Es sieht nach Abschied aus bei Szabolcs Huszti.
Es sieht nach Abschied aus bei Szabolcs Huszti.

Der Wechsel von Szabolcs Huszti zu Changchun Yatai nimmt immer konkretere Formen an. Nach Informationen des „kicker“ sei inzwischen klar, dass der 33-Jährige zum Medizincheck nach China fliegen werde. Dabei verließ der Ungar den chinesischen Erstligisten erst vor einem Jahr, weil er sich dort nicht mehr wohl fühlte. Huszti erzählte damals: „Wenn meine Frau krank war, konnte sie niemanden anrufen, und im Krankenhaus hat sie niemand verstanden.“ Da ihm seine Familie sehr wichtig ist und er auf Auswärtsspielen bis zu vier Tage unterwegs war, entschied er sich für eine Rückkehr in die Bundesliga. Huszti begründete, weshalb es ihn 2014 überhaupt von Hannover 96 nach Fernost zog: „Wenn man die Bundesliga verlässt, um nach China zu gehen, ist der Hauptgrund das Geld.“

Sein Ex-Klub scheint ihm das nötige Kleingeld zu bieten. Trainer Niko Kovac zeigte sich nach der heutigen Übungseinheit zugeknöpft, als er auf das Thema angesprochen wurde: „Szabi ist hier. Wieso soll ich über ungelegte Eier reden? Es gibt nichts Offizielles. Sollte sich etwas ergeben, werden wir schauen.“ Ein Wechsel von Huszti würde nur dann Sinn ergeben, wenn die Hessen eine gewisse Ablösesumme gezahlt bekämen. Der Linksfuß war in der Hinserie Leistungsträger und vor allem in den Topspielen mit je zwei Toren und Vorlagen ein Garant für den Höhenflug der Mannschaft.

Die bislang 409 User, die an der aktuell laufenden SGE4EVER.de-Umfrage teilnahmen, sehen die Personalie mit gemischten Gefühlen. Nur vier Prozent sagen uneingeschränkt „ja“, der größte Teil, 67 Prozent, würde ihn nur bei einem Topangebot verkaufen. 29 Prozent, also fast ein Drittel, will auch in Zukunft nicht auf die Dienste von Huszti verzichten.

- Werbung -

39 Kommentare

  1. die Chinesesn werden hoffentlich eine aberwitzige Ablösesumme zahlen, wo bei den Verantwortlichen der SGE die Schmerzgrenze überschritten ist. 5Mio++. Ansonsten wäre die Abgabe eines Leistungsträgers töricht.

  2. Ja, Ja…das liebe Geld! Der Deal würde sich nur lohnen, wenn Huszti durch einen Wechsel uns die Eintracht-Kasse vergolden würde, aber auch nur dann.

  3. Ich hab mir mal die Mannschaft von CC Yatai angeschaut.
    Die haben gerade einen Nigerianer namens Ighalo von Watford für 23,3 Mio gekauft (Marktwert 12 Mio)
    Das macht Hoffnung.

  4. Für Kleingeld geht überhaupt nicht! Dann lieber hoffen dass der gute Mann nochmal auf die Beine kommt!

  5. Naja 5.Mio ist wohl etwas übertrieben? Huszti hat nur noch die Rückrunde Vertrag bei uns und verletzt ist er auch noch. Außerdem wird er in den nächsten Wochen 34 Jahre jung. Die mögen zwar oftmals übertriebene Summen aufrufen in China, aber für einen Huszti werden sie trotzdem keine 5.Mio ausgeben. Selbst wenn sie 2,5.Mio bieten würden wäre dies das 10-fache von dem was wir bezahlt haben.

    Ich denke alles was über 1. Mio liegt wäre schon erstaunlich. Eigentlich brauchen wir Huszti noch, aber Geld auch. Schwere Entscheidung, aber ich schätze wenn sie mehr als 1.Mio bieten werden sie ihn gehen lassen.

  6. Reisende soll man nicht aufhalten. einen siebenstelligen Betrag überweisen und tschüss. Die Eintracht wird auch ohne Huszti funktionieren.

  7. Trotzdem sportlich ein Verlust. Huszti weg, Fabian verletzt, Stendera noch nicht so weit also könnte besser im Mittelfeld aussehen.

  8. Hmm, schwierige Entscheidung. Auf der einen Seite könnten wir seine Erfahrung im Mittelfeld gut gebrauchen, auf der anderen wissen wir nicht wie lange er noch ausfallen wird? Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, dass wir den Klassenerhalt bereits geschafft haben, also warum sollte man ihn nicht für ein paar Euronen verkaufen?! Ich finde es sollten aber schon mehr als 2 Mio werden, eher Richtung 3 Mio

  9. Wieso sehen die Chinesen akuten Handlungsbedarf? Dürfen sie ab nächste Saison nur eingeschränkt transferieren? Habe etwas von einer prozentualen Begrenzung des Ausländeranteils gelesen.

  10. Ein Söldner durch und durch. Und das meine ich im positiven Sinne. Der kam, weil es seiner Familie nicht so prickelnd ging und lieferte ab. Die Welt hat er wohl nicht gekostet und hat die Ausgabe vermutlich um ein mehrfaches wieder eingespielt. Jetzt noch ein paar Millionen kassieren (für ihn und für uns) und alles ist gut. Wenn dieser Deal klappt, sage ich schon mal danke.

    Wenn wir dann deshalb (Spekulatius) die EL-Quali nicht schaffen (die ich übrigens eh nicht will – wenn schon dann Rang 3 oder 4) nehme ich das lächelnd zur Kenntnis.

    Also DANKE SÖLDNER, hast einen guten Job gemacht und alles gute für die Zukunft.

  11. @9
    Also ich habe da einen anderen sportlichen Anspruch.
    Nur weil wir jetzt so gut dastehen brauchen wir uns doch nicht hängen lassen und freiwillig Leute abgeben. Sollen wir dann mit der B-Elf spielen wenn wir die 40 Punkte voll haben?
    Deswegen würde ich nein sagen zu einem Wechsel, egal wie ich es charakterlich von Huszti finde. Dann ist man einfach mal konsequent als Verein. Weil die eine Million die wir vielleicht einnehmen , verpassen wir ggf. dreifach durch eine verpasse Euroleague.

  12. Also ich finde 1-2 Mio definitiv zu wenig. Klar ist Huszti gerade verletzt, und wenn das noch anhält, fällt er vielleicht durch Trainingsrückstand bis März-April aus und kann uns nicht mehr so viel helfen. Aber es besteht ja schon die Hoffnung dass er schneller fit wird, und wir brauchen ihn. Er ist im aktuellen Entrachtkonstrukt einer der wichtigsten Faktoren. Wir haben sonst keinen 8er auf dem Niveau, bzw. Marc Stendera brauch noch ein paar Monate. Und wir können einfach keinen adäquaten Ersatz mehr besorgen. Die Platzierung die wir eher mit einem gut aufgelegtem Huszti erreichen können, macht deutlich mehr Geldunterschied aus als 1-2 Mio, daher empfinde ich einen Verkauf für ein Angebot dieser größenordnung eher als fahrlässig. Ich glaube wenn Huszti noch 2-3 Spiele spielt verlängert sich sein Vertrag bei uns sowieso um ein weiteres Jahr, daher hoffe ich, dass er wenn, wirklich nur für ein sensationelles Angebot abgegeben wird…

  13. Vielleicht hat der abgebene Verein eine Rückkaufoption im Vertrag mit der Eintracht einflechten lassen. Daher die Rückholaktion.
    Fraglich ist auch wie lange Huszti ausfällt und was genau er hat.
    Wie will man ihn ersetzen?

  14. Ist von unserer Seite aus leider nur alles Spekulatius:-) !

    Fredi, Bruno und Nico werden sich das schon genau überlegen und abwägen, ob er gehen kann oder halt nicht! Macht euch nicht verrückt, wir können da eh nix machen!! Ich jedenfalls habe hier vollstes vertrauen in unsere handelnden Personen!

    Also Daumen drücken für Sonntag damit die nächsten drei Punkte zu Hause geholt werden !

    Forza SGE

  15. 5 Millionen für Huszti? Mindestens? Die Chinesen schwimmen ja offensichtlich im Geld aber ob die so großzügig sein werden? Von mir aus können die gerne auch 10 Mio. und im Erfolgsfall bis 15 Mio. zahlen, aber ist das realistisch? Halte eine Summe zwischen 1,5 und maximal 2,5 für möglich.

  16. Artikel bei fnp:
    da ist von 0,5 Miio Ablöse die Rede. Das Angebot ist wohl nur beim Gehalt für den Spieler gut. Die Eintracht wird ihn wohl nicht halten können.

    OT. Gibt es Ablöse- Einnahmen für die Spieler Flum, Bunjaki und Gerezgiher?

  17. Zählen Verträge nichts mehr ? Irgendwie scheinen wir immer noch nicht so clever beim Verkauf von Spielern zu sein…

  18. Moin zusammen,

    wenn Huszti wechseln möchte dann haben wir eh keine Chance. Einen unzufriedenden Spieler können wir uns nicht leisten zumal er auch nicht seine Leistung bestätigen wird. Wenn er weg möchte dann ist das einfach besser für die Mannschaft auch wenn es natürlich ein Verlust ist, den wir schwer ersetzen können.

  19. 0,5 Mio für einen Leistungsträger der Hinrunde?
    Immerhin den Einkaufswert verdoppelt.

  20. Die Kinderlein in trockenen Tüchern und mit Fersengeld in die ,frische Luft nach Fernost, wo Flachpass auf $$Rasen. Ach, die Ungarn sind ja so feurig spontan. Und die SGE finanzbessert sich nach Steuerabzug.
    Alles ahler Handkäs mit Blasmusik.

  21. Ich denke es wird am Ende die Familie entscheiden wohin die Reise geht. Sicher, er ist ein Leistungsträger, war Hummels in Dortmund auch. Sollte er gehen , dann bitte für 3 – 4 Mio. aber in der Momentanen Phase finde ich das er bleiben sollte. Wie oben aber schon geschrieben , Die Familie entscheidet.

  22. Zuerst einmal hat er bei uns Vertrag. Sagen wir nein, wird er auch weiter alles geben. Daher haben wir kein Problem. Wenn die Entscheider ihn gehen lassen, wissen sie was sie tun.Daher einfach mal abwarten

  23. @12 wie kommst du denn darauf, dass ich einen anderen sportlichen Anspruch habe? Fakt ist das wir mit dem nächsten 3er die Klasse sicher halten werden. Die EL wäre natürlich der Hammer, aber kein muss. Deshalb kann ich verstehen, wenn man sich überlegt für einen 34 jährigen, der aktuell noch eine Weile verletzt ist, eine Ablösesumme zu erzielen. Was bringt uns denn der Hustzi, wenn er noch drei Wochen verletzt ist und zwei weitere braucht um wieder an den Kader zu kommen? Ich bin davon überzeugt, dass die Verantwortlichen eine Plan haben, wenn sie ihn ziehen lassen. Falls er bleibt, ist mir das auch recht!

    - Werbung -
  24. Die Situation ist wirklich nicht einfach zu beurteilen, an beiden Sichtweisen (euroadler/bizzy) ist was wahres dran.

    Denke es sind ein paar Punkte zu beachten, welche dann den Ausschlag in die eine oder andere Richtung geben werden:

    1) Wie lange ist Huszti noch verletzt, bzw. wann kommt er sicher, nicht hoffentlich, zurück
    2) Was ist die exakte Verletzung, kann er dann direkt wieder voll durchstarten, oder muss er erstmal nochmal zwei, drei Wochen mit angezogener Handbremse trainieren/spielen, um nicht direkt wieder einen Rückfall zu riskieren
    3) Wie hoch wäre die mögliche Ablöse – wenn sie zB bei sagen wir mal 7 Mio € liegt, dann würde ich ihn so oder so abgeben, da man in der Euro Liga (je nach Gruppe) auch nicht viel mehr Gewinn machen würde. Aber, liebe Leute denke nicht, dass die Ablöse auch nur annähernd so hoch sein wird (nicht mal von den „verrückten“ Chinesen. Rechne da eher mit einer Ablöse im Bereich 1 – max. 3 Mio € (vielleicht weiß Chris da genaueres).
    4) Welchen Einfluss hat (der erfahrene Huszti) auf die Mannschaft und zwar ausserhalb des Platzes…ist er so ein wenig „der Chef“, der allen anderen Vertrauen gibt, der wichtig fürs Klima ist, oder ist er eher der Typ Einzelgänger, dessen Abgang auf das Mannschaftsgefüge nicht so die Auswirkung hätte.
    5) Was sind die internen Ziele (Euro/Mittelfeld) und denkt man, dass, sollte Euro das Ziel sein, dieses eher mit Huszti (als ohne) erreicht werden kann.

    Das sind so ein paar Fragen die mir ad hoc einfallen (wahrscheinlich gibt es noch einige mehr) und je nachdem wie man diese eben bewertet, sollte man so oder so entscheiden. Jeder hat da auch so seine eigenen Präferenzen. Wenn man jetzt zB sagt er wäre noch einen Monat sicher verletzt und danach ungewiss und man bekäme jetzt für ihn 3 Mio €, dann würde ich ihn abgeben (um mehr Geld für kommende Transferperiode zu haben. Wenn man für ihn nur eine bekommen würde, dann eher nicht…

    Was etwas schade ist, dass die ganze Geschichte jetzt erst aufkommt, wo das Transferfenster bei uns zu ist (denke, deshalb ist Kovac auch nicht so ganz glücklich)…denn wäre das vor einem Monat aufgekommen und man hätte eine ordentliche Ablöse erhalten (zB 3 Mio €), dann hätte man eventuell noch den von Kovac angesprochenen „Kracher“ verpflichten können.

  25. 0,5-3 Mil. gehtz eigentlich noch ! Wenn die Chinese nicht einen Mondpreis in Millionenhöhe bezahlt und das fängt bei min. 5 Mil. an dann wird die SGE auf den Vertrag drängen. Wir können nicht mehr reagieren und Huszti ersätzen, da hätten die Chinese früher kommen müssen ! Vor dem 31.01.2017 ! Huszti hat doch eigentlich eh kein Bock auf China, wenn der geht dann muss das Gehalt unglaublich sein dann sollen die verrückten Chinesen mal tief in Ihren Geldsack greifen, wir sollen doch auch mal verdammtes Glück haben und uns nicht immer abrippen lassen !

  26. Olga, wir wissen das erst jetzt. Solche Gespräche laufen ja etwas länger. Vielleicht haben sie ja einen Plan. Ansonsten sehe ich das wie du. Je nach Zielsetzung , zu erzielender Ablöse und seiner Rolle im Mannschaftsgefüge würde ich das entscheiden. Dafür haben wir ja Gott sei Dank die entsprechenden Leute.

  27. Hey Joe, das stimmt….was ist Dein Tipp für das WE?

    @Adlerherb…lassen wir uns überraschen was kommt, glaube halt nicht, dass die Chinesen für einen 34? Jährigen mit einem Restvertrag von einem halben Jahr, der zudem verletzt ist, 5 Mio € zahlen würden (oder was meinst Du)? Sollten sie das tatsächlich machen, dann sollten wir denen noch ein paar Spieler „andrehen“, vielleicht Medojevic, den können sie dann für 8 Mio € haben, weil er noch jünger ist :))))

    VG

  28. hey Olga
    Du hast recht kein normaler Mensch oder Verein würde das machen aber wir reden hier immerhin von Chinesen (das ist nicht abwertend gemeint, da ticken die Uhren einfach etwas anderster) da ist alles möglich, hab da selbst meine Erfahrungen gemacht und war in China und hab da Sachen erlebt das kann man keinem Erzählen 🙂
    Die Frage ist eben warum sollte die Eintracht Huszti für 1-2 Mil. ziehen lassen wenn Niko ihn als wichtigen Bestandteil der Rückrunde sieht. Also ich persönlich würde ihn für 2 Mil. nicht ziehen lassen … wer weiß vielleicht schießt er uns am letzten Spieltag in die Champions League

  29. Also ich kenne Husztis Vertrag nicht aber es wird ja spekuliert (oder man weiß), dass sich der Vertrag automatisch verlängert bei einer gewissen Anzahl von Spielen. Da er eigentlich immer gespielt hat wenn er nicht verletzt war, würde ich fast tippen, dass diese Anzahl an Spielen erreicht ist. Wird der Vertrag dann automatisch verlängert – also quasi auch „verpflichtend“ für Huszti. Es macht nämlich bei den Ablöseverhandlungen durchaus einen Unterschied ob er noch 6 Monate oder 1,5 Jahre Vertrag hat. Bei 5 Mio. würde ich ihn sofort gehen lassen. Alles unter 3 Mio. wäre (abhängig von Grad und Dauer der Verletzung) evtl. zu riskant.

  30. Ihr werft hier mit Millionen Spekulatius um euch, dabei hat keiner von uns einen Funken Ahnung was da abläuft und geboten wird…
    Ich würde ihn nur behalten wenn er sich verspflichtet keine direkten Freistöße mehr zu schießen…da bekomme ich jedes Mal nen Anfall wenn er den wieder in die Mauer schießt

  31. @Martj2k: DIe Zahl ist soweit mier bekannt, fast erreicht.
    @Fjoertoft : Stimmt.Wir können nur vermuten. Da aber die in China gezahlten Preise bisher alle über dem „normalen“ Marktwert lagen, kann man das aber auch nur schwer einschätzen.

    @Olga: zu Null, da wir eine top Defensive haben ( wann haben wir das in den letzten 5,6,7 Jahren je sagen können). 2:0 ist mein Tipp.

    Ach ja , Haris macht das 2:0 😉

    Bin auch auf die Aufstellung imPokal gespannt. Ist eine englische Woche,da wird rotiert.

  32. Marktwert ist aktuell bei 1 Mio – Chinesen zahlen gerade 50-75% mehr als der Marktwert – also ziemlich einfache Rechnung – Mehr als 1,5 – 1,75 Mio wird es niemals sein!

  33. Falls an den 500.000 Ablöse was dran ist, muss das eigentliche Thema wohl ein anderes sein.
    Entweder haben die Chinesen noch relevante Rechte am Spieler oder die aktuelle Gehaltsofferte bewegt sich in Dimensionen, dass Frau Huszti dafür ohne Murren sogar Drillinge in einem chinesischen Kreißsaal zur Welt bringen würde. Wobei das eine das andere nicht ausschließt.
    Die Situation hierbei ist für die sportliche Leitung nicht unbedingt erquicklich: einerseits würde sich ein derzeit schwer ersetzbarer Schlüsselspieler verabschieden, andererseits dürfte dessen momentane Verletzung sowohl Auswirkungen auf die Ablöseverhandlung haben, wie auch seinen vorläufigen Wert für die Mannschaft fraglich erscheinen lassen.
    Wenn Huszti jetzt geht, haben wir jedenfalls schon mal einen kleinen Vorgeschmack, was gegen Ende der Saison erst an Bewegung in die Kaderplanung kommen wird.

  34. Man sollte zumindest nicht denselben Fehler machen wie bei Seferovic. Kommt ein Angebot, mit dem man leben kann, so muss er verkauft werden. Fertig aus. Gerade in seinem Alter. Dasselbe würde ich auch bei Meier sagen. Nur dann müsste man auf jedenfall reagieren und einen Spieler kaufen der Tore schießen kann 😉

  35. Sorry alpi, aber Meier ist ja wohl anders zu sehen. Da entscheidet er ,ob er gehen will . Das hat er sich verdient. Fußball ist nicht nuuuuur Geld

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -