Wird knapp mit einem Einsatz am Wochenende gegen Mönchengladbach. Lukas Hradecky (li.) mit Kapitän Alex Meier
Wird knapp mit einem Einsatz am Wochenende gegen Mönchengladbach. Lukas Hradecky (li.) mit Kapitän Alex Meier

Meier und Hradecky fehlen weiterhin: Die beiden Stammspieler Alex Meier und Lukas Hradecky haben auch das zweite Training unter dem neuen Eintracht-Trainer Niko Kovac verpasst. Bei beiden ist ein Einsatz am Samstag gegen Gladbach mehr als fraglich, jedoch macht Sportdirektor Bruno Hübner den Fans bei Hradecky, der gestern einen leichten Hexenschuss erlitten hat, Mut: „Ich denke wir kriegen ihn hin bis Samstag.“ Das serbische Duo Aleksandar Ignjovski und Mijat Gacinovic fehlte ebenfalls, beide sind krank. Marco Russ und auch Youngster Sonny Kittel trainierten wieder mit der Mannschaft. Ins Lauftraining zurückgekehrt sind die zuletzt angeschlagenen Carlos Zambrano und Marc Stendera. Bei beiden besteht somit Hoffnung auf einen Einsatz am Samstag. Bei der Einheit am Mittwoch streifte sich aufgrund des Spielermangels auch Co-Trainer Robert Kovac das Trainingsleibchen über und spielte mit.

Kovac will Blockaden lösen: Eintracht-Coach Niko Kovac sieht nach seinen ersten Einheiten bei Eintracht Frankfurt positive Veränderungen bei der Mannschaft. „Die Jungs sind wirklich hellhörig und passen super auf„, so der Kroate zum hr. Er lege vor allem Wert darauf, dass das Team als Einheit auftrete, um so vorhandene Blockaden zu lösen: „Die Köpfe sind blockiert gewesen. Aber ich glaube schon, dass die Blockade sich löst„, so der Neu-Eintracht-Coach weiter. Zudem sehe Kovac einen Vorteil darin, dass der kommende Gegner aus Mönchengladbach nicht wisse, wie die Mannschaft auftrete und aufgestellt sei.

Bernd Hölzenbein wird 70: Eintracht-Legende Bernd Hölzenbein wird am heutigen Mittwoch siebzig Jahre alt. Der Ehrenspielführer der Eintracht verzichtet aber auf große Feierlichkeiten und wird seinen Geburtstag gemeinsam mit seiner Ehefrau im Ausland verbringen. „Der Club hat mir einen Empfang angeboten, aber ich habe abgelehnt“, sagte Hölzenbein zum hr. Der Rekordtorschütze der Eintracht hofft auf den Klassenerhalt als nachträgliches Geschenk: „Ein bisschen unruhig bin ich schon, aber ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir das auch schaffen“, so Hölzenbein.

Zickler lobt Kovac: Ex-Bundesliga Stürmer Alexander Zickler hat den neuen Trainer der Frankfurter, Niko Kovac, gelobt und die Eintracht zu dessen Verpflichtung beglückwünscht. „Er ist immer ehrlich, geradeaus und sehr akribisch“, so Zickler zu hr-Info. „Niko ist ein Mann, der sich jeder Herausforderung stellt.“ Zickler, der vor allem für seine Schnelligkeit bekannt war, sagte, dass es vor allem auf die ersten Spiele unter Kovac ankäme: “Die Spieler müssen die Euphorie des neuen Trainers mitnehmen – dann kann es die Eintracht schaffen, in der Bundesliga zu bleiben.“

Sky-Experte Meijer sieht Vorteile in der Kombi Niko und Robert Kovac: Der längjährige Bundesliga-Stürmer und jetzige Sky-Experte Erik Meijer sieht im Geschwister-Duo Niko und Robert Kovac einige Vorteile. „Niko war der Seriöse, Robert hat alles ein bisschen locker genommen. Er sucht das Zwischenmenschliche, geht auf die Spieler zu und sucht das Gespräch. Ich vermute, dass sie nicht so viel sagen, sondern sich nur anschauen müssen, um zu wissen, was der andere meint. Das hat sicher große Vorteile„, erklärte der Niederländer auf SSNHD. Meijer, der in den 90ern gemeinsam mit dem jetztigen Trainerteam der Eintracht bei Bayer Leverkusen spielte, sehe die Situation zwar als schwer an, dennoch ist er überzeugt, dass die Verpflichtung Früchte tragen wird: „Niko ist jemand, der überlegt zur Sache geht, als Stratege gilt. Als wir damals zusammengespielt haben, hat er noch studiert. Das sagt einiges über ihn aus. Er will sich weiter prüfen als Mensch.“ Bei seinem Amtsantritt erklärte der neue Cheftrainer, dass für ihn das gesamte Leben ein Lernprozess sei und man bis zum letzten Atemzug dazu lerne.

- Werbung -

15 Kommentare

  1. Was die Bild dazu heute noch schreibt liest sich das alles ganz gefällig. Mit Aigner mal den Robben versuchen da wir eh keinen klassischen MS derzeit haben der eine Flanke verwerten könnte…, mal allen signalisieren das hier keine Stammplätze mehr garantiert sind (Otsche, Hustzi…) Von mir bekommen die Kovac² auf jeden Fall uneingeschränkt Kredit für die ersten 4 Spiele. Danach darf man bewerten, allen vorran die Punktausbeute in Relation zum Tabellnplatz und den Ergebnissen der anderen. Was ich damit meine ist, das wenn wir 4x unentschieden Spielen, aber Hoffe und H96 alles verlieren sind das auch 4 Punkte auf Rank 17 gutgemacht und das ist alles wohin ich schaue. Ich hoffe auf 15, aber erstmal NICHT 17!!!

    Aber auch das was auf dem Platz passiert ist interessant, passiert was gegenüber dem doch eher mauen Auftreten des bisherigen Jahres…

    FORZA SGE, auf das wir nur ein blaues Auge davontragen

  2. Was war ist doch eh vorbei und nicht mehr zu ändern – also sollten wir nur noch nach vorne blicken.

    Wir werden (wann ist die einzige Frage….) auch irgendwann sehr kritisch und differenziert über den Trainer Kovcac diskutieren – aber hoffen wir erstmal dass die Saison gut ausgeht (ich bin davon wie gesagt weiterhin überzeugt).

  3. Eagle1978
    Die Disskussion über den Trainer wird so sicher kommen, wie über Spieler oder sonstige Angestellten der SGE, wenn es nicht läuft. Aber versuchen in jedem seiner Post nochmal zu verdeutlichen welcher (richtigen) Meinung man selbst ist und welche Meinung die anderen haben, ist nicht hilfreich.

  4. Mag sein,aber wen juckts?!?
    Ich durfte mir schon vieles anhören,das juckt mich auch alles nicht.

    Ich brauche nicht bis zur ersten Krise unter Kovac warten um zu erfahren,was die üblichen Verdächtigen posten werden…..und da ich ja schon immer der „Anwalt“ der jeweiligen Trainer war und daher auch wohl bleiben werde, schreibe ich das wann immer ich das schreiben möchte.

  5. Würde mich freuen, wenn der Herr Anwalt seinen neuen Klienten auch mal virtuell guten Tag sagte, anstatt sich prophylaktisch den üblichen Verdächtigen (die zuletzt sogar in Vorstandskreisen zu finden waren) in den Weg zu stellen.

  6. @eagle1978

    Nur komisch das die üblichen Verdächtigen mit ihrer Kritik und Prognose leider recht behalten haben.

  7. Wenn ich heute anfange, die Kovacs zu kritisieren und alles scheiße zu finden, hab ich vielleicht in 2 Monaten oder in ein oder zwei Jahren auch recht behalten und kann dann noch sagen, hey, ich war der erste, ich habs gleich gewußt.

  8. @9
    Sorry,du hast damit nichts zu tun und eagle1978 sollte es eigentlich wissen was gemeint ist.

  9. @ 10

    ich mußte mir zwar auch seit saisonbeginn dieses unsägliche Veh bashing anhören bzw lesen, aber ich hab keine lust nachzutreten. und nur weil es jetzt so ausging, muß keiner stolz darauf sein, das er das schon immer wußte.

  10. @5: Da magst du sicher recht haben. Trotzdem ist das hier nicht Facebook. Es mag extreme Ausschläge in die ein oder andere Richtung geben aber insgesamt wird der Trainer für seine Leistung bewertet. Niemand erwartet hier Siege gegen Bayern und Dortmund. Wenn über Monate Leute auf falschen Positionen eingesetzt werden, die immer gleichen Spieler die immer gleichen Fehler machen, es kein taktisches Konzept gibt, wir nach jedem Standard ein Gegentor bekommen usw. dann wird es diese Kritik geben und die ist dann halt auch berechtigt. Und wenn ein Verteidiger in jedem zweiten Spiel den Ball mit der Hand abwehrt oder ein Stürmer 20x das leere Tor nicht tifft, dann wird es auch hier Kritik geben. Lustig ist ja eigentlich, dass man z.B. bei der Mannschaftsaufstellung gerade hier im Forum sehr oft unglaublich viele Übereinstimmungen findet. Hätte Veh sich z.B. die Kritik weniger zu Herzen genommen, sondern sich in dem Forum die Aufstellungen angeschaut, die Ideen aufgenommen und im Spiel umgesetzt, würden wir jetzt vermutlich besser dastehen. Kovac war nicht mein Top-Favorit auf den Trainerposten aber er bekommt sicher mal Kredit bei mir und vermutlich bei den meisten anderen Mit-Foristen.

  11. Es geht mir nach wie vor nicht um Personen, das sage und schreibe ich schon seit Jahren!!

    Daher war bzw. bin ich ja gerne für einige Unbelehrbare hier immer der „Anwalt“ der Trainer, usw.!

    Ich habe noch nie etwas gegen normale und fundierte Kritik gesagt; da mache ich sogar mit und teile das mit, was ich dazu zu sagen habe bzw. wie ich es sehe.

    Nur was seit einigen Jahren (immer wieder die gleichen User letzten Endes!) hier gegen Schaaf und Veh losgetreten wurde, das geht nicht an; gegen diesen miesen Stil (auch im anonymen Internet!) setze ich mich so gut ich es hier kann zur Wehr.

    Dass ich deswegen von manchen gerne attackiert werde (ich kenn es mir ja nicht wirklich vorstellen dass deren Englischkenntnisse soooo schlecht sind dass die nicht wissen dass igel falsch geschrieben ist….. :O)……) macht mir nichts aus; aber es spricht Bände dass sich die Kritik alle paar Monate quasi bei denen beinahe sogar wortwörtlich wiederholt – nur die jeweiligen Trainer-Namen sind bzw. waren austauschbar.

    Aus diesem Grund bin ich mir (leider!) sehr sicher, dass sich das demnächst bei Kovac auch so ergeben wird…… warten wir es wie gesagt ab.

    Bei mir muss ich für Kovac um keinerlei Kredit, usw. bitten sozusagen – den hat er bei mir natürlich auch, den hat bei mir jeder Eintracht-Trainer!

    @martijk:

    Sorry, dieser Punkt ist für mich leider unglaublich daneben! Du meinst wirlich allen Ernstes, dass Veh sozusagen nach der Meinung der Fans aufstellen soll?????
    Was wäre denn gewesen wenn er es gemacht hätte und es (nur mal angenommen) wäre genau so oder noch schlechter ausgegangen?
    Hätten sich dann alle „Experten“ hier selbst auch so dermaßen selbst kritisiert? Ich glaube ja eher nicht…..

  12. @14: Natürlich sollte sich Veh nicht die Aufstellung aus irgendwelchen Foren holen. Ich erwarte, dass ein Trainer, der tag täglich mit der Mannschaft arbeitet und noch einen großen Trainer, Berater und Betreuerstab um sich herum hat, die Fehler erkennt, die viele Forenuser hier schon sehr sehr lange erkannt haben. Und was ich meine ist, dass hier die Meinungen gar nicht so weit voneinander entfernt waren. Das Stendera kein Flügelspieler ist, dass ein RV fehlt, dass Hasebe als DMF meist besser aufgehoben ist, dass man bei Iggy und Medo die BL Tauglichkeit zumindest in Frage stellen kann, dass unsere Standards einfallslos und ungefährlich sind und das sich der Gegner schon Monate vorher auf unser Spielsystem einstellen konnte – all das und noch viel mehr sind Dinge, die ein Trainer viel besser bewerten können müsste und auf die in diesem Forum stetig hingewiesen wurde. Wenn ich quasi immer das gleiche mache und es Woche für Woche schief geht, dann sollte man evtl. mal was ändern. Veh hat an seiner Linie größtenteils festgehalten nur wars halt die falsche Linie. Schade um den eigentlich ja sympathischen Menschen Armin Veh aber in meinen Augen der richtige Schritt für den Verein.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -