Jan Åge Fjørtoft schwärmt von André Silva (Bild: imago images / Sven Simon).

Fjørtoft lobt Silva und Hütter: André Silva erzielte gegen Dortmund das zwischenzeitliche 1:1 und damit seinen ersten Pflichtspieltreffer für Eintracht Frankfurt. Silva ist im Tausch für Ante Rebic für zwei Jahre vom AC Mailand ausgeliehen und soll den Kroaten im Angriff ersetzen. Jan Åge Fjørtoft schwärmte nach der Partie von dem Portugiesen: „Silva ist technisch sehr stark, ein toller Fußballer. Nicht so brachial und wuchtig wie Jovic oder Rebic, eher ein Feinschmecker!“ Die Stürmer-Legende freute sich zudem über die Entwicklung der SGE der letzten Jahre. „Ich finde es gut und wichtig, dass sich Eintracht so einen Stürmer geholt hat“, sagte der Norweger auf „bild.de“. Anschließend fand der 52-Jährige auch noch lobende Worte für Cheftrainer Adi Hütter: „Es gibt viele Trainer, die nach einem Abgang sagen: Ich will den gleichen Spieler-Typ wieder haben. Adi Hütter ist da ganz anders. Das finde ich cool. Jetzt muss er nur noch die richtige Mischung finden und das System an die neuen Typen anpassen.“

Gacinovic und de Guzman wieder im Training: Unter den Reservisten waren im Training am Montag auch Mijat Gacinovic und Jonathan de Guzman zu finden, wie Eintracht Frankfurt mitteilte. Beideverletzten sich vor ein paar Wochen und kehrten nun wieder auf den Trainingsplatz zurück. Ob sie am Freitagabend bei Union Berlin (20:30 Uhr) schon wieder für den Kader in Frage kommen werden, ist noch unklar.

Kohr feiert Jubiläum: Dank seines Startelfeinsatzes vergangenen Sonntag absolvierte Dominik Kohr das 150. Bundesligaspiel seiner Karierre. Bevor der Mittelfedlspieler nach Frankfurt wechselte, lief er auch für den FC Augsburg und Bayer Leverkusen im deutschen Oberhaus auf. Die Eintracht ist außerdem seit sechs Heimspielen gegen die Borussia in der Bundesliga ungeschlagen, twitterten die Hessen. Von 1966 bis 1972 gelang es den Adlerträgern sogar, über sieben Liga-Heimspiele gegen Dortmund ohne Niederlage zu bleiben.

Jugend erlebt perfektes Wochenende: Während die Profis remis spielten, gewannen die A- und B-Junioren ihre Spiele am Wochenende. Die U19 setzte sich mit 4:1 beim FC Augsburg durch und springt auf den siebten Tabellenplatz. Gegen den SC Freiburg setzte sich die U17 mit 3:0 durch und belegt nun Rang sieben.

- Werbung -

9 Kommentare

  1. Also ich find silva klasse und sehe in gerne bei uns. Was mir aber Bauchschmerzen macht, ist der Umstand, dass er nur ausgeliehen und ohne ko ist. Wenns ganz blöd läuft, wird silva hier seinen durchbruch haben und zum topfussballer wachsen, während rebic in Mailand es nicht packt und da keine Rolle mehr spielt. Dann haben wir Mailand eine super Dienstleistung erbracht, jedoch für uns ein reines minusgeschaft gemacht, wenn rebic wieder einen niedrigen Marktwert hat.
    Ich hoffe, dass passiert nicht so, aber die Gefahr besteht auf jeden Fall.
    Ich dachte eigentlich, dass wir aus solchen leihgeschaften rausgewachsen sind. Er wird uns sicherlich helfen in den nächsten 2 Jahren, ich bezweifle nur stark, dass er fussballerisch 40 Mio Leihgebühr wert ist.
    Ist jetzt natürlich ein bisschen worst case, aber auf jeden Fall auch nicht absolut unwahrscheinlich….
    Wie ist eure Meinung dazu?

  2. Bobic hatte sich ja zu dem Deal im Doppelpass und in den restlichen Medien mehr als genug geäußert. Der fand am Sonntag Abend, während eines Spiels statt und musste bis zum Montag abgeschlossen werden. Es gab gar keine Zeit, den Deal in alle möglichen Richtungen wasserfest zu machen. Außerdem sagte er klar, dass auch im nachhinein eine KO eingearbeitet werden kann. Ob und wann das geschieht, ließ er allerdings offen. So wie ich ihn einschätze, wird er alles mögliche tun, um für die Eintracht die bestmögliche Nachverhandlung zu erledigen. Ob das Ergebnis dann zur Zufriedenheit aller sein wird, wage ich nach der letzten hier durchgeführten Diskussion zu bezweifeln. Aber das wird Fredi zum Glück egal sein.

  3. Schlimmstensfalls erhöht Silva seinen Marktwert……… würde bedeuten , dass erziemlich gut spielrn würde bei uns. Das ist für mich wichtiger als der Marktwert

  4. Ja, eine Art Notfall-Deal. Aber dafür doch ein sehr guter. Wenn wir für Rebic woanders 40 Mio bekommen hätten, hätte Bobic das auch früher gemacht. Das gabs aber nirgends. Die Alternative wäre gewesen Rebic nicht wechseln zu lassen sodass er womöglich in ein Formtief fällt, weil sein Kopf auf einmal nicht mehr mitspielt. Will doch auch keiner für ihn. Wenn keine KO mehr nachverhandelt wird, dann bekommen wir Rebic wieder. Schlechter wird es dann nicht geworden sein. Wenn er schlecht gespielt hat, dann ist das reine Kopfsache. Rebic wird immer gut sein, wenn der Verein gut zu ihm ist. Und wenn Silva stark verbessert weg geht, dann haben wir mit ihm 2 Jahre gepunktet wir die Wilden. Ich sehe das gelassen. Auf einen Kaufoptions-Deal hoffe ich trotzdem noch baldmöglichst.

  5. ich finde es toll was aus unseren „Problemen“ geworden ist.
    wenn ich mal 3-5 Jahre zurückdenke ……

  6. Den Kommentar von bobic hab ich dazu auch gehört, fand und finde es nur etwas seltsam. Natürlich hat da die Zeit gefehlt, aber den Vertrag nachträglich verändern? Hätten die das dann nicht schon jetzt längst nachgeholt?

    Zu rebic muss ich sagen, dass ihr da recht habt. Ich hab irgendwie innerlich schon verdrängt, dass er am Ende kein bock mehr hatte und FB reagieren musste. Und dass es keinen Interessenten gab, der dir 40 Mio bezahlen wollte. So gesehen ist der Deal mit silva schon ideal.

    Hoffen und Vertrauen wir mal, daß FB das positivste Ergebnis für unseren Verein erzielt. Der Erfolg der letzten Jahre stimmt auf jeden Fall zuversichtlich.

    Grüße an alle, habt einen schönen Tag

  7. @3 Joe der Adler.
    Da stimme ich dir absolut zu. Wenn Silva 2 Jahre top spielt ist auch nur eine Leihe schon mal richtig was für uns wert.

    Ich hatte in einem Interview von Bobic im TV kurz nach dem Tauschgeschäft ihn so verstanden, dass jetzt in aller Ruhe die Konditionen der Leihe noch verhandelt werden. Und wenn dann im 2 Jahren doch zurückgetauscht werden sollte, dann haben wir immer noch einen Rebic dafür wieder im Kader.

    Forza SGE!

  8. @ Redaktion, hat nicht auch Trapp ein Jubiläum und sein 150. Spiel für Eintracht Frankfurt gemacht? Oder war das schon am Donnerstag?

  9. Mich ärgert es auch, wie dieser Transfer gelaufen ist. Es hätte ihn so nie gegeben, wenn Rebic den Leute nicht so auf die Nerven gefallen wäre. So war es eine Last Minute Notlösung und wir haben jetzt hier einen Spieler, der wirtschaftlich eigentlich nur schaden kann (auch und besonders, wenn er sportlich hohen Mehrwert bringen sollte).

    Bobic sagte ja viel bei seiner Antrittsrede zu „Schaffen von Werten“, also Spielerwerten, Transfersummen. Das war ein Kernthema von ihm und das hat er ja auch grandios umgesetzt. Und jetzt eiert man hier wegen Rebic mit einem Leihspieler rum, der diese Werte nicht schafft, da man ihn nicht verkaufen kann, bevor man ihn nicht erst teuer gekauft hat (an einen Ausgleich durch Rebic glaube ich nicht, der wird in Italien wieder untergehen).
    Laut Bobics Credo müssen eigentlich Spieler wie Goncalo, Dejan, Evan, Almamy, Daichi auf die Bühne, vor allem die europäische Bühne, damit die diese „Werte auch schaffen“ können. Den Preis eines Leihspielers zu treiben ist hanebüchen. Es gibt eigentlich nur ein sinnvolles Szenario, nämlich wenn er dabei hilt, die Werte der eigenen Spieler zu treiben. Also wenn er anderen ins Rampenlicht verhilft. Deswegen passt es mir nicht so, wenn er zu Star hochstilisiert wird. Das nützt der SGE nichts und noch hat er auch noch fast nichts geleistet und ist auch kein BL Top-Edeltechniker wie z.B. Kingsley Coman.

    Das würde sich natürlich schlagartig ändern, wenn man jetzt zügig eine vernünftige(!) Kaufoption aushandelt. Das wäre mega.

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -