Wechselt im Sommer 2020 an den Main: Ragnar Ache. (Bild: imago/VI Images)

Eintracht Frankfurt hat Offensivspieler Ragnar Ache vom niederländischen Erstligisten Sparta Rotterdam verpflichtet. Wie der Verein bekannt gab, schnürt der gebürtige Hesse ab dem Sommer 2020 die Fußballschuhe für die Adler. Sein Arbeitspapier am Main ist bis Ende Juni 2025 gültig. Über weitere Vertragsmodalitäten war zunächst nichts bekannt.

Seit dieser Saison ist Ache bei seinem aktuellen Verein Rotterdam Stammspieler. Er absolvierte 17 von 18 Spielen. Dabei gelangen dem 21-Jährigen fünf Tore und drei Vorlagen. Seine Leistungen brachten brachten den Stürmer auch auf den Zettel der Verantwortlichen der deutschen U21-Nationalmannschaft. Für das Team um Trainer Stefan Kuntz debütierte Ache im November des vergangenen  Jahres. Zwei Minuten nach seiner Einwechslung traf der Rechtsfuß dabei zum 2:3-Endstand in der 81. Spielminute.

In seiner Kindheit stand Ache noch für die SpVgg 03 Neu-Isenburg auf dem Platz. Aus familiären Gründen zog es ihn mit seinen Eltern jedoch nach Rotterdam. Seit seinem zwölften Lebensjahr jagt der gebürtige Frankfurter für Sparta dem Leder hinterher. Im April 2017 folgte sein erster Auftritt für die Profimannschaft.

„Ragnar wird unsere Möglichkeiten im Angriff zusätzlich erweitern und uns damit flexibler machen. Er besitzt alle Anlagen, perspektivisch eine gute Rolle bei uns einzunehmen. Dafür bieten wir ihm alle Möglichkeiten und Zeit, die er benötigt, um sich an das Bundesliganiveau zu gewöhnen“, zeigte sich Fredi Bobic über den bevorstehenden Wechsel erfreut.

Ache hatte sich in der Vergangenheit gegenüber Medien positiv zur Eintracht geäußert und dabei angedeutet, dass er sich einen Wechsel in seine einstige Heimat gut vorstellen könnte. Das stieß bei den Verantwortlichen der Eintracht wohl auf offene Ohren – zumindest ging es an Bobic nicht vorbei: „Dass sich ein Spieler schon in der Vergangenheit häufiger öffentlich zur Eintracht und seiner Geburtsstadt bekannt hat, ist sicher nicht alltäglich und spricht für die Identifikation des Spielers mit unseren Zielen“

- Werbung -

28 Kommentare

  1. Sogar für die dritte Liga, da wir nächste Saison in Liga 2 auch mit ziemlicher Sicherheit absteigen werden.

  2. Willkommen bei der Eintracht!

    Ein Perspektivspieler, der offensichtlich sogar bereits ein Eintrachtfan ist, passt für uns.

    Gut, dass Ache bis zu seinem Wechsel im Sommer noch wertvolle Spielpraxis sammeln kann.

  3. Ich unterstelle mal, dass Ragnar ein guter Kopfballspieler ist und verpasse ihm hiermit den Spitznamen head-ache…

    [= engl. Kopfschmerz]

  4. Ich Wette das Ragnar der inoffizielle Nachkomme vom Björn Eisenseite ist dessen Vater Ragnarock die Engländer aufgemischt haben

  5. Im Ernst jetzt.. Vallejo brauchen wir nicht zur Leihe. Das macht kein Sinn. Das Mittelfeld muss passen. Da brauchen wir das gewisse etwas. Dann warden auch Automatisch die Stürmer besser in Scene gesetzt.

  6. Herzlich willkommen, Ragnar!
    Auch Vallejo wäre herzlich willkommen, aber beide lösen unsere Probleme nicht.
    Ich hoffe, man arbeitet dran.

  7. @9. schwarzweiss:
    Noch mal:
    wenn SF die Freigabe für Köln oder Hintertupfingen erhält, brauchen wir bei aktuellen 3 Wettbewerben sehr wohl Ersatz für Falette.
    Sollte Falette bleiben wollen bzw. dürfen, hättest Du selbstredend natürlich recht.

  8. Vallejo kommt aber nicht zu uns um sich wie Falette nur auf die Bank zu hocken, dann könnte er auch in England bleiben. Verstehe schon die Absicht dahinter wenn Falette wechselt -was wohl beschlossen ist. Das Problem sehe ich aber darin, dass Eintracht Madrid wohl Einsätze von Vallejo garantieren muss.

  9. @13. euroadler:
    Da hast Du sicherlich recht.
    Bei 3 Wettbewerben, von denen man im Moment zumindest mal ausgehen sollte, würde das Rotationsquartet dann Hasebe, Hinteregger, N’dicka und Vallejo (oder IV Mr. X) heißen und es kämen noch genug Einsatzzeiten für alle dabei raus.
    In diese Aufzählung habe ich Hasebe bewusst mit einbezogen, da Vallejo auch Hasebe’s Position spielen kann.

  10. @9. schwarzweiss

    Gute Fußballer können wir immer gebrauchen. Gebe hier @15. sge2785 recht. Definitiv war einer unserer Schwachpunkte die Abwehr. Natürlich sollten wir im Mittelfeld und Sturm auch was machen.

  11. Ok.. mal nebenbei.. Als wir Vallejo das erste mal am Start hatten hat er Eingeschlagen ohne frage! Aber objektiv betrachtet war danach nichts mehr. Zurück zu Real nie über die Position rausgekommen als Backup und selbst in England hockt er mehr auf der Bank. Da Stelle ich sein können doch ein wenig in „Frage“

  12. @G-block. Warum ein halbes Jahr leihen?! er geht doch dann zurück. Wenn dann einen Verteidiger mit dem man langfristig planen sollte

  13. @19. schwarzweiss:
    Verstehe mich bitte richtig, ich will mich gar nicht an Vallejo festbeißen und wäre (beispielsweise) mit einem Kevin Vogt oder eben dem Mr. Unbekannt auch sehr zufrieden.
    Das eine halbjährige Leihe nicht der „große Wurf“ ist, weiss ich, aber ganz sicher FB auch.
    Abwarten und Äppler trinken…….

  14. @12: Fallette hat kam in der Hinrunde zu genau einem Einsatz. Durch die Quali Runde haben wir in der Hinrunde zudem mehr Spiele gehabt, als wir vermutlich in der Rückrunde haben werden. Zudem hat Abraham wochenlang gefehlt, ohne dass es personell knapp wurde. Warum wir für Fallette einen Ersatz brauchen, erschließt sich nicht.

    @16: Der Vallejo damals war ein Topspieler für uns. Wir haben aber nur ein begrenztes Budget. Wir sollten ihn nicht einfach kaufen, nur weil wir Jesus gebrauchen können. In einer Vielzahl von Spielen konnten wir keinen Offensivspieler einwechseln. Wir brauchen dringend einen Stürmer. Zudem ist ein tauglicher Back up für Kostic und ein Spielmacher wichtiger. Wir haben zuletzt fast nur noch Standardtore geschossen.

  15. „An Bord war auch der frühere Stammspieler Duda, der zuvor seinen Wechselwunsch im Winter konkretisiert hatte. „Ich habe für mich bereits entschieden zu gehen – nicht, weil ich nicht bleiben möchte, sondern weil sie nicht wollen“, sagte der 25 Jahre alte Slowake. Der beste Hertha-Scorer der Vorsaison darf sich dennoch einen neuen Verein suchen. Es sei „gut möglich“, dass Duda den Club verlasse, hatte Klinsmann zuletzt gesagt.“ Quelle: sportbuzzer.de

    Donnerstag spielen wir gegen die Hertha, da muss doch etwas möglich sein. Leihe mit Kaufoption.
    Ich wünsche es mir so sehr.

  16. Willkommen Ragnar beim geilsten Club der Welt!

    Bobic hat halt meine Gedankengänge gehört.
    Ragnar ist Mittelstürmer, und sollte deswegen auch die 10 spielen können.
    ….nur schade das er erst im Sommer kommt.
    Wie sieht es aus auf die Position für die Rückrunde?
    Den von zapfinger , über mir, angesprochene Lösung mit Duda, fände ich auch gut.
    Der kann auch die 10, als offensiver Mittelfeldspieler.

    - Werbung -
  17. Wünsche ihm hier viel Erfolg und dass er bei der Eintracht mehr Vertrauen bekommt als es hier junge Talente in der Vergangenheit bekommen haben. Ansonsten wacht er im Septemper eines Morgens in der polnischen Provinz auf.
    Valejo find ich gut, will aber endlich ein zwei Spieler sehen, die im offensiven Mf mal nen guten Steilpass spielen können.
    Langholz und Flankenflut nervt nur noch.

  18. @8:
    Ragnarok (so wird es geschrieben) ist in der mythischen Sagenwelt das Pendant zum christlichen Armaggedon.
    Sicherlich aber nicht der Vater von Björn Eisenseite.
    Das war Ragnar Lothbrock (wenn es denn diese beiden Figuren überhaupt gab).
    Die Serie “Vikings“ ist historisch aber nicht belegt.
    Egal.

    Einen IV finde ich nicht als verkehrt.
    Aber Valejo ist nicht der Richtige.
    Schaut euch mal seine Verletzungshistorie an.
    Nicht nur bei uns.
    Er ist ein Silva/Dost.
    Nur als IV.
    Stamm??? Sicherlich nicht.

    Wenn dann nur als Edel-Backup.
    Falls es so kommen wird und er zu uns wechselt, dann lasse ich mich gerne eines Besseren belehren und bete, dass er nicht mehr so verletzungsanfällig ist.

    Im Sturm und im MF haben wir aber eigentlich das Problem.
    Alle Verantwortlichen und die meisten Forenteilnehmer, sehen das auch so.

    Wer das nicht sieht, hat keine Ahnung vom Fußball.

    Wir haben keinen effektiven Stürmer und nur Rode als Macht im MF.

    Schönes WE.

  19. Als Nachtrag:

    Wir brauchen übrigens auch einen adäquaten Ersatz für Kostic.

    Durm könnte ich mir vorstellen.
    Natürlich nicht als 1:1 Ersatz.
    Aber gut ist er.
    Leider sieht das AH anders.
    Die wenigen Einsatzzeiten lassen sich ja wohl nicht anders erklären.

    Rebic wäre die optimale Lösung.
    Aber die ganzen Gerüchte um seine Rückkehr sind zur Zeit nur Nebelkerzen.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -