Das Hinspiel FSV Frankfurt gegen unsere SGE (19. – 22. August) findet auch im „Waldstadion“ statt. Der FSV verzichtet auf sein Heimrecht und somit können über 50.000 Zuschauer dem Derby beiwohnen. Der Vorverkauf beginnt am kommenden Montag, also sichert euch eure Karten.

 
- Werbung -

8 Kommentare

  1. War ja nicht anders zu erwarten, das verdoppelt die Zahl der Heimzuschauer einer ganzen Saison auf einen Schlag! 😉

  2. Haben DK Kunden dann vorkaufsrecht? oder sind die für das „Auswärts-Heim-Spiel“ auch gültig?

    wenn nicht, wer bekommt die Westtribühne?

    kann mir aber eigentlich nur vorstellen, dass der FSV die Osttribühne bekommt und der Rest bleibt bei der SGE !?

  3. zwar sinnvoll aber finde es irgendwie trotzdem schade…..auswärtsspiel is auswärtsspiel….

    ein spiel der eintracht nicht live im stadion sehen zu können aufgrund geringer anzahl an karten: verdammt ärgerlich

    mit tausenden von frankfurtern in ein fremdes stadion einzulaufen und zeigen wer (immer noch) die besten fans der liga sind: unbezahlbar 🙂

  4. warum setzt du das waldstadion in gänsefüsschen?

    das hiess nie anders und wird es auch niemals nie nimmer heissen 😉

  5. Ich denke mal das die Dauerkarten für Heimspiele gedacht sind. und dieses Heimspiel ja eigentlich als Auswärtsspiel zusehen.

    Somit verdient der FSV an einem Heimspiel mehr als in der gesamten Hinrunde. Da hilft der große dem kleinen. 😉

    Es kann nur einen Stadtmeister geben -> SGE !!!

  6. Der FSV wird wird sich mit den 5000 „Gästekarten“ zufrieden geben und selbst die werden nicht komplett weggehen, rechnet mal mit maximal 3000 Bornheimern.. Für mich ein ganz besonderes Spiel als Eintracht Fan mit FSV Nase 🙂

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -