Marc Roca, hier im Duell mit Amin Younes, könnte eine Verstärkung für die Eintracht-Zentrale sein. (Foto: IMAGO / Poolfoto)

Auf einen Einsatz bei den Bayern ist Marc Roca in dieser Saison noch nicht gekommen. Überhaupt ist die Bilanz des Spaniers eher mau: sechs Bundesliga-Einsätze, zwei DFB-Pokal- und zwei Champions-League-Partien stehen seit seinem Wechsel von Espanyol Barcelona nach München auf seinem Konto. Ein Wechsel im Winter gilt als wahrscheinlich. Wie „Sport1“ am Dienstag berichtet, könnte der 24-Jährige ein Thema bei der Frankfurter Eintracht sein. Roca selbst sagte jüngst bei Radio Marca: „Irgendwann kommt die Zeit, in der jeder Spieler spielen will. Ich weiß nicht, was auf dem nächsten oder übernächsten Transfermarkt passieren wird, weil ich mich auf die Gegenwart konzentriere. Im Moment versuche ich, bestmöglich zu trainieren und die Meinung des Trainers zu ändern.“ Doch das dürfte kein leichtes Unterfangen sein angesichts von Joshua Kimmich, Marcel Sabitzer oder Leon Goretzka als Konkurrenz.

Marc Roca zur SGE? Krösche hält sich bedeckt

Bei der SGE sollen sich die Verantwortlichen nach einem spielstarken Sechser umsehen. Auch wenn die Hessen mit Sebastian Rode, Kristijan Jakic, Djibril Sow, Stefan Ilsanker und Makoto Hasebe durchaus in der Breite gut aufgestellt sind, könnte seine spielerische Klasse ein Argument für den ehemaligen spanischen Junioren-Nationalspieler sein. Hinzu kommt, dass nach „Sport1“-Informationen Eintracht-Boss Markus Krösche schon einmal am Spanier interessiert gewesen sein soll. Bereits in seiner Zeit bei RB Leipzig soll er Roca auf dem Zettel gehabt haben. Im Doppelpass auf Roca und Michael Cuisance angesprochen, hielt sich Krösche bedeckt: „Damit beschäftigen wir uns momentan überhaupt nicht. Das sind Dinge, die in der Zukunft liegen. Es sind sicherlich gute Spieler, aber die kann man jetzt nicht direkt mit Frankfurt in Verbindung bringen.“

Doch Roca dürfte kein Schnäppchen für die Eintracht werden. Denn der FC Bayern überwies vergangenes Jahr neun Millionen Euro an Espanyol Barcelona. Sein Vertrag läuft noch bis 2025. Wahrscheinlicher scheint daher ein Leihgeschäft. Laut „Sky“ steht aber auch eine Rückkehr nach Spanien im Raum.

- Werbung -

22 Kommentare

  1. Plus Stürmer nicht verkehrt. Wir haben zwar drei ordentliche zentrale Mittelfelfspieler mit Sow, Jakic und Rode, allerdings keiner der seine Stärken im Spielaufbau- und Passpiel hat. So einer würde uns gut tun, vor allem für die Spielweise, die Glasner bevorzugt.

    47
    11
  2. Ich weiß net….da gibt es seit geraumer Zeit andere Positionen die eher zu stärken wären.

    58
    4
  3. Italo dein link funktioniert nicht, aber so ein Gerücht gab es doch bereits dieses Jahr.

    12
    3
  4. @2785 – ja das sehe ich auch so. Roca ist nicht der Schnellste, aber er hatte, zumindest bevor er zu Bayern kam, durch Technik und Übersicht geglänzt.

    Ich dachte, er sei die offensivere Variante von Javi Martinez, als er zu den Bayern wechselte. Mit unseren gegenwärtigen ZM/DM Spielern erfüllen wir Attribute wie Laufstärke, Zweikampfstärke, Passsicherheit (Quer- und Kurzpassspiel) – was aber öffnende Pässe angeht, so kommt bei Ballbesitz/ -eroberung relativ wenig.

    Roca hat einen feinen Fuß und er kann aus dem Halbfeld gute Chippässe über 20-30m spielen und so die gegnerischen Reihen überwinden.

    Gegenwärtig schlägt ein Hinti aus der eigenen Hälfte Langholz auf den kleinen Borré, Lammers oder sonst wen, der sich vorne aufhält und direkt gestellt wird oder ein Jakic versucht sich ab der Mittellinie in risikoreichen Flachpässen, bzw. dringt mit Kampkraft vor bis kurz vor den gegnerischen 16er und schießt neben das Tor oder spielt quer. Auch ein Sow ist, bei all den guten Eigenschaften die er besitzt, leider nicht derjenige, der diese Art der Passintelligenz oder -technik besitzt. Kamada hat sie, aber eignet sich nicht für diese Position aus anderen Gründen.

    9
    10
  5. Hmm. Sehe es wie Scheppe Kraus, ich finde da haben wir keine Not, ganz im Gegenteil. Sow, Rode und Jakic für zwei Positionen und zur Not kann man Hase oder Hrustic noch hinstellen.

    Und was lange Bälle angeht, empfehle ich jedem YouTube-Videos von Jakic anzusehen. Das ist neben Grätschen, Rudelbildung und grimmig gucken seine absolute Kernkompetenz. Wirklich sehenswert die Videos!

    28
    4
  6. @dr Hammer
    Ups ok danke für den Hinweis…hab einfach Kostic Inter bei Google eingegeben und dann war das gleich die erste Meldung…hatte am Wochenende schon auf ital. Seiten darüber gelesen, deswegen hat es mich interessiert was deutsche Medien dazu schreiben…

    4
    11
  7. Der Punkt ist, dass wir unter Hütter meist reinen Pressing Fussball spielten. Da kannst du dann mit Läufern und Kämpfern zurechtkommen. Unsere besten Spiele haben wir durch schnelles Umschaltspiel gemacht und gegen tiefstehende Gegner haben wir auch damals kaum Lösungen gefunden (was scheinbar viele Lokaljournalisten, die auf Glasner einprügeln, vergessen haben). Glasner möchte den Ball mehr laufen lassen und dafür brauchst du einen zentralen Mann der richtig kicken kann und bei dem sich die Fehlpassquote in Grenzen hält. Deshalb spielte auch Hrustic so oft, der seine Chancen bekam aber nicht nutzte. Also ganz logisch, dass auf dieser Positionen nun ein spielstarker Mann gesucht wird. Zusätzlich bräuchte es noch zwei neue Außenverteidiger falls er langfristig auf Viererkette umstellen will, aber das ist ein anderes Thema.

    Selbstverständlich ist ein neuer Stürmer noch wichtiger.

    42
    3
  8. Vollgeiles Foto. Auch ohne Trainer-, Manager- oder sonstige Lizenz lässt sich gut erkennen, wer der spielstarke Spieler ist und wer auf dem Hosenboden sitzt. ich hoffe, dass der spielstarke Spieler wenigstens seine Freizeit genießen kann, solange er noch in unserer schönen Stadt am Main weilt.

    10
    21
  9. @2. Italo-Hesse:
    ich versuche es nochmal mit deinem Link: https://www.fussballtransfers.com/amp4967989218964214248-kostic-spur-fuehrt-zu-inter-lazaro-im-tausch-nach-frankfurt?partial=2

    Ich persönlich sehe eher rechts Bedarf, sofern da personell ausgedünnt wird. Nicht, dass ich es möchte, aber da ist zu viel Budget gebunden. Mein Wunsch wäre eher mal N’Dicka als 6er zu versuchen, zusammen mit Sow, der ggf. auch nach vorne Kamada unterstützen kann. Damit wäre vorne ein zweiter Stürmer möglich mit Borré plus X (Ache, Paciencia, Lammers) im 4-4-2. Als Sessel-keine-Ahnung-Trainer habe ich das Gefühl, dass es vorne 2 Mann braucht, die sich ergänzen und gegenseitig freilaufen können.

    21
    4
  10. @7: in den vielen YouTube Videos wird es leider (noch) nicht viele geile Jakic-Pässe im Eintracht Trikot geben. 🙂
    Ich hoffe, dass wir bald solche Assists und Pässe bei uns in live sehen werden.

    9
    2
  11. @ 10. sge2785:
    Hrustic spielte so oft ? Laut Transfermarkt in der Saison 20/21 waren es 11 Einsätze mit 264 Spielminuten.
    21/22 waren es 8 Einsätze mit 337 Spielminuten.
    Oft würde ich das nicht nennen. Ganz im Gegenteil würde ich mir wünschen, dass man mit ihm mal soeine Geduld hat, wie mit all unseren Neuzugängen diese Saison. Spielerisch finde ich perswönlich, ist er einer der Bessern im Kader 😉
    Defensiv rechts und Sturm, da bin ich völlig Deiner Meinung. Hier muss zwingend etwas passieren. Roca sehe ich jetzt nicht als die notwendige Verstärkung.

    17
    3
  12. Ich wünsche mir noch immer einen ZMF mit einem gefährlichen Distanzschuss. Naja, einen hätten wir ja. Aber der darf nur im Nationalteam. Wenn Sow das nur mal lernen könnte. Ach Mann.

    8
    3
  13. Auch wenn Roca von den Bayern käme, seine Bundesligatauglichkeit hat er noch nicht unter Beweis gestellt. In München gibt und gab es eine Menge Bankdrücker, die gescheitert sind. Von Baumjohann bis hin zu was weiß ich…
    Und ob wir die Zeit für Experimente haben, weiß ich nicht. Mir wäre ein gestandener Spieler lieber.

    19
    3
  14. Das glaube ich nicht. Da wird Herr Krösche noch seinen Bausparvertrag auflösen müssen, um das Gehalt von Roca bezahlen zu können.

    Ein „Nicht-mal-Ergänzungsspieler“ der Bayern wird Top-Verdiener bei der Eintracht. Pffff … was für ein Müll … .

    9
    5
  15. Ok, zusammengefasst brauchen wir jemand für rechts und falls Kostic geht, noch jemand für links.
    Dazu einen fürs offensive Mittelfeld und vor allem einen für die Sturmmitte.
    Wir haben kein Geld und dazu soll Krösche noch 40 Mio Transferüberschuss erzielen.
    Mit anderen Worten ist die absolut wichtigste Position, die wir besetzen müssen die des Geldschissers.

    23
    2
  16. Rocca Gehalt.Dann fangt mal an zu sparen.

    Von daher ein obligatorisches Presse Gelabber.

    6
    1
  17. Weiß man ob man bei Kohr die Möglichkeit hat ihn im Winter zurückzubeordern? In England ist sowas ja gang und gäbe, in Deutschland krieg ich das fast nie mit, dass ne Leihe unterbrochen wird. Falls das mit Rode stimmt, wäre das ja eine Alternative.

    Oder Zalazar von Schalke.

    3
    7

Kommentiere den Artikel

- Werbung -