Jubel über den wichtigen Ausgleichstreffer von Borré (Foto: Heiko Rhode)

Nach vier Punkten aus den ersten fünf Spielen, den zuletzt steigenden Leistungen der Mannschaft und dem 1:1-Remis beim bis dato ohne Punktverlust dastehenden Tabellenführer VfL Wolfsburg sollte heute im Heimspiel gegen den 1. FC Köln auch für die Frankfurter Eintracht der erste Saisonsieg möglich gemacht werden.

Frankfurts Trainer Glasner vertraute gegen die Geißböcke fast derselben Elf, die die Woche zuvor bereits die Wölfe ärgerte. Lediglich auf zwei Positionen stellte er in der Startformation um und brachte Hauge sowie Chandler für Kamada und Da Costa. Letzterer brauchte allerdings nicht lange auf seinen Einsatz warten, denn er musste bereits nach elf Minuten den verletzten Durm ersetzen.

Doch die Partie sollte vor 24.000 Zuschauern im Deutsche Bank Park wieder nicht so beginnen, wie sich die Hausherren das vorgenommen hatten. Die Gäste aus Köln zeigten den etwas stärkeren Drang zum Tor, ohne dass auf beiden Seiten zu Beginn große Torchancen herausspringen sollten. Nach zwölf Minuten gab es den ersten Eckball zu verzeichnen – auf Seiten der Kölner. Dieser konnte zunächst noch geklärt werden, doch die Geißböcke tankten sich erneut auf der linken Seite durch, brachten den Ball flach vor das Tor, wo Skhiri nur noch zum 0:1 Rückstand aus Sicht der Eintracht einschieben musste (14.).

In der Folge wurde das Spiel immer zerfahrener, weil das Spiel auf Grund von Verletzungspausen immer wieder unterbrochen werden musste. Es konnte so kein richtiger Spielfluss entstehen und die Begegnung ließ die spannenden Momente vermissen. Da war Modestes Kopfball, der über der Querlatte von Trapp landete, noch die größte Möglichkeit. Den Höhepunkt an Verletzungen stellte dann die 37. Minute dar, gleich drei Spieler lagen verletzt am Boden, am stärksten davon gezeichnet war Chandler, der stark am Hinterkopf blutete und erst mit einem blauen Turban weiterspielen konnte.

Der Rechtsverteidiger war es dann auch, der die erste Chance für die Frankfurter zu verzeichnen hatte als er frei vor Horn einnetzte. Doch Chandler stand bei dieser Szene deutlich im Abseits, sodass das Tor gar nicht erst zählte (43.). Mit der Anzeige der achtminütigen Nachspielzeit nahm das Spiel dann so richtig Fahrt auf. Während Köln gleich zwei große Chancen hatte, die Führung auszubauen, war nun das Glück auf Seiten der SGE: Kostic wurde von Hauge auf der linken Seite bedient, der Serbe spielte in den Rückraum, wo Borré aus 15 Metern flach zum Ausgleich einnetzte (45.+6). Von den Emotionen der Zuschauer getragen, wäre dann beinah noch der Führungstreffer für die Eintracht gelungen, als Hauge den Ball scharf von rechts vor das Tor brachte, aber in der Mitte keinen Abnehmer fand.

Mit diesem Schwung kamen die Hessen auch aus der Halbzeit und so prüfte Kostic Horn bereits nach 50 Sekunden mit einem Fernschuss, der aber genau in den Armen des Kölner Schlussmanns landete. Bange Sekunden dann in der 54. Minute, als die Kölner durch Kainz auf einmal die erneute Führung erzielten. Kurz bevor der Wiederanstoß ausgeführt wurde, meldete sich aber der Videoschiedsrichter und überprüfte den Treffer wegen einer Abseitsstellung. Noch bevor Schiedsrichter Petersen es unten auf dem Platz verkündete, flimmerte die Entscheidung über die Aberkennung bereits über den Videowürfel und es brach ein lauter Jubel im Stadion aus.

Getragen von den Emotionen versuchten die Hessen die Führung zu erzwingen, aber Kamadas Kopfball (63) segelte am Tor vorbei sowie Hintereggers Schussversuch aus 13 Metern war zu zentral platziert und konnte von Horn geklärt werden. Weitere Möglichkeiten blieben allerdings aus und so trennten sich die Frankfurter auch in diesem Spiel wieder 1:1 unentschieden und warten weiterhin auf den ersten Dreier.

- Werbung -

50 Kommentare

  1. So langsam befürchte ich, dass Zeit nicht das Problem der Mannschaft ist.

    Wenig zwingende Torchancen.
    Lammers, Hauge haben immer wieder Probleme den Ball anzunehmen.
    Lindstrom ist absolut kein Faktor.

    Positiv: chandler besser als Durm und Da Costa

    77
    8
  2. Ich verstehe net warum man Kamada für Lammers auswechselt anstatt einen Stürmer 1:1 mit einem anderen Stürmer. Habe gehört es gibt einen im Kader… glaube Ache oder so heisst der…. auch das war eigentlich ein Spiel das man aufgrund der 2.HZ hätte gewinnen können und müssen. Gegen vermeintlich schwächere bisher nur unentschieden geholt aber die richtigen Brocken kommen jetzt erst noch. Bin trotzdem noch positiv gestimmt für diese Saison, dass sie einstellig endet. Schlecht spielen unsere Buben ja nicht!

    31
    24
  3. Leider hapert es noch vorne gewaltig. Lammers ist absolut enttäuschend. Gefühlt spielen wir mit ihm mit einem weniger. Schade… für Ache… er würde es sicherlich nicht schlechter machen vorne.

    34
    39
  4. Es wird immer von dem großen Potenzial und der Qualität in unserem Kader gesprochen. Wir müssen uns nur einspielen und auch nur noch Standards trainieren. Es braucht nur Zeit, so sagt man…

    Man darf aber auch mal hinterfragen, wann das alles mal passiert und wann das Potenzial abgerufen wird?

    Natürlich kann man Köln jetzt als eine Top-Mannschaft hochstilisieren und bei uns von einer Serie der ungeschlagenen Spiele reden, man kann es auslegen wie man will.

    Persönlich seh ich keine großen Fortschritte und wir sind absolut harmlos in der Offensive. Ohne Kostic hätten wir wahrscheinlich noch nicht mal ein Tor erzielt. Insgesamt ist auch die heute gezeigte Leistung enttäuschend.

    Wenn wir so weitermachen, dann befinden wir uns schneller im Abstiegskampf als wir gucken können. Es ist wirklich ernüchternd.

    Und jetzt geht’s zum Schützenfest nach München.

    104
    47
  5. Sauber, seit 6 Spielen weiterhin unbesiegt!

    Die 2. Halbzeit war richtig gut. Hauge müsste mal am Ende seiner Dribblings nen Pass spielen anstatt sich festzurennen.

    70
    18
  6. Letzte Saison waren es 9 Remis glaube ich! Also lasst uns geduldig auf den 1ten Sieg warten! Die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg steigt mit jedem Spiel das wir nicht gewinnen….

    40
    30
  7. Hab in der Halbzeit schon dumme Sprüche gemacht, dass es ja eh beim 1:1 bleibt und joa…
    Nervt echt aktuell einfach

    37
    6
  8. Leider insgesamt zu wenig, trotz verbesserter zweiter Hälfte.
    Es fehlt der Vollstrecker. War nie der Fan von Kamada, aber ohne gelernten 10er hat das kein Wert
    Kamada war auch nicht überragend hat aber wenigstens etwas Struktur ins Spiel gebracht. Trotzdem fast am Ende noch Glück gehabt das es 1:1 nur ausgegangen ist. Vorher natürlich schon einige Chancen auf das 2:1. Silva der heute bei Leipzig 65 min nur auf der Bank saß fehlt trotzdem. Bei der 3- Punkte Regelung fehlen halt die Tore. Das ist das Problem, kein Goalgetter im Team. Alles keine schlechten Spieler aber der Knipser fehlt. Hatte Lammers heute überhaupt ein Torschuss?

    38
    6
  9. Ich fand diesmal sow und vor allem jakic schwach soviel Platz wir die Kölner im Mittelfeld hatten und in Ruhe ihr Spiel aufbauen konnten das geht nicht.
    Hauge hat das Problem das er den Kopf nicht hebt um ab zu spielen. Danny merkt man an das er keinen Zuspruch hat und daher kommt seine Unsicherheit. Und das lammers nicht funzt ist klar erst seit kurzen da dann alleiniger stürmer und jetzt nen 2. Man an seiner Seite…..
    Achja ich vergaß den schiri…. Kein Kommentar

    21
    40
  10. Wo sind denn die Meinungen das wir heute wieder Fortschritte gemacht haben?
    5 Punkte nach 6 Speilen und morgen Nachmittag auf Platz 14, das sind die Fakten.
    Bei den Bauern gibt es den Arsch voll nächste Woche. Nun gut, absteigen werden wir
    nicht, da gibt es ja noch „stabilere“ Teams…

    40
    18
  11. Mannschaften, die den Abstiegskampf früh annehmen sind ggü denen im Vorteil, die länger ihre Phantasien träumen.
    Wäre vielleicht nicht verkehrt, sich das mal bewusst zu machen.

    51
    18
  12. Das einzig Positive ist noch, dass solche Flaschen wie Lammers und Hauge nur auf Leihbasis verpflichet wurden. Und wofür man für einen Lindström satte 7 Mio. auf den Tisch geblättert hat, erschließt sich mir in keinster Weise.

    Sei‘s drum, nach der Packung in München und dem baldigen K.O in der Euro League, gehen auch für Glasner langsam die Lichter aus…

    Gute Nacht!

    35
    325
  13. bei nem 4-4-2 oder 4-2-3-1 hab ich das gefühl, dass die wichtigsten spieler die außenverteidiger sind. sie sind die spieler, die am meisten zeit und raum bekommen. da verkacken wir es leider seit einigen spielen. ob glasner daran festhalten soll, ist die frage. bei dem 3er-5er abwehr system haben wir einfach viel zu viele tore kassiert, hatten aber mehr druck nach vorne. um die nächste stufe zu erreichen müssen wir mMn da durch. gepflegter fussball braucht vllt einfach zeit.
    ps: hauge und lindström bisher enttäuschung

    23
    8
  14. Offensiv war das extrem ungefährlich. Kann es kaum glauben das da Costa bundesliga Spieler ist. Der bekommt nicht eine Flanke hin, keine Sicherheit am Ball. Uns fehlt definitiv ein ordentlicher aussenverteidiger. Ist enttäuschend was bisher an Punkten geholt wurde gegen die Gegner die wir hatten. Die dreier gegen die top Mannschaften zu holen sehe ich als sehr unrealistisch.

    46
    14
  15. Mittlerweile kann man schon fast die Frage stellen ob vorne nicht falsch eingekauft wurde. Vielleicht wäre da weniger mehr gewesen ( Lindström, Hauge, Lammers , Borre). Ein Typ Lukaku ( ansatzweise) oder zwei Leute für etwas mehr Geld als die vier vorher genannten wäre vielleicht besser gewesen. So sind es vorne nur Talente.

    42
    16
  16. An all die schlechtredner.- ihr habt ja recht ! Es ist momentan scheisse .- kannste eigentlich auch nicht schön reden aber ?! Was zum teufel soll man ändern ? Ich sehe nix .- Einstellung ist ok . Aber es läuft nicht .- das ist nunmal . Wir können auch jetzt nicht sagen es ist alles gschiss.- man muss arbeiten was man hat . Glasner hat alles probiert . Das kann man ihm nicht vorwerfen .- und auch ache wird daran nix ändern .

    Was mich wirklich frustet ist .- und ich akzeptiere die Einstellung der Ultras . Aber gefühlt hat jedes Team gerade ein Heimspiel bei uns – das junge Team braucht auch ein motiviertes Publikum.- davon ist aber nullkommanix zu spüren . Wir boykottieren uns in die zweite Liga wenn es so weitergeht . Das kann nicht das erklärte Ziel sein .

    139
    14
  17. Werden eigentlich keine Standards trainiert ? Wenn ich sehe dass bei Freistößen und Eckbällen hohe Bälle immer und immer wieder in den gegnerischen Strafraum getreten werden, obwohl jeder herausgeköpft wird, dann sollte man (der Trainer) hier mal ansetzen. Andere Mannschaften können das.
    P.S.: DDC will ich auf dem Platz nicht mehr sehen, hat wohl einen Schwiegersohnbonus

    43
    18
  18. Als Talente sind die gut. Bei Borre mach ich mir keine Gedanken. Bei den anderen wirds halt echt eng. Die haben nicht ein Jahr Zeit um sich an die Liga zu gewöhnen. Leider haben wir nichts was wir hinterschieben können. Da schließe ich mich an Euroadler an. Falsch Eingekauft mag wohl stimmen. 1-2 Talente dazu hätte man versuchen müssen 1-2 gestande Offensiv Spieler zu bekommen. Mit ernüchterung kann man(n) festhalten, dass es nicht funzt mir LV und RV. Wir haben leider leider nichts das Spielermaterial dafür. So scheiße wie das auch klingt aber es ist so. habe echt lange an DDC festgehalten aber es reicht definitiv nicht. Sollte versuchen mit einer 3er fomation, dazu 1DM 2 ZM (1 OM), RM,LM und 2 Spitzen.

    Evtl sollte man seine Prinzipien überdenken und Younes re-sozialisieren. Kicken kann er und das auch noch gut. Nur ein Gedanke denn in der jetzigen Lage brauchen wir einen Pitbull

    18
    59
  19. 1:1

    War doch okay. Leistungsgerecht. Ich hatte 2:2 getippt. Zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Die eine hat einen Lauf, muss aber auswärts ran.

    Das Remis war folgerichtig.

    36
    10
  20. @19
    Da bin ich voll bei dir. Borre wollte ich fast auch ausnehmen von meiner Aufzählung. Denke auch nicht das er ein Fehleinkauf ist. Trotzdem wäre vielleicht ein Borre und dann ein weiterer gestandener Stürmer besser gewesen. Ich begrüße Investionen in die Zukunft aber das ist mir vorne fast zuviel Jugend. Da fehlt die richtige Mischung nach einem Abgang von Silva. Mittlerweile denke ich auch, dass Younes uns sportlich weiterhelfen könnte.

    22
    24
  21. Ohne kostić spielen wir um den Abstieg, das habe ich vor 2 Wochen geschrieben und dabei bleibt es ! Mit dem Unentschieden kann ich gut leben, keine Mannschaft hätte die 3 pkt verdient gehabt. Bester Mann beim fc war unser Da Costa ! Er war letztes Jahr bei Mainz besser als er dieses Jahr bei uns ist! Baumgart hat n Fehler gemacht mit Uth, hätte er von Anfang an gespielt, wer weiß wie es ausgegangen wär. Hauge besser als sonst aber da muss mehr kommen. Ich hätte mir gewünscht, dass wir Richter geholt hätten und dass wir die 2 Millionen für Majer investiert hätten! Nach Bayern kommt hertha, ab da müssen wir mit den Siegen beginnen

    37
    10
  22. Timmy bester Mann. Das sagt einiges aus. Lammers Fremdkoerper und Rest Durchschnitt. Knoten platzt bei Royal A.

    38
    6
  23. Das Spiel nach vorne ist zu hektisch. Entweder wir verlieren den Ball zu schnell oder es passieren zu viele Unkonzenztiertheiten beim letzten Pass.
    Wird wohl ne schwierige Saison. Aber nen Abstieg sehe ich im Gegensatz zu manchem hier überhaupt nicht.
    Die Einstellung stimmt, ärgerlich, dass man sich spielerisch nicht dafür belohnen kann.
    DDC würde ich heute in Schutz nehmen : klar, kack Leistung. Aber warum sollte er ne Spielgarantie haben. Letztlich ist er doch nur wegen der Verletzung im Spiel reinrotiert.
    Das Argument, bei ner 4er Kette käme es doch auf die Aussen an ist quark. Das ist doch bei ner 3er Kette genauso!

    Ei ja.. Prügel in München abholen und dann endlich mal gewinnen.

    29
    6
    - Werbung -
  24. Irgendwie tippe ich auf Unentschieden gegen Bayern 😉
    Weiß nicht woher das kommt

    48
    17
  25. Was Ist den mir euch los? Ihr fandet es doch bis jetzt total geil was das auf dem Platz passiert ist. Jetzt kommt Köln und Ihr seid unzufrieden? Habe mal über meine letzten Kommentare nachgedacht. Ich hab es zu kritisch gesehen. Heute war so ziemlich alles Positiv. Wir haben uns immerhin mit diesem Hühnerhaufen einen Punkt ergaunert. Jetzt müssen wir nur noch Kleinigkeiten lernen. Da wären: Bälle stoppen, kurze Pässe, lange Pässe, Flanken, Eckball, Zweikämpfe, Laufen u.s.w. Kostic ist übrigens davon befreit weil er das schon kann. Sonderlehrgang für Trapp wäre notwendig. Thema: Die Aufgsben eines Torwarts: Tore verhindern, Abschläge, Abwerfen und Bälle festhalten.
    Alles unter 0:11 gegen die Bayern wäre ein riesen Erfolg. Hierfür sollte die Mannschaft eine Sonderprämie aushandeln.

    29
    57
  26. Machen wir uns doch nichts vor.
    Wir stehen genau da, wo wir im Augenblick hingehören.
    Ich rede nicht vom Abstieg, aber in der ersten Halbzeit
    haben wir (eine Ausnahme) gespielt wie ein Absteiger.
    Köln war entschlossener, schneller und hatte einen Plan.
    Wir sind genau so viel gelaufen, aber immer hinterher.
    Wo ist unser Aufbauspiel geblieben? Wo das Spiel ohne
    Ball? Fast jeder Ball wird nach vorne gedroschen, oft
    ohne Hirn.
    Zum Glück haben wir in der zweiten Hälfte wenigstens
    den Kampf angenommen.
    Mir ist irgendwie nicht ganz klar, wo Glasner hin will.

    44
    7
  27. Frustrierend, aber weiter geht es!
    Auffällig war, wieviel besser unser Spiel lief mit der Hereinnahme von Kamada. Vielleicht haben es die ständigen Kritiker auch einmal bemerkt.
    Chandler bot eine ordentliche Partie, währenddessen Jakic heute ordentliche Probleme und viele Stockfehler drin hatte.
    Insgesamt eine vogelfreie Partie von beiden Seiten und spielerisch fast ein bisschen ein Rückschritt gegenüber den letzten Spielen.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt gegen die Bayern und dann müssen bitte irgendwie 6 Punkte gegen Hertha und Bochum her, sonst mache ich mir tatsächlich zum ersten Mal Sorgen.

    34
    9
  28. EIN GUTER PLAN WÄRE NICHT GEGEN DIE BAYERN ANZUTRETEN. GLAUBE DAS WIRD DANN NUR 0:3 GEWERTET.

    34
    50
  29. EIN GUTER PLAN WÄRE NICHT GEGEN DIE BAYERN ANZUTRETEN. GLAUBE DAS WIRD DANN NUR 0:3 GEWERTET. Das wäre dann ein weiterer Erfolg der SGE

    20
    40
  30. @Morgi ausser Kostic sind für dich alles Flachschippen.. Ist deine Meinung. Meine Meinung ist, dass der Fan im Stadion fehlt. Familien mit Kindern, Rentner, Arbeitslose alles schön und gut aber der wahre FAN der die Mannschaft nach vorne Treibt der fehlt. Das sind die Ultras. Diese Emotion, diese Energie die sich Aufbaut wenn die Mannschaft auf das Spielfeld läuft, wenn die Mannschaft am Drücken ist genau diese Energie die einen Trägt die fehlt Gegenwärtig. Sorry nichts gegen die Otto Normal Fans wie auch ich einer bin aber hätten wir unsere Jungs im Block würde es brennen (nicht im übertragenden Sinn) ich hoffe das sich das so schnell wie möglich ändert.

    35
    20
  31. @ 19

    Jetzt sollen wir noch vor Herrn Younes einen Kniefall machen.
    So schlimm wird es ja hoffentlich nie kommen.
    Wir müssen ja nicht neben den Spielen auch noch die Selbstachtung verlieren.

    70
    7
  32. @36 ich spreche nicht von einem Kniefall. Aber in der jetzigen Situation wäre es eine Option. Glaube nicht das wir Selbstachtung verlieren würden.

    8
    69
  33. Schlimm anzusehen, wie sich Köln mit zwei bis drei Stationen in unseren Strafraum kombinieren kann. Das werden Davis, Müller, Goretzka und Lewandowski auch spielen, nur noch Mal schneller.
    Die Hertha wird mit neuem Trainer was gutmachen wollen. Das wird ein Schlüsselspiel gegen die.

    Gruß SCOPE

    33
    2
  34. So ein Spiel sollte man gewinnen, siehe Augsburg, Stuttgart und Bielefeld. Was mir fehlt, ist der allerletzte Wille, von den Spielern und auch von der BANK. Wieso wir nach der Auswechslung von Lamer in der Schlussphase ohne kopfballstarken Stürmer spielen, finde ich dämlich (stellt Euch vor, statt kamada kommt in der 63 Minute ein Lammers/Ache zum Kopfball, das ist sogar dem sky reporter aufgefallen). Da fehlt der letzte Funke, um Siege auch.
    mal zu erzwingen.

    26
    5
  35. Jetzt noch ein bisschen die Pässe üben und dann sehen die Antwerpener und die Bayurvaren alt aus.

    18
    6
  36. Glasner hat einen spielerischen, technischen und kämpferischen Kader bekommen, wie er ihn in WOB hatte. Problem nur, es fehlt der „Weghorst“. Das ist das Puzzleteil, was fehlt. Niemand würde über Lindström, Hauge oder Kamada meckern, wenn ein treffsicherer, präsenter Stürmer ihre Vorlagen und Zuspiele verwerten würde. Und diesen Vorwurf müssen sich die Verantwortlichen gefallen lassen. Jetzt ist die Zeit, im Sturmzentrum Anderen eine Chance zu geben. Sollte sich diese Baustelle bis zur Winterpause nicht beheben lassen, bitte dringend personell nachbessern.

    22
    9
  37. @17 ich war heute im Stadion und kann die Stimmung nur bestätigen…es war zeitweise gespenstisch ruhig um dann waren sehr viel nur die Kölner zu hören. Klar waren wir Frankfurter auch ab und an zur Stelle aber der „Druck“ aus der Kurve hat ganz klar gefehlt. Manchmal glaub ich unsere 11 weiß gar nicht so richtig für wen sie da spielen. Ich denke unsere Mannschaft braucht den starken 12. Mann. Vielleicht können unsere Ultras ja doch ihre Einstellung (die ich auch akzeptiere) nochmal überdenken. Die SGE braucht euch…und sie kann nichts für dieses scheiß Corona und die beknackten Folgen und gesetzlichen Vorgaben. Gebt euch einen Ruck.

    70
    7
  38. köln spielt zum ende bei uns auf sieg – wir spielen daheim gegen kölle auf remis!!!! nichtst anderes haben wir signalisiert, indem wir zum schluss ohne mittelstürmer gespielt haben! traurig!!!!

    16
    6
  39. Für mich war Kostic bärenstark. Richtig schwach fand ich nur Lindström, die anderen Durchschnitt, der eine etwas besser, der andere etwas schlechter. Kevin Trapp, der gegen Wolfsburg richtig stark war, mit seinem dritten Bock im sechsten Spiel. Ohne Worte! Aber wieder hat er Glück gehabt, sein Patzer wurde wegen ein paar Millimetern nicht bestraft.

    7
    3
  40. @17 @43 ich bin voll und ganz bei euch. Ich war auch im Stadion und mir und der Mannschaft hat der gewohnte Power-Support aus der Vergangenheit gefehlt. Das Publikum gestern war sehr willig, aber die führende Hand unserer Ultras fehlte sehr schmerzlich!

    12
    1
  41. Offtopic. So machen es die Nachbarn:

    „Die Ultras vom 1. FSV Mainz 05 haben für den 03. Oktober 2021 ihre Rückkehr angekündigt. Zum Heimspiel gegen Union Berlin wollen Ultraszene Mainz, Subciety und Chaos Boys Mainz zurück ins Stadion am Europakreisel kehren.“

    13
    1
  42. @@37. schwarzweiss
    Wenn nix mehr geht sind es die fehlenden Fans. Einfach die Augen vor dem jetzigen Zustand verschliessen.
    Die Wahrheit liegt uff em Platz. Bei einigen fehlt es schon an der Basic. Was hageltes Daumen als hier die super super super Talente gefeiert wurden.Die Hälfte ist schon weiter verliehen andere wollen schon wieder weg. Eine Chance hatte fast keiner. Will Hauge und Lammers noch nicht als Fehleinkauf abhaken.
    Ja das sind Leihen.Aber hier wird immer so getan als würden die nix kosten. Kaum einer von denen wird groß auf Gehalt verzichtet haben. Und Leihe ist auch Geld. Und wo sind die Supertalente aus der Ära FB .Auch verliehen. Nicht nur Lammers war doch schon eine Verpflichtung aus der Not.
    Trotzdem träumen hier noch einige von Platz 6.
    Nochmal auch mit 50 000 im Rücken werden Fehlpässe über 5 Meter nicht an den eigenen Mann kommen. Und auch Ballstoppen lernt man nicht erst im Stadion.
    PS: Und die beste Saison seit über 30 Jahren hatten wir ohne Zuschauer.
    Trotzdem glaube ich wenn wir wieder eine starke Defensive Leistung bringen (und nicht den Vfl Bochum machen) das man in München eine gute Partie spielen kann . Ob das zu einem Punkt reicht da müsste schon alles passen.!!!!!!!!!!!!! Das Spiel der Spiele ist dann gegen Hertha . Wenn das nicht gewonnen wird wird es unruhig. Ob man das hier so will oder nicht.Ab diesem Zeitpunkt wird sich die Sache verselbstständigen.

    8
    1

Kommentiere den Artikel

- Werbung -