Die Eintracht freut sich auf weitere Europapokal-Abende. Doch mit welchem Personal?

Das UEFA-Reglement besagt: Eintracht Frankfurt muss am heutigen Dienstag bis 23 Uhr (MESZ) den Europa-League-Kader für die Saison 2019/2020 nominieren. Bis zu 25 Spieler darf der Verein auf der sogenannten Liste A aufführen. „Mindestens acht Plätze sind für lokal ausgebildete Spieler reserviert, von denen höchstens vier vom Verband ausgebildet sein dürfen“, schreibt der Fußballverband in seinen Statuten. Damit dürfen insgesamt also nur 17 Spieler des Klubs im Ausland ausgebildet worden sein.

Ein Blick auf den aktuellen Kader der SGE, der nach dem Deadline-Day am Montagabend um 18 Uhr offiziell fix ist, verrät, dass man vor allem bei der Local-Player-Regelung Schwierigkeiten bekommt. Mit Timothy Chandler, Marco Russ und Jan Zimmermann sind nur noch drei Spieler von der Eintracht selbst ausgebildet worden. Marc Stendera verließ am Montag ablösefrei den Klub und wird sich dem Zweitligisten Hannover 96 anschließen. Auf der sogenannten Liste B dürfen die Verantwortlichen eine unbegrenzte Anzahl von Spielern melden, die nach dem 1. Januar 1998 geboren wurden und zwischen dem 15. Geburtstag und dem Zeitpunkt seiner Registrierung bei der UEFA während zwei aufeinander folgender Jahre für den betreffenden Verein spielberechtigt waren. Dazu zählen beispielsweise die mit einem Profivertrag ausgestatteten Nachwuchsspieler Sahverdi Cetin oder Patrick Finger.

Wer fällt dem System zum Opfer?

So wir die Eintracht aller Voraussicht nach nicht die vollen 25 Spieler ausschöpfen können. Diese Problematik wird weiterführend zu Härtefällen bei der Nominierung führen. Da Jan Zimmermann einen Platz sicher haben wird, darf damit gerechnet werden, dass Felix Wiedwald dem System zum Opfer fallen wird. Und das, obwohl er noch in den ersten drei Europa-League-Spielen in der Startelf stand. Zittern werden sicherlich auch Simon Falette oder Jonathan de Guzman. Lucas Torró, der am Wochenende gegen Düsseldorf bereits auf der Tribüne saß, könnte möglicherweise auch ein Härtefall sein. Im Laufe des Tages wird der Verein seinen kompletten Kader bekanntgeben.

- Werbung -

19 Kommentare

  1. Diese Regelung ist irgendwie Contraproduktiv und mit der aktuellen Transfer Politik fast aller Vereine und Ligen nicht mehr vereinbar.
    Jetzt hat man sich angepasst und auch den Erfolg den man dazu braucht, nun müssen gute Spieler außen vor bleiben.
    Es wird letztendlich auf Kosten einiger Spieler gemacht werden müssen, aber schön ist das nicht.

  2. @2

    Nicolai Müller dürfte nicht den Anforderungen genügen, denn die UEFA sagt hierzu:

    Im Alter von 15 bis 21 mindestens drei Jahre hintereinander ausgebildet.

    Das ist er nicht, denn er wechselte mit 15 in die U17 von Greuther Fürth.

  3. Das Problem hätte man nicht wenn man Jugendspieler einfach Spielminuten und Einsätze gönnt .
    Bei aller aller positiven Entwicklung ist das wirklich einer der stark negativen Punkte bei der Eintracht .
    Da arbeiten Vereine wie Hoffenheim und Gladbach doch auf wesentlich höheren Leveln

  4. @dribbelgnom das ist definitiv noch eine offene Flanke und wäre schön, wenn es bald mal wieder Jugendspieler in den Kader schaffen würden und dann natürlich auch etwas Spielzeit.
    Arsenal macht das in der EL auch, daher hätte ich lieber später gegen die gespielt.

    Herzlichen Glückwunsch Perlentaucher1899, dies ist der insgesamt 200.000. Kommentar auf SGE4EVR.de!

    Beste Grüße,
    Deine Redaktion!

  5. @4: Hast Du mal nachgeschaut wieviele aus der eigenen Jugend in den beiden Mannschaften sind, die auch wirklich regelmäßig zu Einsatz kommen?

    Ich hoffe aber auch, dass wir auch hier in den nächsten 2-3 Jahren eine Verbesserung sehen. Allerdings gebe ich zu bedenken, dass wir dann mehr Geduld haben müssen. Bei Joveljic lese ich jetzt schon, am besten ausleihen. Wenn wir einen aus der eigenen Jugend wirklich aufbauen wollen, sollte es auch bei uns sein. Nur dann erziehlen wir die Bindung zum Verein. Ich bin gespannt , ob wir z.B. einen Barkok hier nochmal sehen werden

  6. @6
    bei Barkok bin ich sehr zuversichtlich.
    Sollte der Trainer sowie Hübner/Bobic in ihm etwas sehen, ist er nächste Saison wieder bei uns.

    Ich persönlich bin ein absoluter Fan von ihm, nur schade dass er momentan so ein Verletzungspech hat.

    Wie ich darauf komme, wenn man etwas Instagram verfolgt, sieht man diese Verbundenheit welche du ansprichst.

  7. Dieses Jugendproblem ist aber eindeutig auch der Abmeldung der zweiten Mannschaft geschuldet.

    Ich glaube, dass sich bobic manchmal echt ärgert weil er nicht ein Tick früher bei EinTracht angekommen ist.

    Unter ihm wäre das bestimmt nicht passiert.
    Bin mal gespannt, ob diese irgendwann wieder gemeldet wird.

    Da ist mir letztens die Frage auf gekommen, habe nichts gefunden, ob es die Möglichkeit gebe für einen anderen Verein in einer gewissen Liga zu starten, sollte man eine zweite Mannschaft melden.
    Also so eine Art RB Leibzig nur halt für eine zweite Mannschaft .

  8. Wenn ein Spieler es micjt direlkt aus der Jugend schafft , schafft er es auch nicht
    Über die 2. Mannschaft. Wer hat das denn bei uns ? Eine Neuanmeldung würde aehr weit unten anfangen. Soweit ich moch erinnere hat der Verein das abgehakt

  9. Find ich ok die Regelung 4+4

    Ich sehe es genau so wie die Redaktion, nur mit Torró statt Russ:
    Trapp x, Rønnow, Zimmermann xx
    N’Dicka, Hinteregger, Touré, Abraham, Hasebe
    Durm x, Da Costa x, Chandler xx, Kostic
    Fernandes, Torró, Cetin xx, Sow, Kohr x, Rode x, Gacinovic, Kamada, Finger xx
    Silva, Dost, Paciencia, Joveljic

    Machtn 4+5
    Raus wären bei mir: Falette, De Guzman, Russ, N. Stendera, Müller, Wiedwald und Cavar
    Und für jeden tuts mir leid, denn alle hätten sichs verdient..auch wenn ich Stender2 und Cavar schlecht einschätzen kann.
    Zumindest wurde Cavar zur U21 Bosniens eingeladen.

    Bzgl Jugend:
    Beim derzeitigen U15-Lehrgang sind 3 Eintrachtler dabei.
    Für die Länderspiele der U16 wurden 2 Spieler nominiert.
    Für das 4-Nationen-Turnier der U17 wurden 2 Eintrachtler nominiert.
    Die U19 spielt gegen Spanien & England, ohne Frankfurter Beteiligung.
    Die U20 spielt gg Tschechien & Holland, ohne Frankfurter.
    Und bei der U21 (Griechenland, Wales) ist auch kein Eintrachtler dabei.

    Vielleicht haben wir dafür bald Eigengewächse aus dem Ausland.
    Kann N’Dicka diesen Status erhalten?

  10. @5. Perlentaucher1899, lecko mio, herzlichen Glückwunsch. Das nenn ich mal ne stolze Leistung!
    Wie lang biste denn hier schon dabei?

  11. @12
    seit 1899 – steht doch da < 🙂
    ne quatsch
    Herzlichen Glückwunsch auch von mir – Perlentaucher; ich eß zweimal warm 🙂

  12. Jetzt musst ich zweimal hin schauen und dachte, ich hätte es in der Müdigkeit übersehen 🙂

  13. @12, 13, 14

    Wir haben es missverständlich formuliert, sorry. Perlentauchers Kommentar ist der insgesamt 200.000. Kommentar auf dieser Website. Er alleine hat nicht soviel geschrieben. Der arme Kerl hat sicherlich auch noch andere Dinge zu tun! 😀

  14. Hehe, ich habs auch so gelesen als hätte der user selbst alle 200k Einträge gepostet 😀

    Aber wäre eine coole Sache, wenn man bei den usern vielleicht automatisch bei Jubiläen so eine Nachricht anhängt. Beim ersten, beim 10ten, beim 100ten, 1000ten, und dann alle 1000?

  15. Perlentaucher … herzlichen Glückwunsch zur goldenen SGE4ever-Ehrennadel!

    Der Post muss hinter Glas und ab damit ins Eintracht-Museum!

    LOL

    Forza SGE4ever!

  16. @16, rob

    Eine schöne Idee, aber leider momentan (noch) nicht umsetzbar. Aber es gab schon häufiger die Anregungen von Usern, dass man doch das Usersystem ausbaut. Also, dass man Kommentare liken kann, ein eigenes Profil anlegen kann etc. etc.
    Unmöglich ist das nicht, aber geht nicht davon aus, dass so etwas in unmittelbarer Zukunft kommt! 😉

  17. Wäre doch cool. In anderen Foren gibt es so Sachen wie „User X hat bereits Y Beiträge verfasst“ etc. Und dann je nach Anzahl der Beiträge Plaketten oder sowas… Beiträge oder User liken/unliken: Weiß nicht ob das so toll ist. Das führt dann mehr Trollen vermute ich, die versuchen unlikes o.ä. zu bekommen. Aber macht mal was am besten passt! Wird schon werden.

Kommentiere den Artikel

- Werbung -