Ein Verkauf von Omar Mascarell ist für Bruno Hübner kein Thema.

Mascarell-Abschied kein Thema: Eintracht-Manager Bruno Hübner hat Spekulationen um einen sofortigen Abgang von Omar Mascarell dementiert. „Wenn du gute Spieler wie Mascarell oder Haller hast, gibt es immer Anfragen. Wir sind aber nicht gewillt, Stammkräfte abzugeben“, sagte Hübner am Rande des DFL-Neujahrsempfangs gegenüber „Hr Sport“. Hübner reagiert damit auf Berichte der spanischen Sportzeitung „Marca“, wonach der Mittelfeld-Abräumer noch im Winter von Eintracht Frankfurt zu Hoffenheim, dem FC Sevilla oder dem FC Everton wechseln könnte.

Hellmann contra AfD: Im Konflikt zwischen Eintracht-Präsident Peter Fischer und der rechtspopulistischen Partei „Alternative für Deutschland“ ist SGE-Vorstandsmitglied Axel Hellmann Fischer auf der Waldtribüne vor dem Spiel gegen den SC Freiburg zur Seite gesprungen. „Ich stehe voll hinter Peter Fischer“, wird der 46-Jährige von der „Frankfurter Neue Presse“ zitiert. Auch für ihn seien die Prinzipien der AfD mit denen der Eintracht nicht vereinbar: „Wenn ich einer Partei mein Kreuz schenke, deren Funktionäre von marodierenden Nordafrikanern oder Halbnegern sprechen, mit dem Ziel der Herabwürdigung. Wie passt das mit unserer Satzung zusammen.“ 

Unterstützung für Fischer: Neben Axel Hellmann erhält Fischer auch Unterstützung von Walther Tröger, früherer Spitzensport-Funktionär. Tröger sagte im „hr Heimspiel!“: „Er hat es sagen dürfen und auch sagen müssen. Die Eintracht ist nicht da als Becken für Leute, die ganz etwas anderes wollen, als Spiele von Eintracht Frankfurt zu sehen.“ Auch die ehemalige Spitzen-Leichtathletin und heutige Juristin Sylvia Schenk sprang dem Eintracht-Präsident zur Seite: „Ich finde es gut, dass das Thema angestoßen ist. Es wäre wichtig, wenn das Thema dauerhaft mit Aktionen begleitet wird.“ Gerd Wagner von der Koordinationsstelle für Fanprojekte lobte gar Fischers Engagment: „Es sollte mehr Peter Fischers geben. Er hat einen offenbar Zeitnerv getroffen und genau deshalb wird das Thema Rassismus jetzt auch wieder diskutiert.“ Der Fan-Experte sieht bei der SGE allerdings kein grundsätzliches Rassismus-Problem: „Die Eintracht-Jugend ist bei diesem Thema eher positiv aufgefallen. Das Fanprojekt hat etwa mit Eintracht-Fans zusammen Bildungsfahrten nach Auschwitz organisiert.“

Rebic und Tawatha zurück, Abraham fehlt: Ante Rebic und Taleb Tawatha sind zurück auf dem Trainingsplatz. Dagegen fehlten Marco Russ, Kevin-Prince Boateng und David Abraham  im Training. Der Argentinier hat weiterhin Schmerzen am Wadenbein und droht auch gegen Wolfsburg am Samstag auszufallen. „Ich gehe davon aus, dass es nicht reichen wird bis zum Wochenende“, sagte Co-Trainer Armin Reutershahn gegenüber „hessenschau.de“. De Guzman trainierte individuell.

Eintracht-Fans helfen Obdachlosen: Fans von Eintracht Frankfurt haben in der Stadt Obdachlosen geholfen. Die „Sozialen Kutten-Freunde Frankfurt“ haben am Wochenende 200 Hilfsbedürftigen mit Decken, Zahnpasta, Essen und Getränken ausgestattet. Organisator war Jens Meißner, alias Kutten-Paule, der früher selbst für einige Monate auf der Straße lebte. Er hat 60 Firmen und Bekannte für die Aktion gewonnen. „Es kann jeden treffen. Jederzeit. Das will und werde ich nicht vergessen und auch nicht wegsehen. Jeder kann Bedürftige unterstützen“, betonte Organisator Meißner in der „FNP“.

SGE erwägt Salcedo-Kauf: Die SGE erwägt einen Kauf von Verteidiger Carlos Salcedo. Der Mexikaner ist bis Som­mer von De­por­tivo Guad­a­la­ja­ra ausgeliehen. Zum 30. Juni besitzt die Eintracht eine Kaufoption, die laut Sport-Vorstand Fredi Bobic durchaus gezogen werden könnte: „Da die Frist für die Kauf­op­ti­on erst nach der Sai­son greift, haben wir Zeit für eine Ana­ly­se und kön­nen da­nach die Ent­schei­dung tref­fen. Fakt ist, dass wir mit ihm zu­frie­den sind, die Ent­wick­lung ist po­si­tiv.“ Bobic lobte den 24-jährigen Verteidiger, der zuletzt immer besser in Tritt gekommen ist: „Car­los hat fuß­bal­le­ri­sche Qua­li­tä­ten, ist im Zwei­kampf stark, kann rechts wie links spie­len und bringt für sein Alter schon sehr viel Er­fah­rung mit. Gut, er spielt manch­mal ris­kan­te Bälle, aber das ge­hört dazu. Wir sind je­den­falls froh, dass wir ihn haben.“

Pokal-Duell nicht im Free-TV: Das Pokal-Viertelfinale der Adler gegen Mainz 05 wird nicht live im Free-TV übertragen. Der DFB teilte am heutigen Dienstag mit, dass die Partien Leverkusen gegen Bremen und Schalke gegen Wolfsburg frei empfänglich für die Fußball-Fans zu sehen sein werden. Das Rhein-Main-Duell gegen den 1. FSV Mainz 05 findet am 7. Februar um 18.30 Uhr statt.

Stepi schwärmt von Rebic: Kult-Trainer Dragoslav Stepanovic prophezeit Ante Rebic eine große Zukunft: „Wenn er jetzt bei der Eintracht bleibt und mit Niko Kovac zusammenarbeitet, kann ich mir vorstellen, dass er irgendwo ganz nach oben kommt.“ Stepanovic sieht in dem kroatischen Angreifer einen echten Offensiv-Allrounder: „Rebic hat alles. Er ist schnell, kann dribbeln. Er könnte noch mehr Tore schießen, das ist ein Manko.“

 

- Werbung -

16 Kommentare

  1. Wäre echt wichtig, wenn Mascarell mindestens erstmal bis zum Sommer bleibt. Hoffe wir bleiben hart. Abrahamausfall wäre bitter in WOB. Woe siehts mit Fabian aus? Bankplatz realistisch?

  2. @1 Wenn ich mich richtig entsinne, hat Fabian am Samstag auf Sky gesagt, dass er vermutlich Anfang/Mitte Februar wieder soweit ist. Wird also folglich am WE nicht im Kader sein, auch weil Kovac sagte, dass er zwar keine Probleme mehr hat, dass aber nicht heißt, dass er konditionell schon wieder alles abrufen kann.
    Vllt reicht es ja für einen Bankplatz im Pokal ggn die Clowns.

  3. Fabian wird noch brauchen , denke ich.
    Vadder , das ist schade aber es hilft ja nichts , dann muss halt CS und SF ran.
    Interessanter ist für mich die Frage nach dem Linksverteidiger , Mal sehen wie es da mit JW weiter geht.
    Forza SGE !

  4. Kann man denn irgendwo nachlesen, warum unser Pokal-Spiel nicht im FreeTV gezeigt wird?

  5. @4
    Weil im Vergleich zu den anderen Begegnungen sich weniger Menschen für die Eintracht und Mainz interessieren.
    Schalke Wob sowie Lev Bremen ziehen einfach mehr Fans oder Fußballbegeisterte vor den TV;-)
    @Redaktiona
    Aus Hübners Aussage lese ich keine Garantie, dass Mascarell die RR bleibt.
    Real hat zudem das Heft des Handels in der Hand. Warum hier dann so ein Wirbel gemacht wird, ist mir schleierhaft.

  6. @5
    Da muss ich zustimmen, ob Mascarell geht oder nicht, können wir gar nicht alleine entscheiden.

    Denke die Tendenz geht in die Richtung, dass er uns verlassen wird, schätze ich. Da war ja damals schon etwas konkreteres mit Hoffenheim am laufen. Die zahlen auch ein paar Euros mehr als wir, wenn es um das Gehalt von Mascarell geht. 🙂

  7. @Redaktion
    Habe seit kurzem ein Problem eure Threads aufzurufen.
    Werde nach kurzer Zeit auf eine unseriöse Seite weitergeleitet kurz nachdem ich ein Thread angeklickt habe.
    Nutze ein Andorid Smartphone und als Browser Firefox.
    Im unsichtbaren Modus kann ich ohne Weiterleitung eure Seite besuchen.
    Vielleicht ergeht es anderen Nutzern ähnlich.

  8. @ 7. EintrachtKafka
    Wegen der ständig reinfliegenden Werbung schmiert mein Handy ständig ab. Beiträge zu schreiben sind hier schier unmöglich, aber viele hier wird es freuen 😉 Aber keine allzu große Freude, es gibt ja noch Rechner an denen ich manches Popup unterdrücken kann 🙂 Neueste Fehlermeldung ist übrigens gerne Mal, wenn man seinen Kommentar bearbeiten will „Fehler: Gesicherte Verbindung fehlgeschlagen“! Soll nur konstruktive leichte Kritik sein.

  9. Ich fände einen Mascarell Abgang sehr schade (den ich sehe es ähnlich wie @5, dass man nicht plant ihn abzugeben aber es dennoch passieren könnte) aber selbst wenn, halte ich uns weiterhin für gut aufgestellt. Gacinovic, Barkok, Hasebe, Boateng, Stendera, Russ und Fernandes, sind die ersten Optionen die mir einfallen und wenn Abraham, Fallette, Salcedo, Chandler, DaCosta, Willems und Tawatha fit sind, könnte sicher auch einer von denen diese Position gut ausfüllen – vermutlich deutlich besser als Medojevic, den wir für diese Position auch noch haben. Eine Umstellung auf ein System mit einem DMF wäre auch weiterhin möglich und als Backup stehen auch Knothe und Besuschkow für den Abwehrverbund noch zur Verfügung und Wolf arbeitet defensiv auch sehr ordentlich mit. Also in der Rückrunde wärs mir nicht bange und für die neue Saison wird ja vermutlich noch irgendwo ein variabler Defensivspieler kommen wobei im Kader vermutlich auch weiter ausgemistete werden muss.

  10. Da bin ich bei meinen Vorrednern, ein Abgang von Mascarell wäre sehr bitter.
    Aber auch er wäre ersetzbar siehe @Martj2k Aufzählung der defensiven Mittelfeldspielern!
    Außerdem haben wir in der Vorrunde auch komplett ohne ihn gespielt und stattliche 26 Punkte geholt. Auf Dauer werden wir Mascarell nicht halten können, es sei den wir kaufen ihn selber. Ich denke, dass er bis Sommer bleibt. Vielleicht weis jemand auch mehr über das Vertragswerk von Real. Könnte ja auch sein, das eine Rückkaufklausel nur am Ende einer Saison gezogen werden kann.

  11. @7, @8, @Redaktion. … habe das gleiche Problem auf meinem Android Smartphone, obwohl ich malware-, adware- und virenscanner installiert habe. Das Problem tritt nur bei sge4ever.de-Seite auf … ist halt lästig.

  12. Mascarell soll noch lange bleiben :-). Er hat für mich im Kader als DMF die höchste Qualität. Da hoffe ich, dass die anderen Mittelfeldspieler noch aufholen.

    Und AMFG ist hoffentlich bald wieder fit, so dass wir noch diese Saison schöne wichtige Tore von ihm feiern können.

    Forza SGE!

  13. Seit OM hier ist, wird in sämtlichen Foren über diese ominöse RKO gefachsimpelt. Kommt von den zahlreichen eintrachtaffinen Redakteuren nicht einer mal auf die Idee, bei Gelegenheit einen der Verantwortungsträger so gezielt zu fragen, bis diesbzgl. eine informative Antwort vorliegt?
    Um gleich nochmal zu spekulieren: Ich würde nahezu ausschließen, dass EF nach inzwischen mehr als eineinhalb Jahren noch einen offiziellen Einfluss darauf hat, ob und in welchen Transferperioden Real die RKO wahrnimmt. Wie wäre es sonst zu erklären, dass die Madrilenen einen deutlich überdurchschnittlich veranlagten Spieler für
    1 Mio an uns abtreten? So ist OM gehalts-, versicherungs- und verwaltungsmäßig womöglich ein vollgültiger Eintrachtspieler – in Transferangelegenheiten jedoch eine Art Leihspieler von Real, der entweder wieder dorthin zurückgeht oder aber unter deren maßgeblicher Kontrolle weiter transferiert wird. Und das umfängliche Einverständnis des Spielers selbst, ist sicherlich von vornherein in diesen Vertrag eingebunden, was nicht heißt, dass OM in wesentlichen Belangen ordnungsgemäß nach seiner Meinung gefragt wird.

  14. @zizou: Und auf so eine Frage werden Bobic und Co. natürlich umfänglich antworten… 😉

    Darüber hinaus kann es doch durchaus sein, dass im Vertrag festgehalten ist, wann die (Rück-)Kaufoptionen greifen. Ist doch bei festgesetzten Ablösesummen auch gang und gäbe, dass sie bspw. nur zwischen 01.05. und 31.07. greifen, damit der Verein im Fall des Falles auch noch Zeit hat zu reagieren. Warum sollte das hier nicht so sein?
    Wenn man unbedingt darüber reden will, bleibt uns allen nur Spekulatius. Auf das was Hübner erzählt, braucht man nicht viel geben. Es war schon öfters so, dass er bei solchen Fragen nicht ganz bei der Wahrheit geblieben ist. Daher – abwarten und Tee trinken.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -