Mijat Gacinovic: „Wir müssen uns steigern“.

Gacinovic fordert Steigerung: Mijat Gacinovic feierte gegen Wolfsburg sein 100. Bundesligaspiel. Gegen Arsenal fordert er von sich und seinen Teamkollegen eine Steigerung. „Wir müssen uns steigern und besser spielen, besonders jetzt gegen Arsenal, weil uns ein sehr schwerer Gegner erwartet“, so der Serbe gegenüber eintracht.tv. Gacinovic selbst sieht sich auf einem guten Weg. „Aber ich muss mich auch steigern. Das kommt mit regelmäßigen Einsätzen automatisch. Es wird von Spiel zu Spiel besser.“ Auf das Duell mit Arsenal blickt er mit Respekt und der Gewissheit, jeden Gegner schlagen zu können. „Wir wissen, welch großer Verein Arsenal ist und was uns dort erwartet, ähnlich wie gegen Chelsea vergangene Saison. Aber wir wissen auch, dass wir gegen jeden Gegner die Chance haben zu gewinnen, wenn wir so spielen wie damals gegen Chelsea. Das werden wir dort versuchen und alles geben.“

Durm ambitioniert: Erik Durm geht mit großen Ambitionen in die Partie gegen Arsenal: „Es wird eine sehr laufintensive und körperbetonte Partie, in der es Schlag auf Schlag gehen wird. Arsenal hat eine super Mannschaft, wir ebenso“, so Durm im Interview mit eintracht.tv. „Sie verfügen über enormes Tempo, gerade in den Offensivreihen. Aber auch wir verstecken uns nicht und möchten die drei Punkte holen.“

Hellmann kritisiert DFB-Vize: Eintracht-Vorstand Axel Hellmann hat den DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann deutlich kritisiert. Hintergrund ist dessen Äußerung über das Strafmaß für David Abraham. „Wenn sich ein Präsidiumsmitglied als Vertreter der Verbandsführung in die Arbeit der Gerichtsbarkeit einmischt und einen Einspruch, der satzungsgemäß ist, als komisch bezeichnet, ist das skandalös“, sagte Hellmann der Sport Bild.

Mustafi mit Respekt vor SGE: Für Innenverteidiger Shkodran Mustafi vom FC Arsenal  ist das Duell mit der SGE als Hesse ein besonderes. Umso respektvoller äußerte sich der 2016-Weltmeister über die Adler. „Im Spiel in Frankfurt hat man gesehen, dass die Mannschaft eine Identität hat“, so der gebürtige Bebraer. „Man konnte sehen, wie sie spielen wollten und dass die Spieler wussten, was sie zu tun haben. Gegen so ein gut organisiertes Team, das auch noch die individuelle Qualität hat, um dir weh zu tun,  ist es immer schwierig.“

Einspruch nach Stendera-Tor: Nach dem aberkanntem Tor des Ex-Adlers Marc Stendera für Hannover 96 gegen Darmstadt 98 haben die Roten Einspruch gegen die Spielwertung eingelegt. Schiedsrichter Martin Thomsen habe das Tor zum 2:2 „regelwidrig“ zurückgenommen. „Nach unserer festen Überzeugung hätte dieses Tor – auch trotz der zu Saisonbeginn erfolgten Änderung im Regelwerk – gezählt werden müssen“, heißt es von den Niedersachsen. Stendera hatte nach einer Schiedsrichterberührung per Traumtor zum 2:2 getroffen. Doch wegen der Berührung des Referees nahm der Unparteiische das Tor zurück. Stendera flog wegen Meckerns und eines Tritts gegen die Eckfahne mit Gelb-Rot vom Platz.

- Werbung -

12 Kommentare

  1. Tja, Gaci immer wenn Du forderst…Ach was auf geht’s, verkauft Euch einfach gut und habt Spaß, dann haben wir auch Spaß!

  2. Erst selbst steigern, dann zuverlässig liefern, dann von Mitspielern Dinge fordern..

  3. Ich bin ein Fan von Spielern wie Gaci. Feine Technik, schnell, laufstark und hoffe immer noch auf einen Durchbruch. Nur er kann es auf den Platz bringen, wird höchste Zeit. Auf Dauer wird es so nicht weitergehen. Auch „ewige“ Talente haben ein Verfallsdatum, aber, es sind Profis, die Riesensummen verdienen. Daran müssen sie sich irgendwann auch mal messen lassen müssen, bei viel Verständnis für Formschwächen und widrige Einflüsse. Das ist aber nur die eine Seite der Medaille. Die Nutzung des persönlichen Leistungspotentials ist jedoch auch nicht unbeachtlich.
    Auf geht’s Gaci, auf geht’s SGE.

  4. Ist doch jetzt, kurz vor dem Spiel alles nicht mehr so wichtig, wer mal wann was gesagt hat.
    Auf Jetzt ! Eigentlich will ich nur den WILLEN sehen.
    Super der Einwand von Axel Hellmann, habe ich damals genauso empfunden und gesagt
    Also, jetzt aber volle Konzentration
    Forza SGE !

  5. @3 bin auch riesen fan von gaci, seine technik ist oft atemberaubend, ich weiß nicht wieso alle über ihn meckern gehört er doch als arbeiter zur absoluten stammelf meiner meinung nach. das einzige was man negati sagen kann ist das sein ergeiz manchmal im weg steht und es aussieht als wäre er nicht konzentriert genug aber der ist imemr voll da und gibt alles und fightet bis zum ende. forza sge ! wird super schwer gegen so ein krassen top club aber ich hoffe wir schaffen das ! tip: 1:2

  6. Tip: 1:5
    Ich gehe heute ausnahmsweise mal vom Schlimmsten aus. Dann kann ich eigentlich nur positiv überrascht werden 🙂

  7. @8
    Komplett nachvollziehbar!
    Ich hab für alle Fälle (hoher Sieg, Unentschieden, hohe NL .. glaub iwie nicht, dass es für eine der Mannschaften knapp wird) vorgesorgt…morgen frei 😀

  8. Eine Handvoll Frankfurter macht Stimmung in London, was für eine Schande für Arsenal.
    85 Minute es sieht eher nach einem 3:1 für uns aus den für ein 2:2.
    Forza SGE !!!
    Da schallt „Auswärtssieg“ !!!
    Allen Zweiflern zum Trotz zwei Tore durch Kanada und auch Gacinovic scheint seine Worte wahr machen zu wollen.
    Wir haben die besten Fans der Welt !

  9. @10 luciver fight
    Yup, war megageil unsere Fans in diesem Beinahe-Geisterspiel zu hören 🙂 Unsere Fans waren mit den beiden Toren meine Highlights des Spiels! 🙂

  10. Mo︆︆o︆︆Xi︆.︆︆net – Tolles Projekt für Erwachsene, die einen Sexpartner suchen

Kommentiere den Artikel

- Werbung -