Eintracht Frankfurt hat das Topspiel des 11. Spieltages mit 0:2 in München verloren. Ribery hatte die Bayern per Konter nach einer Frankfurter Ecke in der 44. Minute in Führung gebracht. Nach einer mehr als fragwürdigen Elfmeterentscheidung traf dann David Alaba zum 2:0 Endstand.
Vor 71.000 Zuschauern (darunter 7.000 Frankfurter) in der ausverkauften Allianz Arena spielte die Eintracht zwar frech auf, wurde letztendlich nicht belohnt. Der Aufsteiger aus Frankfurt hatte zwar die meisten Chancen aller Teams, die in der bisherigen Saison auf die Bayern getroffen sind, konnte jedoch keine davon im Tor unterbringen. Meier köpfte in der 35. Minute völlig freistehend am Tor vorbei, und Bamba Anderson traf in der 50. Minute per Kopf nur die Querlatte. Der auch am heutigen Tag wieder bärenstarke Eintracht-Keeper Kevin Trapp brachte es auf den Punkt: Wir hatten heute unsere Chance, weil wir mutig nach vorne gespielt haben. Hätten wir ein Tor gemacht, wäre vielleicht mehr drin gewesen. Aber die Bayern sind so erfahren, die nutzen die Fehler eiskalt. Das macht dann den Unterschied.“
Für die Frankfurter Eintracht war dies jetzt das dritte Spiel in Serie ohne Sieg. Die Mannen von Trainer Armin Veh haben aber am Samstag (15:30 Uhr) gegen den Tabellenletzten aus Augsburg vermutlich gute Chancen, sich die Punkte 21, 22 und 23 zu sichern.

- Werbung -

20 Kommentare

  1. Trapp bringt es auf den Punkt. Mehr ist eigentlich nicht zu sagen.

    Jeder, der heute auf die Jungs draufhaut, statt einfach mal anzuerkennen, dass der Gegner einen Tick besser und abgeklärter war, unsere Mannschaft aber aufopferungsvoll an ihre Grenzen gegangen ist, ist für mich kein richtiger Fan.

  2. So ist es. Hut ab vor unserer Leistung. Leider sind wir jetzt gegen Augsburg stark unter Druck. Hoffentlich haben wir alle die nötige Ruhe…

    Forza SGE

  3. super spiel unserer jungs mit ein bischen mer fortune und einem ordentlichen schiri wäre mehr drin gewesen. bestes spiel in münchen seit jahren.

  4. fande es auch ne supi spiel von unsere eintracht!!schade,das es nicht für nen pünktchen gereicht hat!!ich bin trotz der niederlage sehr stolz auf unsere elf!!also jungs mund abwischen und ner 3er gegen augsburg holen!!

    FORZA SGE!!!!

  5. wie haben halt gemacht was wir konnten und hatten etwas Pech.

    wir müssen uns eh jetzt ganz besonders auf augsburg konzentrieren, weil das gegner sind die wir schlagen sollten….

    nach dem spiel gegen schalke wird man denke ich auch eine erste tendenz in der Tabelle sehen können, wohin es für die eintracht geht…..

    2-3 punkte holen wir ungefähr aus den nächsten zwei spielen….

    wie fandet ihr heute matmour vorne?

  6. Starke Leistung unsere Eintracht!!! Respekt!!! Spätestens jetzt weiß wohl jeder, dass wir nicht umsonst da stehen wo wir eben stehen! Ich bin Stolz auf diese Mannschaft. Ein Punkt hätten wir uns verdient, der Elfmeter war ein Witz und eine Frechheit das er gepfiffen wurde!

  7. 1. Sehr Ordentliches Spiel von uns!

    2. Schiri war ein Witz!

    3. Matmour hat seine Sache ganz gut gemacht!

    4. Occean hat wieder NICHTS gebracht!

  8. Dumm gelaufen. Trapp wieder sensationell. Occean unterstreicht seine Unfaehigkeit. Muss noch ein paar Stunden in M aushalten. Pfied Gott lol.

  9. Man muss nicht immer besser sein oder mehr Spielanteile haben im Fussball sondern cleverer sein-siehe Auswärtssieg von Leverkusen. Wenn wir noch einen Vollstrecker vorne drin gehabt hätten (und der Schiri den unberechtigten Elfer net gegeben hätte) wäre was gegangen heute-egal ob die Bayern vielleicht die bessere Mannschaft ist oder nicht. So kann man sich für die gute Leistung heute auch nichts kaufen.

  10. ich bin zwar vor dem fernseher auch regelmäßig durchgedreht wenn occean sich wieder nen fehler erlaubt hat aber mit der zeit denke ich, dass er von uns nicht zu schnell abgehakt werden sollte
    ein mandzukic hat in seiner ersten saison auch nicht eingeschlagen wie ne bombe und genauso geht es vielen anderen topspielern die im ersten jahr bundesliga kaum zurecht kamen und dann doch irgendwann zu den großen gehörten.

    schade, dass wir alles auf eine karte „occean“ gesetzt haben was die transfers angeht. so ist halt keine alternative da aber matmour hat es ganz ordentlich gemacht.

  11. trapp ist einfach nur ein gott!!!

    bisher steckt der sogar den adler in die tasche.
    in dieser saison gab es ein tor , was er womöglich hätte verhindern können, wenn er früher raus wäre, da lag aber die hauptschuld bei zambrano.
    dazu in fast jedem spiel min. eine hundertprozentige vereitelt. und das waren wirklich hundertprozentige.
    wie z.b gegen ribery gestern mit der fußabwehr.
    ohne spaß, da hätte sogar die mehrheit der buli-torhüter den fuß erst rausgestellt, als der ball schon im tor war.

    dazu diese unglaublich abgeklärtheit beim rauslaufen und abfangen von flanken.
    und das mit 22 jahren.

    rode war gestern auch wieder stark, gute zweikampfführung und ein paar zuckerpässe.

    gegen die bayern ist es halt derzeit fast unmöglich zu verteidigen.
    die haben so krasse spieler (wie ribery), die spielen sich immer chancen raus und dann kann sogar trapps nicht alles halten.

    wenn dann vorne die nötige kaltschnäutzigkeit fehlt und man auch noch pech hat, dann geht halt gegen bayern nichts.

    aber tolles spiel unserer jungs. über weite strecken ebenbürtig, wenn nicht sogar nen tick besser als die bayern.

    mit nem schiri der nicht nur bei dem elfmeter parteiisch war (martinez, schweinsteiger grätschen von hinten – kein gelb…) ist dann aber jede noch so kleine chancen dahin.

  12. Trapp hat die ganze Zeit im Tor gelacht. Ich liebe es wenn unsere Spieler so drauf sind. Wie er Robben in der ca. 85min ausgelacht hat als der im 1:1 gegen ihn vergeben hat…..

  13. Super Spiel unserer Eintracht.
    0:1 hätte ich so hingenommen aber dann wieder so einen geschenkter Elfer, ne da könnt ich gerade ausrasten.

    Kevin Trapp ist so ne art Königstransfer !!! bei ihm reicht ein Wort : ÜBERRAGEND !!!

    Schiedsrichter will ich jetzt keine Schuld an der Niederlage geben die Bayern waren einfach einen Tick besser vor dem Tor. Nur was mich so dermaßen aufregt ist das mit zweierlei Maß geurteilt wird.
    für die Schwalbe von INUI kann/muss man gelb geben. aber Ribery vorher ? ne der macht das ja nicht mit absicht.
    Ein Toni Kross wird gefoult und fordert vehement die Karte. Also warum gibt man sie ihm nicht ? Unsportlichkeit = Gelb.
    Foul vom Aigner war überflüssig. aber total süß wie sich das Kapitänchen dann aufregt. da bekommt man ja Angst wenn so ein 3 Käse hoch sich vor einem Aufbaut 🙂

    Bamba nur die Latte getroffen, schade.

  14. ganz starke Leistung von den Jungs.Der Schiri hatte nur unsere Eintracht im Visier.Für das die Bayern einen Lauf haben,hatten sie gegen uns schwer zu kämpfen.Dann noch Pech von Andersen(Latte).Was ich nicht Verstehe,warum bringt AV immer Occean.Hätte mal Hoffer gebracht,schlechter als Occean kann man nicht sein.Die paar Minuten die er im Spiel war,hatten wieder gereicht für eine schlechte Leistung von ihm.Schnell weg in der Winterpause,und einen Guten Stürmer geholt.Gegen Augsburg muß unbedingt ein Sieg her,sonst geht es bergab..

  15. Ich habe mich auch gefreut, dass sich die Eintracht, wie so viele andere Teams in München, nicht hinter reingestellt hat.
    In der Spielbewertung bin ich allerdings etwas zurückhaltender. Natürlich kann man über den Elfer diskutieren, wir brauchen uns aber zumindest über den/die Linienrichter nicht beklagen. Der hat mehrere knappe Abseitspositionen der Bayern gut erkannt. Dass klappt nicht immer!
    Hätten die Bayern (Robben) etwas konzentrierter ihre vielen Chancen genutzt, dann wären wir doch unter die Räder gekommen. Zum Glück haben sie dies aber nicht!
    Richtig stark war Trapp, der ist unwahrscheinlich schnell auf dem Boden. Bisher ein prima Torwart!
    Leider haben wir mit max. 10 Spielern gespielt. Inui war leider wieder ein Totalausfall (schlechter können Kittel, Celozzi oder Köhler gar nicht sein) und Occean ist ein nervliches Wrack. Mir tut es richtig weh, den spielen zu sehen. Demidov zeigt, dass die spanische Liga eine 2-Klassengesellschaft ist. Dort scheinen die meisten der wirklich guten Spieler bei den 2-3 Top-Klubs zu spielen und der Rest ist bestenfalls auf mittlerem Bundesliga-Niveau. Aber selbt dort ist Demidov noch nicht.
    Jetzt weiß man aber, dass gerade die IV eingespielt sein muss (siehe Dortmund). Vielleicht wird es ja noch was.

    Insgesamt freue ich mich wie Bolle auf dem Milchwagen, dass die SGE nach dem Aufstieg so weit oben steht. Jetzt ein wichtiger Sieg gegen Augsburg und wir können happy sein.

  16. @Ebi1984

    Gute Analyse!
    … und vor dem lachhaften Elfer, hätten wir unmittelbar davor einen Freistoß bekommen müssen! War gestern leider ein typischer Hrimschiri.

  17. Unterm Strich verdiente Niederlage. Die Bayern sind im Spiel nach vorne (über die Flügeln) einfach kaum zu toppen mit den beiden weltklasse Spielern. Ohne Trapp wäre dies heute ein Schützenfest geworden. Wenn er so weitermacht, kann Löw gar nicht anders als ihn mitzunehmen bzw. mal einzusetzen. Matmour völlige Fehlanzeige. War mir aber von vornherein klar. Für die erste Elf einfach zu wenig was da kommt. Occean kann selbst von der Bank aus nicht überzeugen. Viel lief nicht. 2:0 ist unterm Strich noch “ok”. Gegen Bayern wächst dieses Jahr halt kein Gras und dies ist auch net unsere Messlatte. Das nächste Spiel gegen Augsburg ist dann wieder richtungsweisend. Leider wurde der Kampf heute nicht belohnt. Glaube wir sind sogar mehr gelaufen als die blöden Bayern. Nur sind die halt viel abgezockter. Schwachstelle bleibt einfach unsere Innenverteidigung. Zambrano hin oder her. Da muss sich dringend etwas tun um die jungen Wilden in Zukunft halten zu können

  18. Gutes Spiel, eventuell wäre mit etwas Glück was drin gewesen, aber nuja, auswärts bei den Bayern 0:2… War en nettes Spiel, die Hoffnung war fast immer da, aber im Endeffekt was solls. Ich war selten so entspannt nach einer Eintrachtniederlage.

    Natürlich wäre ein Sieg gegen Augsburg jetzt Gold wert, ich erwarte das auch, die sind ja nu net wirklich gut drauf. Und wenn wir die Leistung von gestern zeigen, sollte es reichen. Aber „unter Druck“ sehe ich die Eintracht nicht! 20 Punkte, immer noch Platz 3, und das wichtigste: Nach 11 Spieltagen 12 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Wenn wir die Hinrunde mit 27-29 Punkten auf Platz 8 oder 9 abschließen, dürfen wir alle zum Jahreswechsel unsere Eintracht hochleben lassen.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -