Ante Rebic reist mit nach Frankfurt. Zieht es ihn dann zu Inter Mailand?

Rebic im Kader: Auch, wenn noch nicht final klar ist, ob Ante Rebic für das Rückspiel gegen Flora Tallinn am morgigen Donnerstag (20.30 Uhr) einsatzbereit ist, ist der kroatische Stürmer am späten Nachmittag mit von Österreich nach Frankfurt geflogen. Rebic konnte die letzten Tage nicht am Mannschaftstraining teilnehmen und klagte über Rückenschmerzen. Am Dienstag musste er einen Trainingsversuch auf dem Platz mit Schmerzen abbrechen. Am Mittwoch waren Gerüchte um einen Wechsel zu Inter Mailand aufgetaucht. Fehlen wird dagegen weiterhin Frederik Rönnow. Er wird im Tor von Felix Wiedwald oder Jan Zimmermann vertreten.

Glücklicher Chandler: Eintracht-Rechtsverteidiger ist wieder topfit und konnte, nachdem er in der vergangenen Saison große Teile der Spielzeit mit Knie-Problemen ausfiel, auch die Vorbereitung der SGE völlig ohne Probleme durchziehen. Im Gespräch mit dem „hr-sport“ betonte der US-Amerikaner, wie zufrieden er mit seiner derzeitigen Situation sei: „Mir gehts wirklich sehr, sehr gut, ich bin überglücklich, dass ich jetzt auch die Vorbereitung ohne Probleme durchgestanden habe.“ Er Rechtsaußen betonte, dass er seine Karriere am liebsten bei der SGE beenden würde – auch wenn er dies nicht komplett selbst in der Hand habe: „Entscheiden müssen das natürlich andere.“ Der Vertrag von Chandler in Frankfurt läuft noch ein Jahr.

Kartenverkauf startet: Der Verkauf der Tickets für das Testspiel der Eintracht gegen Chemie Leipzig am 6. September ist am heutigen Tag auf der Homepage gestartet. Das Spiel steht unter dem Stern der Kampagne „Flutlicht für Leutzsch“, deren krönender Abschluss die Partie sein soll. Fast auf den Tag genau vor drei Jahren fand das Hinspiel im Alfred-Kunze-Sportpark statt. Durch die Erlöse soll die BSG Chemie bei der Errichtung des benötigten Flutlichts unterstützt werden. Eine Besonderheit gibt es aber: Während man die Sitzplatzkarten auf der Homepage der SGE kaufen kann, ist der Verkauf der Stehplätze durch die Fanszene von Eintracht Frankfurt organisiert. Nähere Infos hierzu gibt es unter www.nordwestkurve.net.

Schürrle nach Moskau: André Schürrle wechselt – wie zu erwarten war – nicht zu Eintracht Frankfurt. Der Außenstürmer, der vor einigen Wochen mal im Frankfurter Blätterwald als möglicher neuer Spieler der Hessen ins Gespräch gebracht worden war, wechselt auf Leihbasis von Borussia Dortmund nach Russland zum Hauptstadtklub Spartak Moskau, wo der Klub nach einem Jahr eine Kaufoption hat.

Alle in Weiß: „Alle in Weiß“, so heißt das Motto für das Spiel der zweiten Qualifikationsrunde zur Europa League gegen Flora Tallinn. Die Ultras Frankfurt rufen alle Adler auf, in Weiß beim Aufeinandertreffen mit dem estischen Team zu erscheinen.

- Werbung -

14 Kommentare

  1. @1: Danke für den link aber ich schaue mir Haller lieber in der CL an. Deswegen ist er doch gewechselt.

    @Rebic: ich finde das ihm die lustlosigkeit anzumerken ist und wäre bei 40 Mio für einen Wechsel.
    Auch wenn ich ihn immer gut gefunden habe.

    @ gacinovic: mein Herz sagt der junge soll bleiben. Hat den Adler im Herzen und ist absolut sympathisch.
    Mein Verstand das er verkauft werden muss, da er den wirklichen Durchbruch nie geschafft hat. Und Chancen dazu hatte er wirklich viele.

    @redaktion: war hinti heute beim Medizincheck?

  2. Ich würde Ante schonen. Nicht das es wieder schlimmer wird. Ich glaube das Spiel sollte auch ohne Ihn erfolgreich gestaltet werden.

  3. @2 laut Medien war der Medizincheck gestern. Was ich vermute das er morgen vor Anpfiff am Spielfeldrand steht und sein Wechsel verkündet wird.

  4. Alle in weiss finde ich gut. Sowas sieht immer klasse im Stadion aus. (Berlin!!!)
    Könnte durchgehend unser europäisches Motto sein!

  5. Ein Wechsel von Ante ohne Neupflichtung wäre fast schon fahrlässig und ist hoffentlich nicht der Fall.
    Letzte Woche und beim gegen Zürich war aber im Gegensatz zum Spiel gegen Basel definitiv keine Lustlosigkeit zu sehen.

  6. Rebic und Gaci, beide halten. Wird besonders schwierig bei Rebic, der schon lange und latent auf dem Sprung ist. Dann wird sein Abgang halt leider nicht zu verhindern sein.
    Gaci scheint sich doch zu uns zu bekennen.
    Wertvoller Spieler, wichtiges Rädchen im Team, auch wenn ihm noch die Effizienz und Konstanz zum Topspieler fehlt.
    Beide mit ihrer individuellen Klasse wären nicht einfach zu ersetzen.

  7. @5
    Du hast gut lachen. Jetzt kann ich auch noch die neuen weissen
    Trikots kaufen. Nach dem Motto Opi zahlt alles.

  8. Hab mir gerade Real gegen Istanbul angeschaut. Der Diaz an dem wir angeblich dran sind oder waren,hat mir super gefallen.
    Wäre für unser Team bestimmt eine gute Bereicherung.

  9. Soll er alleine in Österreich bleiben???
    Find ich jetzt nicht verwunderlich, dass er mit der Mannschaft zurückgekommen ist.
    Lustlosigkeit konnte ich beim Spiel gegen Tallinn nicht feststellen.
    War einer der Besseren auf dem Platz.

    Und das Ante nie lacht oder sich bei einem Tor im Kreis dreht, sollte doch mittlerweile jeder wissen.

    Und klar ist doch auch, dass er bei verpatzen Gelegenheiten natürlich eine Abfuck-Fresse zieht.

    Letztes Jahr lasen sich alle Wechselgerüchte und Meinungen zu Rebics Gemütszustand 1:1 zu dem heutigen Zirkus um ihn.

    Und was war? Vertragsverlängerung.

    Bei ihm und Gaci bin ich entspannt.

  10. Hi, Ante hier. Mensch, macht euch locker! Ich hab euch lieb und spiele sehr, sehr gerne hier! Ich kann nix dafür, dass die ganzen Schmutzblätter als so Geschichten über mich schreiben, ehrlich. Im Moment hab ich en bisschen Rücken, man wird halt älter 😉
    Aber wenn’s ernst wird, bin ich fit – versprochen!
    Morgen machen wir die nächste Runde klar und ich verspreche euch alles, aber auch wirklich ALLES zu geben, um dieses Jahr so weit wie möglich zu kommen, in allen Wettbewerben. Wir sind eins, wir sind Eintracht! Lasst euch nix erzählen, ich liebe euch!!!
    Euer Ante

  11. @11 Sehr schön !!!;
    Wenn man selbst merkt, das man unter seinen Möglichkeiten spielt, darf man ruhig gefrustet sein ….
    Gacinovic kann sicher vielen nicht das Wasser reichen, – oft scheint die Motivation ausgeprägter wie die Fähigkeit und doch, vielleicht genau deshalb und weil er ein Teamplayer ist, halte ich ihn für wichtig.

  12. @10,
    20 Spieler sind nach FFM geflogen, der Rest, der nicht für diese Quallirunde gemeldet wurde, ist im Trainingslager geblieben und trainiert weiter.
    Ergo wäre Ante nicht allein in New York……….ähh Österreich

  13. @13: Danke für die Info.

    Na wenn das so ist, spielt er auch heute…hoffentlich 😉

Keine Kommentare mehr möglich.

- Werbung -