Am Samstag (15:30 Uhr) trifft die Frankfurter Eintracht in der Allianz Arena auf den FC Bayern München. Auch wenn sich die Spieler mit dem Adler auf der Brust durch hervorragende Leistungen in dieser Saison das Topspiel Erster gegen Dritter am 11. Spieltag laut Veh „verdient haben“, ist das Spiel in München nicht das Highlight der Saison. „Die Spiele gegen Augsburg oder Mainz sind für mich die Spiele des Jahres“, sagte Veh gegenüber der Frankfurter Rundschau. Außerdem könne die Konkurrenz nicht Schalke oder Dortmund heißen – und „die Bayern schon gar nicht!“
Nichtsdestotrotz sind die Fans in Frankfurt heiß auf das Spiel in München, weshalb die Jungs von Armin Veh von 7.000 Fans nach München begleitet werden. Laut Armin Veh sollen sie auch bei den Bayern wieder den erfrischenden Offensiv-Fußball sehen, der die Zuschauer in dieser Saison schon so manches Mal verzückt hat und wofür die Eintracht in höchsten Tönen gelobt wurde.
Der Schiedsrichter der Begegnung wird Marco Fritz sein, unter dessen Leitung die Eintracht zuletzt 0:2 in Gladbach verlor.

I. Aktuelle Formkurve

Nach der Niederlage in Stuttgart reichte es für die Hessen am vergangenen Freitag gegen Fürth nur zu einem 1:1, obwohl die Adlerträger bereits in der ersten Minute in Führung gegangen waren. Ohne die starke Leistung von Torhüter Trapp hätte es auch eine Niederlage hageln können. Man darf gespannt sein, ob die „Mini-Krise“ der Frankfurter in München beendet werden kann.

Die Bayern hingegen schienen in dieser Saison nahezu unbesiegbar zu sein; die ersten acht Meisterschafts-Spiele konnten sie allesamt gewinnen. Jedoch setzte es am 9. Spieltag daheim gegen Leverkusen die erste Niederlage. Seitdem gewannen die Spieler von Jupp Heynckes alle Partien. 4:0 im DFB-Pokal gegen Lautern, 3:0 beim Hamburger SV und unter der Woche das beeindruckende 6:1 gegen Lille. In München zu punkten wird kein einfaches Unterfangen!

II. Statistik

Die Statistik spricht klar für die Münchner Bayern: In 82 Spielen gingen sie aus 41 als Sieger vom Platz, 20 endeten Remis und bloß 21 Partien konnte Eintracht Frankfurt siegreich gestalten.

III. Die Mannschaft des FC Bayern

Frankfurt wird sich nicht verstecken in der Allianz Arena. Sie spielen frei von der Leber weg.“ warnte Bayern-Coach Jupp Heynckes seine Spieler. Die Hessen solle man auf keinen Fall unterschätzen und die Umstellung von Champions League auf Bundesliga müsse gelingen.
Trotz dieser Worte geht das Münchner Star-Ensemble als klarer Favorit ins Spiel; zu beeindruckend ist diese Mannschaft. Nach zwei Spielzeiten ohne Titel können sich die Bayern die Meisterschaft in dieser Saison vermutlich nur noch selbst versauen, wenn (wieder einmal) der FC Hollywood herausbricht.
Zum Vergleich: Der Spieleretat der Eintracht beträgt 24,5 Millionen Euro. Vor ein paar Wochen haben die Bayern für Javier Martinez 40 Millionen bezahlt…
So könnten die Bayern starten:
Neuer – Lahm, Boateng, Dante, Alaba – Luiz Gustavo, Schweinsteiger – T. Müller, Kroos, Ribery – Mandzukic

IV. Die Aufstellung unserer Eintracht

Auf den FC Bayern angesprochen, sagte Armin Veh auf der Pressekonferenz vor dem Spiel:“Ich halte es für kein probates Mittel, sich hinten reinzustellen und das haben wir auch nicht vor, auch wenn wir es am Samstag wohl manchmal machen müssen. Wenn Du zu tief gegen die Bayern stehst, dann wird etwas passieren. Deshalb wollen wir versuchen zu agieren. Die 20 Punkte aus 10 Spielen haben wir uns nicht umsonst geholt.“ Der Frankfurter Coach habe keine Angst vor den Bayern, aber Respekt. Er sehe aber keinen Grund, seine Aufstellung großartig zu verändern. Einzig Karim Matmour dürfte wohl von Beginn an spielen, denn der zuletzt schwächelnde Occean soll wohl zunächst auf der Bank sitzen.
Für den verletzten Zambrano wird wohl wieder Demidov in die Startelf rücken. So könnte die Eintracht spielen:
Trapp – S. Jung, Anderson, Demidov, Oczipka – Schwegler, Rode – Aigner, Meier, Inui – Occean

Das Abschlusstraining unserer Eintracht fand am Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit an der Commerzbank-Arena statt, anschließend fuhr die Mannschaft ins Teamquartier nach München.

 

 

 

- Werbung -

46 Kommentare

  1. @Jens:

    „Einzig Karim Matmour dürfte wohl von Beginn an spielen, denn der zuletzt schwächelnde Occean soll wohl zunächst auf der Bank sitzen.
    Für den verletzten Zambrano wird wohl wieder Demidov in die Startelf rücken. So könnte die Eintracht spielen:
    Trapp – S. Jung, Anderson, Demidov, Oczipka – Schwegler, Rode – Aigner, Meier, Inui – Occean“

    hm…

  2. Also mal im Ernst! Auch wenn der Fuß vom Aigner eben gestreckt war…. Er ging doch nicht in den Mann.

    Also war das GARNICHTS!!!

  3. eintracht brille mal kurz absetzen: klare gelbe karte für aigner… total übermotiviert.

    sonst super starke leistung bisher und gerade grandiose parade vom kevin!

  4. Den Inui kannste ja ganz vergessen…..trabt da gemütlich dem Ribery hinterher…..warum auch Sprinten und das Tor verhindern, kostet ja nur Kraft. Denkpause und ab auf die Bank.

  5. @a_l_p_i
    Da sagste was….die Abwehr lässt bei uns Lücken offen….Wahnsinn. Die stehen aber auch sehr hoch, da brauchen die Bayern nur durch die Gasse spielen und im freien Raum kommt dann schon einer auf Trapp zu.

  6. Alter Schwede was geht denn hier ab?? Ist das euer Ernst, die Jungs verkaufen sich SEHR GUT… Wir spielen da nicht gegen doofdorf oder Paderborn. Das ist eine der vier besten Mannschaften der Welt!! Die haben unter der Woche in der CL zur Halbzeit 5 zu 0 geführt und wir hätten in der Halbzeit mit ein wenig Glück führen können…

    In diesem Sinne Forza SGE

  7. ich finde das ist mit eines der besten Spiele der Eintracht in dieser Saison…schaut euch mal an gegen WEN und WO wir spielen!!! 1:1 wäre mittlerweile absolut verdient

  8. Sehr gut? – Naja. Ein Pass in die Schnittstelle und Robbery stehen frei vor Trapp weil unsere Verteidiger zu langsam sind und teilweise kein Plan von der Abseitsfalle haben. Unsere Außenverteidiger sind zwar schnell, aber dann schon viel zu weit weg. Wir brauchen bessere IVs… Bamba ist mir einfach noch zu unerfahren da hinten. Viel zu wackelig…

  9. Schlechtester Mann heute: Der Sky-Kommentator!!!!!
    Was der für eine gequirlte Scheisse labert…

  10. Diese Innenverteidiger kannste so vergessen. Wir brauchen dringend deutsche Innenverteidiger.

  11. Occean schafft es auch als Einwechselspieler einen Grottenkick abzuliefern…haben wir eigentlich noch Garantie auf den? ..oder ein Rückgaberecht? 😉

  12. Auch von mir nochmal ein herzliches DANKESCHÖN an diese Schiri-Kappe! Der pfeift nur Scheisse! Von Anfang an!!!! Das war genauso Gelb wie für Inui in HZ 1 ! Aber die Schweinebayern bekommen natürlich den Elfer…

  13. Ich fühle mich als Eintrachtfan mal wieder verarscht! Es ist immer die gleiche Scheisse. Da läuft was gegen uns! 100%!!!

    - Werbung -
  14. Am Schiri liegt das hier eindeutig NICHT. Die scheisse haben wir uns selbst eingebrockt mit den ständigen Fehlpässen. Gerade von den IVs…

  15. Warum haben wir nicht 1 richtigen Stürmer im Kader der in der 1. HZ die Dinger rein gemacht hätte..

  16. @ Peanut : Macht er doch. Er guckt nur grade Arsenal-Fulham, ärgert sich, dass Arsenal als Favorit zwei Tore gefangen hat, und hat nur versehentlich das falsche Forum erwischt 😉

    Don’t feed the troll. Seht’s als Realsatire 😉

  17. Du gehst mir sowieso schon seit Wochen auf den Sack!
    Und jetzt hab ich keinen Bock mehr mit Dir zu diskutieren, Du Klugscheisser!

  18. Mal ruhig Leute….muss doch nicht hier immer jeder persönlich angegriffen werden……immerhin sind wir alle Eintrachtler.

    Persönlich fand ich heute Trapp als besten Eintracht-Spieler und Inui an letzter Stelle. Hat Veh nur 2x gewechselt, oder hab ich einen Wechsel verpasst? Ansonsten hätte er auch noch Celozzi bringen können.

    Naja…..gut gespielt, keine Klatsche bekommen und gegen Augsburg ist mal wieder ein Dreier drin.

  19. Unterm Strich verdiente Niederlage. Die Bayern sind im Spiel nach vorne (über die Flügeln) einfach kaum zu toppen mit den beiden weltklasse Spielern. Ohne Trapp wäre dies heute ein Schützenfest geworden. Wenn er so weitermacht, kann Löw gar nicht anders als ihn mitzunehmen bzw. mal einzusetzen. Matmour völlige Fehlanzeige. War mir aber von vornherein klar. Für die erste Elf einfach zu wenig was da kommt. Occean kann selbst von der Bank aus nicht überzeugen. Viel lief nicht. 2:0 ist unterm Strich noch „ok“. Gegen Bayern wächst dieses Jahr halt kein Gras und dies ist auch net unsere Messlatte. Das nächste Spiel gegen Augsburg ist dann wieder richtungsweisend. Leider wurde der Kampf heute nicht belohnt. Glaube wir sind sogar mehr gelaufen als die blöden Bayern. Nur sind die halt viel abgezockter. Schwachstelle bleibt einfach unsere Innenverteidigung. Zambrano hin oder her. Da muss sich dringend etwas tun um die jungen Wilden in Zukunft halten zu können.

  20. Zambrano fehlt auf jeden Fall. Würde auch hinten noch ne zusätzliche Absicherung einbauen-oder den Schwegler noch defensiver spielen lassen..
    Aber Fürth hat uns doch echt den Bruder vom Occean geschickt-das ist doch nicht derselbe der 17 Buden in der 2. Liga gemacht hat..

  21. Zambrano fehlt uns absolut, Demidov ist leider kein adäquater Ersatz.
    Ansonsten ist die Chancenverwertung unser großes Problem, da Occean einfach nichts bringt. Warum lässt Veh nich Hoffer spielen, schlechter als Occean ist der auch nicht, aber dafür schneller und wendiger. Trotz der Niederlage wäre ein Unentschieden mehr als verdient gewesen, denn der 11er war auch mehr oder weniger ein Geschenk an das Bayern Pack. Und wir hatten ja auch mehrere gute Torchancen…..besonders Alex…..aber leider hatten wir heute nicht das Glück. Dafür ist jetzt ein Sieg gegen Augsburg, Pflicht.

  22. Trotz der Niederlage bin ich heute richtig stolz auf die Jungs, für mich war das ein super Spiel gegen dieses Jahr übermächtigte Bayern…

    Mit ein bißchen Glück wäre ein Punkt drin gewesen.

    Elfmeter war ein Witz, ist halt der Bayern-Bonus…

    Die IV fande ich jetzt nicht so schlecht, die Bayern kann man doch nicht über 90 min ausschalten. Auch Matmour nicht, als einzige Spitze kriegste auch nicht so viele Kontakte…

    Mund abputzen und gegen Augsburg punkten!!!

  23. In der ersten Halbzeit waren wir richtig stark. Bayern hat sich schon gewundert, dass da die Weißen ständig im Strafraum waren.
    Leider ist diese Saison der Sturm!!!
    Das gute Mittelfeld und das Gesamtergebnis überdecken bisher die Sturmschwäche.

    Der Elfmeter war mehr als fraglich.
    Schweinsteiger hatte NIE eine Chance da durch zu kommen.
    Demidov UND Bamba davor, da war theatralisch hinfallen und schnell winken, die beste Option.
    War zwar ein wenig ungeschickt von Demidov, aber da kam der „Bayern-Hoeness-Bonus“ raus.
    Vielleicht wäre bei 1:0 noch was drin gewesen, aber insgesamt waren die Bayern schon der verdiente Sieger.
    Aber was Kevin da alles rausgeholt hat – Alter Falter !
    Wirklich der beste Kauf von Bruno.

  24. Eigentlich halte ich mich immer zurück.
    Aber dieser Alpi ist wirklich ein trottel.
    Eigentlich müsstet ihr solche Leute einfach sperren. Mit unserem Sport hat so einer nichts zu tun.

    Leute eine Bitte auch wenn es schwer fällt. Bitte keine Beachtung mehr schenken. Nichts kommentieren!!!!!!!.
    Er führt ein sehr trauriges Leben und zieht seinen einzigen Spass daraus hier zu provuzieren.

    Bitte einfach nicht mehr darauf eingehen somit werden wir solche tottel wie ihn hier los.

  25. Ach, Alpi will doch nur spielen. Und lustig sein. Kann nicht jedem gelingen 😉

    Zum Spiel: Ich bin richtig stolz auf die Jungs. Das war klasse. Wir waren die erste Mannschaft, die sich in München nicht mit Mann und Maus hinten rein gestellt hat. Mit Glück war ein Punkt drin, aber wir sollten auch so voll und ganz zufrieden sein. Der Elfmeter war zwar fragwürdig, aber genauso fragwürdig war es auch in der ersten Halbzeit beim Halten gegen Ribery nicht zu pfeifen.

    Und bitte: Jeder, der heute mit einer Mannschaft, die 90 Minuten aufopferungsvoll gekämpft und sich eben NICHT versteckt hat, vorwirft, dass sie nicht gewonnen oder Unendschieden gespielt hat oder leichtfertig Bayern-Konter (Bayern-Konter! In der Allianz-Arena! Das sagt doch eigentlich schon vieles) zugelassen hat, der hat

    a) das Spiel Fußball noch nicht so recht verstanden
    b) kennt Fußball nur von der PS 3. Da können Anderson und Demidov vielleicht in jedem Spiel spielen wie Puyol und Pique. Aber im echten Leben spielen sich Martinez oder Ribery dann halt auch einfach mal durch.
    c) die Bayern in dieser Saison noch nicht angeguckt. Das ist wirklich aktuell mit das Stärkste, was der Weltfußball zu bieten hat. Dass wir uns so gut verkauft haben sollte man den Jungs umso höher anrechnen.
    ist d) kein richtiger Eintracht-Fan. Denn – bei aller Liebe – wenn ich wirklich erwarte, dass meine Mannschaft in München gewinnt (bei einigen klang das ja fast so, als hätten sie’s eingeplant gehabt und wären jetzt unendlich enttäuscht) – dann muss ich schon zu Dortmund oder Schalke gehen. Und selbst da ist das gar nicht mal sicher.

    Also vorüber meckern? Eine von den meisten eingeplante Niederlage – aber bei der wir uns viel besser verkauft haben, als viele erwartet hätten.

  26. @RP-Adler
    101% meiner Meinung!
    Ich habe das Spiel heute mit Freunden geguckt (nur Bayern und BVB Fans)
    die alle der gleichen Meinung waren!
    Sehr gutes Spiel unserer Truppe und mit ein bissl Glück wäre ein Punkt drin gewesen
    und auch nicht völlig unverdient!
    Selbst Leverkusen die als einzige Truppe dieses Jahr gegen die Bayern gewonnen
    haben, haben nur hinten drin gestanden!
    Also Ich bin Stolz auf die Truppe!

  27. Fazit:

    1. Wir haben unseren Stil weiter durchgezogen

    2. Wir haben ENDLICH auch einen der stärksten deutschen Torhüter

    3. ich komm auch mit ausländischen IV’s ganz gut klar!

    Wenn wir gegen Augsburg einen Dreier nachlegen könnten wäre auch diese Niederlage schnell abgehakt.
    Aber ein Spiel wie gegen Fürth dürfen wir uns gegen die Puppenkiste nicht erlauben

  28. Ist ja toll, dass alle hier schon die Niederlage einkalkuliert hatten wie RP-Adler usw.. Heute wäre aber mehr drin gewesen und nach 4 Punkten aus zuletzt 5 Spielen kritisiere ich auch einige Sachen und nehme mir auch das Recht dazu heraus.
    Unser Angriff ist total harmlos und nicht bundesligatauglich-was nützt unser tolles Spiel nach vorne wenn keiner die Dinger reinmacht? Die Aussenverteidiger haben teilweise gegen den schnellen Robben und Ribery zu offensiv agiert und Demidov fehlt noch die Feinabstimmung in der IV. Wenn Trapp heute nicht so gut gehalten hätte-hätten wir auch die Bude voll bekommen.
    Also für mich nicht alles toll und superrosa und schön weil, dass wir immer noch da oben stehen haben wir nur den ersten 6 Spieltagen zu verdanken.

  29. @ Adlermania: Wenn wir es realistisch sehen, war heute nicht mehr drin. Wir hatten in der ersten Halbzeit drei gute Kopfbälle, aber Trapp hält schon in der ersten Halbzeit großartig gegen Ribery und im zweiten Durchgang hätten die Bayern wenns doof läuft noch 1, 2 DInger mehr machen können. Ein Unentschieden wäre vielleicht mit Glück drin gewesen, aber wir waren sicher nicht absolut auf Augenhöhe, obwohl unsere Jungs alles gegeben haben. Mensch, wir sind Aufsteiger, die waren letztes Jahr im CL-Finale und spielen (bisher) in einer eigenen Liga. Das ist einfach aktuell noch 1, 2 Nummern zu groß für uns.

    Warum nicht einfach mal anerkennen, dass der Gegner heute einfach einen Tick besser war, unsere Spieler aber trotzdem an ihre Grenzen gegangen sind?

    So ist Fußball.

  30. @ tom34: Du redest davon andere Leute „sperren“ zu lassen, beleidigst aber nur rum? – Ich denke das ist wesentlich schlimmer als seine Meinung kundzutun. Denk mal drüber nach 😉

    Ich nehme mir als Fan das Recht heraus auch kritisieren zu dürfen. Mir doch Latte ob euch die Meinung gefällt oder nicht. Das ist ein FORUM. Dort darf jeder seine Meinung abgeben. Einige von den Usern hier sehen das aber anders und fangen an zu beleidigen. Aber so ist die Jugend von heute. Ihr werdet auch noch erwachsen 😉

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -