Fredi Bobic erlebt turbulente Tage mit der SGE.

Es sind turbulente Tage für Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic derzeit. Erst der überraschende und wenig stilvolle Abgang von Coach Niko Kovac und die damit verbundende Suche nach einem Nachfolger, dann die (vorerst) verpasste Europa League und das bevorstehende Pokal-Finale. Und ganz nebenbei will auch die neue Saison geplant werden – und Fragen wie die Zukunft von „Fußballgott“ Alex Meier beantwortet werden.

Im Interview mit „Hr Heimspiel!“ äußerte Bobic zu diesen Themen. Der Eintracht-Sportdirektor über…

…die Trainer-Suche: „Bruno Hübner und ich schauen genau auf den Markt, welche Trainer für Eintracht Frankfurt interessant sein könnten. Wir haben jetzt sehr interessante, sehr spannende Trainer in der Auswahl gehabt. Da sind wir schon einen Schritt weiter und werden sicherlich nicht mehr so lange brauchen, um das festzumachen. Man muss versuchen, es so lange wie möglich geheimzuhalten.“

…über das Pokalfinale: „Wir können nicht den Lautsprecher machen und sagen, wir werden die Bayern vom Thron schießen. Wir wissen, wo wir sind und wie groß wir sind. Aber: In einem Spiel können wir den Bayern wehtun. Das haben wir letztes Jahr und auch in diesem Jahr bewiesen. Wir wissen, wir müssen eine Top-Performance abliefern, um die Bayern zu knacken. Wir wollen da mit Stolz rausgehen – am besten natürlich mit dem Pott.“

…die Zukunft von Alex Meier: „Ich habe mit ihm schon über einige Szenarien gesprochen. Vor nicht einmal zwei Jahren haben wir ihm einen Anschlussvertrag gegeben, sodass er immer Bestandteil des Vereins ist und Möglichkeiten hat, sich fortzubilden. Ein Abschiedsspiel ist auch noch dabei. Wie es insgesamt weitergeht, werden wir unter vier Augen besprechen. Er hat diesen Verein über 14 Jahre geprägt, das verkennen wir nicht. Fakt ist aber auch: Wir haben auch andere tolle Offensivspieler.“

… über Leader Kevin-Prince Boateng: „Als Person und als Fußballer hat er einen Riesennamen und eine Riesengeschichte. Dass man immer solche Typen finden und für die Eintracht gewinnen kann, wird nicht einfach sein. Es war eine gute und glückliche Konstellation. Wir sind sehr glücklich über das, was er in dieser Saison abgeliefert hat – und  wie er die Mannschaft führt. Das Pokalfinale wird für ihn in seiner Geburtsstadt ein ganz spezielles Spiel.“

…die verpasste Qualifikation für Europa: „Natürlich kann man enttäuscht darüber sein, dass wir am letzten Spieltag von Platz sieben runtergerutscht sind. Ich verstehe jeden Fan – auch wir sind enttäuscht darüber. Aber wenn man mal zwei, drei Tage drüber schläft und überlegt, was in der Saison alles abgelaufen ist: Wo wir waren, mit wem wir gekämpft haben, was für Waffen wir zur Verfügung hatten – und die Konkurrenz – dann muss man sagen, war alles in Ordnung.“

…die Weiterverpflichtung von Carlos Salcedo: „Carlos hat sich diesen Vertrag wirklich erspielt. Wir sind sehr, sehr zufrieden mit ihm. Nach seinen Verletzungen ist er jedes Mal zurückgekommen. Er ist ein guter Junge, der immer besser werden will, der einen guten Ball spielen kann, technisch sehr stark ist. Wir sind glücklich, dass wir ihn auf Jahre sichern konnten.“

…mögliche Transfers: „Das werden lange Transfermonate. Frederik Rönnow und Carlos Salcedo haben wir, Alles Weitere wird noch kommen. Wir werden Spieler verlieren, das ist ganz normal.“

…eine Festverpflichtung von Luka Jovic: „Wir haben eine Option, die wir auch in einem Jahr noch ziehen können. Die müssen wir nicht mal jetzt ziehen. Wir sind sehr zufrieden mit seiner Entwicklung. Man darf nicht vergessen: Er ist noch ein sehr junger Spieler, der noch das eine oder andere lernen muss. Aber gerade im Sechzehnmeterraum hat er überragende Qualitäten.“

- Werbung -

32 Kommentare

  1. schöne Scheiße diese Meinung von Bobic zu unserem Fußballgott, unser Alex Meier soll zu Friedhelm Funkel nach Düsseldorf gehen oder zum FC Köln zu Armin Veh, da bekommt er sicher mehr Wertschätzung als die von unserer Vorstandschaft der SGE und das nach so langer Zeit so guter Dienste für unsere Eintracht.
    Was Bobic unter guten Offensivspielern versteht, was haben wir denn da zu bieten, keiner hat in der Saison 10 Tore geschafft, unsere Stürmer und offensiven Mittelfeldspieler hatten so viele Spiele und so viele Chancen, so arg viel ist nicht dabei heraus gekommen. Sehr traurig und schade um unseren Fußballgott Alex Meier, viele Vereine würden sich alle Finger abschlecken um so einen guten Typen und Fußballer zu haben, viele würden ihn mit Kusshand nehmen. Alex findet sicher wieder einen guten Verein, es gibt nicht alte oder junge Spieler sondern gute und schlechte, und mit seinem Können ist er noch vielen anderen auch jüngeren Spielern überlegen, ich werde schon sehr traurig wenn mein langjähriger Lieblingsspieler nicht mehr bei der Eintracht Frankfurt spielt, da bleiben mir jetzt nicht mehr viele die ich gerne bei der SGE mag. Früher vor der Zeit von Bobic war mal die Philosophie und Idee der Eintracht-Verantwortlichen junge deutsche Spieler aus der Region, jetzt haben wir fast nur noch Ausländer deren Leistungen auch nicht so arg berauschend sind, auf dem Platz stehen meisten nur noch max. 2 deutsche Spieler, die wenigen restlichen sind auf der Auswechselbank oder auf der Tribüne. Die Ausrede junge talentierte deutsche Spieler sind zu teuer ist doch Blödsinn, andere Verein die auch nicht mehr Geld haben schaffen das auch.
    Momentan einfach nur traurig die derzeitige Situation bei der Eintracht und rund um Alex Meier, aber die Zeiten werden sich auch wieder ändern, dann auch wieder ohne einen Bruno Hübner und Fredi Bobic.

  2. Dafür bekommste keine Unterschrift von mir.
    Kann ich so gut wie kein Stück teilen. Sorry…

  3. @1 Wer von den anderen Vereinen mit ähnlichem Budget steht denn vor uns in der Tabelle?
    Ich verstehe ja den Frust über den verpassten 7. Platz oder die fehlende Vertragsverlängerung mit Alex Meier. Aber jetzt hier die ganze Saison schlecht zu reden und Bruno und Fredi zu kritisieren ist trotzdem nicht angebracht. Die Gesamtentwicklung ist definitiv positiv, auch wenn das internationale Geschäft verpasst werden sollte!

  4. Ich mag Meier auch. Aber Leute im ernst. 35 Jahre ein ganzes Jahr verletzt. Können wir wirklich einen solchen Topverdiender als Ergänzungsspieler halten? Bri andrrrn Vertragsdaten sicherlich…. An Alexs stelle würde ich den Pokal gewinnen und dann noch ein oder zwei Runden in den USA spielen…

  5. Es geht doch vermutlich nur darum, dass AMFG sagt „ich spiele für die Hälfte, und weiß ich bin Standby“! 4 Mio. Brutto können wir uns nun wirklich nicht leisten vor allem bei dem gleichen Spielertyp Haller. Wenn Haller natürlich verscherbelt wird, dann muss man natürlich AFMG halten. Als Fußball-Romantiker muss ich sagen AFMG muss gehalten werden. Da mir Herr K aber die letzte Naivität im Profi-Sport genommen hat, und ich ab sofort Profis nur noch als Ware ansehe, fällt es mir schwerer im Profi-Fußball Herz zu zeigen, auch wenn es ein Image-Gewinn sein kann, was auch wieder zu Geld führen kann. Ich wanke nur noch bei Fußball-Göttern!

  6. Ich bin generell dafür, das alle Angestellten von Eintracht Frankfurt Ihren Vertrag dafür bekommen, was sie in Zukunft leisten und nicht dafür, was sie geleistet haben. Außerdem bin ich der Meinung, dass eine Bezahlung dafür da ist, aktuelle Leistung zu entlohnen und nicht vergangene.

    Alex Meier hat bei uns viel Geld verdient. Zu Recht! Und er bekommt für seine Leistungen auch die Wertschätzung, die er verdient. Aber ob er in der Bundesliga spielt oder nicht und ob er einen weiten Vertrag bekommt oder nicht – da dürften mMn (fast) nur sportliche Gründe eine Rolle spielen.

    Was war noch mal das Thema? Ach ja – am besten mit dem Pott !!

    Ob die sportlichen Gründe für oder gegen ihn sprechen, kann ich nicht beurteilen. Wie alle anderen hier wahrscheinlich auch. Daher muss ich da wohl oder übel, wie immer, auf den Sportverstand der handelnden Personen hoffen.

    Etwas anderes sehe ich die Nominierung zum Finale. Die muss eigentlich kommen. Das hat er sich, auch als verdienter Teil des Kaders, mehr als verdient !!

  7. Ich denke mal das Wolf nicht zu halten sein wird ohne EuroCup –
    der will wahrscheinlich ausprobieren ob es auch international reicht.
    Wenn wie die Bild berichtet wirklich der BVB dran ist – dann wird dem Jungen schnell der Kopf verdreht .
    Klar wir haben den gültigen Vertrag – aber wenn die Jungs Flausen in den Kopf gesetzt bekommen …
    dann weiß man ja nie .
    Ich hoffe das Bobic da knallhart verhandelt. Das ist nicht nur unser Tafelsilber sondern unser ,,Aubameyang,, unser Verprechen in die Zukunft … wenn da Summen ausgehandelt werden müssen die deutlich über die 20Mio Grenze kommen!!!

  8. Ein Wolf sollte sich mal kurz überlegen wo er vor etwas mehr als einem Jahr stand. Er hat eine gute Saison gespielt die Konstanz aber doch etwas vermissen lassen. Ein weiteres Jahr bei uns würde ihm durchaus gut tun. Jeder der selber mal Fußball gespielt hat weiß , kein Training ersetzt Spielpraxis und die hätte er bei uns wohl dauerhafter als beim BVB.
    AMFG gehört am Samstag in den Kader. Ohne Frage. Ein Jahr noch Vertrag ( auch als Standby ) sollte finanziell wohl zu stemmen sein. Dann hätten wir zwei Stürmer Teams. Als schnell und Konterstark Jovic/Rebic und zum festmachen und verteilen Haller/Meier . So könnten auch verletzungsbedingte Ausfälle aufgefangen werden.

  9. Wir fahren nach Berlin, um den Port zu holen. Nicht um mit Stolz raus zu gehen.

  10. Hört doch auf mit den Romanzen. Ein weiteres Jahr würde Wolf bei uns gut tun…
    Wenn Wolf nach DO will dann geht er. Und es werden uns noch weitere verlassen; Zb. Boateng.
    Wir haben Europa vermasselt und nachdem „Kovac“- Hin und Her, glaube ich sowieso nichts mehr.
    #Grantler hat es treffend unter #5 beschrieben. Fussballer und Trainer sind Ware.

  11. 10. sgesince73
    Ein Wolf muss sich noch gar nichts überlegen, da er zu den Gerüchten nichts kann, oder hat er irgendwo aktiv dazu beigetragen bzw. geäußert das er den berühmten nächsten Schritt machen will?

  12. Fußball lebt von Emotionen. Vorallem wenn man keine Titel holt.
    Alex Meier ist so ein Spieler, der bei uns Fans Emotionen auslöst, wie kein anderer.
    Meier zu entsprechenden Konditionen als Spieler halten.

  13. Und morgen ist X an Y interessiert und übermorgen umgekehrt…net gleich so nervös werden, Leude 🙂
    @NRW: Gesetz des Falles wäre also ein Verkauf für 18 Mio. eine Katastrophe und inakzeptabel für dich?
    Du bereitest dich doch wieder nur aufs professionelle meckern vor, weil du eh weisst das wir auf keinen Fall mehr als 20 Mio. für den Marius Wolf erhalten. 🙂

  14. Richtig, unter 20mio sollte man ihn auf keinen Fall gehen lassen. Das wäre ein marktüblicher Preis für einen jungen, hochtalentierten, deutschen Spieler. Evtl. sogar noch einen Tick zu günstig. Über 8-10 (wie Bild berichtet) bekommt der BVB hoffentlich nicht mal ein müdes Lächeln. In Frankfurt ist man es eben noch nicht gewohnt solche Beträge zu erhalten. An anderen Orten ist es längst das Normalste auf der Welt. Bobic wird das schon machen.

  15. Zum einen will ich lieber, dass er als Leistungsträger bleibt. Aber falls er doch wechseln sollte, dann sollte die Ablöse von Phillipp auch die Benchmark sein.
    Ein Sedar wechselt für 10,5 Mio Euro von M1 nach S06 und man kann ihn mit Barkok vergleichen.

  16. Sollte Wolf verkauft werden, wird das gemessen an der Kaufoption ein Hammerdeal. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass wir irgendwas um die 20 Mio. realisieren. Wir würden alle toben, wenn er z.B. in Stuttgart oder Augsburg spielen würde und wir ihn für 20 Mio kaufen wollten. Er hat gut gespielt als die Mannschaft erfolgreich war, aber Konstanz fehlt ihm noch und ich glaube nicht, dass er allzu gut aussieht, wenn er in der CL einen starken Verteidiger auf die Füße gestellt bekommt. Er hat Drive, aber 20 Mio. halte ich für utopisch.

  17. @1. Bayr.Adler74
    Du schreibst:
    Alex findet sicher wieder einen guten Verein, es gibt nicht alte oder junge Spieler sondern gute und schlechte, und mit seinem Können ist er noch vielen anderen auch jüngeren Spielern überlegen, ich werde schon sehr traurig wenn mein langjähriger Lieblingsspieler nicht mehr bei der Eintracht Frankfurt spielt, da bleiben mir jetzt nicht mehr viele die ich gerne bei der SGE mag…..

    Die Frage die ich mir bei dieser Aussage stelle, ist die:
    Bist Du jetzt Fan von Eintracht Frankfurt und der Diva vom Main, mit all seinen Facetten und Höhen- und Tiefen,…..
    oder bist Du lediglich Alex Meier Fan?
    AM ist sicher ein ganz wichtiger Bestandteil von EF, nicht aber das Non plus Ultra oder der Dreh- und Angelpunkt.
    Wenn man aus einem 33er Kader nur einen Spieler mag, sollte man sich vielleicht mal bezüglich der Vereinszugehörigkeit hinterfragen.
    Das Große und Ganze zählt……sonst nichts.

  18. Auch wenn ich mir den Unmut einiger zuziehen sollte…ich denke, dass ein Verbleib von Alex letztendlich von ihm und seinen Gehaltsforderungen abhängig sein wird. Für kleines Geld wird Fredi nicht Nein sagen.

    Die Aussagen über Boateng deuten auf einen Abflug hin…

    Carlos Verpflichtung ist ok! Vor einigen Wochen war ich allerdings der Meinung, dass er uns nicht weiter hilft. Aber für einen Tabellen achten reicht es.
    Was Wolf angeht, wenn er geht sollte er uns gutes Geld bringen. Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Wir haben auch ohne ihn Fußball gespielt. Hat schließlich lange genug in der 2. Reihe gehangen.

  19. Mein Gott Bobic…was hat der eigentlich für ein Problem???
    Es geht nicht immer nur darum, den Einkaufswagen voll zu machen. Es sind gute Transfers gelungen. Es sind aber auch einige voll daneben gegangen.
    Freu mich schon auf unsere tollen Offensivspieler am Samstag!
    Zwei werden danach mindestens weg sein…rein raus…rein raus…
    In der Sommerpause braucht die Eintracht dann noch ne Drehtür. Eine schafft das alles nicht mehr.
    Bobic will Meier nicht, weil andere spielen sollen um ihren Wert zu steigern. Verständlich, aber Transferüberschüsse erzielen nicht zwingend Tore, sondern Qualität.
    Geht um nix anderes mehr hier. So Leute wie Meier sind da nur noch im Weg. Es glaubt ja wohl niemand ernsthaft, dass Meier bei einer Verlängerung um ein Jahr 4 Mio brutto fordert :D:D:D
    Wie hat das der ewige Oka eigentlich so lange geschafft? Der war doch 39 als er die Eintracht verlassen hat. Das muss man sich mal vorstellen…skandalös
    Pro Meier!

  20. Ich bin mal bei der ganzen Thematik entspannt. letztes Jahr gab es den kompletten Neuanfang, zum x -ten mal. Darüber hinaus sind wir wieder mal potentieller Absteiger gewesen und bei vielen Personalentscheidungen haben wir die Nase gerümpft. Der Unterschied ist doch, daß wir mittlerweile bei vielen Transfers den Daumen drauf haben, bzw. eine gute Ablöse generieren können. Das hat noch vor geraumer Zeit ganz anders ausgesehen und wir haben wehmütig zu unserer Konkurrenz geschaut. Selbst Mainz hatte uns da gezeigt was möglich ist… Der Kader wird sich verändern und es wird zu Situationen kommen die wir bedauern werden. Aber es werden neue Spieler kommen die uns vermutlich auch Spaß machen werden. Da vertraue ich mal auf das glückliche Händchen von Bobic und Hübner. Ich bin da entspannt, weil beide gezeigt haben das sie ihren Job beherrschen. Von einem muß man sich eben verabschieden, und das fällt auch mir manchmal schwer. Wie hier schon geschrieben ist das Personal eine Ware geworden. Schade, aber da werden wir die Gesetze des Marktes nicht ändern werden. Meier fände ich persönlich auch schade wenn er geht, aber die wirkliche Belastbarkeit und das Leistungsvermögen können wir alle nur noch schlecht beurteilen und lassen uns so ein bisserl von dem Tor gegen den HSV blenden. Es ist schwierig in dem Fall den Stellenwert für uns Fans und den für den Verein neutral zu bewerten. Ich mag ihn, hab selber ein AMFG14 Trikot, würde mir wünschen das er bleibt, aber nicht alles in Frage stellen wenn man sich anders entscheidet…
    Abschließend wage ich die Prognose für die nächste Saison, obwohl noch fast keine Personalien geklärt sind. Wie spielen wieder um Platz 6-8 und Berlin haben wir noch NICHT verloren !!!!!!

  21. - Werbung -
  22. Wenn das wirklich stimmen sollte , dann werden se Schlange stehen. Wenn irgendein Top Club ihn kaufen würde, wäre sein Marktwert sofort vervielfacht und sie könnten ihn für weit über 20 Mio weiter verkaufen, oder für den Schnapper von 5 Mio auch auf die Bank setzen.

  23. Es ist noch nicht einmal das letzte Spiel gespielt worden und schon gehen die ganzen Spekulationen wieder los. So viel Schreibdurchfall … !

    Alex Meier ist 35 Jahre alt. Seine Verletzungsvita ist lang und die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem Hochleistungssportler in diesem Alter und mit der Belastung Bundesliga weitere „Schäden“ dazukommen werden, ist überproportional groß. Bei einem Fussballclub mit zweistelligen Millionenetat hat Sentimentalität nix verloren – Verdienste hin, Verdienste her.

    Das Sprichwort … „Nichts ist so alt wie der Erfolg von gestern.“ … hat seine Berechtigung.

    Und ja … auch (Fussball-) Götter gehen vorbei.

  24. Wenn der Artikel stimmt, davon gehe ich mal aus, haben wir eine traurige Planungssicherheit von 5 Mio. Euro. Puh! Gemessen am Kaufpreis ein guter Deal, gemessen am Markwert ein Debakel. Und wie fast immer: die Meldung kommt zur absoluten Unzeit.

  25. Zur Trainerfrage: wenn man den kroatischen Zeitungen glauben darf, hat Slaven Bilic einen neuen Job – und zwar als WM-Kommentator für den britischen Sender ITV. Wenn er bei der WM den Kommentator macht, hat er ja wohl wenig Zeit, um sich auf seinen potentiellen Job als Trainer vorzubereiten und mit der Kaderplanung zu beginnen. Somit glaube ich, dass Bilic raus ist.

  26. @ 27 oh-esse

    Dass Sentimentalität im heutigen Fussballbusiness nichts mehr verloren hat ist leider so und wir bekommen das ja momentan auch zur Genüge von unseren „Helden“ vor Augen geführt.

    Einen Bezug oder etwa Treue zu dem Verein, der einen nicht nur sehr gut bezahlt, sondern der einem erst die Möglichkeit gegeben hat einigermaßen bekannt zu werden, ist nicht erkennbar und darf wohl auch nicht erwartet werden…schade, ist aber wohl so.
    Das sieht man nicht nur an Kovacs Possenspiel sondern hochaktuell auch an Wolf, der sich wohl mit ziemlicher Sicherheit „weiterentwickeln“ geht….

    Umso wichtiger ist doch gerade ein Mensch wie Alex Meier für einen Verein.
    DAS ist ein Spieler mit dem du dich identifizieren kannst, der noch ein bisschen was von dem verkörpert was wir uns alle wünschen. Loyalität, Charakter, sein Wort nicht brechen etc. und – ja- auch Leistung denn die hat er ja nachgewiesenermaßen geliefert, da sind wir uns einig.

    Wir müssen nicht darüber streiten dass Meier in Zukunft nicht mehr alle Spiele über 90 Minuten machen kann, dass er nicht den Platz hoch und runter sprintet und dass auch die Verletzungsgefahr nicht geringer wird. Das ist so. Brandgefährlich ist er trotz allem immer noch wenn er in Szene gesetzt wird und das ist einfach Fakt!

    Falls ich das richtig verstanden habe ist Meier auch bereit einen leistungsbezogenen Vertrag zu unterschreiben… Was kann man denn da verkehrt machen? Ich denke das Umfeld würde eine solche Maßnahme mehr als positiv wahrnehmen. Gerade in der heutigen Zeit der Ausstiegsklauseln und „Stand jetzt“ Versicherungen….

  27. Manfred Burgsmueller ging mit fast 36 zu Koenig Otto nach Bremen. Dort spielte er noch fuenf Jahre (!!!) und erzielte in 115 Spielen 34 Tore. Mit 38 wurde er sogar Deutscher Meister. Rehhagel ist halt im besten Sinne ein Pragmatiker. Mich wuerde interessieren, was er zur Personalie Meier denkt!?

    Quintessenz: Alter schuetzt vor Leistung nicht! Und einige Fachidioten (sprich Trainer & Co) vergessen vor lauter Fachidiotie gerne mal, dass es beim Fussball ganz lapidar auf die Tore ankommt. Was nuetzt ein begnadet talentierter Hrgota (mit dem ich uebrigens fest fuers Finale rechne; was bin ich froh, wenn Stand Jetzt mit seinen teils skurrilen Aufstellungsideen endlich weg ist…), wenn er das Tor notorisch verfehlt? Dann doch besser ein AMFG – er braucht fuer zwei Tore nur drei Chancen. Auf seine eingebaute Torgarantie zu verzichten ist alles andere als smart…

  28. 31. ceterum censeo => sehr richtig! Hrgota…7. Sinn, wo kommt der Ball hin, wo muss ich stehen…Meier hats, Hrgota nicht. Nur das ist entscheidend, Stürmer-Tore, nichts anderes. So einfach ist das. Als Backup und öfter mal in den letzten Minuten als Garant für Gefahr vor dem Tor, Meier 100 %ig für ein Jar Vertrag ausstatten. Der hat sich rangekämft und das nicht umsonst. Der will. Sowas sollte man belohnen, andererseits macht es die Eintracht nicht, wird er wo anders noch ein Jahr kicken und gewiss dort seine Tore machen. Klar, finanzielle Aspekte spielen da ne Rolle, aber schlicht einigen, Kompromisbereitschaft mitbringen. Zusätzlich und das würde mich mal interessieren… was ist mit Haller los? Wirkt unglücklich, Körpersprache gefällt mir garnicht, wirkt alles richtig matt, teilweise sogar lustlos. Was ist los mit dem? Keine Explosivität… hat der private Probleme? Ich verstehs nicht. Bei seiner Wucht die er normal haben sollte muss das Netz kaputt gehen…zu oft eher Rückpässchen (zarghaft im Abschluss) anstatt mal ein Pfund von Abschluss. Was stimmt denn nicht mit ihm?

Kommentiere den Artikel

- Werbung -