Vorstellung bei Investoren in Abu Dhabi – Revanche gegen Al Jazira ?

von - 08.01.2013 um 14:08:57 | Profis

Das Trainingslager in Abu Dhabi dient für die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt auch, um sich bei Investoren vorzustellen. “Abu Dhabi ist eine Wachstumsregion mit einer sehr hohen Fußballbegeisterung, auch für den deutschen Fußball”, meinte Finanzchef Axel Hellmann am Montagabend gegenüber dem “hr”. Die Frankfurter Eintracht sei dabei in der Lage, einen Fußabdruck zu setzen, fügte Hellmann hinzu: “Wichtig ist, dass wir hier einen nachhaltig guten Eindruck hinterlassen”. Die Hessen konnten auf einer veranstalteten Gala von der Frankfurter BHF Bank gestern Abend Kontakte knüpfen. Zur kommenden Saison braucht Eintracht Frankfurt  einen neuen Hauptsponsor.

 

Die Eintracht will nach der Niederlage gegen den arabischen Erstligisten Al Jazira eine Revanche. “Wir laden Al Jazira herzlich nach Frankfurt ein. Wir haben ebenfalls ein sehr schönes Stadion zu bieten, im Durchschnitt gefüllt mit 47.000 Zuschauern”, meinte Heribert Bruchhagen bei einem Galadinner. “Die Einladung von Seiten Eintracht Frankfurts steht, bei einer tollen Atmosphäre ein Spiel auszutragen”, bestärkte Bruchhagen und stieß damit bei Al-Jazira-Boss Carlo Nohra auf offene Ohren: “Uns gefällt der Gedanke einer Revanche, gerade weil wir gewonnen haben und das auch so beibehalten wollen.”

Kommentare (13)

  1. Grantler Grantler sagt:

    Nun da wird nichts hängen bleiben und wie gefährlich das ist, sieht man ja jetzt bei 1860 München.
    Schade das die BHF schon Anteilseigner ist. Als damals die WM nach Katar gegeben wurde und Fraport noch Trikotsponsor war , hätte man gemeinsam dort angreifen können. Fraport baut meines Erachtens dort überall bei den Flughäfen mit. Man hätte wenigstens alle Logen im Stadion verkaufen können zumindest die freien. Jetzt ist die halbe Bundesliga dort.

  2. Old-Eintrachtler sagt:

    Bald Mitte Januar , und wir müssen nach AbuDhabi fliegen wegen einem Hauptsponsor ! Ohne Worte ….

    Hatte es ja befürchtet und es scheint sich wieder einmal als sehr schwierig zu erweisen für unseren Herrn Bruchhagen einen potenziellen Hauptsponsor zu finden

    Zieht man Bilanz in seiner Zeit bei der SGE , ist das schon sehr dürftig was er hier erreicht hat .

    Es wird wohl weider darauf hinaus laufen , das sich nichts bewegen wird und dann ab März wieder rum geheult wird über die Presse . Sollte sich dies so bewahrheiten dann bin ich schon jetzt auf die neuerlichen Ausreden gespannt !

    Welche rosigeren Zeiten als jetzt sollen denn eigentlich noch kommen seit Monaten um hier endlich Vollzug melden zu können .

  3. a_l_p_i a_l_p_i sagt:

    …eines Hauptsponsors…

  4. dribbelgnom sagt:

    lieber O E schonmal daran gedacht dass
    wir eventuell WEGEN unserer guten Ausgangslage KEINEN festen Sponsor haben bis jetzt .

    Warum ?!
    Weil wir nicht zwangsläufig jedes Angebot unverhandelt annehmen müssen – wir stehen nun endlich mal in der Position FORDERUNGEN zu stellen -
    nicht sooo wie in der ChaosZeit VOR Bruchhagen – wo wir den Sponsoren hinterherbetteln mussten .

    Das mal dazu -
    aber man kann natrülich auch sofort den negativen ,,ichpissherriansbein,, Blick wagen ,so wie du.

    Liebe Grüße

  5. SGE74 SGE74 sagt:

    @ O-E

    Geht´s noch? Denk mal daran wie es vor HB um die Eintracht stand!

    Was früher bei der “Old” Eintracht los war, brauch man dir ja nicht zu erzählen!!!

  6. karl napp sagt:

    @ OE

    Zieht man Bilanz in seiner Zeit bei der SGE , ist das schon sehr dürftig was er hier erreicht hat .

    sollte wahrscheinlich heissen:

    Zieht man Bilanz in seiner Zeit bei der SGE , können wir verdammt froh sein, dass HB hier die richtige Richtung vorgegeben hat. Sonst wäre wir vielleicht in der Regionalliga oder die Eintracht würde irgendwelchen Finanzinvestoren gehören (49%).

    –> dann wir ein Schuh draus

  7. SGE_Carlo1981 sagt:

    @dribblegnom, hätten wir eine position um forderungewn zu stellen hätten die scheichs bei uns gespielt und nicht anderstrum :D ( und jetzt komm mir ned mit dem wetter…)

    ich finde es traurig was das geld aus der moral macht,…jeder verein wird von irgendeinem scheich gesponsort…hoffentlich geht denen das öl noch dieses jahr aus dann gucken nämlich alle. und wieso zum geier stecken die alles in den fußball bzw. waschen das geld ( steuerspartrick usw.) wieso hilft keiner den kindern in afrika ? da explodiert ein kleiner wüstenstaat von heute auf morgen wegen ölvorkommen und was machen die, stecken es in den sport und bauen sich ne skipiste in die wüste na bravo ! da unetn verrecken kinder weilse nix zu fressen haben…und die bauen sich ne skipiste in die wüste, es hat schon seinen grund wieso schnee da ist wo es kalt ist und sand da wo es warm ist !!…pfff

  8. SGErules sagt:

    Wird allmählich zum running gag.

  9. sgekrischi sagt:

    Selten so gelacht…danke! ;)

  10. eldelabeha eldelabeha sagt:

    dass es echt noch user gibt, die darauf antworten verstehe wer will…

  11. Old-Eintrachtler sagt:

    Da sind sie wieder die Denkmalschützer !

    Anstatt mit Stil zu debattieren gießt man einen lieber in Bronze an der Arena ohne zu wissen warum überhaupt .

    Echt zum jaulen

    Der Kranke und sein Echo sind natürlich auch wieder vor Ort .

    Gäääääääääääääähn

  12. Lokdall sagt:

    @ O-E

    Eigentlich wirst DU vom Großteil der Community belächelt, nur mal so nebenbei ;)

  13. Old-Eintrachtler sagt:

    @ Lokdall

    Genau das ist doch normal .

    Die Ahnungslosen hinter den Kulissen belächeln stets die Fakten , so ist das im Leben nun einmal .