Kommen die Hüftschmerzen bei Fabián von einer Rückenverletzung?
Kommen die Hüftschmerzen bei Fabián von einer Rückenverletzung?

Wie schlimm ist die Verletzung von Marco Fabián wirklich? Bereits seit dem letzten Heimspiel gegen Mainz 05 plagt sich der Mittelfeldspieler mit Schmerzen in der Hüfte herum. Die Beschwerden wurden in den letzten Tagen schlimmer, sodass der Mexikaner auch im Trainingslager in Abu Dhabi nicht voll mitziehen konnte. Die Ursache seiner Schmerzen konnte scheinbar bislang nicht final geklärt werden. Jetzt gibt es eine neue Vermutung. Wie SGE4EVER.de erfahren hat, kommen die Hüftschmerzen bei Fabián möglicherweise von Problemen mit der Bandscheibe. Ein Bandscheibenvorfall scheint nicht ausgeschlossen. Sollte sich dieser Verdacht bestätigen, muss die Eintracht nicht nur beim Jahresauftakt ohne den 27-Jährigen auskommen, sondern müsste dann, je nach Schwere der Verletzung, gar einige Monate auf den Leistungsträger verzichten.

Noch am Dienstag hatte Trainer Niko Kovac zumindest eine leise Hoffnung, dass Fabián vielleicht bis zum heutigen Spiel in Leipzig fit wird. Dies ist er definitiv nicht. Er steht nicht im Kader. Und dennoch flog er mit dem Team am Freitagnachmittag nach Leipzig. Er trat die Reise aber nicht ausschließlich deswegen an, um seine Kollegen von der Tribüne aus zu unterstützen. Der 27-Jährige reist wohl von Leipzig aus weiter nach Berlin, um sich dort von einem Rückenspezialisten noch einmal genau untersuchen zu lassen. Wie schwer ein langfristiger Ausfall wiegen würde, zeigt schon allein der Blick auf Fabiáns Scorerwerte. An 14 der 22 Treffer der Eintracht war der mexikanische Nationalspieler direkt bzw. indirekt (rechnet man den vorletzten Pass, der zu einem Tor führt mit ein) beteiligt, was ihm von den SGE4EVER.de Usern einen Notenschnitt von 2,75 und vom „Kicker“ sogar eine Einstufung in die Kategorie „Internationale Klasse“ eingebracht hat. Ob sich der Verdacht bestätigt und wenn ja, wie schwerwiegend die Verletzung dann ist, werden die nächsten Tage zeigen.

- Werbung -

4 Kommentare

  1. Bitte nicht!!! Fabian wäre auf dauer schwer zu ersetzten. Hoffen wir das beste! Vielleicht aber auch die Chance für Rebic oder Barkok sich in die Mannschaft zu spielen. Jetzt hauen wir erstmal den Bullen vor die Hörner und dann sehen wir weiter. Forza SGE

  2. Gute Besserung erst mal von meiner Seite aus.
    Solche Hiobsbotschaften brauchts ja vor so einem schweren und emotionsgeladenem Spiel gar nicht, ist aber nun mal so. Hoffe Niko kann Fabians Qualitäten kompensieren, andernfalls sehe ich uns im MF geschwächt.
    Blicken wir aber positiv nach vorne, werden a) die spielenden Akteure versuchen die Lücke aufzufangen und b) der von Kovac eingesetzte Ersatz für Fabian versuchen alles zu geben um sich natürlich auch für weitere Aufgaben anzubieten
    Heute ab 18.30 Uhr alle für Einen….und einer für Alle. ForzaSGE

  3. Au weiah, lass es nicht die Bandscheiben sein. Fabian ist momentan nicht zu ersetzen dennoch hoffe ich das wir heute abend eines besseren belehrt werden. Gute Besserung, Fabian!

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -