Scheinen schon früh in der Saison in Bestform zu sein: Gonçalo Paciência und Bas Dost. (Foto: Imago images / Sven Simon)

Das Transferfenster hat geschlossen und der Kader für die neue Saison steht fest. Für uns Grund genug, die Neuzugänge einmal gründlich unter die Lupe  zu nehmen. Im dritten und letzten Teil der SGE4EVER.de Transferbilanz und Kaderanalyse beschäftigen wir uns mit dem Sturm, nachdem in den vorherigen beiden Teilen schon die Defensive und das Mittelfeld behandelt wurden.

Die wohl größte Herausforderung für die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt war es in diesem Sommer, die Abgänge der drei Topstürmer Sebastien Haller, Luka Jovic und Ante Rebic zu kompensieren, denn insgesamt kamen die Drei auf wettbewerbsübergreifend weit über fünfzig Tore in der vergangenen Saison. Sie spielten zwar auch über hundert Millionen Euro ein, aber Geld alleine schießt keine Tore und deswegen waren Fredi Bobic und Co. zum Handeln gezwungen.

Sturm:

Der erste Sturmneuzugang im vergangenen Sommer war Dejan Joveljic. Der mittlerweile 20-Jährige Serbe kam von Roter Stern Belgrad, kostete die SGE rund vier Millionen Euro und soll als Talent langsam aufgebaut werden. Daher mahnten die Spitzen der SGE auch immer wieder an, Joveljic nicht als direkten Nachfolger von Jovic zu beurteilen, denn soweit könne er noch gar nicht sein. In der Tat kann man Joveljic in seinen Einsätzen bisher nicht mehr zusprechen als das Prädikat „Stets bemüht“. Aber das ist er wirklich. Er haute sich immer voll rein, auch wenn ihm bisher noch nicht allzu viel gelang, außer ein Tor gegen Flora Tallinn. Er wird Zeit brauchen, um sich zu entwickeln und die wird er auch bekommen. Jovic und Haller kamen schließlich auch nicht als Star-Stürmer und brauchten ihre Anlaufzeit. Als Talent-Verpflichtung ist dieser Transfer aber sicherlich sinnvoll.

Bas Dost feierte gegen Düsseldorf den perfekten Einstand und ebnete mit seinem Ausgleichstreffer den Weg zum Sieg.

Der eventuell prominenteste Neuzugang bei den Hessen ist Bas Dost. Den erfahrenen Holländer, der bei Sporting Lissabon unter Vertrag stand, ließen sich die Frankfurter etwa sieben Millionen Euro kosten. Und der 30-Jährige hat eine überragende Torquote: In 127 Einsätzen für Lissabon gelangen ihm ganze 93 Tore und 15 Vorlagen. Er ist der Stürmer, der der SGE sofort helfen soll und das bewies er auch direkt in seinem ersten Einsatz. Nach 45 Minuten wurde Dost gegen Düsseldorf eingewechselt, erzielte gute zehn Minuten später den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich für die Adlerträger und hatte somit schlussendlich großen Anteil an dem 2:1-Heimsieg. Für den Einkaufspreis von Sieben Millionen Euro muss man Dost fast schon als Schnäppchen bezeichnen und daher ist seine Verpflichtung als absoluter Top-Transfer einzustufen.

Wechselte auf Leihbasis zur Eintracht und bringt große Erwartungen mit sich: Neuzugang André Silva. (Foto; Imago Images / Jan Huebner)

Dost wird nur eventuell als der prominenteste Neuzugang beschrieben, weil am Deadline-Day auch noch André Silva zur Eintracht stieß. Der 23-Jährige Portugiese kommt für zwei Jahre auf Leihbasis an den Main. Eine Kaufoption gibt es zunächst nicht, sie kann aber durch Verhandlungen nachträglich hinzugefügt werden. Silva gilt als eines der größten Offensivtalente Portugals und selbst Cristiano Ronaldo bezeichnete Silva als seinen persönlichen Nachfolger in der portugiesischen Nationalmannschaft. Jedoch wird ihm eine gewisse Inkonstanz nachgesagt und seine Entwicklung soll seit etwa zwei Jahren etwas stagnieren. In manchen Spielzeiten spielt er wie vom Fußballgott beflügelt und dann bricht er wieder ein. Es bleibt abzuwarten, wie er im Dress mit dem Adler auf der Brust auflaufen wird. Technisch ist Silva wohl insgesamt der stärkste Spieler in der Frankfurter Offensivreihe (vielleicht sogar der technisch stärkste Spieler im Kader) und mit Sicherheit einer der interessantesten Neuzugänge in der Bundesliga. Er selbst sieht sich, nach eigener Aussage, nicht als reinen Goalgetter, wie etwa Dost, sondern vor Allem auch als Vorbereiter und Teamplayer. Bei seiner Verpflichtung kann man nur den Hut vor den Frankfurter Verantwortlichen ziehen, denn man schlug gleich drei Fliegen mit einer Klappe: Dem wechselwilligen Rebic wurde ein Transfer ermöglicht, es wurde direkt ein Ersatz verpflichtet (auch wenn Silva eine andere Rolle in der Offensive einnehmen wird) und die 50 Prozent Transfer-Abschlagszahlung an den AC Florenz ist erstmal umgangen worden. Mit all diesen Punkten im Hinterkopf muss man diesen Transfer als absoluten Coup bezeichnen.

Prognose: 

Dost und Paciencia stehen schon zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison voll im Saft und dürften der Eintracht einiges an Freude bereiten. Silva könnte ein wenig Zeit brauchen, um sich in der neuen Liga zurechtzufinden. Es bleibt abzuwarten, ob er seinem großen Namen gerecht werden kann. Wenn ja, dann wird er ohne Frage einer der gefürchtetsten Offensivakteure der Liga werden. Immer wieder wird Joveljic durch Kurzeinsätze herangeführt werden. Das Potential zu einem großen Stürmer schlummert tief in ihm. Es ist an Hütter, das aus ihm heraus zu kitzeln. Es wird spannend zu sehen sein, wie die unterschiedlichen Stürmertypen zusammen synergieren werden. Im ersten Moment erscheinen die beweglichen und dribblingbetonten Spielweisen von Paciencia und Silva recht ähnlich zu sein (Beide wurden zusammen in der Jugend des FC Porto ausgebildet), während Dost, als klassischer Strafraumstürmer, in fast jedes System passen sollte. Gut möglich, dass sich Paciencia und Silva auf der Stürmerposition neben dem wohl gesetzten Dost abwechseln werden. Auch möglich wäre es, alle drei zusammen spielen zu lassen, wenn Silva eine Position weiter hinten auf der 10 agieren würde.

Quantitativ dünn besetzter Sturm birgt Risiken

Vier Mittelstürmer (inklusive Joveljic) könnten für drei Wettbewerbe allerdings mindestens einer zu wenig werden, wenn Hütter dauerhaft mit zwei Spitzen spielen lassen möchte. Sollte sich einer verletzten, so bewegt man sich im hessischen Sturm, bei so vielen Pflichtspielen, schnell auf dünnem Eis.
Nicolai Müller wurde indessen wohl unmissverständlich deutlich gemacht, dass er keine Zukunft mehr in Frankfurt hat. Allerhöchstens eben bei einer schweren Verletzung der gesetzten Stürmer, könnte er wieder den Hauch einer Chance bekommen. Sehr wahrscheinlich wird er die SGE aber im Winter verlassen.

Ob der Frankfurter Sturm insgesamt ähnlich stark ist, wie letzte Saison, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch kaum sagen, aber wettbewerbsfähig und gut genug, um die europäischen Plätze in Angriff zu nehmen, sollte der Sturm in der Theorie auf jeden Fall sein.

- Werbung -

47 Kommentare

  1. Die für mich spannendere Frage ist noch nicht wirklich angesprochen worden. Nehmen wir mal an, wir spielen mit zwei oder drei Stürmern. Wie sieht dann das hohe Pressing aus ? In Portugal wird nicht gepresst. Dost sagte ja auch, dass er das womöglich dann sogar machen müsste. Silva presst nicht. Hat er noch nie. Gonca ist auch nicht dafür bekannt, ich sehe ihn hier aber noch am kompetentesten, weil er schon ein Jahr hier ist.

    Wie seht ihr das mit dem Spiel gegen den Ball mit der neuen Sturmreihe ?

  2. Diese Stürmer brauchen auf jeden Fall Flanken und/ oder präzise Zuspiele am Strafraum. Die müssen ohne Ende gefüttert werden. Da müssen wir uns noch deutlich verbessern. Sehe zudem etwas die Gefahr, dass uns vorne im Umschaltspiel ein Stürmer mit Geschwindigkeit fehlt. So ein Tor wie Rebic im Pokalfinale ist dann eher unwahrscheinlich. Dost ist für mich auch gesetzt und sollte auch bei Kontern vorne den Haller geben und die Bälle abschirmen und prallen lassen. Wenn das Zusammenspiel mit den Außen und dem Mittelfeld klappt könnte noch mir schon vorstellen, dass einiges geht vorne. Aber wiegesagt gegen Düsseldorf war dann eigentlich sinnbildlich, dass nach gefühlten zehn Fehlversuchen von DDC, dann Pacencia mit Flanke auf Dost das 1:1 vorbereitete. Mit Sow und vielleicht auch Durm erhoffe ich mir da mehr Passgenauigkeit. Wenn ein Dost oder Silva im oder am Strafraum dann auch gut angespielt wird, wird er sich dann das Toreschießen auch nicht nehmen lassen. Auch Freistöße und Ecken sollte man bei der Qualität vorne jetzt fleißig üben. Könnte mir auch gut vorstellen, dass Pacencia immer wie oben beschrieben den Partnern von Silva oder Dost gibt.

  3. Pacieca hat bisher einen Assist. Wenn Kamada die Zuspiele von ihm verwertet sind es drei. Gonzo ist auch als Vorbereiter gut. Er kommt mir immer zu schlecht weg .

  4. Ich erwarte von Silva erst mal nichts, weil wegen Eingewöhnung, und rechne die nächsten 3, 4 Spieltage eigtl mit Dost/Paciencia und Silva von der Bank.

    Aber Hütter ist halt der Hütter, wer weiss was für Trainingseindrücke es gibt und wie viel Spielverständnis Silva mitbringt.

    Für mich ist Gonzo bockstark, ich finde auch, dass er im letzten Spiel extrem viel, auch ohne Ball, gearbeitet hat.

  5. Das wäre schon cool, wenn man diesen Chandler noch geholt hätte. Gut an der Linie und schlägt stramme Flanken.

  6. Danke Joe.

    Es wird auch immer die fehlende Geschwindigkeit angesprochen, sogar als Rebic noch da war. Ich weiß ja nicht, aber Jovic und Haller waren auch keine Raketen! Ohne die beiden in irgend einer Weise schlecht reden zu wollen. Ich fand bzw. finde die beiden klasse! Und bin ein wenig traurig, dass sie weg sind.

    Aber trotzdem nicht pessimistisch. Die neuen werden uns genauso Spaß bereiten.

    An Geschwindigkeit jedoch haben wir nur mit Rebic verloren. Was die neuen jedoch mit besserer Technik, als er hatte, ausgleichen.

    Ich denke wir werden unterm Strich genauso viel Spaß, Freude und Erfolg haben. Nur auf eine andere Weise.

  7. Ganz ehrlich ich glaube das wenige Bundesligisten einen solchen Sturm aufzubieten haben. Ich erwarte auch nicht, dass der Sturm gleich stark besetzt ist wie letzte Saison, denn das war fast schon top in Europa. Immerhin hat der ex Sturm durch Ablöse ermöglicht die gesamte Mannschaft auf ein anderes Niveau zu heben.

  8. Trotz der vielen Schlagzeilen zum neuen Sturm. Am meisten gespannt bin ich, was Sow beitragen kann. Auf dieser Position wird das Spiel wesentlich geprägt.

    Die Bausteine sind jetzt da. Jetzt kommt’s auf die Synergie an. Augsburg wird eine sehr spannende Partie werden.

  9. @6
    Jovic hat keine Endgeschwindigkeit wie Kostic gehabt, hatte aber ein sehr schnellen Antritt und war sehr wendig.
    Wenn er den Ball im Strafraum hatte, hatte er oft den nötigen Fuß Vorsprung beim Torschuss aufgrund seines Antritts. Körbel hat ihn mal dementsprechend beschrieben, Quelle kann ich gerne raussuchen. Also man muss ihn auch nicht schlechter machen als er war.
    Bin gespannt was Silva so für Qualitäten hat.

  10. Guten Morgen Sashman, heute muss ich dir leider mal widersprechen…..
    😉

    Wir werden nicht genauso viel Spaß, Freude und Erfolg haben. Ich bin davon felsenfest überzeugt, dass wir sogar mehr Spaß, Freude und Erfolg haben werden! 🙂

    Warum, weil so viel Spieler da sind, die zeigen wollen und auch werden was sie können! Ich sehe eine Mannschaft mit Ehrgeiz und auch Spaß an der Sache. Wenn hier jedes Rädchen in das andere greift, dann geht’s richtig ab. Ich sehe die Mannschaft jetzt als ein Ganzes und nicht mehr die Abhängigkeit von den „dreien“ das ist nicht böse gemeint, das waren schon Granaten, aber wie gesagt, wir waren davon abhängig!

    Ich glaube, da kommt was Großes auf uns zu…….

    Nur allein schon die Namen zergehen auf der Zunge!

    Sashman, was ist nur bei Rönnow los, wieder verletzt, dem klebt das Pech am Handschuh oder? Tut mir echt leid für ihn!!!!!!!!

    Sehen wir uns beim Spiel gegen Wolfsburg?

  11. Wenn ich richtig gelesen habe, wollte Kostc nicht wechseln, weil er der Eintracht was zurück geben will und sich hier sehr wohl fühlt!

    Repekt! Sowas hört man gerne!

  12. Bin mal gespannt auf Rebic bei den Kaspern und Selbstdarstellern in Italien. Der Wohlfühkfaktor ! Ein Punkt der durchaus sehr wichtig ist, worauf die Verantwortlichen achten und was stellenweise bei den Spielern unterschätzt wird. Daher verstehe ich das sehr gut, wenn ein Spieler wie Kostic das für sich auch bewertet. Abgesehen davon kann man bei der SGE sicherlich auch mittlerweile gutes Geld verdienen, bzw. es reicht um auch 2 x am Tag warm essen zu können. Haller ist ein Spieler, der völlig klar im Kopf ist, bei Rebic bin ich aufgrund seiner Historie gespannt. Außer in Frankfurt ist er überall gescheitert. Wünsche ihm aber alles Gute. Bei unserem Sturm in dieser Saison bin ich recht optimistisch. Zusammen mit dem offensiven Personal aus dem MF ist das eine Reihe, die sich in der BL nicht verstecken muss. Bin fast geneigt zu sagen, das sich der Kader aufgrund seiner Variationsmöglichkeiten besser anfühlt als letztes Jahr. Freue mich auf die Saison und bin froh das das rumgekasper in der Transferperiode durch ist !

  13. Für mich sind Silva & Dost sehr ordentlicher Ersatz (insofern sie funktionieren und zünden) für Jovic = Silva und Haller = Dost.
    Für Rebic ansich, was seine Power, Hartnäckigkeit und Geschwindigkeit angeht, haben wir meiner Meinung nach keinen vergleichbaren Ersatz geholt.
    Wenn jedoch Hütter auf sein präferiertes 4-4-2 System setzt, fällt der Geschwindigkeitsverlust und die weiteren fehlenden Atribute von Rebic kaum ins Gewicht.
    Es wird ein etwas anderer Fußball werden als in der Saison 18/19, aber dennoch ein höchstgefährlicher für den Gegner, der ebenso effizient und erfolgreich sein wird, nur eben anders aussieht.
    Möglicherweise bastelt Bobic ja auch schon an einem Wintertransfer 😉 , der dann von der Veranlagung eher Rebic’s Part abdeckt.
    (Wobei man natürlich bei Transfers im Winter genau hinsehen muss, was man da so bekommt…..)
    Heute Abend ein geiles Spiel für alle.
    Diejenigen, die es nicht live sehen können oder wollen, könnten sich die Partie live ab 20.00 Uhr auf RheinMain-TV ansehen.
    ForzaSGE

  14. So, Kader fertig, ich freu mich. Das sieht gut aus! Auf den Winter bin ich ebenfalls gespannt. Wie an anderer Stelle erwähnt sollte ja noch Geld fast im zweistelligen Bereich da sein, wenn sich irgendwo ein richtiges Schnäppchen anbahnt. Und/oder noch ein junges Talent rein holen. Im Sturm ist das jetzt Joveljic. In der Abwehr N’Dicka, wobei der schon Stammqualität hat und nur gerade in einem Formloch steckt, bzw. Ende letzter Saison steckte. Toure ist auch so einer, eigentlich kein Talent mehr sondern muss sich nun durchbeißen. Da könnte man noch jemanden hinten dran stellen. Im Mittelfeld haben wir theoretisch Cavar, aber da hört man irgendwie nichts. Kamada ist wie N’Dicka aus der Entwicklungsphase raus und steht im Stamm. Außerdem N. Stendera und Cetin. Hm, sollte man da noch ein Mega-Talent dazu stellen?

    Abgänge stehen ja ebenfalls noch an. Und wenn noch ein Kracher, egal für welche Mannschaftsteil, kommt, dann stehen da echt Härtefälle an! Stellt euch vor im Mittelfeld ist ein echter Kracher als Schnäppchen auf dem Markt, der auch nach dem Winter durchstartet wie Hinti oder so. Dann kommen wir in eine Situation wo wir z.B. Torro verkaufen müssen und Rode/Kohr zum Backup wird. Mensch ist bin jetzt gespannt auf die Transferperioden Winter und Sommer 2020!

    Aber erstmal wieder spielen ab nächte Woche. Hoffe mal dass unsere Träume nicht zerplatzen. Aber mit diesem Kader bleibe ich bei meinen Saisonzielen:

    Minimal: nicht-Abstieg (enttäuschend wäre das schon, aber schonmal die halbe Miete)
    Zufrieden: DFB-Pokal noch 2 Runden, EL-Gruppenphase überstehen, Tabelle einstellig
    Wenn’s geil läuft: DFB-Pokal Halbfinale oder Finale! EL nochmal 1-3 Spiele nach der Gruppe, Tabelle direkte EL-Quali
    Und wenn die Mannschaft wieder Sahne spielt und noch Glück dazu kommt, dann traue ich unserem Kader auch CL-Quali mit Platz 4 zu.
    Was nicht passieren wird ist ein Platz 1-3 in der BuLi. Keine Chance. Aber alles andere ist irgendwie drin.

  15. Hmmm…….Minimalziel Platz 9 und Gruppenphase EL überstehen.
    Optimal: Platz 4 und Finale EL. Im Pokal ist alles vom Losglück abhängig

  16. So wie sich manch einer hier auf die nächste Transferperiode freut,bin ich froh das die vorbei ist ,und endlich wieder Fußball gespielt wird.
    Ich glaube wir haben uns einen guten Kader zusammengestellt. Die einzelnen Mechanismen müssen noch greifen,und ich hoffe das die auch greifen werden.
    Eine Prognose möchte ich nicht abgeben, weil meistens kommt es anders als man denkt.
    Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem was Freddy und CO hier auf die Beine gestellt haben.Nun liegt es an Adi mit diesen vorhandenen Kader an den Feinschliff zu arbeiten. Durch unsere dazugewonne Qualität werden wir,so hoffe ich es mal eine gute Rolle in den drei Wettbewerben abgeben.
    Vor einigen Wochen schrieb ich mal,das mir auch ein 1 zu 0 reicht.Die Hauptsache ist ein Sieg.
    Und endlich trifft Gonzo auch mal mit dem Fuß. Ich dachte er kann es nur mit dem Kopf. Aber für mich hat Gonzo schon einen großen Schritt nach vorne gemacht.
    Was Silva betrifft.,muss man erst noch abwarten. Ich hoffe er bringt die nötige Konstanz über das ganze Jahr hinweg.Mit welchen System Adi jetzt arbeiten möchte, wird sich zeigen.
    In ein paar Wochen werden wir sehen wohin die Reise hingehen kann.Das braucht nun mal ein wenig Zeit.
    Irgendwie bin ich auch froh über die Länderspielpause. In diesen zwei Wochen werden die Jungs sich besser kennenlernen.
    Ich hoffe sie nehmen den guten Flow mit nach Augsburg….Hinti sowieso.

  17. Ja für die Mannschaft ist die Ländespielpause ein Segen (auch wenn von uns einige unterwegs sein werden), und auch dass das Transferfenste erstmal zu ist. Aber für uns hier könnte glaube cih das nächste Spiel gleich heute Abend schon wieder sein 😀 Ach warte, da ist ja eins 🙂 Aber ein Pflichtspiel wäre auch schon geil, um mal den ganzen Kader auf dem Platz zu sehen, wenn es um die Wurst geht.

  18. @Joe
    Sehr interessant, vor ca. 4 Wochen hast du meine Prognose, dieses Jahr um Platz 2-4 zu spielen, noch meinem zu großen Humor zugeschrieben. Ging ja jetzt doch schneller als gedacht mit dem Sinneswandel :-).
    Aber alles gut, hoffen wir mal, dass die Schlüsselspieler unverletzt bleiben, dann geht definitiv was. Wobei, EL Finale halte ich für sehr optimistisch und ist auch viel Glücksache.

  19. Lasst die neuen sich Mal einspielen, dass ganze hat echt Potential, aber das hatte es letzte Saison auch und nur dank Mainz hat es dann noch für den Europacup gereicht.

    Find übrigens nichts zur Übertragung auf Rhein Main TV??

  20. Kurz gesagt:
    Abwehr genauso stark wie letzte Saison, Mittelfeld deutlich stärker als letzte Saison und der Sturm ist gut, aber nicht so gut wie letzte Saison. Kader insgesamt in der Breite besser, in der Spitze etwas schlechter.

  21. Ist ja eh alles hypothetisch. Wer weiß, ob unser Büffelsturm nochmal so aufgespielt hätte wie letzte Saison. Die Gegner konnten sich zumindest darauf einstellen und ggf. entschlüsseln. Diese kräftezehrende Spielweise … wie lange hätte man diese in dieser Saison ausgehalten? Fragen über Fragen.

    Zudem frage ich mich, ob und wann “ Kabinengeflüster “ zum Thema Ante nach außen dringt. (War da mal was zwischen Abraham und Ante?)

    Ich freue mich auf diese aktuelle Mannschaft. Wird spannend.

  22. Ich will mal eine etwas extremere offensive Aufstellungsvariante in den Raum werfen, die glaube ich so noch nicht besprochen wurde.

    TRAPP

    ABRAHAM – HINTI – HASEBE – N´DICKA

    DA COSTA – SOW – KAMADA – KOSTIC

    SILVA

    DOST – PACIENCIA

    Natürlich hat man somit im Grunde fast ALLE Trümpfe auf dem Platz und das wäre nicht der Standard.. : ) Aber ich glaube was viele bei Silva falsch einschätzen ist, daß er ein reiner Stürmer sein soll. Ich glaube eher, daß er sich mit Kamada die Rolle des Spielmachers teilen wird und die beiden oft zusammen auftreten mit einer ähnlichen Idee wie damals ein Shinji Kagawa und Mario Götze zusammen. Silva wird meiner Meinung nach auch weder Jovic noch Rebic ersetzen, sondern eine Mischung der beiden darstellen. Torgefährlicher als Rebic aber mannschaftsdienlicher als Jovic.

    Und vorne können dann Dost mit Pacienca, oder Dost mit Joveljic wirbeln. Oder wenn man es defensiver will Silva mit Dost nach vorne stellen und stattdessen das Mittelfeld stärken mit jemandem wie Kohr oder Rode.

    Ach nee, diese Länderspielpause dauert ja schon ewwwwwwiggggg… : )

  23. @ okocha2000: Ich kann dir sagen warum noch keiner die Aufstellung genannt hat – du hast 12 Mann in deiner Aufstellung 🙂

    - Werbung -
  24. Silva selbst sagt, dass er auch die 10 spielen kann. Er dieht sich aber als Stürmer

  25. @24 Dann hätten wir schon mal von Beginn an nen Vorteil gegenüber jeden , der uns in die Quere kommt, ohne ein Mitwirken vom Schiri ( bei 12 Mann ) 🙂
    Du hast was Silva anbelangt Recht, er hat in der PK verdeutlicht, dass er in seiner Jugend auch gern mal die 10 gespielt hat. Denke wir werden spielerisch die kommende Spielzeit auf ein komplett anderes Niveau wachsen, dafür braucht man sich nur die Komponenten Sow, Silva und Kamada im Zusammenspiel im Zentrum vorstellen. Zuvor alles über die Aussen gemacht und nun das Zentrum direkt mit 3 sehr starken verstärkt. Bin auf die Aufstellungen und Varianten unseres Adi mehr als gespannt. Er hat nun wirklich die Qual der Wahl und sehr sehr viele Optionen.

  26. @20: Bzw: „https://www.mein-suedhessen.de/moerfelden-walldorf/c-sport/das-eintracht-frankfurt-freundschaftsspiel-gegen-bsg-chemie-leipzig_a47875“

  27. Haha, ich meinte natürlich Kamada ODER Silva… : ) Aber 12 gegen 11 spielen wir ja sowieso immer…

    Und genau, das Mittelfeld wird glaube ich einen ganz großen Sprung machen und die Tore sich einfach auf mehr Schultern verteilen. Ich kann mir gut vorstellen das Dost 15+ macht diese Saison, Silva und Pacienca jeweils 10+ und die restlichen verteilen sich dann auf Kostic, Kamada und Hinti : )

  28. okocha2000: Ja, hab ich in einem anderen Thread auch schon vogeschlagen, dass Silva und Kamada auf der 10 rotieren und vorne drin Dost und Gonzo (oder auch mal Joveljic) stehen. Mit den 4 (5 mit Joveljic) kann man viel experimentieren. 3 (4) können Stürmer, 2 können die 10 spielen. Viele Kombinationen, um den Gegner taktisch zu fordern, um auch im Spiel mal umzustellen, und oder um Sperren und Verletzungen oder auch einfach Überlastung wunderbar zu steuern.

  29. Für diesen Sommer sind die Transfers im Sturm ganz okay, würde ich sagen.
    Messi wurde wohl noch nicht verpflichtet, weil er nächstes Jahr ablösesfrei zu haben wäre. Clever you, lieber Fredi…

  30. Bei der Aufstellung fehlen aber eindeutig die 6er. Wenigstens einer. Glaube wir haben Rode und Kohr nicht umsonst geholt. Sieht eher wie ne Aufstellung aus wenn wir 2:0 gegen Paderborn zurück liegen 😉 Ansonsten finde ich es aber gut wenn man sich Gedanken macht und mal paar Varianten durchspielt. Ist vieles möglich momentan. Schon viel mehr Optionen als letzte Saison vor allem im Mittelfeld.

  31. Bin mir nicht sicher ob unser Sturm wirklich so viel schlechter ist als letzte Saison. Kann man an dieser stelle auch nich nicht beurteilen. Er ist anderst, filigraner und schwerer auszurechnen. Da schließe ich mich dem vorredner an. Der Gegner wusste wie wir Spielen, meistens Langholz also keine wirkliche kreativität. brachiale Gewalt war da angesagt 🙂 Das ändert sich mit unserer neuen Sturmreihe mit einen echten Power Mittelfeld! Ob besser oder schlechter da kann man jetzt noch nicht sagen

  32. Paciencia hat sich inzwischen überaus gut in die Mannschaft gespielt, und wenn neben ihm noch ein erfahrener Stürmer steht, wird sich das auszahlen.
    Dost wird vermutlich kaum Zeit brauchen, um sich einzuspielen. Da weiß man nur noch nicht, wie lange seine Kraft für ein Spiel reicht.
    Bei Silva kann ich weder das eine noch das andere abschätzen.
    Die vielen anstehenden Spiele werden Hütter zwingen, zu rotieren und Stürmer aus- und einzuwechseln. Es kann gut sein, dass sich keine offensive Stammformation ergeben wird. Schau mer mal 😉

  33. Na klar keine Kaufoption. Weil nach der Leihe ablösefrei. Silva kriegt dann hier einen Vertrag, Rebic wird von Milan für 10 Euro gekauft. Florenz kriegt seinen Fünfer und alles hat seine Ordnung.

  34. @37. ffm71
    ablösefrei? wie kommst du darauf? mal lesen laut tm haben beide Spieler Vertäge bis 2022, sind bis 31.06.2021 verliehen

  35. @40

    auch ich erhoffe mir dadurch eine Verbesserung um es mal ganz vorsichtig und zurückhaltend zu formulieren 😉

  36. @37 und 41: Ja, Ich meine sowieso mal gehört zu haben, dass man Leihverträge nicht bis ans Vertragsende machen muss. Es muss nach Leihende noch ein Jahr „frei“ sein.

    @38: Wichtig aber auch zu erwähnen, dass er stattdessen „den Aufbau von „Fußballakademie- und Sportkooperationsprojekten in Nord- und Mittelamerika“ übernehmen“ wird. Ob das nun Degradierung oder Aufstieg ist vermag ich nicht einzuschätzen. Unwichtig ist die neue Aufgabe jedenfalls nicht und ihm wird seine lange Erfahrung zugute kommen. Wenn er sich geschickt mit Manga verzahnt wird das Scouting dort noch hellhöriger! Bin gespannt ob sowas dann irgendwann Früchte trägt; und welche. So wirklich klar ist mir das nämlich bisher nicht so, was diese Trainingszentren in anderen Ländern/Kontinenten sollen.

  37. @ffm

    Beide haben noch drei Jahre Vertrag. Ansonsten wäre das ganze auch etwas risikobehaftet für beide seiten 😉

  38. @33:
    Sehe ich genauso.
    Momentan lässt sich nur darüber spekulieren, wie unser neuer Sturm denn schliesslich spielen wird – Silva hat noch kein Spiel für uns gemacht. Auch ist es meiner Meinung nach zu früh zu sagen, dass wir eine Büffelherde 2.0 auf dem Platz sehen werden. Sicherlich ist die Power von Ante etwas, das uns fehlen wird, aber vielleicht hat Adi einen ganz anderen Ansatz im Hinterkopf, wie er künftig (erfolgreich) spielen lassen will.
    Lassen wir uns überraschen!
    Ich schaue jedenfalls positiv auf die kommende Saison!
    Nur die SGE!

Kommentiere den Artikel

- Werbung -