Welche Aufstellung lässt die Profis der SGE wieder lachen? (Foto: IMAGO / Nico Herbertz)

Die Partie am Samstagnachmittag gegen den VfL Bochum könnte eine richtungsweisende für Eintracht Frankfurt und die Bundesliga-Saison 2023/24 sein. Bei einem Sieg würde man die Zweifel der letzten Wochen abschütteln und die Ansprüche in Richtung Europapokal untermauern. Bei einer Niederlage aber dürfte die Kritik an Cheftrainer Dino Toppmöller noch größer werden und es könnte kurzfristig sogar der Verlust von Platz sechs in der Tabelle drohen.

Nach den vielen Neuzugängen vor Beginn der Spielzeit und im zuletzt abgelaufenen Wintertransferfenster stellt sich auch immer wieder die Frage nach dem Spielsystem und der Aufstellung der Hessen. Auf fast jeder Position gibt es mehrere Möglichkeiten und Spieler, die sich hier um die Positionen streiten.

Im Folgenden haben sich drei Redakteure von SGE4EVER.de Gedanken gemacht und erklären, wie sie am Samstag gegen Bochum aufstellen würden, um die Saison in die richtige Richtung zu lenken:

Florian Bauer (Chefredaktion SGE4EVER.de)

Aufstellung: Trapp – Max, Pacho, Koch, Buta – Skhiri, Chaibi – Bahoya, Knauff – Marmoush, Kalajdzic

Erklärung: Gegen einen eher defensiv orientierten Gegner, wie es der VfL Bochum ist, muss es Toppmöller mit der Viererkette versuchen. Smolcic fliegt aus der Startelf, gegen die kopfballstarken Spieler der Bochumer sind Koch und Pacho gefragt. Die Außenverteidigerpositionen werden mit Max und Buta auch komplett neu besetzt. In der Zentrale dürfen Skhiri und Chaibi ran, um dem SGE-Spiel Struktur und Stabilität zu verleihen. Chaibi ist zwar normalerweise offensiver zuhause, allerdings ist der Algerier auch passsicher und kann so schon aus der Zentrale das Spiel ankurbeln.
In der Offensive kommen Bahoya und Marmoush zum Einsatz. Bahoya wird ins kalte Wasser geworfen, kann mit seiner Kreativität und Schnelligkeit die Defensive der Bochumer vor Probleme stellen, das Tempo von Marmoush wurde zuletzt sehr vermisst und sollte dem Spiel der Eintracht eine weitere wichtige Komponente geben.
Im Sturm überzeugte Kalajdzic zuletzt zwar nicht mehr so wirklich, allerdings wird es bei Ekitiké noch nicht für die Startelf reichen. Es wird bei Kalajdzic aber auch auf die anderen Spieler ankommen, den Österreicher gut in Szene zu setzen. Hier erhoffe ich mir vor allem Flanken von Max, Buta, Knauff und Chaibi.

Julian Jendrossek (Redaktion SGE4EVER.de)

Aufstellung: Trapp – Max, Pacho, Koch, Buta – Larsson, Skhiri – Chaibi, Götze, Knauff – Kalajdzic

Erklärung: Die Eintracht hat sich durch unnötige Undiszipliniertheiten doppelt nachhaltig geschwächt. Tuta und Nkounkou werden dadurch nicht zur Verfügung stehen. Max, das wird ziemlich sicher sein, wird dadurch wieder eine Chance erhalten. Smolcic hat sich auf lange Sicht nicht empfehlen können und ist ein Sicherheitsrisiko. Eine Viererkette als Grundformation mit und gegen den Ball muss gegen Gegner aus der unteren Tabellenhälfte möglich sein! Mehr Mut zum Risiko! Mehr potenziell offensive Spieler in der Startelf als auf der Bank!
Ebimbe hat in den letzten Wochen auf unterschiedlichen Positionen teils vogelwild agiert. Bezeichnend, dass eine sehr gute Leistung nur gegen einen Gegner wie Bayern München machbar war. Ein Startelf-Einsatz steht in meinen Augen daher außer Frage. Kalajdzic sollte weiterhin als Turm vorne bleiben. Die Offensivreihen müssen ihn zwingend häufiger in gefährliche Situationen bringen können, ansonsten bleibt seine Stärke verschenkt. Mit dieser Startelf und dem gleichzeitigen Besinnen auf die typischen Eintracht-Tugenden Kampf, Wille und Leidenschaft kann es nur einen Sieger am Samstag geben und das ist die Eintracht.

Timon Kramm (Gastautor SGE4EVER.de)

Aufstellung: Trapp – Buta, Koch, Pacho, Max – Skhiri, Götze – Chaibi – Marmoush, Knauff – Kalajdzic

Erklärung: Nach zuletzt schwachen Leistungen gilt es gegen Bochum mutiger aufzutreten, um drei Punkte mitzunehmen. Eine Umstellung auf Viererkette gibt einem weiteren offensiven Spieler Platz. Mit Marmoush und Chaibi sind Spielintelligenz, Schnelligkeit und Einsatz garantiert.
Da Ekitiké wegen Fitnessrückständen noch kein Startelf-Kandidat ist, startet Knauff. Skhiri und Götze bringen Kampfgeist und Erfahrung mit, was am Samstag benötigt wird. Pacho kommt nach Gelbsperre zurück, mit Max und Buta stehen zwei gelernte Außenverteidiger auf dem Platz und genau diese Rolle sollen sie auch spielen, um Kalajdzic mit Flanken zu füttern.

Welche Aufstellung wird eurer Meinung nach gegen den VfL am ehesten zum Tragen kommen oder wie würdet ihr aufstellen? Schreibt es in die Kommentare.

- Werbung -

31 Kommentare

  1. Nicht böse gemeint aber: die Aufstellung ist mir ziemlich egal! Entscheidend wird die Einstellung sein!! Kicken oder Qualität können/haben alle!!! Jetzt zählt halt auch mal sich zu quälen und einen Sieg zu erzwingen!!!! Bitte überzeugt uns mal wieder mit einer überzeugenden Einstellung mit Sieg auf dem Platz (und vor allem auch noch zuhause)!!!!!
    Nur die SGE

    86
    16
  2. Würde die Aufstellung von Julian bevorzugen, aber Marmoush anstelle von Knauff spielen lassen. Als hängende Spitze wie es Lindström bei uns und er zuvor bei den Radkappen gespielt hat. Götze rückt dafür auf seine angestammte 10er Position vor.

    Unabhängig von der Aufstellung muss aber die Einstellung stimmen, der Wille dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen!

    Forza SGE

    43
    4
  3. Ich finde es im Vorfeld schön solche Prognosen aufzustellen. Was halt fehlt sind die Trainingseindrücke, die für den Trainer mit eine Rolle spielen. Ich, aus der Ferne, würde Ekitike anfangen lassen, bis seine Kraft nachlässt und dann wechseln. Umgekehrt gedacht ist es natürlich super solch ein Spieler in der zweiten Halbzeit zu bringen um den Druck zu erhöhen. Warten wir es ab, morgen vor dem Spiel sind wir schlauer. Eine Reaktion muss her…..

    25
    8
  4. Mir gefällt die Aufstellung von Timon am besten. Evtl. mit einer Anpassung und Knauf mal auf die Bank setzen. An seiner Stelle Bahoya spielen lassen

    21
    6
  5. Ich würde noch mutiger aufstellen:

    …………………Trapp……………..
    Knauff…Koch…Pacho…Max
    ……….Shkiri….Larsson……
    …………..….Götze……………….
    Chaïbi …………………Marmoush
    …………..Kalajdzic…………..

    Knauff als Schienspieler. Viererkette wird bei Angriff zur Dreierkette. Shkiri hilft hinten aus, wenn Knauff oder auch Max zum Flanken nach vorne gehen. Chaïbi braucht es wegen den scharfen hereingaben.

    39
    6
  6. Einig seit ihr euch ja schonmal mit der Viererkette. Für mich ist weiterhin Hasebe in der Dreikette eine Option. Keiner weiss warum er wenn wie jetzt Not am Mann ist nicht spielen sollte? Aber meine Tendenz wäre auch die 4erkette. Florian, Bahoya in die Startelf? Ernsthaft, da ist ja wohl 99% Wunschdenken gepaart mit 97 % Hoffnung und 96 % Hauptsache ein anderer. Macht zusammen fast 300% die dagegensprechen. Den Jungen können wir keinesfalls in so einem Spiel verheizen. Einwechseln geht vielleicht für 10 – 15 Minuten. Statt dessen Götze in die Startelf und Marmoush natürlich auch wenn er wieder bei 100% ist. Ohne Larsson geht wenn wir uns sehr offensiv aufstellen möchten. Mit Larsson muss immer einer der 6er in die Offensive gehen und wir auf einen zweiten Stürmer verzichten. Tatsächlich könnte mir gut vorstellen, dass Donny statt Ansgar startet.

    34
    4
  7. Ich persönlich rein vom Gefühl wäre für Timons Aufstellung. Allerdings bin ich leider nicht ganz so optimistisch, weil Kalajdzic und Buta ggf. ausfallen können wegen Geburt ihrer Kinder.

    Dass Ebimbe, Nkounkou und ggf. Kalajdzic ausfallen, reduzieren die Möglichkeiten deutlich und man muss hoffen, dass sich Bahoya schon im Training ordentlich aufgedrängt hat.
    Van de Beek wurde sehr gelobt, daher vermute ich ihn in der Aufstellung. Irgendwo stand, dass bis zu 7 Neue in der Startelf stehen.

    TRAPP
    Max Pacho KOCH Baum
    SKHIRI GÖTZE
    Chaibi v.d.Beek
    Marmoush

    Sind 10 Spieler. Mit 7 Neuen komme ich nicht durch. Knauff könnte man noch auf rechts setzen, dann wären es 6 Neue.

    Als ich angefangen habe zu tippen, dachte ich es wäre viel einfacher…

    Irgendwie habe ich gar kein gutes Gefühl, ich hoffe es täuscht mich.

    Edit: top Beitrag Dr. Hammer, finde mich da wieder.

    13
    7
  8. Wenn ich vom worst case ausgehe, dann fallen Buta und Kala aufgrund der bevorstehenden Geburten neben Tuta, Nkounkou und Ebimbe aus. Rode nur fit für knapp 35 min und Ekitike für knapp 15 min. Da bleibt nicht mehr eine so große Auswahl für die Startelf.

    Meine Startelf wäre somit:

    ……………..Trapp……………….
    ……..Koch-Skhiri-Pacho…….
    Knauff-Larsson-Götze-Max
    ……van de Beek-Chaibi……..
    ………….Marmoush……………

    Ansonsten Kala für van de Beek und Doppelspitze mit Marmoush.

    8
    4
  9. Was erwarte ich von Bochum im Waldstadion? Aggressives Mittelfeldpressing gepaart mit vertikalem Durchstecken. Ein 4231 mit Stöger auf der 10 als wichtigstem Spieler. Durch das Pressing ergeben sich auch Räume nach vorne. Jedenfalls keinen Beton, dafür attraktiven Fußball.

    Konsequenz für uns?
    Defensive Viererkette mit Max, Pacho, Koch, Buta, davor Shkiri und Larsson -> Sollte pressingresistent genug sein, gepaart mit Ballsicherheit zum schnellen Überspielen des Pressings.
    Offensive sollte schnell und ballsicher sein -> Bahoya/Götze, Chaibi, Knauff, davor Marmoush.
    Kalajdzic wäre eine Möglichkeit um weite Bälle festzumachen und auf nachrückende schnelle Spieler zu verteilen.
    Mehr Kombinationsspiel und Ballsicherheit in der Offensive wären auch eine Möglichkeit (vdB, Götze gesetzt).
    Hasebe sehe ich als den falschen Mann, Makoto liegt eher der Aufbau gegen einen Defensivblock. Ich sehe ihn auch nicht als besonders pressingresistent.

    Entscheidend sind aber letztlich die Trainingseindrücke und da bin ich raus.

    21
    2
  10. Ich möchte diesen Thread einmal nutzen, um eine Lanze für den Trainer zu brechen. Dabei will ich gar nicht die alten Leiern vom neuen Personal, dem Umbruch, Sperren, dem sehr jungen Spielerdurchschnittsalter oder anderen Ausflüchten bemühen, auch wenn all diese Aspekte sicherlich für manche Spielphasen und -szenen verantwortlich sind. Ich möchte die Weiterentwicklung des Teams und des Klubs in den Mittelpunkt stellen. Ich sehe unser bisheriges Problem darin, dass wir in den vergangenen JAHREN stets Probleme gegen tabellarisch schwächere Teams hatten. Die SGE hielt gerne mal als Aufbaugegner für angeknockte Mannschaften her. Genau da setzt Dino an und verpasst der Mannschaft eine gewisse Souveränität. Als ich das Spiel gegen Darmnstadt verfolgt habe, habe ich teils ein langsames Gekicke gesehen, aber genauso spielen dann auch mal die „großen“ Teams ein Match runter. 2:0 – 3 Punkte und keinen interessiert, wie es zustande gekommen ist. In der Nachbetrachtung hätte es dann in den Medien als „erwachsene“ Leistung gegolten. Leider ist das Team dann nicht immer so cool und abgeklärt und leistet sich noch unnötige Fehler. Aber da entwickelt sich was. Da ist ein Trainer, der den Klub auf die nächste Ebene heben kann. Kurzfristig ist das jetzt natürlich unschön, aber die Zeit und Geduld muss man jetzt aufbringen.

    Vor der Saison haben viele von einer Übergangssaison gesprochen und das internationale Geschäft nur hinter vorgehaltener Hand in Erwägung gezogen. Jetzt läuft es etwas besser und wenn die Entwicklung weg vom Wild-West-Fußball hin zu einem attraktiven Ergebnisfußball mit Powerelementen führt, dann freue ich mich dabei zu sein.

    38
    17
  11. Was die Taktik angeht, so würde ich nicht auf 4er-Kette umstellen. Das ist genau das, was uns in der Vergangenheit aufgrund fehlender Eingespieltheit das Genick gebrochen hat. Uns fällt dann nach vorne wenig ein.

    Deshalb bleibt bei mir Smolcic drin. Jeder macht mal Fehler und den macht er sicher nicht so schnell wieder.

    Trapp
    Koch – Smolcic – Pacho
    Buta/Knauff – Skihiri – Larsson – Max
    Chaibi – Götze
    Marmoush

    So kennen sich die Jungs am besten und die Neuen können bei Bedarf in ein funktionierendes Konstrukt integriert werden.

    7
    14
  12. Wann werden hier die unsäglichen Entgleisungen eines gewissen Ehrenpräsidentens bearbeitet, das beschäftigt mich sehr. Es lässt mich an allem zweifeln was mich mit diesem Verein verbindet. Man muss niemanden mögen der AFD wählt, aber zu Gewalt aufrufen geht gar nicht. Wer für Toleranz stehen möchte kann sowas nicht raushauen!

    62
    55
  13. @10 guter Kommentar, find ich.

    Ich geh auch vorsichtshalber davon aus, dass Buta und Kalajdzic ausfallen.

    ……………..Trapp……………….
    ……..Koch-Hase-Pacho…….
    Knauff-Shkiri-Larsson-Max
    ……van de Beek-Chaibi……..
    ………….Marmoush……………

    7
    5
  14. @12
    Bin bei dir, aber ganz ehrlich: es juckt mich nicht..ich bin einfach froh, dass Beck übernahm.
    Peter ist Geschichte und was er jetzt sagt, verbinde ich nicht mit der SGE…außer er äußert sich zur Eintracht. Ehrlichgesagt überwiegt bei mir daher Freude und Erleichterung.

    44
    18
  15. @ braumer ja so kann man es sehen und die Freude überwiegt auch bei mir einen neuen Präsidenten zu haben, aber einmal Adler immer Adler, und so sehe ich ihn nie als Privatmann, das tun auch die Medien nicht und so wird er größtenteils nicht wahrgenommen

    21
    11
  16. @12
    Wenn Du unbedingt hier ein Faß aufmachen willst, dann nur zu. Natürlich ist Fischer manchmal in seinen Äußerungen entgleist. Wer tut das nicht? Aber es gibt in diesem Land immer noch deutlich zu wenig, die klare Kante gegen Rechts zeigen und für ein nie wieder ist jetzt eintreten. Jeder, der sich für AfD und Konsorten einsetzt, hat bei der Eintracht nichts verloren.

    69
    68
  17. @ Strolch definiere mir bitte Rechts, ich bin Rechts konservativ also zeig Kante gegen mich! Übrigens ich wähle nicht AFD und Konsorten, wer auch immer das sein möge ich bin gegen jegliche Form des Extremismus, egal von welcher politischen noch religiösen Seiten..

    72
    14
  18. @ Strolch achso und klare Kante heißt jetzt Aufforderung zu Hausfriedensbrüchen, Schlägen und ins Gesicht kotzen? Das unterstütze ich nicht.

    52
    12
  19. Hmm. Also das einzige was ich sicher weiß: Ich würde auf keinen Fall auf Omar und Fares verzichten.

    Zu Fischer: Weder vorher noch nachher hefte ich mir seine Aussagen an. Im Rahmen seiner Bürgerrechte kann jeder alles sagen. Und selbst außerhalb dieses Rahmens ist es sein Ding und Verantwortung.

    Dieses ganze Geschwätz lenkt sowieso nur von den wichtigen Themen ab. Ich könnte afd wählen und sag’s einfach nicht. Und selbst wenn. Und dann ? Also…. alles viel Wind für nichts. Wo mein politisches Spektrum ist, geht euch nix an und vice versa.

    Also noch mal: Auf Omar und Fares kann man eigentlich nicht verzichten. Eher auf Knauff und Ebimbe.

    30
    7
  20. @ 19 bin bei Dir und denke auch unser Trainer ist ganz Deiner Meinung . Daher schätze ich , wird es auf @5 hinauslaufen, wenn man mutig genug ist Ansgar auf rechts zu packen. lets see. Forza SGE

    11
    1
  21. Ach, was habt ihr immer mit dieser obskuren AfD und den ihr anhaftenden, offiziell festgestellten Rechtsextremismus? Die sind doch für Völkerverständigung und Multikulti; schließlich ist doch keine Partei, außer dem Ich-Kombinat Wagnerknecht, so russlandfreundlich eingestellt, dass der rote Teppich schon bis zur polnischen Grenze ausgerollt wäre, wenn nicht

    a) Westdeutschland weiterhin ein Hort der Demokratie wäre
    b) das Idol gerade in der Ukraine aufgehalten würde

    So, und jetzt zum Bock umstoßen:
    Egal welches System mit wem gespielt wird, Hauptsache mal nicht so lahmarschig und ohne Mut und Schwung im Mittelfeld rumgepasst. Ich will nicht schon wieder den Stoß ins Hinterteil durch Hennes IX. oder sonst was Verbocktes sehen. Die letzten viereinhalb Halbzeiten taten trotz einiger Punkte weh und der Pokalauftritt und der Dusel gegen Gladbach sind nicht vergessen.

    14
    8
  22. Ein interessanter Taktik-Thread. Schade, dass der mal wieder durch Politikgebabbel zugemüllt wird. Warum benutzt ihr dazu keinen Thread, der zu dem Thema paßt? Der, wo die Wahl von Beck thematisiert wird vom Montag/Dienstag zB?

    23
    5
  23. @morthant
    Ich bin bei dir und hätte erwartet, dass
    darüber schon etwas ausführlicher berichtet wird.
    Kein anständiger, vernünftiger Mensch braucht Nazis, er will sie nicht, allezeit, nirgendwo.
    Ich selbst bin politisch eher in der Mitte anzuordnen, höre mir aber erstmal möglichst unvoreingenommen unterschiedliche Auffassungen, Meinungen an. Das kostet nichts und hinterher ist man schlauer, so oder so. Pauschal zu diffamieren, halte ich für undemokratisch und schäbig.
    Bin ich ein Nazi, weil ein anderes Mitglied in einer Gruppe, Verein etc. ein niederträchtiges Gedankengut in sich trägt? Bin ich links- oder rechtsextrem,
    weil sich ein solcher Antidemokrat in meinem Umfeld aufhält? Jeder vernünftige, anständige Mensch wird das wohl verneinen.
    Fischer hat in einer schwierigen Zeit die Präsidentschaft bei Eintracht Frankfurt angetreten, in seiner Amtszeit ist Eintracht e.V. enorm gewachsen. Er hat wohlweislich auch, jedenfalls ist mir nichts gegenteiliges bekannt, auch nie den Vorsitz im Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fussball AG angestrebt. Für einiges wurde er gelobt, für einiges getadelt, jeweils sicherlich auch zu Recht.
    Aber, über dieses Benehmen, über diese Ausfälle in der Mitgliederversammlung bin nicht nur ich entsetzt.
    Absolut niveaulos, hetzerisch und – habe ich das wirklich richtig verstanden?- zu Schandtaten aufgerufen (und das bei einer offiziellen Veranstaltung unserer Eintracht)…da kann einem Angst und Bange werden um Fischer.
    Sorry, das ist eines Ehrenpräsidenten Eintracht Frankfurts nicht würdig.
    Nochmals, bevor jetzt über mich die falschen Schlüsse gezogen werden, ich kein Nazi, nicht links, nicht rechts, sondern ein absoluter Demokrat in der Mitte der Gesellschaft und begegne Menschen offen und vorurteilslos, unabhängig von Rasse, Herkunft, Kultur, Religion. Sowie es auch die Ideale von Eintracht Frankfurt sind.

    35
    11
  24. Wer Götze nicht in der ersten 11 sieht, hat die letzten Spiele nicht gesehen.
    Gegen Köln hat er nahezu jede Chance von uns eingeleitet

    31
    8
  25. Respekt, sieht alles gut aus!
    Finde Flos und Timons Aufstellung am besten.
    Bei Flo würde ich aber Larsson oder Götze auf die Chaibi- Position setzen und Chaibi statt Bahoya auf (halb)links ziehen..

    8
    1
    - Werbung -
  26. Man sieht wie groß unsere Kadernot ist, wenn Buta und Knauff gleichzeitig auf rechts spielen sollen, wobei das die Schokoladenseite der Bochumer ist. Defensiv sind beide nur zum ablaufen von Bällen zu gebrauchen, wenn der Gegner aber ins Dribbling kommt, sind Buta und Knauff kaum noch zu gebrauchen. Ich verstehe, dass keiner an Chandler denkt, aber einer der Erfahrenen sollte irgendwie in die Mannschaft rücken, denke dabei noch mehr an Hasebe.

    7
    3
  27. Kleiner Karnevalsbeitrag von mir;

    Zu Etikitè: Auch Caio hatte lichte Momente!

    Spielprognose: bis zu 75 Minute harte Kost und 0:0, durch Einwechslung von Jimmy Stimmungsumbruch im Stadion. 80. Minute Sauerstoffzelt wird aufgebaut. 85. Minute Eititè wird eingewechselt. 93. Minute Etikitè stellt auf 1:0. 95. Minute Abpfiff. Nach Jubelorgie in der Kurve stürmt Etikitè mit letzter Kraft an den Journalisten vorbei zum Sauerstoffzelt. TäTäTäTäTä…

    5
    14
  28. @morthant. Was soll das bitte hier? Völlig OT hier rein, ehrlich gesagt weiss ich gerade nichtmals wovon du da redest und es ist mir auch egal.
    Nur die SGE!

    8
    14
  29. danke Dr. Hammer, manche haben es noch nicht kapiert, falsches Forum um hier wieder ein Fass aufzumachen, aber wer hier rechts tickt hat bei unserer SGE nix verloren, soviel dazu.

    Und das blöde Gelaber von wegen egal ob links oder rechts gegen Extremismus es wird auch nicht besser wenn man die braune Kacke blau weichspült.
    P.S. was hat das alles eigentlich mit der Aufstellung der SGE gegen den VfL Bochum zu tun???

    Peter Fischer hat wohl auch das recht seine Meinung in Deutschland frei zu äußern, ich bin auch nicht pikiert er darf gerne auch als Ehrenpräsident weiter seine politische Meinung äußern, er hat Recht: wer die AFD wählt hat bei der SGE nix zu suchen !!!

    17
    24
  30. Herzliches Beileid, nichts kapiert.
    Hau Ruck und drauf auf alles, womit du dich nicht anständig und demokratisch auseinander setzen kannst.
    Gute Besserung

    16
    1
  31. @29
    Schade, eine inhaltliche Erwiderung von dir blieb leider aus.
    Ich finde deine Holzhammer -Argumente
    jedenfalls absolut unterirdisch, schwach, niveaulos.
    Übrigens, nur mal zum Nachdenken zu deiner Auffassung zur Meinungsfreiheit.
    Beleidigungen, Hetze und Anstiftungen zu Straftaten fallen nicht unter das Grundrecht der Meinungsfreiheit.
    Und Personen, deren Hetze, Pauschalierungen ungefiltert gefolgt wird, ohne mal mit Hirn darüber nachdenken, hatten wir in der Vergangenheit schon in unerträglichem Maße, das wollen wir nicht mehr, aus keiner Richtung.
    Denk mal drüber nach.

    3
    0

Kommentiere den Artikel

- Werbung -