Der ablösefreie Jonathan Bamba scheint das Interesse von Eintracht Frankfurt geweckt zu haben. (Bild: imago/PanoramiC)

Bamba als Wolf-Ersatz: Immer wieder wurde in den letzten Tagen über einen Abgang von Marius Wolf berichtet. Der Offensivmann wird bei Borussia Dortmund und TSG Hoffenheim gehandelt. Doch die Eintracht scheint für diesen Fall gerüstet und hat laut Berichten des „kicker“ den Franzosen Jonathan Bamba von St. Etienne ins Visier genommen. Der französische U21-Nationalspieler ist ablösefrei. Sieben Tore und zehn Vorlagen machen den flexiblen Offensivspieler nicht nur für die Eintracht interessant. Auch Inter Mailand oder West Ham United sollen am 22-Jährigen dran sein.

Hradecky wird Großverdiener: Lukas Hradeckys Wechsel zu Bayer Leverkusen ist fix – und soll sich auch finanziell für den Finnen richtig lohnen. Laut einem Bericht der „Frankfurter Rundschau“ verdient der Frankfurter Pokalheld bei seinem neuen Verein jährlich bis Sommer 2023 rund 5,5 Millionen Euro. Bei der SGE lehnte Hradecky eine Vertragsverlängerung ab – hier stand eine Summe von rund 3 Millionen pro Jahr im Raum.

Ex-Adler nach Freiburg: Vom hohen Norden in den tiefen Süden – Ex-Adler Luca Waldschmidt wechselt vom Absteiger Hamburger SV zum SC Freiburg. Laut Meldungen soll das Team von Coach Christian Streich stolze fünf Millionen für den Offensivmann bezahlen. „Wir sehen bei Luca noch viel Potenzial und waren bekanntlich schon lange an einem Wechsel zum Sport-Club interessiert. Jetzt sind wir froh, dass es geklappt hat“, sagte Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach laut Mitteilung vom Donnerstag. Waldschmidt war im Sommer 2016 für 1,3 Millionen Euro von der Eintracht an die Elbe gewechselt.

DFB ermittelt: Wegen der Vorfälle in den Fanblocks von Eintracht Frankfurt und Bayern München im DFB-Pokalfinale ermittelt jetzt der DFB. Im Frankfurter Block waren mehrmals Böller hochgegangen, vor der zweiten Halbzeit brannten beide Kurven massiv Pyrotechnik ab. Auch wegen zweier Plakate in der Frankfurter Kurve gegen FCB-Coach Jupp Heyneckes und DFB-Präsident Reinhard Grindel wird ermittelt.

Pokalsieger bekommen S-Bahn: Der Rhein-Main Verkehrsverbund (RMV) plant zu Ehren der Pokalsieger der Eintracht einen Zug im Vereinsdesign zu widmen. Der RMV teilte am Donnerstag mit, dass schon bald eine Pokalsieger-S-Bahn durch Frankfurt rollen soll. Aktuell werde das Design erarbeitet, unter anderem stünden Motive der Mannschaft, der Eintracht-Farben zur Debatte.

Die Bagger rollen – Neubau Eintracht-Campus: Anfang Januar war die Entscheidung pro Eintracht gefallen. Der Verein darf auf der Tennisanlage am Stadion seinen neuen Campus errichten. Am heutigen Tage fand der symbolische Baggerbiss statt. Auf dem 17.000 Quadratmeter großen Quartier sollen Anfang 2020 dann die neue Geschäftsstelle, Trainingsplätze und einer neuer Kabinentrakt entstanden sein. Man könne nur dann „einen markanten Schritt vorwärts gehen, wenn die Strukturen verbessert werden“, erklärte Fredi Bobic, Sportvorstand der Hessen, vor einigen Wochen. Nun nimmt das neue Projekt endlich die ersten sichtbaren Züge an.

Hasebe zur WM: Mit dem Pokalsieg im Rücken reist Makoto Hasebe zur Weltmeisterschaft in Russland. Der 34-Jährige wurde als Kapitän für Japan für die WM berufen. Der Frankfurter ist damit einer von acht Bundesliga-Profis im Team von Coach Akira Nishino.

Jovic und Gacinovic im Kader: Und auch für zwei weitere Hauptprotagonisten des Frankfurter Pokalsieges ist der Traum von der WM zum Greifen nah. Finaltorschütze Mijat Gacinovic und Final-Garant Luka Jovic stehen im vorläufigen Kader Serbiens für das in drei Wochen startende Turnier in Russland.

 

Zimmermann entschuldigt sich: Eintracht Frankfurt und Jan Zimmermann haben sich via Twitter bei Kickers Offenbach für „Zimbos“ „Scheiß-Kickers Offenbach“-Gesänge bei den Pokalfeierlichkeiten auf dem Römerberg entschuldigt. „Die Rufe bei der Pokalsieger-Feier auf dem Römer waren unangebracht. Die Emotionen nach der berauschenden Nacht in Berlin sind an der Stelle etwas zu hoch gekocht. Sorry!“, teilte die SGE in Twitter mit.

 

Haller zur Wahl: Zuletzt lief es für Sebastien Haller nicht mehr ganz rund, dennoch steht der Franzose jetzt zur Wahl zum Rookie des Jahres in der Bundesliga. Haller war Monatssieger im vergangenen Oktober gewesen. Dementsprechend steht der Angreifer, der mit neun Tore und vier Vorlagen eine insgesamt starke erste Bundesliga-Saison spielte, nun zur Wahl für den Rookie des Jahres. Als Konkurrenten sind Dortmund Dan-Axel Zagadou und Jadon Sancho, Stuttgarts Benjamin Pavard, Hamburgs Tatsuya Ito und Jan-Fiete Arp, Berlins Valentino Lazaro und Schalkes Amine Harit.

- Werbung -

42 Kommentare

  1. 5 Mio. für Waldschmidt? Und wir bekommen eventuell 6 Mio. für Wolf? Die Relation ist schwer zu verstehen.

  2. Euphorie ja,aber!!!Wer als hochbezahlter Profi so etwas Primitives und Assoziales wie Zimmermann an einer öffentlichen Veranstaltung ablässt sollte Vereinsintern eine saftige Strafe bekommen.Zum Glück ist es ein Torwart ohne Chance im Profifußball

  3. Schwer zu verstehen ist für mich auch die Entschuldigung in Richtung Offenbach 😛

  4. Euphorie ja,aber!!!!Wer so etwas Primitives und Assoziales wie Zimmermann an einer öffentlichen Veranstaltung ablässt sollte vereinsintern bestraft werden.Zum Glück ist es eine Torwart ohne Chance im Profifußball.Ein „Sorry“ von offizieller Seite erscheint mir ungenügend.Nächste Saison werden wieder Banner für Fair Play ausgerollt.

  5. Nun sind wir mitten drin in den Spekulationen wer kommt, wer geht.

    Wolf wird als Abgang heiss gehandelt. Ob die kolportierte Ausstiegsklausel stimmt? Wer weis das…. Wäre auf jeden Fall schade. Aber wenn das Gehaltsangebot von mehr als 5,5 Mio stimmt, dann haben wir wohl keine Chance und man kann es ihm nicht verdenken. Trotz der dann vergleichbar niedrigen Ablöse war es alle Mal ein gelungener Transfer.

    Bei Rebic hat noch keiner behauptet dass es eine Ausstiegsklausel gibt, noch nicht…. 😉 Aber ein konkretes Interesse vom FCB oder wem auch immer ist ebenfalls nicht belegt. Sollte er bei der WM auch nur annähernd die Leistung zeigen wie im Pokalendspiel, wird sich das aber ganz schnell ändern. Da sind 20 Mio und mehr schnell möglich und auch da wird das Gehaltsangebot dementsprechend weit über unseren Möglichkeiten liegen.

    Ich hoffe auf einen Verbleib von den beiden. Ungeachtet dessen sind punktuelle Verstärkungen für die Weiterentwicklung der Mannschaft wichtig, aber bitte nicht 10-12 neue, es sei denn wir haben ein starke Fluktuation. Vielleicht ist der oben genannte Bamba eine Bereicherung, wenn er die genannten Stärken hat.

  6. @ martinkunz, heil nicht herum. Bist bestimmt einer der auch wegen jedem gezündeten Bengalo herum heulen tut, wie der Kommentator bei der Feier am Römer.
    Lieber Wolf behalten als einen Bamba. Und für Lukas alles gute.

  7. @2 , Martin.
    Kam doch mega an 😉 und bei so einer Rivalität und so einem Ausnahmezustand alles andere als schlimm. Ich will dich sehen wenn du nach 30 Jahren ein Finale gewinnst und nen Pokal holst, dazu noch die ganze Nacht durch feierst ….

    Hat sich entschuldigt und gut ist.
    Jeder der es noch für übel hält , hat noch nie richtig gefeiert 🙂

  8. @Hradecky: Puh, 5,5 Mio mal 5 Jahre sind 27,5. Bei uns wäre es wohl ein 3 oder 4Jahresvertrag mit 3 Mio. geworden, also um die 12 Mio. rum… Kann man schon verstehen irgendwie, auch wenn @stimme mit seiner Bemerkung natürlich auch recht hat. Ich hätte aber ehrlich gesagt nicht gedacht, dass er in den Regionen ne Chance hat. Neutral betrachtet hat er einfach richtig gut verhandelt.

    @Wolf: Wäre mir ja am liebsten, wenn er einfach bleibt… Aber das ist wohl ein frommer und am Ende unerhörter Wunsch. Bei den derzeitigen Leistungen unserer Scoutingabteilung bin ich da aber nicht so ganz bange.

  9. Mich würde mal folgendes interessieren:
    1.) Zahlt der DFB auch eine Strafe weil er Veranstalter der Pokalfinales war, in dem beide Fanlager gezündelt haben?

    2.) Bekommen die Bayern auch eine Strafe, weil sie der Pokalübergabe fern geblieben sind? Wenn das zur Mode wird, schadet es dem Ansehen des Pokalfinales…

  10. Wieso eigentlich Bamba als Wolf Ersatz? Wir benötigen zusätzliche Spieler in allen Bereichen. Also Bamba als Ergänzung zu Wolf und Rebic. Würde keine Ablöse kosten und könnte dann nach einem Jahr bei uns einen der beiden ersetzen, wenn wir dann 2019 einen der beiden für viel Geld verkaufen würden.
    In diesem Jahr muss es heißen möglichst viele Stammspieler zu halten. Wir müssen aus finanziellen Gründen dieses Jahr niemanden verkaufen, zumal wir voraussichtlich auch für keinen Spieler über 15 oder 20 Mio. bekommen werden, und ab da wird ein Verkauf doch erst so richtig interessant.
    Wir haben nächstes Jahr einiges vor! Also die Nummern 22 bis 28 in unserer Spielerrangfolge verkaufen und zusätzliche Qualität einkaufen. Nur so kommen wir auf Dauer weiter. Und für die Spieler wäre ein solches Vorgehen auch sinnvoll, denn nur wenn sie ihre diesjährige Form bestätigen, werden sie sich auch bei Spitzenklubs auf Dauer durchsetzten können.
    In diesem Sinne SGE olé!

  11. @10:

    Ich muss sagen, bin froh das Lukas weg ist. Das Geld ist er nicht wert.
    Vielleicht ist es Lukas Papa wert ?!

  12. @13. Handballer, bin ich voll und ganz bei dir.
    Torwart und mit seinen Füßen umgehen können, das kann nur besser werden.

  13. Ich bin bei Rebic mega gespalten.
    Einerseits denke ich mir, der war so wichtig für uns diese Saison. Wenn er nächste Saison so weiter macht, dann würde ich unter 20 Mio. nicht mal nachdenken. Andererseits weiß man aber nicht, wie es nächste Saison läuft.
    Es gibt ja einen Grund dafür, dass er es weder bei Florenz, noch Verona, noch Leipzig geschafft hat und dass wir eine Kombi von Leihe und absolute Witzoption bekommen haben.

    Er brauchte Kovac. Vielleicht hat er es jetzt verstanden und Hütter kann mit ihm umgehen. Aber die Gefahr ist durchaus da, dass wir plötzlich einen Spieler haben, der nur mehr Ansätze zeigt und an sich selbst scheitert.

    Dann haben wir weder Geld noch einen starken Spieler.

    Bei Angeboten von 15-20 Mio. würde ich überlegen. Vielleicht spielt er eine richtig starke WM und wir können sehr viel Geld einnehmen.

    Am meisten würde ich mich darüber freuen, wenn er bleibt, weiterhin starke Leistungen liefert, vlt noch mal verlängert, zum Topverdiener wird und in zwei, drei Jahren dann zu einem Topklub wechselt, aber im Hinterkopf denke ich an Spieler wie Seferovic oder Fenin.

  14. ‚möglicher Wolf-Ersatz‘
    Das ist ganz schön viel Konjunktiv bzw es liest sich so als wäre der Wolf-Wechsel zu 99% fix.
    Gibt es dafür konkrete Belege?

  15. @13. Handballer85:

    Ich muss sagen, bin froh das Lukas weg ist. Das Geld ist er nicht wert.

    Dem schließe ich mich inhaltlich an, wobei ich mich hierbei lediglich auf sein Rauslaufen, das Ballstoppen und die Bälleverteilung bzw. seine Abschläge beziehe.
    Menschlich und auf der Linie, ist Hradecky einer der Besten.
    Wichtig bliebe mir jedoch weiterhin, noch einen gestandenen Konkurrenten zu holen, der „im Saft steht“ und Spielpraxis vorweisen kann.
    Bei 3 Wettbewerben ist mir die Besetzung mit Rönnow und Zimmermann zu dünn und zu wage.

  16. @18 – g-block. Denke das meinen die meisten auch damit. Zumindest ich sehe es deswegen so. Menschlich, abgesehen von seinem vater-ding und sich so einlullen und hin und her mit verlängern oder nicht, ist er sicher ein toller Typ. Aber wie du schon sagst, menschlich und top auf der Linie ist heute nicht mehr alles für einen Torwart.

    Ich persönlich würde keinen mehr holen und ganz auf unsere Nummer 2 und besonders Nummer 3 setzen, dem jung würde ich ne Chance geben. Wenn nicht jetzt wann dann.
    Und so oft wird bei 3 Wettbewerben der Torwart nun auch nicht gewechselt. Wenn überhaupt.

  17. Menschlich extrem schade das Lukas geht, vom sportlichen sind wir uns sicher alle einig. Auf der Linie und die Reflexe sind grandios, mit dem Ball am Fuß deutlich Luft nach oben. Für mich rechtfertigt das dann auch keine 5,5 Mio‘s. Ich kann mittlerweile auch mit fast jedem Abgang leben. Hatten wir sehr häufig und es wurde dann teilweise sogar besser ! Ich vertraue da auf die Jungs im Vorstand. Hoffe das vorallem schnelle Jungs geholt werden. Der Speed wird meiner Ansicht nach immer entscheidender. Schade das Stendera so langsam ist weil guter Fußballer, aber wenn man sich die Spiele betrachtet, dann fehlt es da etwas… was mich völlig verblüfft sind mittlerweile die Summen für, sagen wir mal, gehobenes mittelmäßiges Personal. So viel Porto für Waldschmitt finde ich für ihn unglaublich…. bin aber darüberhinaus sehr gespannt und freue mich auf den neuen Coach. Ich glaube das könnte was werden

  18. @ 11 Ergänzung:
    Ist es im Sinne von Fair play, wenn sich DFB Offizielle äußern“ Es wäre uns lieber gewesen, die oder die andere Mannschaft hätte den Pott gewonnen“? (Bierhoff in einem Interview „uns wäre der FCB als Pokalsieger lieber gewesen“).

  19. @ 21
    Nein, das ist natürlich nicht in Ordnung. So was können sich die Herren vom DFB denken aber niemals sagen. Das gehört sich nicht. Aber Verantwortliche von DFB, UEFA, FIFA und allen anderen Länderverbände und Fair play, dass passt leider eh nicht zusammen. Deren Maxime lautet sowieso: „Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.“
    Ich finde das mit den Kotztüten lustig und in der heutigen Zeit kein Problem. Zumal diese nicht vom Verein, sondern einem Spieler verbreitet wurden.
    Blöder finde ich da die Bengalos. Sie sollten nicht auf einem Platz, wo Familien mit ihren Kindern die Eintracht feiern, gezündet werden. Auch im Stadion haben sie zumindest in der Nähe des Familienblocks nichts zu suchen. Wenn sich manche zur längeren Haltbarkeit beweihräuchern müssen, dann bitte so, dass zumindest Kinder nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.

  20. Ja. Macht Sinn. Lukas hat uns dermaßen oft den Arsch gerettet …. fast im Alleingang ins letztjährige Pokalfinale gesichert … aber er kann einfach nicht bis zur Mittellinie dribbeln. Paßt nicht mehr zu unserem modernen Fußball. Echt gut, das er weg ist. Macht Sinn.

  21. Steht eigentlich irgendwo, was Waldschmidt gekostet haben soll. Dass Freiburg den vollen Betrag der AK bezahlt hat, ist doch scheinbar völlig spekulativ. Oder?

  22. @eldelabeha: Rebic kann bei uns auch einfach besser passen. Abraham kam auch als Ersatzspieler aus Hoffe und ist für uns ne Bank. Ich glaube er hat verstanden, und muss sich einfach wohl fühlen. Dann klappt es auch. Wenn er mit dem neuen Trainer kann, behalten. Ansonsten verkaufen

    - Werbung -
  23. @Fozzi:
    Mich interessiert eher, was da für uns hängen bleibt. Uns sollte da doch Ausbildungsentschädigung zustehen, oder sehe ich das falsch? Ist die prozentual gestaffelt oder ist das ein Fix-Betrag?

  24. Kostic will aus Hamburg weg, fand ihn sehr gut in Stuttgart… aber blödes Karma (erst mit Stuttgart, dann mit Hamburg abgestiegen :/ )

  25. Richtig ist sicherlich das der Lukas nicht Fussball spielen kann, das haben wir ja oft genug erlebt. Andererseits ein netter Junge mit Vaterkomplex zum reichwerden, was solls, ander Mütter haben auch gute Söhne. Er hat auch Spiele verloren (Werder), aber das meiste war schon richtig gut. Viel Glück wünsche ich ihm auf jeden Fall.

    Unserem Sportvorstand vertraue ich derzeit aber mehr zu und bin eigentlich zuversichtlich, das wir noch einige gute Leute bekommen. Der Kader sollte schon etwas breiter aufgestellt sein bei der kommenden Belastung.

    Vielleicht lernt die SGE ja auch bei Verträgemachen was dazu. Bei Lukas wars auch richtig nicht höher zu gehen.

  26. @NRW-Adler danke, werde ich mir morgen anschauen. Wunder finde ich aber doch etwas übertrieben, denn sind ja nun kein Zweitligist wie H96 gegen BMG vor 26 Jahren.

  27. Off topic
    Gibt es was Neues zu AMFG? Hatte ich so verstanden, dass nach Bobic’s Rückkehr aus NY darüber zeitnah entschieden werden soll.
    Ich fände es auch sehr schade, wenn man sich nicht einigen könnte bzw. man ihn nicht mehr haben möchte.
    Alleine, weil Alex Meier’s Verhalten und gezeigte Vereinstreue so erfrischend ist, wenn man es mit dem heute üblichen Verhalten der Fußballer vergleicht, die sich meistens nur als Söldner verstehen, egal welche Treueschwüre sie wann und wo auch immer geäußert haben.

  28. Harry zu Meghan: Schatz, ich werde unseren Hochzeitstag nie vergessen. Schließlich ist das der Tag, an dem die Eintracht Pokalsieger geworden ist.

    Nach Prince Harrys Royal Wedding folgte Prince Boatengs Wedding Royale.
    🙂

  29. @35
    Falco 😀 .
    Im Ernst. Ich glaube der Fitnesstrainer Klaus Luisser von Gladbach.

  30. Wer ist der südländisch aussehende Mann auf dem Balkon am Rämer? Trägt Brille und ein auffalenden Anzug.
    Steht hinten an der Wand neben Hrady.

  31. Die Tatsache das die ganze Woche über Ruhe war stimmt mich ein wenig Hoffnungsvoller das Wolf sich nochmal unsere Seite anhöhren wird. Eine etwaige Klausel bei diesem koloptierten Gehalt noch nicht gezogen haben könnte darauf hindeuten das der Wolfzug

    a) garnicht erst abfährt, weil es ggf. doch keine Klausel gibt
    b) garnicht abfahren will, sofern der Trainer mit ihm und KPB fix plant
    c) uns zumindest die Chance gibt ein Gegenangebot zu unterbreiten, mit Leistungsgerechter Vertragsanpassung und dem abschaffen der Klausel.

    Ich wäre für a+b+c 😀 Selbst wenn es keine Klausel gibt, sollte man fix dem Jungen eine gewisse Wertschätzung in Form eines angebrachten und für beide Seiten vorteilhaften Vertrages entgegenbringen.

  32. @adöer aus Hamburg
    Bisher ist die fr das einzige Medium, dass den Abgang von Wolf als sicher schreibt. Die Tage wieder win Artikel, indem das Gehalt von Wolf „deutlich höher“ sein soll,als das von Hrady. Und das innerhalb einer guten Saison.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -