hat viel erlebt, hat Jahre in der stärksten Liga der Welt bestanden und hat dort wohl immer mal wieder mit guten taktischen Kniffen überrascht – vielleicht bringt er was besonderes mit …. ?!?!

    0
    0
  19. @dr.hammer
    die große lösung sollte sein, dass man einen trainer verpflichtet, der die philosophie von veh weiterführt und das team so weiter spielen lässt….dazu noch spieler holen, die charakterlich ins team passen, ihre leistung voll abrufen können und das team in ihrere entwicklung voran bringen….das muss kann gestandener profi sein…auch ein griff á la hahn wäre mir sehr recht..
    wenn wir nächstes jahr platz 10 und besser erreichen, könnte man erneut von einer sehr erfolgreichen saison sprechen

    da sind mir namen des trainers und der spieler ehrlich gesagt egal…ob nun schuster, di matteo, kramer, schur oder mr. x…..es muss alles passen

    0
    0
  20. ps: und wie HB gesagt hat, hatte man BH und AV damals auch erst im Mai geholt….und seitdem läuft es sehr erfolgreich….sehe weiterhin keinen grund dem vorstand vorzuwerfen, dass man sich hier lächerlich macht….is immer alles davon abhängig wie man die ganze sache betrachtet….

    0
    0
  21. Bevor er zu Malaga gegangen ist war er vereinslos. Da war er als Co.Kommentator im deutschen TV zu sehen.
    In der Zeit war bei einem BL Club (weiß leider nicht mehr welcher) auch die Trainerstelle vakant.
    Es war schon hochnotpeinlich, wie er sich damals im TV diesem Verein, bzw. der BL angeboten, ja eher angebiedert hat. Ich habe das Sky Interview nicht gesehen, aber es klingt so, als ob es ähnlich peinlich war.
    Kann nix über Schusters Trainerqualitäten sagen, als Golfer ist da irgendwie mehr bekannt.
    Hatte nach dem Relegationsspiel so ein bisschen gehofft, dass es doch Kramer wird. Den finde ich echt sympathisch und bei dem weiss man wenigstens, dass der die letzte Zeit hervorragende Arbeit abgeliefert hat.
    Bei Schuster habe ich das Gefühl, der würde gerade seine Omma verkaufen, um in der BL ne Chance zu bekommen.
    Matteo…hm, wenn der wirklich Bock hätte, wäre er schon da. Wartet nur auf bessere Angeboten aus der PL. Ich werde auch das Gefühl nicht los, dass der ne Schlaftablette ist. So hat er jedenfalls bei Chelsea spielen lassen.
    Und musste deshalb auch gehen.
    Und unsere sportlich Verantwortlichen…ich kann mich nicht daran erinnern, dass es in der BL schon mal so ein Rumgeeier bei einer Trainerverpflichtung gab. Meistens heisst es doch: …und xy wird neuer Trainer des FC yz und unterschreibt einen Zweijahresvertrag…Ach so, wusste gar nicht, dass die an dem dran waren.

    0
    0
  22. @Italo
    oder es ist davon abhängig wie man die ganze Sache betracht MÖCHTE.
    Ich hab die Zitate aus der FAZ auch gelesen und wenn man daran festmachen will, dass sich HB und BH lächerlich machen dann kann ich nur lachen. Das Problem der Presse ist, dass sie ebenso wenig wissen wie wir alle hier. Was da schon alles geschrieben wurde. Morgen alles klar mit di Matteo? Di Matteo kommt nicht. Veh geht zu Schalke. Schmidt geht zur Eintracht nicht nach Leverkusen usw. und so fort. Klar wird es langsam Zeit aber HB hat am Montag klar gesagt das man bis Ende der Woche klarheit möchte. Das man den Kandidaten einen Zeitplan gegeben hat und das die Verhandlungen sehr gut laufen. Warum glaubt man nicht einfach mal dem Mann der direkt dabei ist? Warum glaubt man eher der Presse die aus der puren Not heraus einfach nur drauf los schreibt und die Trainersuche als Thema braucht? Noch ist doch nix passiert. Peinlich wirds erst wenn es weder di matteo, schuster, fink, yakin oder sonst wer wird und wir aus der kreisklasse einen Trainer frei kaufen müssen. Aber soweit sind wir glaub ich noch nicht

    0
    0
  23. die garantie das ein trainer bleibt, wenn es schlecht läuft, (oder auch bei einen besseren angebot eines anderen vereins hier bleibt), hat man bei keinem trainer der welt….

    0
    0
    - Werbung -
  24. Ja Stephan, ich möchte die Sache jetzt aber mal kritisch betrachten. Und die Presse denkt sich nun beileibe nicht alles aus. Zitate wie am 34. Spieltag sollen die Spieler wissen wer ihr neuer Trainer sein wird, etc. pp führen halt leider auch dazu das die Presse genauso agiert wie sie es derzeit macht. Finde ich auch nicht lachhaft sondern eher traurig.
    Ich gehöre schon immer zu den Verfechtern von Bruchhagen wie bedingt auch Hübner. Die Außendarstellung ist aber mittlerweile unprofessionell. Dann sollte halt wirklich nichts gesagt werden auch ok, außer vielleicht dauert halt länger als wir gedacht haben. Ist aber nicht so. Und darin sehe ich mittlerweile schon ein Problem. Hübner tönt mir manchmal einfach zu laut. Oder denkst Du er verkauft zB Frank Kramer als „Große Lösung“. Es liegt an der Wortwahl. Aber richtig ist nächste Saison gibt es wieder Bundesliga mit der SGE und hoffentlich erfolgreichen. Bei Erfolg bin ich aber auch bei Italo, einstellig wäre super.

    0
    0
  25. Ich glaube, HB wird das schon machen. Allerdings muss er noch lernen mit der Presse besser umzugehen. Es war doch klar, dass in der Sommerpause Spekulationen ins Kraut schießen. Hätte er gleich gesagt, dass es lange dauern wird und die SGE sich nicht hetzen lässt, wäre es einfacher geworden. Jetzt kannst du die Erwartungen hinsichtlich der zeitlichen Schiene nicht mehr erfüllen.

    0
    0
  26. Die Überschrift sagt doch schon alles.Antwort …………………Keine !!!.Sollten Sie sich wirklich hinhalten lassen von dem Gehandelten ist das lächerlich und Amateurhaft.Who the fuck is Di Matteo?

    0
    0
  27. @17
    Ich habe doch hinlänglich erklärt wieso ich ihn nicht haben will. Guck dir das Interview doch an!
    Unsere Außendarstellung ist schon schlimm genug, Schuster würde dem ganzen was Unprofessionalität angeht die Krone aufsetzen. Nicht mal ein Fink verhält sich so widerlich und peinlich.

    0
    0
  28. Das ganze nervt schon allmaehlich,denn ich finde schon wichtig das ein neuer Trainer da sollte sollte,was zumindest die Neuverpflichtungen betrifft.

    Denn wenn die Eintracht also Huebner einen neue Spieler holt und der neue Trainer ihn dann nicht aufstellen will,das waere dann schon schon bloede,oder?

    Daher verstehe ich nicht warum das ganze sooo lange dauert.

    Denn wohlmoeglich gehen gute Spieler weg.

    Wie das ganze zur Zeit ablaueft finde ich nicht so dolle.

    Aber wir koennen da eh nichts dagegen machen,da heisst es nur abwarten und Tee oder doch lieber Applewoi trinken.

    Wobei das sicherlich viele Liter werden wenn das so weiter geht.

    0
    0

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -