Luka Jovic wird langfristig bei der SGE bleiben, stellte Fredi Bobic klar.

Bobic stellt Jovic-Verbleib klar: Es war die Woche von Luka Jovic. Mit drei Treffern war der Serbe maßgeblich daran beteiligt, dass die Eintracht in der letzten Woche mit neun Punkten eine quasi perfekte Woche hinlegte. Seine Tore wecken Begehrlichkeiten. Doch Sportvorstand Fredi Bobic hat im Interview mit dem Radiosender FFH nochmal betont: „Wir haben eine Kaufoption, da brauchen wir uns gar keinen Kopf machen und zum gegebenen Zeitpunkt werden wir die auch ziehen, das ist klar“. Der 20-Jährige könnte dann der teuerste Zugang der SGE-Geschichte werden. Angeblich steht eine Ablöse von zwölf Millionen Euro für die Leihgabe von Benfica Lissabon im Raum.

Brinkmann schwärmt von SGE: Ansgar Brinkmann ist voll des Lobes für den neuen Eintracht-Coach Adi Hütter. Im Hr Heimspiel! lobte er den Österreicher: „Er ist sachlich, fachlich, akribisch.“ Auch vom Fußball der Eintracht, die er zuletzt am Sonntag in Hoffenheim (2:1) live im Stadion beobachtete, ist er angetan: „Die Jungs zu sehen, das macht richtig Spaß.“ Vor allem für den Eintracht-Angriff schwärmt der „weiße Brasilianer“: „Die haben das Potential, jeden schwindelig zu spielen.“ Ante Rebic sei hier hervorzuheben, der einfach ein „Höllentempo“ habe. Sein agressives Pressing erinnere ihn an „Braveheart, erste Reihe„, so Brinkmann.

Freier Dienstag: Nach drei Siegen in einer Woche hatten sich die Adler ein paar freie Tage reichlich verdient. Deshalb strich Coach Adi Hütter neben dem obligatorischen Auslaufen auch das Training am Dienstag. Am Mittwochnachmittag geht es dann wieder im Trainingsrythmus weiter. Allerdings gar ausgedünnt: neun Adler sind mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz.

Eintracht-Unterstützung für Kovac: Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic ist trotz des schlechtesten Saisonstarts seit acht Jahren von Niko Kovac als Trainer beim FC Bayern München überzeugt. „Wir sind sehr stolz darauf, dass Niko unser Trainer war, und ich bin mir sicher, dass er noch eine längere Weile bei den Bayern sein wird“, sagte Bobic dem Radiosender FFH. Bobic ist auch überzeugt von der Qualität der Bayern: „Er hat eine Mannschaft, die fantastisch ist und am Ende des Tages trotzdem gelangweilt Meister wird.“ Auch Ex-Adler Ansgar Brinkmann fühlt mit dem Ex-Eintracht-Trainer. Im Hr Heimspiel! mahnte er zu Geduld: „Ich würde noch nicht von einer Krise sprechen. Die Bayern haben so viel Qualität, die kommen da wieder raus.“ Neben Mitgefühl für Kovac genießt der einstige Bundesligprofi auch die neue Spannung in der Liga: „Nur die Älteren können sich an so viele Bayern-Niederlagen in Folge erinnern. Leider trifft es jetzt Niko Kovac.“

Optimierung der Spielanalyse: Eintracht Frankfurt geht in Sachen Digitalisierung weiter neue Wege. Mit KINEXON wurde dazu ein weiterer innovatover Partner gewonnen. Das Unternehmen aus München optimiert die taktische Analyse und Leistungsdiagnosik durch eine Auswertung der Daten der Spieler in Echtzeit. Das System ist fest in der Commerzbank-Arena installiert und wird bereits seit dem Supercup genutzt.

- Werbung -

19 Kommentare

  1. Jovic ist ein Juwel und erst am Anfang seiner Karriere.
    Ihn zu kaufen, ist die einzig richtige Entscheidung.
    Benfica weiß, dass sie die Optionssumme l zu niedrig
    angesetzt haben und wird nun alles tun, um beim Weiterverkauf
    mitzuverdienen. Ich hoffe, es wird nicht zu teuer, aber so ist
    nun mal das Geschäft.
    Damit ist die Transferperiode 18/19 vorläufig abgeschlossen.
    Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen:
    Torro (3,% Mio), N’Dicka (5), Rönnow (2,8), Paciencia (3),
    Salcedo (5) und Jovic (12).
    Dazu die Leihgebühren von Kostic, Trapp, Geraldes (4).
    Zählt man die Nebengeräusche und Provisionen dazu, ist man
    bei den vorher angekündigten 40 Mio.
    Ich vermute, dass man bereit war, weitere 10 bis 12 Mio zu investieren,
    aber dafür gibt es leider keinen Witzel.
    Hütter hatte schon recht, als er sagte wir brauchen Qualität und
    keine Erweiterung des Kaders.
    Aber wir sind ja noch ganz am Anfang unserer Entwicklung. Vor zwei
    Jahren wären wir beinahe in der 2. Liga gelandet.
    Schaffen unsere Jungs im nächsten Jahr es noch einmal junge
    Spieler von der Qualität Jovic, Kostic, Torro und N’Dicka zu bekommen,
    haben wir eine bomben Truppe, auch wenn uns wieder einige verlassen
    werden.

  2. Ganz klare Kiste, dass wir die Option für Luca ziehen. Einen besseren Stürmer bekommen wir für das Geld nicht, auch wenn es von uns keiner vor Anderthalb Jahren für möglich gehalten hätte, dass wir uns das leisten können. Eine starke Entwicklung von unserer Eintracht. Danke dafür!

  3. Die Überschrift lässt vermuten, dass die Option bereits würde bzw. zeitnah gezogen wird. FB sagt aber lediglich, dass sie irgendwann zwischen jetzt und Ende der Leihe gezogen wird. Hatte mich schon gefreut.

  4. @Block 17 – was meinst du mit Benfica wird versuchen am Weiterverkauf mitzuverdienen? Die Konditionen sind doch schon längst augehandelt.

  5. Bei Addi Hütter habe ich ein immer besseres Gefühl, der hat die Kritik anfangs 1A abdirigiert und souverän gearbeitet! Bin sehr froh, dass diese Idee aufzugehen scheint! Das macht, wie der weiße Brasilianer schon sagt, richtig Bock den Jungs zuzusehen:) und es scheint in der Tat noch einiges möglich zu sein..

  6. Man darf aber nicht vergessen, dass es viele von den Zugängen auch nicht gepackt haben ( Beschuskow, Cavar, Kamada, Rönnow, Wiedwald und Geraldes bislang) dazu Barkok aus dem Nachwuchs und kein einziger Jugendspieler bislang eine Sekunde in der Bundesliga gespielt hat. Also es klappt nicht immer alles , aber es scheint besser zu klappen als viele ( ich auch ) anfangs dachten. Trotzdem müssen wir die Hochphase auch gegen Düsseldorf bestätigen. Ich glaube nicht das wir die 4:0 weghauen. Trotzdem denke ich, dass habe ich auch von Anfang an gesagt, dass Hütter der absolut richtige Trainer ist und auch Leute wie Jovic weiterfördert. Dazu macht er klare Ansagen, wie vor dem Hannoverspiel das gewonnen werden muss und er liefert dann auch. So etwas macht nicht jeder und das zeichnet ihn meiner Meinung nach aus und auch die Mannschaft weiß mittlerweile was er will.

  7. @ 6 E bissi Schwund ist immer!

    Dann geh doch zum FCB, wenn Du jemanden suchst der alles richtig macht. Scherz! 🙂

  8. @7 Du wirst Dich wundern was die Bayern für ein Durchlauferhitzer sind. Die haben auch über die Jahrzehnte hinweggesehen X Spieler gekauft, die nie gespielt haben oder eingeschlagen sind. Die Liste ist lang, sehr lang .. Nur wenn bei den Summen immer auch der ein oder andere kalkulierbare Knaller dabei ist, gehen die Luschen eben unter, oder man nimmt sie kaum war. Kunststück bei den Geldern, die da fließen !

  9. War auch mehr auf @1 bezogen.
    Nö tauschen will ich net, hab nur ein bisschen Bammel das der NK mit Rebic im Winter sein A…. retten will.

  10. Gerade auf kicker.de:
    „… wird Bundestrainer Joachim Löw nun auch auf Torhüter Kevin Trapp und Mittelfeldspieler Leon Goretzka verzichten müssen.

    Beide hatten die öffentliche Trainingseinheit am Dienstag vor 5000 Zuschauern in Berlin bereits aussetzen müssen. Trapp plagen muskuläre Probleme, Goretzka bleibt wegen einer Muskelverhärtung in München. …“

  11. Zu @10
    Bis dahin ist er wohl nicht mehr bei den Bayern-)

    Wann beginnt eigentlich der Verkauf der Rom Karten?

  12. @11: Trapp hat halt mehr Bock auf die Eintracht als auf die versager Bayern dfb Truppe

  13. F. Bobic trifft es ganz genau. Egal was passiert, B. München wird spätestestens am 30. Spieltag Deutscher Meister. Allerdings ist das vom aktuellen Trainer völlig unabhängig, jede einigermaßen moderne Führungskraft würde das erreichen.
    Was die SGE betrifft: Luka ist ein absoluter Gewinn für uns, leider in der Zwickmühle, dass Haller als Zielspieler aktuell nicht zu ersetzen ist. Ich hoffe auf den Erfolg einer Doppelspitze Jovic/Haller, wohl das Beste was es in der Liga derzeit gibt.

  14. „Man darf aber nicht vergessen, dass es viele von den Zugängen auch nicht gepackt haben ( Beschuskow, Cavar, Kamada, Rönnow, Wiedwald und Geraldes bislang) dazu Barkok…“

    Was heißt hier nicht gepackt?

    Das sind alles ganz junge Spieler die den nächsten Schritt machen müssen.

    Geraldes und Barkok sind oder waren verletzt. Barkok ist immerhin innerhalb der Bundesliga verliehen. Vielleicht schafft er ja dieses Jahr den Durchbruch bei Düsseldorf.

    Besuschkow ist in die Zweite belgische Liga verliehen und ist dort beim Tabellenführer Stammspieler. Zuletzt spielte er dort im defensiven Mittelfeld.

    Cavar ist in die Erste kroatische Liga verliehen und spielte die letzten zwei Spieltage beim Tabellenzweiten ab Beginn. Er wurde im OM und DM! eingesetzt.

    Kamada ist in die Erste belgische Liga verliehen. Und ist dort wie eine Bombe eingeschlagen.
    In seinen Ersten vier Einsätzen (insgesamt 134Minuten) schoss er bereits drei Tore.

    https://www.youtube.com/watch?v=_DQZ_YKF3Fo

    Für die genannten Torhütter ist es einfach dumm gelaufen.
    Mit der Leihe von Trapp konnten sie nicht rechnen.

    Also bei den genannten von nicht gepackt zu reden finde ich maßlos übertrieben.
    Das sind Spieler im Alter von 20 bis 22 Jahren deren Entwicklung noch nicht beendet ist.

  15. @ 16
    Auch wenn es jetzt gerade läuft, muss man nicht alles rosarot darstellen.
    Wieso ist es maßlos übertrieben, die o.a. genannten Spieler haben es bei uns bis dato nicht gepackt haben ?Das ist mal Fakt . Barkok und Beschuskow z.B. hatten ja lange genug Zeit. An der Aussage ist auch nichts falsch. Und was ist Alter von ein Indiz? Früher war man mit 25 -28 mal ein gereifter Spieler in Hochform, heute hängt es vom Spieler ab. Ein Mbappe oder Pulisic spielen mit jungen Jahren schon auf höchstem Niveau. Heute braucht man keine 3 -4 Jahre mehr um einen jungen Spieler zu entwickeln . Ich kenne auch nicht viele Spieler, die verliehen wurden und es dann bei uns gepackt haben. Gegenbeispiele gibt es aber genug. Kann ich dir gerne aufzählen. Und ob die zweite belgische Liga auch unseren Ansprüchen genügt weiß ich nicht. Damit will ich sagen, dass nicht jeder Transfer eingeschlagen ist oder einschlagen kann. Aktuelles Beispiel ist Geraldes, der bei seiner Verpflichtung wie der absolute Mittelfeldstar gefeiert wurde (40 MIo AK) und bis zu seiner Verletzung nicht ansatzweise eine Rolle gespielt hat oder sonst überzeugt hat. Und bei Rönnow sprach man von Knieproblemen etc. Komischerweise war er aber eigentlich immer fit, war bei der Nationalelf oder saß auf der Bank. Also so sehr man die sportliche Führung für Transfers wie Tooro und N’Dicka loben kann, gibt es halt auch Gegenbeispiele.Bei den Torhütern hat mich sich eindeutig verkalkuliert, sonst hätte man wohl kaum noch Trapp geholt. Also vieles ist Gold was glänzt, aber nicht alles.

  16. wie viele BL Einsätze haben Besuschkow, Cavar und Kamada denn gehabt? Noch nicht viele, da von nicht gepackt zu reden, find ich übertrieben. Es ist gut dass die verliehen sind und Spielpraxis bekommen. Mal sehen ob sie zurück kommen, vlt werden sie ja auch verkauft.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -