Antonio Foti zieht es für zwei Jahre nach Hannover. (Foto: Sportfoto Rudel)

Eintrachts größtes U19-Talent Antonio Foti hat vorzeitig seinen Vertrag bis 2025 verlängert. Für die Hessen auflaufen wird der Zypriote aber so schnell nicht. Den 18-Jährigen zieht es für zwei Jahre auf Leihbasis zu Zweitligist Hannover 96. Beide Klubs haben sich auf ein Leihgeschäft bis zum Ende der Saison 2023/24 verständigt, teilte die Eintracht am Donnerstagabend mit.

Foti, der im bulgarischen Varna geboren wurde und für die Juniorennationalmannschaft Zyperns spielt, hatte in der abgelaufenen Spielzeit maßgeblichen Anteil am dritten Tabellenplatz der A-Junioren, für die er in 19 Einsätzen 17 Treffer und sechs Vorlagen verzeichnete. Foti war vom zypriotischen Hauptstadtklub Omonia Nikosia im Januar 2020 in den Nachwuchs der Frankfurter gekommen. Sportvorstand Markus Krösche sagt: „Antonio ist ein junger Spieler mit einem sehr großen Potenzial. In der abgelaufenen Saison hat er gezeigt, dass er das Zeug dazu hat, sich im Profifußball durchzusetzen. Der Schritt, zunächst eine Leihe zu einem ambitionierten Zweitligisten durchzuführen, ist für ihn ideal um sich auf einem Topniveau weiterentwickeln zu können.“ 

Foti absolvierte am Donnerstag bereits den Medizincheck in Hannover und soll am Freitag in Hannover ins Training einsteigen. „Hannover 96 ist ein Klub, bei dem man auch als junger Spieler eine Chance bekommen und sich fest spielen kann. Das hat man in der letzten Saison gesehen und das war natürlich auch Thema in den Gesprächen, die ich mit den Verantwortlichen hatte“, wird das Talent auf der 96-Homepage zitiert. „Ich mache den Schritt nach Hannover, um alles dafür zu geben, dass ich diese Chance nutzen kann. Es freut mich, dass man es mir ermöglicht, meine ersten Schritte im Herrenbereich bei 96 zu gehen.“

- Werbung -

22 Kommentare

  1. Dann alles gute bei 96, mit der Hoffnung, dass er soviel als möglich zu seinen Einsatzzeiten kommt. Weiterhin hoffe ich, dass Foti in zwei Jahren soweit ist und für unsere Eintracht ein wertvoller Spieler werden kann.

    100
    0
  2. @2
    Geholt wurde er zwar vor Krösche , aber die Verlängerung und Leihe bei einem guten Zweitligisten ( sollten diese Saison wohl weiter oben mitspielen) passt top, von daher alles richtig gemacht.

    67
    0
  3. Ich dachte eigentlich, das wäre so ein Spieler für die 2. Mannschaft, da hätte man ihn doch besser vor Augen.
    Naja, wer weiss, warum man diesen Weg gewählt hat, ich vertraue ganz auf die handelnden Personen.

    23
    22
  4. Hätte ihn lieber in andere Hände in der zweiten Liga gegeben, als in diesen Chaos-Laden. Bei zwei Jahren hoffe ich, dass ein gewisser Anteil an Einsätzen abgesichert ist oder ein möglicher Abbruch der Leihe

    11
    26
  5. Das Problem mit der 2. Ist, dass das Heasenliga ist. Die müssen erstmal aufsteigen damit das ein Sprungbrett wird.

    72
    0
  6. @Peka:
    Naja, wenn man ihm die zweite Liga zutraut, ist das doch für seine Entwicklung viel sinnvoller als die Hessenliga.

    76
    1
  7. @3 es war auch nicht die Verpflichtung,sondern die Ausbildung für die Zukunft gemeint. Meinte,das Krösche nicht nur bis morgen denkt.

    54
    0
  8. Ich würde gerne optimistischer sein, aber ich denke Foti wird am Ende eh eher in der 2ten von 96 spielen in der Regionaliga Nord. Da hätte er dann auch bei uns in der 2ten in der Regionaliga Südwest spielen können. Aber vielleicht täusche ich mich ja und er wird sich in Liga 2 durchsetzen, allein der Glaube daran fehlt mir.
    Auf jeden Fall wünsche ich Ihm alles Gute und viel Erfolg!

    8
    43
  9. Gute Leihe. H96 möchte ihn für 2 Jahre. In den Testspielen war er ein Unruheherd, daher kann ich mir schon vorstellen, dass er in der kommenden Saison schon Einsatzzeiten in der 2. Liga sehen wird. Viel Erfolg wünsche ich ihm.
    Für unsere 2. ist er zu gut.

    35
    1
  10. @10. sgebn

    Unser zweite spielt aber nun Mal nicht in der Regionalliga Südwest, sondern in der Hessenliga und damit eindeutig zu niedrig für ihn.

    61
    0
  11. Mein erster Gedanke war auch: warum nicht unsere neue 2. Mannschaft? Aber offensichtlich kann er bei H96 fest auf Einsätze und auch Profitraining in der 2. Liga kommen. Das ist halt besser für ihn.

    22
    0
  12. Dem Chaosladen H96 hatten wir Marius Wolf zu verdanken. Ein Spitzentransfer.
    Schade, dass wir den für das 10-fache abgeben mussten.

    Ich glaube H96 spielt diesmal um den Aufstieg mit. Leitner kann das.

    Wäre schön, wenn es der Bub in den Kader schafft.

    22
    1
  13. Will ja nicht ein Klugscheißer sein, aber der heißt Leitl! Nach dem schon zweimal Leitner kam

    32
    0
  14. Hannover 96 hatte in drei Jahren 7 verschiedene Trainer, es ist permanent Unruhe in diesem Verein. Auch Manager kommen und gehen, nur Kind ist die Konstante und ob das gut ist, wage ich zu bezweifeln.

    Besagter Marius Wolf wurde bei 1860 ausgebildet. Bei Hannover war er genau eine Saison und da hat er zwei Spiele gemacht. Die haben sein Potential überhaupt nicht erkannt.

    Die haben halt Maina entwickelt, der aber auch seit langer Zeit eher stagniert. Mal gucken wie der sich in Köln entwickelt.

    Will sagen: ich finde es schade, dass wir keinen anderen Verein für ihn gefunden haben.

    7
    3
  15. Saison Eröffnung Zuhause gegen die Bayern (hoffe dann schon ohne Lewa) perfekt.
    Das wird ne Woche erst Bayern dann Real kann’s kaum erwarten.

    14
    0
  16. 01.08. Magdeburg live, 05.08. Bayern live, 10.08. Real live, bitte weckt mich nicht! 😉

    22
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -